Katzen fressen bei dem Wetter schlecht

T

taki183

Benutzer
Mitglied seit
12. Dezember 2017
Beiträge
71
Guten Morgen. Meine beiden Katzen machen mir gerade etwas Kummer beim Fressen. Beide haben, je wärmer es wird, weniger bis keinen Appetit auf Nass, wenn, dann nur ein paar Bissen. Normalerweise bekommen beide auch Trocken, mein Kater mag Nass nicht gerne. Das habe ich weg genommen, in der Hoffnung, durch Hunger würden sie essen.

Ich kann nicht auf Nass verzichten, die Katze bekommt jeden morgen eine Tablette, außerdem habe ich Angst, sie bekommen bei dem Wetter zu wenig Flüssigkeit. Beide trinken gut.

Futter wechseln ist nicht möglich, es handelt sich hier um ein spezielles Futter, Mimi hat eine Autoimmunerkrankung, deshalb morgens Tablette. Bei Olli könnte ich wechseln, der hat es aber nicht so mit Nass.

Bin da echt in der Klemme, ich weiß, die verhungern nicht, mag aber auch nicht ständig das sehr teure Futter weg werfen. Habt ihr da Tipps? Und wie gesagt, mit Mimi haben wir eine Odyssee durch, der kleinen Maus tun wir keinen Wechsel an.
 
Werbung:
Tombomboli

Tombomboli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2017
Beiträge
360
Ort
Hamburg
Hallo.

Ich hatte letztens die gleichen Sorgen und das auch hier gepostet.
Die Antworten waren durchweg so, dass man sich grundsätzlich keine Sorgen machen muss und es normal ist, dass sie nun bei der Hitze weniger essen.

Mit den Tabletten ist es natürlich ein etwas spezielleres Problem. Ich hoffe dazu gibt es dann hier noch mehr Feedback.
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.891
Ort
Hemer, NRW, D
Kleinere Portionen servieren, und Reste aus der Packung gut gekühlt und abgedeckt zwischenlagern.
Und erst eine Winzigkeit zur Tablette und dann weitersehen.

Auch, wenn's schwer fällt: Vertrau den Katzen.
Wenn die sonst ein normales Fressverhalten haben, dann werden die sich auch jetzt nicht schädigen durch ihr Fressverhalten.
 
C

Catma

Gast
Beide haben, je wärmer es wird, weniger bis keinen Appetit auf Nass, wenn, dann nur ein paar Bissen. Normalerweise bekommen beide auch Trocken, mein Kater mag Nass nicht gerne. Das habe ich weg genommen, in der Hoffnung, durch Hunger würden sie essen.

Ich kann nicht auf Nass verzichten, die Katze bekommt jeden morgen eine Tablette, außerdem habe ich Angst, sie bekommen bei dem Wetter zu wenig Flüssigkeit. Beide trinken gut.
Lass das Trockenfutter ganz weg, es ist ohnehin ungesund und macht auf Dauer dick. Beide futtern ja Nassfutter. Evtl futtern sie das auch wieder eifriger, wenn es kein Trofu mehr gibt. Aber hier wird, obwohl ich keine Freigänger habe, auch extrem nach Wetterlage gefuttert. In den wärmeren Monaten teilweise 1 große Dose Nassfutter weniger als im Herbst/Winter und sie nehmen auch etwas ab. In den ersten Jahren habe ich mir auch Sorgen gemacht, aber mittlerweile weiß ich, es ist normal so.
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
Wenn es heiß ist, reichen bei meinen Damen schon mal 200g insgesamt. Ich weiß allerdings nicht, wieviel Frischbarf sich Emmy draußen holt.

Sobald es wieder kühler ist, sind wir dann wieder bei 600-700g.

Ich hab mir aufgehört Sorgen zu machen. Ich denke die wissen schon, wieviel sie brauchen.

Mit Tabletten ist es natürlich schwieriger. Ich würde auch eine winzige Menge mit der Tablette geben und den Rest dann nach Bedarf.
 
mütze

mütze

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
2.124
Ort
BaWü
Kannst Du die Tablette in einem Leckerli geben, z.B. in einer Kaustange?
Dann wäre die Tablettengabe unabhängig vom Essen....


LG
 
H

Hexe87

Benutzer
Mitglied seit
17. Mai 2018
Beiträge
31
Ort
Nürnberg
Das ist mal gut zu hören, dass es anderen genauso geht. Je wärmer es wird desto weniger fressen meine Katzen. Jasper kommt dann teilweise nur auf 100g Nassfutter pro Tag, Calimero auf ca 30 g Trockenfutter. Abnehmen tun beide in dieser Zeit aber komischerweise nicht. :hmm:

Beide sind 6 Jahre alt und ich habe sie auch schon sechs Jahre.

Ursprünglich haben beide nass gefressen.

Calimero hatte 2013 eine größere Darm-OP und seitdem frisst er nur noch trocken. Alle Versuche ihn auf nass umzustellen sind gescheitert. Calimero hungert wirklich vehement. Das letzte Mal sogar so sehr dass seine Blut und Nierenwerte schlecht geworden sind. Daraufhin meinte die Tierärztin, wenn er so vehement das Nassfutter verweigert soll er lieber trocken bekommen als gar nichts.
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
Das ist wirklich nicht ungewöhnlich. Wenn es warm ist, fressen meine Katzen seit 13 Jahren mit den Süßen immer schlecht. Meine nehmen dann aber Gewicht- und vor allem auch Fell ab. ;)

In heißen Sommermonaten gibts hier einfach Trockenfutter in Wasser eingeweicht für den Tag, wenn ich weg bin und früh morgens eine Portion Nassfutter, wo ich die Reste entsorge, bevor ich die Wohnung verlasse. Das Nassfutter verdirbt einfach zu schnell und stinkt enorm.

Es gibt die Hauptmahlzeit abends bzw. können sie nachts fressen und das tun sie dann auch. Jetzt aktuell fressen sie auch das Nassfutter nach und nach weg. Ist vergleichsweise wenig pro Katze, aber sie fressen eben nicht so viel, wenn es warm ist. Sie bewegen sich tagsüber auch nicht so sehr. ;)
 

Ähnliche Themen

Tigerteam
Antworten
17
Aufrufe
1K
Sabbi `82
S
Feuerkopf
Antworten
7
Aufrufe
2K
Feuerkopf
Feuerkopf
toteblumenfrau
Antworten
2
Aufrufe
3K
toteblumenfrau
toteblumenfrau
M
Antworten
48
Aufrufe
5K
M
Mira20.07
2 3
Antworten
40
Aufrufe
9K
Mira20.07
Mira20.07

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben