Katzen nach TA verfeindet

  • Themenstarter sawi88
  • Beginndatum
  • Stichworte
    katzenkampf streit nach ta-besuch tierarzt wohnungkatzen
S

sawi88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Juli 2013
Beiträge
3
Hallo Leute, ich weiß, dass es dieses Thema hier sehr oft gibt, aber mir hat das irgendwie nicht weiter geholfen. Ich würde gerne meine Geschichte los werden und vilt ein paar Meinungen von euch lesen.
Ich habe zwei Katzen, Baby und Coco. Ich habe sie vor 3,5 Jahren von einer Freundin übernommen. Coco ist 5,5 Jahre alt und Baby ist 5. Sie leben beide seit 4,5 Jahren zusammen und lieben sich eigentlich. Vor ca. 3 Jahren waren sie verfeindet. da sie ein anderer Kater, der immer ans Fenster gesprungen ist, verrückt gemacht hat, damals hatte ich sie erst 6 Monate und habe erfahren, dass sie noch nicht kastriert waren, dieses habe ich dann sofort machen lassen. 2 Wochen nach der OP liebten sie sich wieder. Am 15.7 musste ich mit Coco zum TA da sie etwas mit dem Auge hatte. Baby habe ich zu hause gelassen, da sie ja gesund war. Anschließend musste ich zur Uni, da ich eine Prüfung hatte,als ich nach hause kam, sah ich das beide einen heftigen Kampf hatten und sich nicht mehr leiden konnten. Ich habe Coco mit meinem Shirt eingerieben und dafür gesorgt, dass sie sich nicht mehr begegnen. Es besserte sich in den Tagen darauf nichts. Ich habe es dann mit Bachblüten probiert, aber auch das half nichts. Seit einer Woche halte ich sie nun streng getrennt. Sobald sie sich sehen kämpfen sie und fauchen. Beide haben schon leichtere verletzungen davon getragen.Ich versuche sie einmal am Tag zusammen zu führen, wie gesagt dann beginnt sofort der Kampf. Ich kenne meine zwei so gar nicht, ich bin so verzweifelt, ich liebe beide so sehr und habe angst, dass ich sie beide nicht zusammen behalten kann:sad:
Habt ihr vilt noch einen Tipp für mich?
Liebe Grüße Sarah
 
Werbung:
S

Sandro90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2013
Beiträge
19
Hmmm das ist natürlich schade... Tut mir in erster Linie wirklich Leid um die beiden und auch für dich. Die ganze Situation ist auch für dich nicht schön..

Also ich persönlich würde versuchen die beiden wieder ganz langsam Zusammenzuführen. Sprich, einen Raum für Coco durch eine selbstgebaute Gittertür abzutrennen. So können die beiden immer sehen und riechen, sich jedoch nicht weh tun.
Es gibt hier i Forum auch Anleitungen für den Bau dieser Trenntüren und auch eine Art Richtlinie für die Zusammenführung beider Katzen.

Wenn du magst kannst du selbst gucken ob du die Threads findest, ansonsten kann ich auch für dich gucken.
 
S

sawi88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Juli 2013
Beiträge
3
Vielen Dank für deine Antwort, ich habe schon etwas gesucht, aber leider nichts gefunden, wenn du mir da helfen kannst, wäre ich sehr dankbar.
 
S

sawi88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Juli 2013
Beiträge
3
Vielen Dank, ich werde dir Gittertür auf jeden Fall ausprobieren
 
S

Sandro90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2013
Beiträge
19
Genau diesen Thread hatte ich gesucht! haha :D

Danke, Nai!
 
S

Sandro90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2013
Beiträge
19
Und dir viel Glück mit deinen Mädels ;)
Hoffe das wird wieder.
 
Y

YipYip

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2012
Beiträge
329
Ort
Hessen
Und bitte nicht ständig zusammentun und dann doch wieder trennen. Was du gerade machst, d.h. einmal am Tag "Zusammenführen", ist absolut Gift. Du fängst jedes Mal wieder bei null an und es stresst die Katzen zusätzlich.

Halte durch bei der langsamen Zusammenführung, dann wird's hoffentlich bald wieder besser sein! Ich drück' feste die Daumen. Alles Gute!
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
4
Aufrufe
1K
mrs.filch
M
P
2
Antworten
20
Aufrufe
2K
Grossfamilie11
G
F
Antworten
5
Aufrufe
445
Fellmaus
F
P
Antworten
2
Aufrufe
688
cordophone
cordophone
A
Antworten
1
Aufrufe
6K
Dixxl

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben