Katzen und Arbeit

  • Themenstarter AhoiBrause
  • Beginndatum
A

AhoiBrause

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
2
Hallo,

ich habe mich von meiner Freundin getrennt und wohne nun in der Stadt unterm Dach. Katzen mochte ich schon immer und wir hatten auch 2. Allerdings war immer jemand zuhause.

Nun bin ich alleine und würde gerne wieder einen pelzigen Tiger haben der mich begrüsst wenn ich heim komme. Doch manchmal Arbeite ich schon bis zu 10 Stunden im Schichtdienst. Ein Freigänger kann sie nur schlecht werden.
Alleine wäre es für die Katze auch ziemlich langweilig den ganzen Tag, wie sieht das aus wenn sie zu zweit wären?

Macht das trotzdem sinn?

Was meint ihr?
 
Werbung:
H

Hexe89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2013
Beiträge
303
Ort
Buxtehude
Hi,

einer Katze würde ich es nicht zumuten wollen den ganzen Tag allein zu sein... Das ist irre langweilig und kann zu Verhaltensstörungen führen! Katzen werden, meiner Meinung nach, IMMER mindestens zu zweit gehalten und das auch, wenn sie Freigänger sind.

Bei deiner Situation würde ich auch auf keinen Fall 2 Kitten holen, weil die einfach noch sehr viel Aufmerksamkeit brauchen.
Schau doch mal beim Tierschutz, bei Pflegestellen oder auch im Tierheim ob du zwei Kater oder zwei Katzen (nicht mischen... kann schief gehen!) findest, die etwa ab 5 Jahre alt sind. Sie sind in der Regel schwer zu vermittel und alle freuen sich, wenn sie eine Chance bekommen.

Nach dem Einzug solltest du dir etwas Urlaub nehmen, damit du ein Auge auf die Eingewöhung haben kannst.

Meine beiden Katerchen sind auch oft 10 Stunden allein, weil es sich arbeitstechnisch nunmal nicht anders machen lässt. Sie toben dann und schlafen und kuscheln ;) Und nach Aussagen meiner Nachbarn nutzen sie jede unbeobachtete Minute um sich gegenseitig zu putzen ;) Anscheinend meinen sie, dass es "gefährlich" ist, wenn wir wüssten dass sie sich lieb haben :D
Wenn wir da sind, dann beachten sie sich wenig oder raufen nur ;) geputzt wird nur heimlich :D

P.S.: Wenn du dich in der Zeit wo du da bist mit den beiden Beschäftigst, mit ihnen spielst und kuschelst und was sie sonst noch für Bedürfnisse zeigen, dann spricht absolut nichts dagegen zwei Katzen über 10 Stunden allein zu lassen. Wir haben unsere beiden auch schon für 1,5 Tage allein gelassen... (Freitags mittags los, Sonntag ganz früh wieder da!) und das war bei genügend Futter, Wasser und sauberen Klos auch gar kein Problem!
 
Zuletzt bearbeitet:
A

AhoiBrause

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
2
Ja zur eingewöhnung nehm ich mir definitiv mindestens 2 Wochen Urlaub.

Meine ex hat ihre beiden mit einem guten Jahr abstand geholt und es ging gut.
Allerdings war Schwiegervater mit im Haus der sich aber oft den Vormittag hinter verschlossener Türe aufhielt. Die haben auch viel gekuschelt gerauft und sich gegenseitig durch die Wohnung gejagt.

Zeit hab ich wenn ich nach der Arbeit zuhause bin genug.

Sollte man die Katzen zeitgleich eingewöhnen? Woher weiss ich das die Katzen andere Katzen akzeptieren?

Das mit dem Heimlich Kuscheln find ich niedlich, die meiner ex genieren sich da nicht aber raufen macht ihnen dann doch viel mehr spass.

Mit Tierheim find ich gut, jeder hat eine Chance verdient und oft genug sind es die Katzen die am anhänglichsten sind.

Ich werd natürlich keine voreiligen schritte machen, noch ist die Wohnung auch nicht ganz fertig. Aber wenn das in ein paar Wochen ist werd ich verschärft auf mein verhalten achten und dann evtl zweien ein hübsches Weihnachten bereiten.

Ich freu mich jedenfalls schon auf die Vierbeiner.
 
soul589

soul589

Forenprofi
Mitglied seit
24. April 2013
Beiträge
1.583
Ort
Bruchsal
Oder du holst dir gleich ein erwachsenes Katzenduo die schon im Tierheim zusammen waren.
Ich habe jetzt seit zwei Monate auch zum ersten mal Katzen und bin voll berufstätig.
Für Kitten hätte ich nicht genug Zeit und daher sind es meine beiden ca. 2 1/2 Jahre alten Kater Juan und Luis geworden.
Und über zu wenig Action muss ich mich definitiv nicht beschweren,
sie schlafen hauptsächlich wenn ich bei der Arbeit bin und rennen dann Nachmittags/Abends in der Wohnung rum und stehen der "kittenpower" in nichts nach.
Von daher musst du aber auch bei Erwachsenen Katzen Abends genug Zeit zum auspowern mit einrechnen.
Denn wenn ich das Abends mal nicht mache da ich zu Müde bin, sind die beiden so aufgedreht, das sie mich Nachts ein paar mal Wecken.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
6
Aufrufe
9K
herita
H
T
Antworten
8
Aufrufe
48K
NicoCurlySue
NicoCurlySue
Anni_06
Antworten
6
Aufrufe
1K
Feli55
bikekonni
Antworten
12
Aufrufe
43K
Candis
C
B
Antworten
17
Aufrufe
3K
DIE SÜßEN KATZENTATZEN
D

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben