Katzen machen nachts Radau

  • Themenstarter Shelty
  • Beginndatum
S

Shelty

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2009
Beiträge
15
Ort
Uhingen
Hallo zusammen,

wir haben seit gut 4 Wochen ein Geschwisterpärchen im Hause, Kater und Katze, 4 Monate alt.

Es funktioniert soweit auch alles ganz gut, sie haben sich recht gut an uns gewöhnt und wir uns an sie.

Nun ist das Problem, dass die Katzen nachts im Zimmer meines Sohnes ( 20 J ) schlafen, weil ich einfach ein Problem damit habe, sie die ganze Nacht unbeaufsichtigt durchs Haus streunen zu lassen. Es macht ihnen tierischen Spaß, sich gegenseitig die Treppen rauf und runter zu jagen und das macht ganz schön Krach, wenn man gerne schlafen will.

Meistens schlafen beide schon am Abend im Wohnzimmer ein und ich trage sie dann, wenn ich ins Bett gehe, ins Zimmer meines Sohnes hoch. Der arbeitet momentan bis 11:30 nachts, d.h. er ist noch gar nicht zuhause, wenn die Kätzchen in sein Zimmer kommen. Die sind dann so schläfrig, dass sie vermutlich gleich wieder einschlafen, jedenfalls höre ich kaum noch was von ihnen. Wenn er dann aber mitten in der Nacht heimkommt, glauben die beiden wahrscheinlich, es wäre schon wieder morgen und machen mächtig Radau, springen im ganzen Zimmer rum, jagen sich übers Bett und über den Schreibtisch, an ruhiges Schlafen ist da nicht mehr zu denken.

Gestern abend wars besonders schlimm, mein Sohn hat ihnen dann um Mitternacht nochmal was zu fressen gegeben, danach sind sie tatsächlich ruhiger geworden.

Ich hätte gerne von euch gewusst, ob es vielleicht einen kleinen Trick gibt, wie ich die zwei nachts ein bisschen ruhiger bekomme. Ist es sinnvoller, ihnen nachts das ganze Haus zur Verfügung zu lassen ? Die letzte Mahlzeit erst sehr spät zu geben ? Momentan bekommen sie 3 x am Tag, gleich früh, gegen 7 Uhr, etwa um 13 Uhr und nochmal Abends gegen 20 Uhr.

Mein Göga hat schon gemeint, die Katzen oder ich !! Tagsüber schmust er auch mit ihnen, aber nachts will er seine Ruhe haben. Es ist also dringend Abhilfe geboten. Zumal in drei Wochen noch ein Welpe bei uns einzieht, der das Ganze ja sicher auch nicht einfacher macht. Allerdings wird der die Nacht im Untergeschoss im Zimmer meiner Tochter verbringen, da werden wir dann vielleicht nicht soviel hören, weil wir ja zwei Stockwerke darüber sind.

Liebe Grüße und schonmal vielen Dank

Shelty
 
Werbung:
nana83

nana83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2009
Beiträge
872
Alter
38
Ort
Bad Urach
Ich glaube kleine Katzen sind wie kleine Kinder die lassen einen auch nicht schlafen, obwohl Bailey seit sie ca 14 Wochen alt ist, also seit 2 Wochen nachts ruhe gibt.

Sie darf bei uns in die ganze Wohnung und im Wohnzimmer haben wir ziemlich viel Spielzeug so das sie sich auch nachts nach lust und laune vergnügen kann.

Wir powern sie gegen abend mit Spielen aber auch aus und so schläft sie uns durch:muhaha: na ja so bis 5 Uhr dann will man wieder spielen, meist mit unseren Füßen
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
:yeah: Ja, würde ich auch sagen. Auspowern die Beiden.
Und mit 4 Monaten sind sie halt in einem Rüpelalter.....:smile:

Ich würde die Türen offen lassen, Spielzeug das ziemlichen krach machen könnte wegräumen und durch Plüsch oder Stoffbälle ersetzen.
Weiche Plüschmäuse machen auch nicht viel Lärm.:yeah:

Und zum Futtern kommen sicher gleich noch Ratschläge.
Mit 4 Monaten sollten sie aber mehr als 3X täglich etwas bekommen....
Es kann sein, dass sie wirklich noch Hunger haben.

LG
 
S

Sveni

Gast
Huhu,

ihr habt euch da 2 Kleinkinder ins Haus geholt...Das sind Minis...das ist doch ganz normal, dass sie spielen und toben wollen!

Mein Tip ist, sie vorm Schlafen gehen zu beschäftigen...Spielt ordentlich viel mit ihnen, damit sie völlig platt sind.
Anschließend gebt ihr nochmal Futter.

Dann müssten sie eigentlich für ein paar Stunden Ruhe geben!

Lg
 
S

Shelty

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2009
Beiträge
15
Ort
Uhingen
Auspowern ist gut :oha:, Die zwei ratzen ab dem späten Nachmittag, da müsste ich sie grade mit sanfter Gewalt wecken :hmm:

Aber ich werds mal versuchen und auch vor dem Schlafengehen nochmal was füttern. Ich habe halt versucht, das Futter nicht ständig verfügbar zu lassen, eben weil bald noch ein Hund ins Haus kommt und der das dann ja sicher fressen wird.

Und weiche Spielsachen, ja, das ist auch ne gute Idee.

Shelty
 
S

Sveni

Gast
Dann mach sie wach, so ca. 1h bevor ihr schlafen gehen wollt...

Kitten brauchen noch viel Schlaf, das heißt wenn ihr sie ordentlich auspowert, müssten sie auch durchschlafen...aber natürlich nicht, wenn sie ab 16:00 gepennt haben und dann erst aufwachen, wenn ihr ins Bett geht...dann sind sie natürlich topfit!

Lg
 
fischi11

fischi11

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
2.651
Ort
Ba-Wü, Lkr. Göppingen
Also erstmal sind sie einfach jung und dann dazu noch nicht lange bei euch. D.h. sie haben sich noch gar nicht an euren Tagsablauf gewöhnen können....
Wenn ihr sie über Nacht im Zimmer eures Sohnes habt der erst praktisch mitten in der Nacht heim kommt ist es relativ logisch, das die Minis wieder aufdrehen weil da ist ja jemand, der sie bespielen kann ect. also ist ACTIONTIME!

Ich würds so machen, das ihr sie spät abends nochmal füttert bevor ihr ins Bett geht, davor schön auspowern die Beiden und dann da lassen wo sie sind.

Vielleicht könnt ihr ja die Treppenaufgänge irgendwie absperren, so das sie im EG bleiben und dein Mann in Ruhe schlafen kann.

Sie brauchen Zeit, bis sie sich an euren Tagesablauf gewöhnen, dann wirds auch nachts ruhiger.
 
S

Shelty

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2009
Beiträge
15
Ort
Uhingen
Danke Fischi,

absperren kann ich das Treppenhaus leider nicht, da kommt zwar in nächster Zukunft ein Kindergitter dran, wegen Hundi, aber das wird die Katzen kaum abhalten, darüberzuklettern.

Aber ich schwörs euch. Ich werd sie wecken. Heute mittag muss ich eh noch zum Tierarzt. Zweite Imfpung und Entwurmung steht an, das wird sie vermutlich auch ein bisschen müde machen.

Aber soweit mal herzlichen Dank für eure Tipps.

LG
Shelty
:smile:
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Hallo,
kommst Du auf dem Weg an der Apotheke vorbei???

Ohropax für Euch?!?!:yeah::yeah::yeah:
 
nana83

nana83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2009
Beiträge
872
Alter
38
Ort
Bad Urach
  • #10
Hallo,
kommst Du auf dem Weg an der Apotheke vorbei???

Ohropax für Euch?!?!:yeah::yeah::yeah:

hi hi das ist gut...haben wir teilweise auch überlegt- aber dann hören wir ja Naomi nicht...ich brauche eher Fussschützer, da ich meine Füsse nachts immer ausstrecke unter der decke und da wird bevorzugt reingebissen, nicht mal socken helfen groß:D
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #11
:yeah: Könntest Du die Füße nicht mit etwas einreiben, was Katzen nun aber mal so garnicht gut riechen können??
:smile::smile:
Knoblauch, Zwiebeln oder so.....:muhaha::muhaha::muhaha:
 
Werbung:
C

Calabrones

Gast
  • #12
Sicher werden sich die Minis an Euren Tagesablauf gewöhnen und die Tipps sie müde zu machen waren ja schon mal gut :)

Leider vergessen viele Menschen das Katzen teilweise nachtaktiv sind, weil ihre bevorzugte Beute die Maus auch Nachts umherschleicht. Wir können eh froh sein das sie so flexibel sind und sich an uns anpassen ;)
 
S

Shelty

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2009
Beiträge
15
Ort
Uhingen
  • #13
So, Tierarzt haben die zwei hinter sich. Musste beide aus dem Schlaf aufwecken. Jetzt sind sie schon wieder fertig.

Ohropax benützt mein Männe öfter mal, ich habe ihn auch schon gefragt, warum er das nicht einfach reingesteckt hat gestern.

Also, in die Zehen beissen können mich die zwei nicht, weil unser Schlafzimmer tabu ist. Die Türe ist zu. Aber bei Sohnemann dürfen sie im Bett schlafen und falls der mal nicht da ist, nächtige ich in seinem Bett, dann kuscheln sich die zwei an mich ran.

Mal sehen, wie diese Nacht wird.:verschmitzt:

Shelty
 
nana83

nana83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2009
Beiträge
872
Alter
38
Ort
Bad Urach
  • #14
:yeah: Könntest Du die Füße nicht mit etwas einreiben, was Katzen nun aber mal so garnicht gut riechen können??
:smile::smile:
Knoblauch, Zwiebeln oder so.....:muhaha::muhaha::muhaha:

wäre ein versuch wert...aber das rieche ich ja auch...brrrrr:aetschbaetsch2:
 
S

Shelty

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2009
Beiträge
15
Ort
Uhingen
  • #15
So, da bin ich wieder.

Letzte Nacht war tatsächlich viiieeel besser.

Wir haben die zwei Racker um 20:oops:o aufgeweckt, ihnen kleine Leckerchen vor die Nase gehalten und dann im Wohnzimmer rumgeworfen, um sie zum rennen zu animieren. Dann inLöcher eines Wäschekorbes alte Socken und Raschelpapier reingestopft, da haben sie dann von beiden Seiten daran gezogen und gezupft. Wir haben es tatsächlich geschafft, die zwei 45 Minuten lang wach zu halten, dann war Sense.

Katerchen hat sich wieder in sein Kratzbaumbett zurückgezogen und angefangen sein Kissen zu massieren. Kätzchen hat sich auf ihrem Lieblingsplatz auf dem Sofa zusammengerollt.

Schließlich habe ich dann gegen 21:00 die letzte Ration Futter gegeben, die sie nicht ganz geschafft haben. Normalerweise räume ich den Rest gleich weg, diesmal aber habe ich es stehenlassen und die Kitten auch nicht ins Zimmer hochgebracht, sondern im Wohnzimmer schlafen lassen.

Ich habe heute nach gehört als mein Sohn von der Arbeit nach Hause kam, bin dann aber wieder eingeschlafen. Von den Katzen kaum was gehört.

Heute früh um 7:00 dann Frühstück für die zwei.

So stelle ich mir das vor.

Nix mehr mit geruhsamem Fernsehabend.!!
Aber was solls, wozu gibt DVD-Recorder :aetschbaetsch2:

Mal sehen, wie es heute läuft.

LG

Shelty
 
M

Momenta

Gast
  • #16
Hi Shelty,

das hier verwundert mich...

Wir haben es tatsächlich geschafft, die zwei 45 Minuten lang wach zu halten, dann war Sense.

die beiden Kätzchen sind 4 Monate alt und dann toben sie doch eigentlich viel durch die Wohnung. Sicher schlafen sie auch, aber 45 Minuten spielen finde ich für Kitten schon sehr wenig, vor allem weil sie bereits ab dem Nachmittag schlafen :confused:
 
Maulwurfi

Maulwurfi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Dezember 2008
Beiträge
228
Ort
Hamburg
  • #17
Mich macht es auch gerade sehr stutzig, das klingt als ob die zwei wirklich enorm viel schlafen... aber der TA hat sie schon durchgecheckt auf Krankheiten etc?

Das mit dem Auspowern mache ich übrigens genauso. Nichtsdestotrotz sind meine Katzen IMMER wach sobald die ersten Sonnenstrahlen erscheinen. Also ist um 5 einfach ende mit geruhsamen Schlaf. Ich lasse sie dann halt toben und benutze Ohropax.

Was mir aber noch einfällt: Kann es nicht sein, dass der Welpe auch ein bisschen Nachtaktiv ist und man ja evtl. morgens raus muss um mit ihm Gassi zu gehen? Also ähm... ich könnte mir vorstellen, dass der empfindliche Schlaf deines Gatten davon auch gestört wird. Ich kenne mich aber leider nicht aus mit Hunden. Ist bloß so eine Vermutung, weil der Welpe ist ja auch noch ein Hundekind ist :)

Kriegen wir dann niedliche Fotos von dem Welpen und den Katzen :D
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
8
Aufrufe
2K
Gwion
G
F
Antworten
26
Aufrufe
21K
FellnaseLeyla
F
M
Antworten
9
Aufrufe
7K
LenaGr
LenaGr
W
Antworten
40
Aufrufe
13K
willy11
W
E
2
Antworten
34
Aufrufe
11K
vie_birma
vie_birma

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben