Katzen Neuling will alles richtig machen

Hermelinchen

Hermelinchen

Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2010
Beiträge
87
Ort
Mittelfranken
Hallo an Alle!!! :)

Im August ziehen bei mir zwei Maine Coon Kitten ein und ich möchte bei der Ernährung natürlich alles richtig machen...habe mich natürlich schon ein wenig schlau gemacht...hier ein paar Fragen:

Reicht es wenn meine Katzen morgens und abends mit Nassfutter gefüttert werden? Wir sind beide berufstätig und können nicht 5 mal am Tag füttern?

Sollte ich für den Tag kleine Mengen hochwertiges Trockenfutter zur verfügung stellen, wenn ja welches kann man empfehelen? Trinkbrunnen und Wassernäpfe vorhanden!!!

Darf bzw. sollte man mehrer Marken verfüttern oder besser immer das gleiche wegen der Verdauung? Habe z.B. an Grau, Hill´s, Animonda, Porta21 gedacht!

Kann ich so 2x die woche rohes Fleisch füttern?

Meine Züchterin hat empfohlen ab und zu Quark zu geben...soll gerade bei den schweren Maine Coons gut für die Knochen sein...was meint ihr dazu?

Was kann ich füttern um Zahnfleichentzündung u. Zahnstein vorzubeugen?

Was gebt ihr als Leckerlis?

So das waren erst mal alle Fragen....hoffe ich habe euch nicht gleich überfordert :verschmitzt:
Vielen Dank schon mal für eure Hilfe :muhah:
 
Werbung:
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
Erstmal herzlich Willkommen :)
Zwei Main Coons, wie schön ;)
Wie alt werden die beiden denn sein, wenn sie einziehen?
Hast Du in der ersten Zeit Urlaub um ihnen die Eingewöhnungszeit etwas zu erleichtern?
So junge Katzen sollten soviel fressen dürfen wie sie wollen. Insofern wäre es schon ganz gut, wenn immer Futter zur Verfügung stände. Du kannst ja ausreichend Nassfutter hinstellen und den Rest (falls vorhanden) am Abend wegnehmen. Die Futtersorten die Du anvisiert hast, finde ich gut.
Ein weiteres Futter, das meine auch sehr gerne fressen und vom Inhalt her okay ist, ist Petnatur. Es wird bei uns auch sehr gerne genommen.
Mit Quark ab und an kannst Du auch nichts falsch machen. Meine mögen ihn gerne. Als Leckerli gibt es bei uns gutes Trockenfutter, vor allem für unser Fummelbrett.
Meine Chili liebt es Küken zu fressen. Das kommt der natürlichen Ernährung einer Katze sehr nah, sie muss gut kauen und sie liebt es die Küken "tot zu spielen". Wenn Du das kannst, solltest Du ihnen von Anfang an welche anbieten. Es wird oft behauptet, rohes Fleisch sei gut für die Zähne und um Zahnstein vorzubeugen. Ich denke inzwischen es liegt hauptsächlich an der Zusammensetzung des Speichels ob eine Katze Zahnstein entwickelt. Nichts desto trotz - rohes Fleisch und Küken sind auf jeden Fall gut. Sie machen auch lange satt.
Und Trockenfutter sollten sie nicht zuviel bekommen. Katzen trinken nicht ausreichend um all die Flüssigkeit aufzunehmen die im Trofu nicht enthalten ist. Die Gefahr von Nieren- und Blasenerkrankungen erhöht sich dadurch.
Katzen sind so konstruiert das sie die Flüssigkeit die sie brauchen hauptsächlich über die Nahrung aufnehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hermelinchen

Hermelinchen

Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2010
Beiträge
87
Ort
Mittelfranken
Die Kitten sind 14,5 wochen wenn sie bei uns einziehen...die ersten 2 Wochen haben wir uns urlaub genommen.
Küken verfüttern möchte ich ehrlich gesagt nicht. Kann ich die verschiedenen Sorten dann durcheinander füttern oder sollte man wöchentlich oder so mal wechseln?
Sollte anfangs Kittenfutter gegeben werden oder kann ich das ganz normal füttern...später Kastratenfutter?
 
Zuletzt bearbeitet:
shantira

shantira

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
4.212
Ort
BaWü
Huhu!

Ich versuche mal, ob ich alle Antworten in ein Post bekomme.
Die von Dir ausgesuchten Futtersorten finde ich persönlich soweit sehr gut, allerdings würde ich vom Hills weggehen.
Du könntest außerdem noch Petnatur anbieten oder Vetconcept, um zwei Beispiele zu nennen.
Das Porta21 ist, trotz gegenteiliger Deklaration, nur ein Ergänzungsfuttermittel, daher würde ich das nur sehr selten geben.
An rohem Fleisch kannst Du alles außer Schwein füttern. (Nur um sicher zu gehen, daß Du es auch weißt)
Generell können es 20% der Gesamtfuttermenge sein - das kann ein ganzer Tag in der Woche sein oder zwei Abendsmahlzeiten, oder Du rechnest es für jeden Tag aus (ersteres fand ich selbst am Einfachsten, letzteres war mir persönlich bedeutend zu kompliziert).
Trockenfutter würde ich nur als Leckerchen geben.

Bei meinen Zwergen hab ich das so gehandhabt, daß ich morgens direkt nach dem Aufstehen gefüttert habe, dann mich selbst fertig gemacht habe und dann nochmal einen Tagesportion in die Näpfe gegeben habe, das mit Wasser verdünnt und auf diese Kühlakkus gestellt. So hält das Futter eigentlich den Tag über, wenn es nicht direkt in der Sonne steht.

Das einzige was bei meinen drei Miezen gegen Zahnstein hilft, sind Knochen - und die wollen sie nicht fressen :(
Daher haben wir angefangen mit viel Geduld das Zähneputzen zu üben. Es funktioniert, aber bis die Katzen so weit sind, daß sie das mit sich machen lassen *pfeif*

Leckerchen gibt es bei uns alles Querbeet. Meine Geschwister und meine Schwägerin haben so einen "Oh ist das süüüß"-Tick und wenn sie irgendwas (laut Werbung) tolles sehen, dann bringen sie das für die Katzen mit. :rolleyes: Aber mir spart es das Einkaufen. Und wenn ich doch mal selbst was kaufe, dann getreidefreies TroFu (Orijen) und Trockenfleisch.

Quark, Sahne, Milch und andere Milchprodukte würde ich meinen Katzen auch ab und an gerne geben, nur mögen die das gar nicht. Aber generell halte ich das für gut.

Ach so: Futterwechsel.... ich hab das anfangs immer täglich gewechselt, aber das kannst Du halten, wie Du willst, solange es die Katzen gut vertragen - zu jeder Mahlzeit was anderes, täglich wechseln, wöchentlich wechseln... ganz wie Du und Deine beiden Schnuckels damit klar kommt. :)

Viel Spaß mit den Fellzwergen! :)
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Reicht es wenn meine Katzen morgens und abends mit Nassfutter gefüttert werden?
Mit der ausreichenden Menge reicht das.

Sollte ich für den Tag kleine Mengen hochwertiges Trockenfutter zur verfügung stellen, wenn ja welches kann man empfehelen?
Hochwertiges TroFu gibt es nicht.

Darf bzw. sollte man mehrer Marken verfüttern oder besser immer das gleiche wegen der Verdauung? Habe z.B. an Grau, Hill´s, Animonda, Porta21 gedacht!
Hills kannst du getrost wieder streichen.
Markenmix ist erlaubt, würde ich sogar empfehlen.
Porta ist für die Kleinen nichts, außer in kleinen Mengen quasi als Leckerli - es hat zuwenig tierisches Fett.

Kann ich so 2x die woche rohes Fleisch füttern?
Ja, nur kein Schweinefleisch.

Meine Züchterin hat empfohlen ab und zu Quark zu geben.
Kannst du, wenn sie es vertragen und mögen .

Was kann ich füttern um Zahnfleichentzündung u. Zahnstein vorzubeugen?
Rohes Fleisch, ggf. mit Knochen, größere Stücke Trockenfleisch/fisch

Sollte anfangs Kittenfutter gegeben werden oder kann ich das ganz normal füttern...später Kastratenfutter?
Wenn du hochwertig fütterst, brauchst du kein Kittenfutter.
Kastratenfutter (?) ist ein PR Gag und unnötig.

Für die nächsten 20 Jahre dürfte es hilfreich sein, wenn du dich mit dem Thema Katzenernährung intensiver auseinandersetzt ..
Für den Anfang helfen diese Links:

Ernährung (savannahcats)

Futterbewertung (kretakatzen)

Besonderheiten d. Katzenernährung (ATN)

Fertigfutter

Erklärung Tierfutteretiketten

Dosen- oder Trockenfutter - was ist wirklich besser für Katzen?

Die Wahrheit über Trockenfutter (tatzenladen.de)

Trockenfutter (hauspuma.de)

Ei, Fisch, Milch
 
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
Ich habe es auch geschafft 3x am Tag zu füttern, trotz Arbeit.
Eine Portion gabe es wenn ich zur Arbeit gegangen bin, eine wenn ich wieder kam und eine bevor ich ins Bett gegangen bin.
Das mache ich immer noch so.
Solange sie noch jung sind dürfen sie eh soviel fressen wie sie wollen.
Also ruhig ab und zu nochmal was hinstellen, wenn sie es nicht wollen ab in den Kühlschrank und später wieder hinstellen.

Zum Zähneputzen ist ein sehniges Stück Suppenfleisch toll, wenn sie es denn mögen.
Je zäher und größer das Stück Fleisch, desto besser zum Zähneputzen.

Ich gebe als Leckerchen nur Trockenfleisch, da mein Kater diverse Allergien hat und sonst nicht viel verträgt.


Kittenfutter und Kastratenfutter ist Blödsinn, fütter hochwertiges Futter mit hohem Fleisch anteil, ohne Getreide und Zucker und gut ist.
Es gibt ja auch keine Kittenmäuse und Vögel. ;)
 
Hermelinchen

Hermelinchen

Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2010
Beiträge
87
Ort
Mittelfranken
Vielen vielen Dank für Eure ausführlichen Antworten...abschließend noch zwei Fragen:

Bis zu welchem Alter sollten die Kitten so viel Futter bekommen wie sie möchten?

Welchen Online-Shop könnt ihr empfehlen oder geht ihr in Fressnapf, Futterhaus und CO...weiß gar nicht ob die gute Marken führen?

Also schönen Abend noch und Danke :muhaha:
 
shantira

shantira

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
4.212
Ort
BaWü
Hallöchen!

Meine Katzen sind jetzt alle über einem Jahr alt - zwei etwa 13 Monate und einer ist gestern ein Jahr geworden.
Die Katzen haben die Futtermenge selbst reduziert - das fing so etwa vor drei Monaten langsam an. Meine Miezetierchen werden gebarft, da braucht es ohnehin etwas weniger - aber wir liegen nur noch etwa 30 Gramm pro Tag über der Empfehlung für ausgewachsene Katzen und alle drei sind satt bzw es bleiben immer noch Reste in den Näpfen. Das finde ich eigentlich okay.

Also ich würde die Katzen einfach machen lassen, das wird sich einpendeln würde ich sagen.

Grüßle!
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Ja, das pendelt sich meist von selbst ein ..
Bis zu 1 Jahr kannst du in etwa rechnen ..

Als Shop empfehle ich dir Sandras Tieroase.
 
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
  • #10
Bis zu welchem Alter sollten die Kitten so viel Futter bekommen wie sie möchten?

Bis er ausgewachsen ist.
Ich finde man sieht es.
Jack hat mit 15 Monaten angefangen in die Breite zu gehen statt in die Höhe, ab da gab es Futter nach Gewicht.
Allerdings hat er schon vorher von selber angefangen weniger zu fressen.

Welchen Online-Shop könnt ihr empfehlen oder geht ihr in Fressnapf, Futterhaus und CO...weiß gar nicht ob die gute Marken führen?

Also schönen Abend noch und Danke :muhaha:

Ich bin früher zu Futterhaus und Freßnapf gegangen.
Da ich nur noch barfe gehe ich gar nicht mehr in solche Geschäfte.
Aber bei den beiden genannten gab es genug Auswahl.
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
170
Aufrufe
98K
Doodele
T
2
Antworten
25
Aufrufe
796
Yarzuak
L
2
Antworten
21
Aufrufe
106K
krissi82
K
N
Antworten
12
Aufrufe
2K
Evvi

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben