Katzen jagen

  • Themenstarter Traurig in München
  • Beginndatum
Traurig in München

Traurig in München

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Oktober 2015
Beiträge
341
Ort
München
Hallo liebe Foris,

mir fällt heute verstärkt auf das Samantha ihre Schwester Sarina jagt. Vor ein paar Minuten waren sie nebeneinander neben dem Sofa, Sarina streckt sich und Samantha fällt sie von der Seite an und beißt. Etwas früher gehen sie nebeneinander und Samantha fällt richtig von der Seite über Sarina her, die faucht und rennt davon. Es gibt ein gestarre, Sarina geht meistens, sie schlafen aber meistens zusammen oder auch mal getrennt. Sarina hat vor ein paar Minuten gekotzt (waren Haare). Samantha ist die Spielmaus, Sarina ist die ruhigere, findet aber immer mehr gefallen am jagen spielen.
Hab etwas sorge das es nicht mehr nur spielen ist.
Wenn es Sarina zu viel wird faucht sie und es ist wieder ruhe. Paar Minuten später fängt Sarina wieder an, tänzelt seitwärts und es wird wieder gespielt.
Im Moment ist ruhe.
 
Werbung:
LazyLuna

LazyLuna

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2015
Beiträge
755
Ort
Kölner Umland
Ich bin kein Experte, abber für mich hört sich das nicht ernst an. Oder werden sie richtig laut und aggressiv?

Ein ähnliches Spiel habe ich hier auch:

Sabrina ist die Ruhige und Pauline der "Bewegungsklaus". PAuline latscht öfters mal auf Sabrinas Schwanz und rumst sie unsanft beim Kuscheln an. Bestenfalls "verdreht" Sabrina die Augen und geht, schlimmstenfalls gibt`s für Pauline was auf die Nuss.

Wenn beide richtig gut drauf sind, jagen sie sich gegenseitg durch die Wohnung und nehme sich schon mal in den Schwitzkasten. Ist aber immer alles Spiel.
 
Traurig in München

Traurig in München

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Oktober 2015
Beiträge
341
Ort
München
Ah ok. Ich hatte noch nicht 2 Katzen! Bin halt etwas ängstlich :muhaha:!Laut wird es nicht! Sarina quitsch oder faucht oder beides hintereinander, dann ist aber auch kurz ruhe, für ein paar Minuten! Dann geht es wieder rund :pink-heart:
 
LazyLuna

LazyLuna

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2015
Beiträge
755
Ort
Kölner Umland
Ah ok. Ich hatte noch nicht 2 Katzen! Bin halt etwas ängstlich :muhaha:!Laut wird es nicht! Sarina quitsch oder faucht oder beides hintereinander, dann ist aber auch kurz ruhe, für ein paar Minuten! Dann geht es wieder rund :pink-heart:

Das hört sich so an, wie bei unseren. Ich habe auch erst seit März 2 und gucke daher auch immer etwas genauer hin. Ich denke, solange sie Ruhephasen haben und zusammen kuscheln ist es okay ;)
 
Cassis

Cassis

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2015
Beiträge
2.489
Ort
Mittelfranken
Huhu, für mich hört sich das auch noch nach normalem Spielverhalten an und nicht nach Mobbing, weil beide mal den Anstoß zur nächsten Runde geben.

Ich würde es weiter beobachten, ob es ein “Gleichgewicht“ zwischen den beiden gibt. Nutzt ihr Feliway?
 
C

Catma

Gast
Wirklich ernst liest sich das für mich auch nicht an und zwar deswegen, weil zum einen sich Sarina ja durchaus nicht einschüchtern lässt und zum anderen vertragen sie sich schnell wieder bzw gibt es trotz dessen friedliche Momente.
Aber du schreibst ja, Samantha ist die spielfreudigere Katze, Sarina eher ruhiger. Da kann es schon sein, dass Samantha immer unausgelasteter und somit "nerviger" :oops: wird und auf Dauer ein Ungleichgewicht entsteht.
Machst du regelmäßige Spielstunden mit ihnen? Damit könntest du zumindest Samantha gut auslasten. Mach mit ihr Spiele, in denen sie sich ordentlich auspowern kann, lass sie ner Angel hinterherwetzen, wenn sie das mag, oder weck ihre Neugier (zB in selbstgebastelter Kartonburg toben) und versuch auch, sie mit Intelligenzspielen geistig auszulasten, gerade etwas lebhaftere "Spielekatzen" brauchen es, wenn sie ihre Energie mal konzentrieren müssen.
So ist sie insgesamt ausgelasteter und lässt ihren Spieltrieb evtl nicht mehr so arg an ihrer Kumpeline ab.
 
Traurig in München

Traurig in München

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Oktober 2015
Beiträge
341
Ort
München
Felliway haben wir beim Einzug benutzt. Jetzt schläft Samantha im Körbchen und Sarina auf ihrem Kisen im Schlafzimmer. Samantha (die Kleine) ist halt die Chefin. Sarina ist ein gutmütiges Bärchen und gibt fast immer nach, ausser es wird ihr Zuviel dann faucht sie und Samantha schaut ungefähr mit dem Blick: eah was`n los?! Grins...
 
Traurig in München

Traurig in München

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Oktober 2015
Beiträge
341
Ort
München
Wirklich ernst liest sich das für mich auch nicht an und zwar deswegen, weil zum einen sich Sarina ja durchaus nicht einschüchtern lässt und zum anderen vertragen sie sich schnell wieder bzw gibt es trotz dessen friedliche Momente.
Aber du schreibst ja, Samantha ist die spielfreudigere Katze, Sarina eher ruhiger. Da kann es schon sein, dass Samantha immer unausgelasteter und somit "nerviger" :oops: wird und auf Dauer ein Ungleichgewicht entsteht.
Machst du regelmäßige Spielstunden mit ihnen? Damit könntest du zumindest Samantha gut auslasten. Mach mit ihr Spiele, in denen sie sich ordentlich auspowern kann, lass sie ner Angel hinterherwetzen, wenn sie das mag, oder weck ihre Neugier (zB in selbstgebastelter Kartonburg toben) und versuch auch, sie mit Intelligenzspielen geistig auszulasten, gerade etwas lebhaftere "Spielekatzen" brauchen es, wenn sie ihre Energie mal konzentrieren müssen.
So ist sie insgesamt ausgelasteter und lässt ihren Spieltrieb evtl nicht mehr so arg an ihrer Kumpeline ab.

Samantha liebt ihre Softbällchen und wir werfen sie, sie spielt damit weiter und bringt sie uns wieder! Kartons haben wir auch, dort wird sich versteckt. Ich spiele auch verstecken mit allen 2, wir haben eine Mausi an der Schnurr, Federwedel u.s.w.. Morgens spiele ich ca. 15 Minuten, abends teilweise 1 Stunde (immer kleinere Runden)
 
Traurig in München

Traurig in München

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Oktober 2015
Beiträge
341
Ort
München
Ich dachte auch seit einigen Tagen darüber nach eine 3.Katze zu holen. Was denkt ihr darüber?
 
C

Catma

Gast
  • #10
Samantha liebt ihre Softbällchen und wir werfen sie, sie spielt damit weiter und bringt sie uns wieder! Kartons haben wir auch, dort wird sich versteckt. Ich spiele auch verstecken mit allen 2, wir haben eine Mausi an der Schnurr, Federwedel u.s.w.. Morgens spiele ich ca. 15 Minuten, abends teilweise 1 Stunde (immer kleinere Runden)
Nunja, sie scheint ja etwas mehr zu brauchen... :cool:
Als ich noch 2 Kater hatte (nu sind es 4), war Carlos der etwas "gemütlichere", Leo einfach etwas lebhafter. Beide beste Kumpel - haben auch viel miteinander gespielt/gerauft und es gab auch viele Spieleeinheiten... trotzdem hatte Leo immer etwas mehr Hummeln unterm Plüschpo und Carlos war ab und an schon etwas genervt...
Dann gabs für Leo Extra-Spielstunden und seitdem ist er ausgeglichener.
Wie alt sind denn deine beiden? Wenn deine sehr jung sind ist es aber auch normal, dass sie sich mal gegenseitig nerven - nur eben, es sollte nicht so einseitig sein, da würde ich schon noch ne Extra-Spielrunde einlegen, junge Katzen haben mitunter eine Menge überschüssige Energie...
Ich dachte auch seit einigen Tagen darüber nach eine 3.Katze zu holen. Was denkt ihr darüber?
Achso, du möchtest eine 3. Katze :D
Nein im Ernst - wenn du eine 3. Katze haben möchtest, dann nur zu. 3 sind besser als 2 :) Da sie sich ja ansonsten gut verstehen, könnte eine 3. Katze, die vom Gemüt her quasi das Bindeglied ist, alles noch harmonischer machen.
Wenn dir 3 Katzen zu viel wären, würde ich es vorher mal mit mehr Spielstunden versuchen. Denn auch die lebhaftere Katze wird evtl schon bald deutlich ruhiger werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Traurig in München

Traurig in München

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Oktober 2015
Beiträge
341
Ort
München
  • #11
Wir haben sie von 7KL und sie sind Geschwister und ca.4 Jahre alt! Sarina ist halt so ein Pu-Bärchen, ruhig, schmusig und sehr gutmütig. Kann aber auch spielen und jagen wie verrückt.

Samantha ist sehr spielfreudig, sie liebt ihre Softbällchen und fängt erst seit so ca. 4 Wochen an sich ihre Streicheleinheiten abzuholen. Sie liegt gerne auf meinem Mann oder mir.
Wenn ich Samantha streichel und Sarina kommt dazu ist es in den letzten Wochen passiert das Samantha nach ihr pfotelt, ohne Krallen und Sarina geht dann wieder weg.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

B
Antworten
15
Aufrufe
2K
Basileus
B
U
Antworten
13
Aufrufe
2K
Confuser
C
S
Antworten
3
Aufrufe
1K
C
D
Antworten
39
Aufrufe
2K
Der_Geraet
D
P
Antworten
1
Aufrufe
615
Starfairy
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben