Katzen kratzen/scharren an den Türen

  • Themenstarter Nijurah
  • Beginndatum
N

Nijurah

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. September 2015
Beiträge
2
Hallo zusammen,
da ich langsam keinen Rat mehr auf das oben genannte Problem weiß, suche ich bei euch Rat.

Ich habe zwei Katzen, mittlerweile etwas mehr als ein Jahr alt und sind Halbgeschwister. Das größere Problemkätzchen hat schon sehr früh damit angefangen vorallem nachts an unserer Schlafzimmertür zu kratzen bzw. scharren, da sie ihre Krallen dabei nicht wirklich benutzt. Die Katzem dürfen nicht ins Schlafzimmer, da mein Freund so nicht schlafen kann. Anfangs haben wir versucht es zu ignorieren, dann sind wir ab und zu aufgestanden um ihnen mit einem Nein deutlich zu machen, dass das nicht sehr toll ist. Gebracht hat es natürlich nichts. Sie macht es jede Nacht über mehrere Minuten lang. Seit einigen Wochen scharrt sie auch an anderen Türen, Haustür, geschlossene Küchentür, obwohl niemand dahinter ist. Dabei legt sie auch immer die Ohren zurück, scharrt, wartet ein paar Sekunden, scharrt weiter. Die Kleine nimmt sich manchmal ein Beispiel an ihr, scharrt nachts an der Tür und läuft dann miauend durch die Wohnung, aber sie ist lange nicht so ausdauernd wie die Große.
Woran liegt das? Was will sie uns damit sagen? Anfangs dachte ich ja, dass sie nachts einfach zu uns will aber als sie angefangen hat, das an allen Türen zu machen obwohl wir quasi mit ihr im gleichen Raum sind, bin ich mir da nicht mehr so sicher.

Liebe Grüße
 
Werbung:
fusseltrine

fusseltrine

Benutzer
Mitglied seit
28. September 2016
Beiträge
39
Gebracht hat es natürlich nichts.
doch. hat es. ;)
sie hat gelernt: ui, toll. wenn ich das an der schlafzimmertür mach', kommt mensch und beschäftigt sich mit mir.
also mal schauen, was passiert, wenn ich an der haus-/klo-/küchentür...?

"ignorieren" heisst keinerlei reaktion zeigen. nicht die allerkleinste.


wie oft und viel spielt ihr denn mit den beiden?

und mal so ganz doof gefragt: wieso sind bei euch alle möglichen türen zu?
ist das nur nachts so?
 
Borobudur

Borobudur

Forenprofi
Mitglied seit
16. Januar 2016
Beiträge
2.317
Sie wollen Euch sagen, dass sie geschlossene Türen nicht mögen ;). Ist hier ganz genauso. Die Türen müssen aus Prinzip offen sein... Also bei der Schlafzimmertür würde ich versuchen, es konsequent zu ignorieren. Da müsst Ihr allerdings einkalkulieren, dass Ihr dann einige Nächte nicht schlafen könnt. Restliche Türen nur in Ausnahmefällen schließen...
 
andacover

andacover

Forenprofi
Mitglied seit
22. April 2016
Beiträge
1.627
Alter
23
Ort
Schleswig-Holstein
Ich habe meine Tür immer auf und auch Ruhe, sie melden sich erst morgens. Ansonsten schlafen sie meistens durch (bis 6 ca - dann denken sie es ist Frühstückszeit :D) Sie mögen geschlossene Türen nicht und schlafen einfach so gerne bei mir, jede nacht in meinem zimmer, meistens liegen sie beide mit mir im Bett und finden das super.
Wie viel beschäftigst du dich mit ihnen?
Und welches Futter bekommen Sie und wie viel davon?
Wie groß ist eure Wohnung?
Bitte beantworte die Fragen sind wichtige Faktoren :)
 
Borobudur

Borobudur

Forenprofi
Mitglied seit
16. Januar 2016
Beiträge
2.317
Stimmt, Wohnungstür und angelegte Ohren kann auch Langeweile sein...
 

Ähnliche Themen

Z
Antworten
31
Aufrufe
4K
zirakat
Z
M
Antworten
61
Aufrufe
6K
M
Krähenfeder
Antworten
35
Aufrufe
5K
Havanna=^^=
Havanna=^^=
jojom
Antworten
40
Aufrufe
2K
Mikesch1
Mikesch1

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben