Katzen mögen sich nicht?

  • Themenstarter Gisphy
  • Beginndatum
G

Gisphy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. April 2016
Beiträge
9
Hallo ihr,

vor knapp 1,5 Monaten habe ich zwei Katzen aus dem Tierheim geholt. (Gismo, ca. 14 Monate, Katze und Murphy, 11 Monate und ein Kater).
Ursprünglich wollte ich allerdings zwei Kater haben. Ich habe nach einer Woche im Impfpass erst gemerkt, dass es sich bei Gismo um eine Katze handelt. Beide sind aber kastriert und geimpft.

Von Anfang an habe ich mit beiden gesundheitliche Probleme. Erst hatten beide ne Erkältung, Gismo hatte eitrige Augen, Murphy Ohrmilben und letztendlich auch Giardien. Bis auf die Giardien ist aber alles soweit weg und auch das wird besser.

Nun zu meinem Problem: Anfangs war Murphy sehr scheu, aber das legte sich umso schneller. Gismo ließ sich sofort von allen streicheln, war immer bei mir. Sobald ich ins Zimmer ging, sprang sie aufs Bett und wollte gestreichelt werden. Murphy konnte man nicht streicheln, aber man konnte super mit ihm spielen und auch er möchte mittlerweile regelmäßig gekrault werden.
Aber ich habe das Gefühl, dass es Gismo immer schlechter ging, sobald ees Murphy besser ging.
Gismo spielt auch gar nicht. Alles, was ich ihr anbiete, findet sie langweilig. Sie schnuppert dran und geht dann weg. Sie schläft auch nur den ganzen Tag. Wenn ich sie mal im Wohnzimmer streichel, dann schnurrt sie auch nie. Sie läuft auch in vielen Räumen vor mir weg (es sei denn, es gibt Futter). Aber im Schlafzimmer kommt sie immer wieder auf mein Bett und treteln. Dabei schnurrt sie auch und saugt richtig an einer Decke.
Murphy will hin und wieder mit ihr spielen, dann fängt sie manchmal an zu Fauchen. Er will ihr "Köpfchen geben" und sie beißt ihn direkt. Murphy gibt trotzdem nicht auf und springt immer wieder vor ihr rum. Aber ich glaube ihr macht das keinen Spaß. Murphy ist auch nicht ausgelastet. Wenn er abends auch aufs Bett kommt, dann geht sie weg. Manchmal lässt sie seine Nähe aber auch zu, aber eher wenn sie schläft. Wenn er sie putzen will, dann haut sie auch nach ihm.


Es sind beides reine Wohnungskatzen und ich frage mich, ob die überhaupt glücklich sind? Kann es sein, dass sie sich nicht mögen?
Ich habe sie ja aus dem Tierheim geholt, damit sie hier ein schönes Leben haben. Oder sind 1,5 Monate noch gar nicht lang genug und das legt sich alles? :confused: :confused:

Ich hoffe, dass der Beitrag jetzt nicht zu lang ist, ich wollte nur möglichst viel dazu sagen, auch wenn manches vielleicht unwichtig ist.

Bei Fragen werde ich natürlich nach bestem Willen Antworten :)

Lg
 
Werbung:
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Hallo,

ich denke ihr seid im Tierheim schlecht beraten worden.

Am besten sind gleichgeschlechtliche Tiere. Kater lieben es zu raufen, die kugeln wild durch die Wohnung, richtiges Katerwrestling.
Die meisten Katzen sind damit hoffnungslos überfordert. Katzen spielen lieber fangen und toben nicht so wild wie Kater.

Hast du Gismo schon mal untersuchen lassen? Solch ein Verhalten kann auch auftreten wenn eine Katze krank ist.

Sollte sie gesund sein - wäre es euch möglich einen 2. Kater dazu aufzunehmen? Das entspannt in den meisten Fällen die Lage, die Kater können miteinander raufen und die Katze kann - wenn sie Lust hat - auch mal mitspielen oder mit kuscheln
 
G

Gisphy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. April 2016
Beiträge
9
Hallo Paty,

erstmal vielen Dank für deine Antwort.

Ich hab mich ja selber vorher erstmal grob informiert und meinte deshalb auch, dass ich gerne zwei Kater hätte. Mir wurden die Tiere gezeigt und ich meinte noch, dass der eine Name für einen Kater ja sehr männlich sei. (Ich habe beide umbenannt.) das wurde aber unbeantwortet gelassen. Im Impfpass hab ichs dann erstmal gemerkt :rolleyes:

Wäre für mich auch nicht schlimm, wenn ich denn nicht das Gefühl hätte, dass Gismo so nicht glücklich ist.

Gesund müsste sie größtenteils sein. Die Atemwege hören sich wieder normal an, beim Abtasten und so fiel auch nichts auf. Es gibt halt nur noch die Giardien, wobei da die Behandlung in 3 Tagen auch vorbei ist. Gismo Kot wurde aber auch nie auf Giardien untersucht, nur Murphys. Gismo hatte gar keinen Durchfall. Ich gehe ja seit dem ich die habe ständig nur zum Tierarzt...

Der TA meinte auch, dass es recht unnormal ist, dass eine junge Katze nicht spielt. Aber nun ja, Anfangs hab ich es auf den Gesundheitszustand geschoben, weil sie auch Fieber hatte.

Essen tun beide übrigens normal.

Noch einen Kater dazu holen, das würde meine Mutter nicht gut finden. Gismo wieder weggeben möchte ich aber auch nicht einfach so. Aber im Tierheim war sie so aufgeweckt, hat miaut, ist um meine Beine getigert, wollte gestreichelt werden,... aber es soll ihr halt schon gut gehen. :oops:
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Hast du schon mal versucht Murphy mehr auszulasten? Mit Fummelbrettern, Clickern, Spielangeln?

Gismo scheint einfach überfordert zu sein und Murphy unterfordert. Das passiert sehr häufig bei der Katze/Kater Kombi, natürlich gibt es auch Ausnahmen bei Katzen, es gibt Katzen die lieben es zu raufen und Kater die lieber Mädchenspiele machen aber das ist eher selten.
 
G

Gisphy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. April 2016
Beiträge
9
Ja, ich spiele mehrmals täglich mit Murphy. Mit ner Angel oder einfach nur mit einem Wollfaden. Den findet er fast am besten, da rennen wir meist durch die ganze Wohnung.

Um Murphy mache ich mir auch weniger Sorgen, als um Gismo. Ich weiß ja auch, dass Katzen viel schlafen und dösen. Nächstes Mal beim Tierarzt werde ich das vielleicht nochmal ausdrücklich erwähnen.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Sie spielt also auch nicht alleine? Das ist echt ungewöhnlich. Mir kommt es auch vor, als ob sie krank wäre.
Aus deiner Beschreibung sehe ich nicht, ob Murphy jetzt wirklich katermässig raufen möchte? Ich lese eher, das gar keine Interaktion zwischen den Katzen läuft?
War das schon von Anfang an so?

Fressen sie nebeneinander, gibt es irgendwelche Sachen, die sie zusammen machen?
 
G

Gisphy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. April 2016
Beiträge
9
Gar nicht. Ich versuche immer sie zu animieren. Mit Bällen, Faden oder der Angel.
Gibt es irgendwelche Spielzeuge, mit denen du oder andere dann noch gute Erfahrungen gemacht haben? Fummelbrett kann ich mir nicht vorstellen, an Leckerlis ist sie nicht wirklich interessiert. Nur, wenn man sie ihr regelrecht unter die Nase hält. Dann frisst sie die ganz schüchtern. Anfangs ist sie allerdings auch sofort angelaufen gekommen, wenn man mit der Tüte geraschelt hat.

Wirklich raufen sehe ich bei Murphy jetzt nicht. Eher ein jagen. Er spielt auch mit den Bällen. Die stupst er an und rennt dann wie wild dahinter her.
Ab und zu springt er vor Gismo rum oder schmeißt sich auf den Boden, aber er berührt sie dabei nicht. Wenn sie sich dann raufen, also so beißen und festhalten, dann kommt der erste Angriff immer von Gismo. Aber sie wirkt nicht, als ob sie dabei eben Spaß hätte. Sie hat gestern auch Murphy dabei immer so doll angesprungen, dass er gegen die Schranktür geknallt ist. Das war so laut, dass ich dachte, es sei was runtergefallen oder so. Dann will Murphy auch immer eher weg, aber sie lässt ihn dann nicht.

Sie fressen nebeneinander, teilen sich auch den Wassernapf und das Klo problemlos. Manchmal kommt es auch vor, dass Gismo kurz über Murphys Fell leckt, sobald er das dann auch macht, gibt es Ärger. Das ist aber echt selten und bisher zwei Mal passiert.

Und ja, war von Anfang an so. Sie haben vorher ja auch gemeinsam in einem Katzenhaus gelebt. Da konnte man aber nicht viel über die zwei sagen. Murphy hat sich da nur verkrochen und ließ sich von nahezu niemandem anpacken.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
G

Gisphy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. April 2016
Beiträge
9
Ein geriatrisches Profil wurde nicht gemacht, nein.

Aber in den Mund wurde geguckt, da scheint alles soweit okay zu sein.
Ich muss ja sowieso noch mal hin, da ich noch ne Kotprobe zur Kontrolle abgeben muss, dann werde ich das wohl in der Sprechstunde machen und Gismo einfach mitnehmen und drauf bestehen, dass die das mal untersuchen. Die kleinen haben schon Spritzen ohne Ende gekriegt (ich glaube jede so 5,6 Stück) und das ist auch immer richtig viel Stress für die zwei. :(
 
Izz

Izz

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juni 2015
Beiträge
2.936
  • #10
Hat dein Tierarzt die Altersangabe des Tierheims bestätigt?

Wie ist es beim spielen; wenn du die Angel (oder nur einen Stab, einen Pinsel, irgendwas) unter einer Decke bewegst, guckt sie dann nicht mal neugierig? Bei meiner einen Katze ist es so, das ihr Angelspiele -oder auch andere offensichtliche Objekte- keinen Spaß machen.
Aber ein Schlitz im Karton, durch den man eine Feder steckt ist toll. Oder auch etwas unter dem Schlitz einer Tür. Wichtig ist für sie, das dieses Teil nicht großartig doll zu sehen ist. Nur ein bißchen, mal langsam, mal schnell. Und dann hopst und springt sie auch nicht sofort daher, sondern beobachtet ewig lange, schleicht sich vielleicht an, pfötelt dann vorsichtig.
Hast du also auch so etwas -eher ruhiges, nicht offensichtliches (wie sich eben eine vorsichtige Maus auch verhalten würde ;)) mal ausprobiert?
 
G

Gisphy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. April 2016
Beiträge
9
  • #11
Meine eine Schrankschublade ist momentan kaputt. Die ist immer einen kleinen Schlitz offen. Murphy kramt da regelmäßig meine Socken raus :D das interessiert Gismo gar nicht.
Auch hab ich es schon mit Sachen unter einer Decke versucht, weil Murphy das eben auch so mag. Bei Gismo hab ich da keine Chance. Sie liegt dann aufm Bett oder Sofa und zuckt nicht mal mit den Ohren. Ich versuche noch mal das mit dem Karton. Dazu hab ich auch alles hier. :)

Bestätigt ist das Alter nicht, aber ich glaube, dass der Tierarzt das Alter dem Tierheim sagt. Die werden ja alle Grunduntersucht und kastriert und sowas. Ich bin auch noch bei dem Tierarzt vom Tierheim. Ich frage da mal nach, ob er dem Tierheim das Alter genannt hat oder ob das von denen kommt.

Auch schon mal vielen Dank für die Denkanstöße und Ratschläge. :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
6
Aufrufe
2K
snowflake
snowflake
Mima
Antworten
24
Aufrufe
4K
Mima
Mitchy
Antworten
1
Aufrufe
1K
ottilie
vici85
Antworten
22
Aufrufe
3K
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben