Katzen nach Umzug nicht mehr ins Schlafzimmer lassen?

freshchica

freshchica

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. April 2012
Beiträge
715
Hallo ihr Lieben,

mein Freund und ich ziehen in 3 Wochen zusammen und überlegen jetzt, ob wir die Katzen dann immer noch bei uns im Schlafzimmer lassen sollten.

Bisher durften seine beiden Katzen bis vor 2-3 Monaten nicht ins Schlafzimmer, weil sie nachts nur am Toben waren und er nicht wirklich zum Schlafen kam. Vor kurzem hat er es dann doch nochmal versucht und es bis jetzt auch dabei belassen. Zwar will eine der beiden immer noch mehrmals pro Nacht unter die Decke und weckt ihn damit, aber es ist durchaus erträglich.

Meine beiden Babys dürfen seitdem ich sie habe ins Schlafzimmer, da ich zum Einen eine sehr kleine Wohnung habe und ihnen diesen Raum deshalb nicht verwehren möchte und zum Anderen habe ich sowieso immer ein schlechtes Gewissen wenn ich die beiden alleine lasse, während ich in der Uni bin, sodass ich sie nachts nicht auch noch von mir trennen möchte. Die beiden liegen auch jede Nacht bei mir im Zimmer. Gismo immer auf dem Stuhl - Micki leider sehr oft auf mir - und das nicht gerade ruhig. Er trampelt leider oft auf mir rum und wenn mein Freund bei mir ist, dann legt er sich gerne auch mal zwischen uns.

Da wir nun bald 4 Katzen haben und zwei davon sehr gerne im Bett schlafen - wobei die anderen zwei sich auch gerne mal dazugesellen - sind wir jetzt ganz stark am Überlegen, ob wir wirklich noch zu einem erholsamen Schlaf kommen können, wenn alle 4 Trampelchen die Nacht in unserem Schlafzimmer verbringen. - Von den ganzen Haaren im Bett will ich gar nicht erst anfangen :p

Meint ihr es könnte Probleme geben, wenn die Katzen jetzt aufeinmal nach dem Umzug nicht mehr ins Schlafzimmer dürfen? Und vor allem - sind die Kleinen dann nicht viel zu viel "alleine" wenn sie nachts nichts mehr von uns haben? - Ich bin meistens ab 16/17 Uhr zu Hause.

Falls wir uns dazu entschließen sollten, die Babys nichts ins Schlafzimmer zu lassen - habt ihr da eine Idee was man gegen das Türenkratzen machen kann? Denn ich glaube das wird nicht ausbleiben, wenn auf einmal eine Tür für die Kleinen geschlossen bleibt.

Vielen Dank schonmal für eure Antworten.
 
Werbung:
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2008
Beiträge
8.713
Das wird sicher leichter durchzusetzen sein, weil es eine ganz neue Umgebung ist.

Ich hätte auch kein Problem damit, sie auszusperren. Und zu viert sind sie ja auch nicht alleine. Vor dem Schlafengehen könnte man ja auch noch spielen und ihnen somit extra Zeit und Aufmerksamkeit geben. Als Betthupferl sozusagen.

Und dass ihr bei vier Katzen um euere Nachtruhe fürchtet, kann ich auch gut nachvollziehen.
 

Ähnliche Themen

woelfintg
Antworten
36
Aufrufe
4K
Ashadra
Ashadra
V
Antworten
10
Aufrufe
1K
doppelpack
doppelpack
D
Antworten
19
Aufrufe
2K
Hansi2018
H
D
Antworten
21
Aufrufe
4K
DerTommy86
D
freshchica
Antworten
19
Aufrufe
6K
Miausüchtel
Miausüchtel

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben