Katzen rauslassen?

  • Themenstarter konqi
  • Beginndatum
  • Stichworte
    freigang gefahr katzen
K

konqi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2014
Beiträge
1
Hallo! :)
Ich habe zwei Katzen, Yoshi (ca. 2 Jahre alt) und Neko (1 Jahr alt). Beide sind Hauskatzen und dürfen aufgrund einer Straße vor unserer Haustür nicht nach draußen.
Nun haben wir allerdings das Problem, dass wir nicht wissen, ob Yoshi mal eine Freigängerkatze war. Yoshi haben wir hochschwanger vom Tierschutz geholt, sie wurde aus einem Tiermessie-Haushalt befreit. Niemand wusste, ob sie dort Freigängerin war oder nicht. (Das ist auch der Grund, weshalb bei Yoshi ca. 2 Jahre steht... Ihr genaues Alter kennen wir nicht.)
Yoshi hatte drei Babys, zwei Kater und eine Katze (Neko). Neko haben wir behalten, die anderen zwei Kätzchen wurden als sie alt genug waren weitervermittelt.
Am Anfang hat Yoshi keinerlei Anstalten gemacht, nach draußen zu wollen. Jetzt ist es aber anders, manchmal sitzt sie vor der Haustür oder vor dem Fenster und mauzt. Besonders, wenn sie die Katze unserer Nachbarn durch die Fenster sieht, fängt sie an laut zu mauzen.
Wir glauben, dass sie raus möchte, doch wir sind unsicher, ob wir sie rauslassen sollen. Wenn wir Yoshi rauslassen, müssen wir auch Neko rauslassen. Außerdem ist da ja auch noch die Straße vor unserer Haustür.
Meine Mutter sagt, wir sollten sie hinten rauslassen, wo viele Wiesen und keine Straßen sind, doch sie könnten ja trotzdem von dort aus zu der Straße laufen...
Wir haben ein großes Haus, aber vielleicht reicht das den beiden Katzen ja nicht. Neko ist außerdem eine sehr wilde Katze und macht manchmal Gläser o.ä. kaputt. Vielleicht ist es gerade für sie besser, wenn sie nach draußen käme, wo sie sich richtig austoben könnte?
Wenn meine Mutter arbeiten und meine Schwester und ich in der Schule sind, langweilen die Katzen sich möglicherweise auch.
(Kastriert, geimpft usw. sind beide)

Ich bin mir nicht sicher, ob wir die Katzen rauslassen sollten. Was meint ihr?
Danke für alle Antworten!

MfG,
Konqi
 
Werbung:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Was für eine Straße habt ihr denn vor der Haustür? Was im übrigen so ziemlich auf alle Häuser zutriftt ;)
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.111
Ort
35305 Grünberg
Wie befahren ist dir Straße ? Wohnungshaltung ist nun mal nicht ganz artgerecht und du musst mit Wohnungskatzen sehr viel spielen. Sie langweilen sich sonst.
Auf jeden Fall ist Freigang immer die bessere Alternative wenn es die Verkehrslage zulässt.
Wenn eure Katze schon mal draußen war , dann wäre es echt Tierquälerei sie weiter in die Wohnung einzusperren. Sowas geht gar nicht.
Einmal Freigang immer Freigang.

Wenn ich eine Katze aufnehme für reine Wohnungshaltung , dann muss ganz klar sein, dass es wirklich eine Wohnungskatzen ist, welche noch nie draußen war.
Da das bei euch offensichtlich unklar ist, sollte sie wieder raus dürfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Pussy Deluxe

Pussy Deluxe

Forenprofi
Mitglied seit
9. August 2012
Beiträge
1.164
Ort
Werther (West)
Hallo,


die wichtigste Frage wurde gestellt. Was für eine Straße ist denn das?
Also vor unserem Haus ist auch direkt eine Straße, aber eine, nur für die Anwohner bzw Besucher. Sackgasse... ziemlich ländlich. Rechts runter, zwischen 200-300m kommt erst die "Hauptstraße".. 70er.
Meine 2 sind ehemalige Straßenmiezen (spanische Katzen auf der Straße gefunden) und zumindest der eine wollte unbedingt raus und zeigte gleiche Verhaltensweisen auf wie deine Yoshi. Maunzend vor der Tür sitzen.
Man sollte Katzen den Freigang definitiv dann auch nicht verwehren!

Ich hatte auch ein bisschen Angst, aber da wir recht ländlich wohnen, haben wir es gewagt bzw auch so geplant gehabt und sie langsam daran gewöhnt im September. Erst gingen wir immer gemeinsam raus für ca ne Stunde am Tag. Mittlerweile dürfen sie allein raus, wenn Jemand Zuhause ist und die Tür steht dann nen Spalt offen oder das Fenster. Manchmal ist auch alles zu und die beiden melden sich dann am Wohnzimmerfenster, wenn sie rein möchten. Sie sind also auch lernfähig :D
Meine Beiden bleiben übrigens bisher (toi toi toi) in Hausnähe. Meist hier vor unseren Fenstern im Garten. Oder aber links neben dem Haus am Pferdestall. Hoffe, dass es so bleibt. Wenn nicht, muss ich mich damit abfinden, dass sie eventuell in Zukunft mehr erkunden, was ich aber wirklich nicht hoffe.


Naja, solltest du es aufgrund der Verkehrslage nicht bieten können, solltest du der Mietz zuliebe versuchen umzuziehen oder sie abzugeben wo sie raus kann. Alternativ könntest du auch mit ihr gemeinsam raus, aber das wäre dann Pflicht und ich weiß ja nicht ob du sowas täglich schaffen könntest mit einer Katze "Gassi zu gehen"..


Viele Grüße
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Haben sie denn derzeit die Möglichkeit eines vernetzten Balkons, und wenn, wie reagieren sie darauf?

Und: gibt es die Möglichkeit, den Garten oder einen Teil davon einzunetzen?
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
18
Aufrufe
2K
Balou0511
Balou0511
C
Antworten
49
Aufrufe
7K
Starfairy
S
clematis
Antworten
11
Aufrufe
4K
clematis
clematis
DAWE265
Antworten
5
Aufrufe
4K
DAWE265
DAWE265
E
Antworten
28
Aufrufe
6K
Schatzkiste
Schatzkiste

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben