Katzen mit blauen Augen unnormal?

T

tim181

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Juni 2011
Beiträge
5
Hallo,
ich weiß nicht, wo ich das hier posten soll, also mach ich das jetzt einfach hier.

Ich werde mir (endlich :):):) ) eine Katze zulegen. Nunja, ich habe schon eine gesehen, welche mir sehr vom Aussehen her gefällt, und kennenlernen muss ich sie ja noch. Der Besitzer (kein Züchter) hat sie bereits 2x entwurmt und er wohnt in meiner Nähe. Die Katzen sind in einem Grau- Schwarz-Ton , Hauskatzen, und haben blaue Augen, aber ich habe gehört, dass Katzen mit blauen Augen an Taubheit oder sowas leiden, stimmt das? Oder sind Katzen mit blauen Augen genau das gleiche wie normale Katzen?
 
Werbung:
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20 Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
Wenn Katzen blaue Augen haben, heißt dass das sie genetisch ein Point-Gen haben. Du findest blaue Augen of bei Birmas, Ragdoll, Neva Masquarade (Pointvariante der Sibirischen Katzen) und bei vielen anderen.

Einzig die Kombination Fellfarbe weiss und blaue Augen führt oftmals zu Gendefekten mit der Auswirkung, daß die Tiere nicht hören können.
Deshalb ist bei solchen Tieren, die in die Zucht sollen ein sog. Audiometrietest erforderlich. Tiere, die diesen Test nicht bestehen, dürfen in der Zucht nicht eingesetzt werden. Dies gilt nicht nur für Katzen.
 
T

tim181

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Juni 2011
Beiträge
5
Tim, wenn die Katze in Wohnungshaltung leben soll, dann bitte nicht einzeln halten, sondern immer mindestens zu zweit. Eine Ausnahme ist eine deutlich ältere Katze, die unbedingt alleine leben möchte.

Wenn du kleine Katzen möchtest, dann müssen es unbedingt 2 sein. Ich würde nicht bei Hinz und Kunz eine Katze holen, sondern im Tierheim oder bei einer Tierschutz-Organisation schauen. Die sind seriös und vor allem sind sie diejenigen, die die unsinnige Vermehrerei von Katzen ausbaden und ein neues Zuhause für sie suchen müssen.

Sollten die Katzen blaue Augen haben und noch seeeeehr klein sein, dann achte darauf, dass die Katzen mindestens 12 Wochen bei der Mama bleiben dürfen, das ist sehr wichtig für deren Entwicklung.

Meine Katze wird Freigänger, ich könnte ihr sowas nicht antun nur in der Wohnung zu halten, das ist doch das gleiche, als wenn meine Mutter mich nicht raus lässt, das ist doch kein Leben! Aber das ist nur meine Meinung, die anderen können machen was sie wollen =)
 
Smozzy

Smozzy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Dezember 2010
Beiträge
596
Ort
Mainz
Meine Katze wird Freigänger, ich könnte ihr sowas nicht antun nur in der Wohnung zu halten, das ist doch das gleiche, als wenn meine Mutter mich nicht raus lässt, das ist doch kein Leben! Aber das ist nur meine Meinung, die anderen können machen was sie wollen =)

Na...Ich finde Wohnungshaltung viel schöner und angenehmer. Denn ich bin für meine Katzen verantwortlich. Ich lasse meinen Hund ja auch nicht rein und raus wann er will und Leute belästigen....
 
K

katzenclub

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Juni 2011
Beiträge
134
Ort
Irgendo im Nirgendwo
Also, ich habe SO selten (kann es an einer Hand abzählen) Hauskatzen im Erwachsenenalter mit blauen Augen gesehen, sodass ich einfach zu dem Schluss komme, dass die Kitten deines Nachbarn noch viel zu jung sind, um umzuziehen. Wie gesagt wurde, bis 12 Wochen müssen sie bei der Mamakatze bleiben.
Und ja, das mit blauen Augen + Taub + andere Defekte ist bei weißen Katzen häufig der Fall. Nicht aber bei Points etc.
 
AngiKr

AngiKr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2010
Beiträge
807
Ort
Niedersachsen
Für mich ist es gar keine Frage, dass Freigang das Schönste für eine Katze ist :) Es sollte nur von der Lage her geeignet sein, nutzt ja nichts, wenn er ein paar Monate seine Freiheit und Freude daran hat und dann kannst du ihn von der Straße kratzen.

Ich weiß, ist alles OT, bitte nicht übel nehmen ;)

Wenn möglich, dann nimm eine Katze, die Freigang schon kennt, die haben es sooooo schwer, ein neues Zuhause zu finden :( Außerdem ist bei kleinen Kätzchen (also Babies) immer noch das gleiche Problem, dass sie auf der einen Seite nicht alleine gehalten werden sollen, aber auf der anderen dürfen sie erst raus, wenn sie kastriert und geimpft sind (d. h. sie erleben sonst ihre Babyzeit - also ca. die ersten 6 Monate - alleine in der Wohnung).

Ich höre jetzt aber auch auf mit OT und bin schon weg ;)

Na, sooooo OT ist das ja nicht. ;)

Es schwebt ja noch die Frage nach dem Alter des Kätzchens im Raum.... wegen der blauen Augen. ;)
 
Smozzy

Smozzy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Dezember 2010
Beiträge
596
Ort
Mainz
Vielleicht ist es auch irgendein Vermehrer der die Viecher billig abgibt. Können ja Rassemixe drunter sein.

Ich würd lieber gucken, dass ich eine Katze aus einer anständigen Zucht übernehme statt irgendeinen Hinterhofvermehrer zu unterstützen.
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
15.991
Ort
Nähe Trier
Na...Ich finde Wohnungshaltung viel schöner und angenehmer. Denn ich bin für meine Katzen verantwortlich. Ich lasse meinen Hund ja auch nicht rein und raus wann er will und Leute belästigen....

Beim Thema Kastration möchtest du nicht, das man Katzen und Hunde über einen Kamm schert.

Dann tu das doch bitte beim Thema Freigang auch nicht!


Ich habe hier 3 Katzen, die Freigang haben. Und ich kann mir - solange es die Wohnlage zulässt - nichts schöneres für Katzen vorstellen!
 
Smozzy

Smozzy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Dezember 2010
Beiträge
596
Ort
Mainz
Beim Thema Kastration möchtest du nicht, das man Katzen und Hunde über einen Kamm schert.

Dann tu das doch bitte beim Thema Freigang auch nicht!


Ich habe hier 3 Katzen, die Freigang haben. Und ich kann mir - solange es die Wohnlage zulässt - nichts schöneres für Katzen vorstellen!

Ich vergleiche nicht in dem Sinne. Ich hätte auch Schwein, Pferd, Esel sagen können :rolleyes: Mich erschließt sich die Freigang Haltung nicht. Das ist mein Tier und habe dafür die Verantwortung und ich finde es irgendwie, naja, arrogant und rücksichtslos die Viecher frei rum laufen zu lassen.

Nun wir haben noch keinen Garten, haben eine Wohnung. Ich würde es nicht toll finden wenn Nachbars Katze mir den Garten zu scheisst. Warum bau ich dann nicht ein Gehege für meine Katze im Garten?! Ich mag sowas nicht. Warum hat man dann ein Tier?!
 
vielePfoten

vielePfoten

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2011
Beiträge
2.789
Ort
Rheinland
  • #10
Na...Ich finde Wohnungshaltung viel schöner und angenehmer. Denn ich bin für meine Katzen verantwortlich. Ich lasse meinen Hund ja auch nicht rein und raus wann er will und Leute belästigen....

Hier kann ich mir das OT einfach nicht verkneifen: meine Katzen sind Freigänger - und ich bin auch für sie verantwortlich. Und richtig, meinen Hund lasse ich trotzdem nicht alleine rumstreunen. Wo war bitte in deiner Aussage der kausale Zusammenhang?

Tim, ich bin ganz deiner Meinung: wenn der Freigang in verantwortbarer Wohngegend ist (soweit man es eben verantworten kann), ist es wirklich etwas sehr schönes für Katzen und entspricht ihrer Natur.
Mit den blauen Augen wäre ich vorsichtig und würde bei deinem Bekannten nochmal das genaue Alter erfragen (Babykatzen haben ja bekanntlich blaue Augen, sollten dann aber noch nicht abgegeben werden).
 
vielePfoten

vielePfoten

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2011
Beiträge
2.789
Ort
Rheinland
  • #11
Ich vergleiche nicht in dem Sinne. Ich hätte auch Schwein, Pferd, Esel sagen können :rolleyes: Mich erschließt sich die Freigang Haltung nicht. Das ist mein Tier und habe dafür die Verantwortung und ich finde es irgendwie, naja, arrogant und rücksichtslos die Viecher frei rum laufen zu lassen.

Nun wir haben noch keinen Garten, haben eine Wohnung. Ich würde es nicht toll finden wenn Nachbars Katze mir den Garten zu scheisst. Warum bau ich dann nicht ein Gehege für meine Katze im Garten?! Ich mag sowas nicht. Warum hat man dann ein Tier?!

Sowas können wirklich nur Leute sagen, die noch nie nen eigenen Garten hatten und wahrscheinlich selber nicht vor Tür gehen...Und interessant: ein Pferd würdest du also auch nicht aus der Box lassen? Arme Tiere.....so jetzt aber Schluß mit OT.
 
Werbung:
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
15.991
Ort
Nähe Trier
  • #12
Wir sind zwar total OT, aber eigentlich ist es artgerechter Katzen im Freigang zu halten.

Mir scheißen hier auch die Nachbarskatzen in den Garten *so what* Meine scheißen dafür dem Nachbarn in der Garten - wo ist das Problem?

Sind das wirklich die Dinge die dagegen sprechen, Katzen ein artgerechtes Leben zu ermöglichen.

Hallo,
ich weiß nicht, wo ich das hier posten soll, also mach ich das jetzt einfach hier.

Ich werde mir (endlich :):):) ) eine Katze zulegen. Nunja, ich habe schon eine gesehen, welche mir sehr vom Aussehen her gefällt, und kennenlernen muss ich sie ja noch. Der Besitzer (kein Züchter) hat sie bereits 2x entwurmt und er wohnt in meiner Nähe. Die Katzen sind in einem Grau- Schwarz-Ton , Hauskatzen, und haben blaue Augen, aber ich habe gehört, dass Katzen mit blauen Augen an Taubheit oder sowas leiden, stimmt das? Oder sind Katzen mit blauen Augen genau das gleiche wie normale Katzen?

Frag doch einfach mal nach, wie alt die Katzen sind ;)
Denn wenn die Katzen sehr jung sind, dann haben sie auch noch blaue Augen. Und dann sollten sie wirklich noch nicht umziehen.

Meine Katze wird Freigänger, ich könnte ihr sowas nicht antun nur in der Wohnung zu halten, das ist doch das gleiche, als wenn meine Mutter mich nicht raus lässt, das ist doch kein Leben! Aber das ist nur meine Meinung, die anderen können machen was sie wollen =)

Trotzdem solltest du über zwei Kitten nachdenken! Ich habe meine vom TIerschutz bekommen. Da waren sie um die 10 Wochen alt. Ich habe damals zwei genommen, weil sie doch noch eine gewisse Zeit drin bleiben mussten.

Ich musste warten, bis sie kastriert und geimpft waren. Das solltest du auch tun, bevor du deinen Katzen Freigang gewährst.

Und Katzen sind wirklich keine Einzelgänger. Sie brauchen den kätzischen Kontakt!!!
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #13
Nun wir haben noch keinen Garten, haben eine Wohnung. Ich würde es nicht toll finden wenn Nachbars Katze mir den Garten zu scheisst. Warum bau ich dann nicht ein Gehege für meine Katze im Garten?! Ich mag sowas nicht. Warum hat man dann ein Tier?!

Dann müsste man auch Igel einsperren. Das sind die grössten Kacker. Ich weiss wovon ich rede, mein Garten ist ein Igelklo. Und trotzdem freu ich mich über jeden, der hier lebt. Und über die Wildlinge.

Keine Ahnung, wie man als Tierhalter so spiessig und verbissen gegenüber anderen Tieren sein kann.
 
Smozzy

Smozzy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Dezember 2010
Beiträge
596
Ort
Mainz
  • #14
Sowas können wirklich nur Leute sagen, die noch nie nen eigenen Garten hatten und wahrscheinlich selber nicht vor Tür gehen...Und interessant: ein Pferd würdest du also auch nicht aus der Box lassen? Arme Tiere.....so jetzt aber Schluß mit OT.

Das zeigt mir das du meinen Beitrag überhaupt nicht begriffen hast. Ich arbeite in der Natur, nur soviel dazu.

Wenn ich ein Tier besitze, habe ich dafür Verantwortung. Ich finde es verantwortungslos ein Tier alleine rumsträunen zu lassen und das tut man automatisch mit Freigängerkatzen. Und nachher rumflennen und über die bösen Autofahrer und Hundehalter schimpfen wenn Kätzchen tot ist. Und ich gehöre zu den Menschen die den Garten nicht vorher absichert ob ne Katze da ist bevor der Hund raus kommt...Das mal als Beispiel. Was spricht auch bei ner Katze gegen einen gesicherten Freigang in einem extra für sie errichteten Gehege?
Ich habe einen Garten besessen, ich bin auch im Haus mit Garten auf dem Land groß geworden, und?

Ein Pferd steht auf der Weide und läuft nicht durch eine Wohngegend ;)
 
Smozzy

Smozzy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Dezember 2010
Beiträge
596
Ort
Mainz
  • #15
Wir sind zwar total OT, aber eigentlich ist es artgerechter Katzen im Freigang zu halten.

Mir scheißen hier auch die Nachbarskatzen in den Garten *so what* Meine scheißen dafür dem Nachbarn in der Garten - wo ist das Problem?

Es soll Menschen geben die sowas nicht wollen??!! Katze scheisst in Sandkasten, Kleinkind isst Sand aus dem Sandkasten oder spielt nur darin? Mal daran gedacht? Oder das man es einfach nicht möchte? Deine Katze würde hier nur einmal in den Garten scheissen ;)
 
Kitty Pride

Kitty Pride

Forenprofi
Mitglied seit
14 August 2007
Beiträge
1.489
  • #16
Meine Katze wird Freigänger, ich könnte ihr sowas nicht antun nur in der Wohnung zu halten, das ist doch das gleiche, als wenn meine Mutter mich nicht raus lässt, das ist doch kein Leben! Aber das ist nur meine Meinung, die anderen können machen was sie wollen =)

Bei einer Katze mit blauen Augen müsstest du diese erst auf ihr Tapetum Lucidum überrprüfen lassen. Oft fehlt dieses und dann kann die Katze im Dunkeln nicht so gut sehen, wäre also für den Freigang ungeeignet.
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
15.991
Ort
Nähe Trier
  • #17
Und nachher rumflennen und über die bösen Autofahrer und Hundehalter schimpfen wenn Kätzchen tot ist. Und ich gehöre zu den Menschen die den Garten nicht vorher absichert ob ne Katze da ist bevor der Hund raus kommt...Das mal als Beispiel.

Ein Pferd steht auf der Weide und läuft nicht durch eine Wohngegend ;)

1. Ein Hund gehört nun mal an die Leine. Zumindest gibt es eine Leinenpflicht in Deutschland. Katzen haben keine Leinenpflicht.

2. Du vergleichst nicht ernsthaft eine Katze mit einem Pferd? Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Und ganz ehrlich? Wenn ein Hund meine Katze tötet, dann flenn ich nicht rum - sondern mache dem Besitzer die Hölle heiß! Hier leben Hund und Katze friedlich miteinander. Der Nachbar hat seinen Hund so erzogen, das er keiner Katze hinterher läuft, wenn er nicht an der Leine ist.

Es soll Menschen geben die sowas nicht wollen??!! Katze scheisst in Sandkasten, Kleinkind isst Sand aus dem Sandkasten oder spielt nur darin? Mal daran gedacht? Oder das man es einfach nicht möchte? Deine Katze würde hier nur einmal in den Garten scheissen ;)

Meine Nachbarn gegenüber haben ihren Sandkasten abgedeckt. Immerhin gibt es hier auch Marder und Igel die da rein scheißen können. Nicht immer nur die bösen Katzen.

Zu dem Thema meine Katze würde nur einmal in deinen Garten scheißen - du bist verpflichtet zwei Nachbarskatzen gleichzeitig auf deinem Grundstück zu dulden. Und du könntest dir sicher sein, das ich auch dir die Hölle heiß machen würde, wenn meiner Katze was passieren würde.

Gott sei Dank bist du nicht meine Nachbarin! Bzw sind meine Nachbarn nicht so engstirnig. Meld dich doch besser in einem Hundeforum an.
 
Smozzy

Smozzy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Dezember 2010
Beiträge
596
Ort
Mainz
  • #18
Bei einer Katze mit blauen Augen müsstest du diese erst auf ihr Tapetum Lucidum überrprüfen lassen. Oft fehlt dieses und dann kann die Katze im Dunkeln nicht so gut sehen, wäre also für den Freigang ungeeignet.

Ah siehst du, das wusste ich noch gar nicht. Trifft das auf alle blauäugigen Katzen zu?
 
Smozzy

Smozzy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Dezember 2010
Beiträge
596
Ort
Mainz
  • #19
1. Ein Hund gehört nun mal an die Leine. Zumindest gibt es eine Leinenpflicht in Deutschland. Katzen haben keine Leinenpflicht.

Ähm in MEINEM Garten darf mein Hund frei laufen ;)

Die Leinenpflicht gilt nicht überall. Mein Hund jagd auf Straßen auch keiner Katze hinterher aber in seinem Garten würde er keine fremden Katzen dulden. Alles schon erprobt.

2. Du vergleichst nicht ernsthaft eine Katze mit einem Pferd? Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Ähm doch, auch eine Katze ist ein Tier für welches man Verantwortung hat und Pflichten dazu gehören. Und sei es nur aus Eigenschutz. Hunde dürfen nicht hetzen und jagen aber Katzen oder was? Wenn ein Hund einen Hasen erbeutet kreischen alle rum. Wenn aber ein Vogel einen Spatz fängt oder eine bedrohte Art und tötet ist es Natur oder wie. Katzen sind nicht die Götter auf dieser Erde, Hunde aber auch nicht. Man sollte die Kirche im Dorf lassen.

Und ganz ehrlich? Wenn ein Hund meine Katze tötet, dann flenn ich nicht rum - sondern mache dem Besitzer die Hölle heiß! Hier leben Hund und Katze friedlich miteinander. Der Nachbar hat seinen Hund so erzogen, das er keiner Katze hinterher läuft, wenn er nicht an der Leine ist.

Meine Nachbarn gegenüber haben ihren Sandkasten abgedeckt. Immerhin gibt es hier auch Marder und Igel die da rein scheißen können. Nicht immer nur die bösen Katzen.

Zu dem Thema meine Katze würde nur einmal in deinen Garten scheißen - du bist verpflichtet zwei Nachbarskatzen gleichzeitig auf deinem Grundstück zu dulden. Und du könntest dir sicher sein, das ich auch dir die Hölle heiß machen würde, wenn meiner Katze was passieren würde.

Gott sei Dank bist du nicht meine Nachbarin! Bzw sind meine Nachbarn nicht so engstirnig. Meld dich doch besser in einem Hundeforum an.

Ich bin in einem Hundeforum meine Liebe und es gibt zich Urteile dazu, dass ich eben keine Katzen auf meinem Grundstück dulden muss. Selbst wenn mein Hund deine Katze in MEINEM Garten killt, bist du die Gearschte, nicht ich ;). Wer einen Freigänger hat muss auch mit den Konsequenzen leben so die BGH Urteile.
 
Kitty Pride

Kitty Pride

Forenprofi
Mitglied seit
14 August 2007
Beiträge
1.489
  • #20
Ja, bei allen blauäugigen Katzen besteht die Gefahr das das Tapetum Lucidum fehlt, bei reinweißen ist die Wahrscheinlichkeit allerdings deutlich höher. Blaue Augen über das Siam-Gen haben meist ein TL.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

36 37 38
Antworten
752
Aufrufe
251K
steinhoefel
BKH
Antworten
10
Aufrufe
656
FindusLuna
Antworten
2
Aufrufe
4K
Edelkatzensiam
Antworten
3
Aufrufe
835
Lulu's Frauchen
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben