Katzen im Auto an Leine lassen?

Schelmixi

Schelmixi

Benutzer
Mitglied seit
4 März 2012
Beiträge
91
Alter
31
Ort
Potsdam
..........
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Roma

Roma

Forenprofi
Mitglied seit
28 November 2011
Beiträge
2.729
Alter
36
Ort
Hessen
Hm.
Das habe ich mir auch schon für meinen Arthus vorgestellt. Ich glaube, dass das bei ihm auch klappen könnte.

Aber im Endeffekt ist mir das zu unsicher. Wenn er dann im Auto bei voller Fahrt doch in Panik ausbricht... selbst, wenn noch jemand dabei ist... das ist mir zu unsicher und zu gefährlich. :oops:
 
S

Steffi_S

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Oktober 2012
Beiträge
249
Ort
Hamburg
Also wir haben unseren einen Kater irgendwann auch ohne Box, dafür aber mit Leine und Geschirr zum Tierarzt transportiert.
Der arme Kerl hatte so ne Panik in der Box das er völlig durchgedreht ist, geschrien hat wie am Spieß und wir echt Angst hatten das er sich in der Box verletzt.
Allerdings sind wir immer zu zweit zum Tierarzt gefahren, sodass einer ihn auf dem Schoß haben konnte.
Da war er dann völlig entspannt.
Ich würde ihn auf jeden fall so sichern das er auf keinen Fall nach vorne springen kann und dem Fahrer zwischen die Beine läuft.
In einer festgeschnallten Box ist es wahrscheinlich sicherer wenn es zu einem schlimmen Unfall kommt. Aber wenn eine Katze in der Box richtig panisch ist und man Angst haben muss das da sonstwas passiert würde ich es immer wieder so machen.
Die Wahrscheinlichkeit, das unserer in der Box nen Herzkasper gekriegt hätte, war meiner Meinung nach höher als das wir in einen Unfall verwickelt werden.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
Gejaule bei der Fahrt zum Tierarzt ist stressig, gebe ich zu.

Du sollstest bei deinem Gedanken mit der Leine aber überlegen: was passiert im Falle eines Unfalls?

Der sicherste Transport ist immer noch eine feste Box, wenn vom Fahrzeug her technisch möglich im Fußraum zwischen Vorder - und Rücksitz eingeklemmt.
 
P

puckih

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
9.484
Gejaule bei der Fahrt zum Tierarzt ist stressig, gebe ich zu.

Du sollstest bei deinem Gedanken mit der Leine aber überlegen: was passiert im Falle eines Unfalls?

Der sicherste Transport ist immer noch eine feste Box, wenn vom Fahrzeug her technisch möglich im Fußraum zwischen Vorder - und Rücksitz eingeklemmt.

Genauso mache ich das auch. Alles andere ist mir zu unsicher
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
Hm stimmt, das ist ein Argument. Nicht das ich nachher ne Katze an der Frontscheibe zu kleben hab :p
Nein Scherz beiseite, ich lasse es lieber sein mit der Leine. Hole ich halt einen Knebel :D

Statt Knebel: versuche es mal mit Autoradio. Klassische Musik, Schnulzen... hilft manchmal kurzfristig.
Nicht mit der Katze reden ( hat bei uns jedenfalls nur zum Gegenteil geführt).
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
Ach so.:oops: Na dann vielleicht für dich das Konzert?:D

Ist stressig so eine Fahrt, das Tierchen tut einem leid und man kommt schon schweißgebadet beim TA an.
Da müssen dann wohl leider Dosi und Katze durch.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
5K
Antworten
6
Aufrufe
876
mousecat
M
Antworten
5
Aufrufe
5K
NeueMietzfreundin
Antworten
8
Aufrufe
3K
Madgordon
Antworten
13
Aufrufe
3K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben