Katzen Famile zieht ein

  • Themenstarter FreddyNightmare
  • Beginndatum
F

FreddyNightmare

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juli 2020
Beiträge
24
Hallo zusammen,

erst mal zu mir ich heißte Tobias bin kurz vor 30, Wohne allein in einem Haus mit Großem Garten und bin ein Katzen Mensch.

So nun zur Geschichte:

Als ich mein Haus Fertig Umgaut habe ging ich ins Tierheim und habe mich dort in eine liebe Katze verliebt sie wurde mit 7 Wochen gefunden und dan von Hand groß gezogen. Ich habe sie dan mit 8 Wochen bei mir aufgenommen.
Sie war sofort feuer und flamme fürs Haus hat sofort alles erkundet und war wunschlos glücklich. Die Liebe dauerte zwei Jahre an dan wurde sie Opfer eines Autos.
In mir ist eine Welt zusammen gebrochen. Ich konnte nicht mehr Schlafen und Essen.


Nun nach der Trauer schaute ich spontan in Tierheim dort wurde kurzfristig eine kleine Katze wieder Frei. Und ich durfte sie diesen Donnerstag abholen.
Bei der Abholung hat mir der Tierheim Mitarbeiter alles über die Mutter erklärt.
Sie wurde Trächtig ausgesetzt und ins Tierheim gebracht. War bis vor einer Stunde auch Reserviert und dan doch nicht geholt.

Als ich sah wie die zwei Damen Kuschelten und zusammen waren habe ich kurz entschlossen beide mitgenommen.
Ich habe die zwei dan in ein Zimmer gesetzt und die Tür einen Spalt geöffnet.

Die kleine huschte sofort unter den Schrank und die große unter den Tisch. Ich lies sie dan mit Futter Wasser und Toilette alleine.

Nachts sind die zwei dan auf erkundungs Tour gegangen. Da dachte ich schön sie sind angekommen. Die zwei erkundeten auch das Bett und liefen dabei über mein Gesicht. Die kleine wolte sich nicht anfassen lassen aber spielen mit der Angel ging gut. Die große will immer etwas gestreichelt werden und geht dan wieder ihre wege. Aus dem Katzenzimmer gehen sie Tagsüber nicht raus.


Als ich heute etwas zum Trinken aus dem Keller holen wollte hat die Große sofort die chance erkannt und sitzt nun im Keller.
Da kommt sie nur hoch wen die kleine nach der Mama schreit. Dan kommt sie schaut nach dem Rechten und rennt wieder in den Keller. Fressen will sie auch nicht so richtig. Aber getrunken hat sie viel.
Wen ich zur ihr runter gehe dan kommt sie sofort auf mich zu und will beschmust werden.

Die kleine Schläft im Katzenzimmer und lässt sich nun auch etwas streicheln. Und frisst auch aber nur Nassfutter Trockenfutter mag sie nicht.

Die Toilette wird auch benutzt.


Ist das Normal mit der älteren Katze? Ich meine ja sie hat Angst aber irgendwie nicht vor mir sonder eher vor dem Haus?

Das sind die zwei Süßen.

IMG_20200724_090451701.jpg
 
Werbung:
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.093
Seit diesen Do sind sie bei dir ? Also seit vorgestern ?
Dafür läufts doch echt schon prima.

Zu deinem geschilderten "Problem": Lass sie erstmal ankommen.
Wenn sie oben ist, mach doch einfach die Kellertür zu.
Ansonsten: "Ruhig Brauner, ruhig" ;).
 
  • Like
Reaktionen: Catwoman5
F

FreddyNightmare

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juli 2020
Beiträge
24
Danke "Känigscobra"

Das habe ich schon gemacht dan fängt sie an an der Tür zu Kratzen. Und diesen Stress wolte ich ihr nicht antun.

Naja ich glaube meine verstorbene Samy hatte einfach keine Angst vor allem.
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.093
Danke "Königscobra"
Nich dafür.


Das habe ich schon gemacht dan fängt sie an an der Tür zu Kratzen. Und diesen Stress wolte ich ihr nicht antun.
Wenn dich das mit dem Keller stört, muss sie dadurch.
Lass sie kratzen.

Stört es dich nicht, dass sie im Keller ist, dann soll se.
Sie kommt ja immer hoch, wenn mit dem Kleinteil was ist ?


Kann sie aus dem Keller ausbüchsen, also nach draussen oder so ?
 
F

FreddyNightmare

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juli 2020
Beiträge
24
Sie soll tun was sie möchte, zwingen werde ich sie nicht.

Ja die kleine geht runter und schaut nach der Mutter und wen sie oben ist und einsam ist ruft sie der Mutter und sie kommt.


Nein ich habe die Katzenklappe geschlossen und alle Fenster zu gemacht.
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.093
Na dann ist doch alles prima.
Dann würde ich da auch nüscht ändern.

Wirst ja sehen, wie sich alles weiter entwickelt.

Katzenklappe und Fenster auch bitte weiterhin geschlossen lassen.
 
F

FreddyNightmare

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juli 2020
Beiträge
24
Ok danke dafür, ;)
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.093
Viell. noch ein Tipp: Für das Kleinteil wäre es ganz gut, wenn es ein gleichaltriges Katzenmädchen dazubekommt.
So kann sie sich mit einem anderen Kitten austoben und kindgerecht spielen und Mama kann sich zwischendurch erholen.
 
  • Like
Reaktionen: Catwoman5 und FreddyNightmare
F

FreddyNightmare

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juli 2020
Beiträge
24
Die Mama ist selber noch sehr jung geschätzt auf ein Jahr deswegen habe ich gedacht sie passen zusammen.

Die Mama rennt der Schnur genau gleich hinterher wie die kleine:ROFLMAO:
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
7.103
  • #10
Das ist alles ganz normal. Erwachsene Tiere brauchen idR länger als Kitten, um anzukommen. Wir hatten die langweiligste Eingewöhnung aller Zeiten und die sah so aus, dass eine unserer zwei 10jährigen Tierheimkatzen die ersten drei Tage im Kleiderschrank wohnte und sich danach vom Schrank aus langsam vorgetastet hat. Ihr Safe place ist der Schrank aber für die ersten Wochen geblieben, ein unbekanntes Geräusch - wutsch, Katze weg ;) Mal so als Maßstab. Also kein Grund zur Sorge.
 
  • Like
Reaktionen: FreddyNightmare und Königscobra
F

FreddyNightmare

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juli 2020
Beiträge
24
  • #11
Die größte Angst die ich habe ist das die Mama das Kitten verstößt.

Aber eben hat die Mama die Kleine geputzt. :love:

Ich mache mir wahrscheinlich zu viele Gedanken.
 
Werbung:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.301
Ort
35305 Grünberg
  • #12
Nochmals für die Zukunft: man hält immer 2 Katzen. 2 Damen oder 2 Kater, niemals eine alleine, man steckt schon gar kein Kitten in Einzelhaft.
Das läuft ja jetzt bei dir prima. Ich würde dir auch noch zu einem kleinen Mädel dazu raten.
Und für die Zukunft: immer zwei etwa gleich alte Miezen einziehen lassen.
 
F

FreddyNightmare

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juli 2020
Beiträge
24
  • #13
Hätte ich gerne gemacht. Der Wurf bestand aus 3 Kitten. Und im Tierheim gibt es zurzeit keine Kitten.
Und aus einer Zucht hole ich aus Prinzip keine Katze.

Daher weil die Mutter nicht so alt ist wurde mir gesagt das es gut gehen wird.

Ich möchte das die zwei einfach ein zufriedenes paar werden.
 
  • Like
Reaktionen: Gremlin01, tiha und Margitsina
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.691
  • #14
Schön, dass es so gut läuft :)

Wer weiß, was die Mama alles erlebt hat, dass sie direkt in den Keller flieht :(
Mir wäre es wichtig, dass die beiden mehr zusammen sind, deshalb würde ich das mit dem Keller unterbinden.

Achte darauf, dass die Katzen jetzt erst mal bis nächsten Frühling im Haus bleiben. Die Mama dürfte eigentlich früher, aber das Kleinteil eben nicht - es ist immer besser, wenn man Katzen frühestens mit ca. 1 Jahr nach draußen lässt. Und damit das Kleinteil nicht alleine ist, sollten dann bitte beide so lange drin bleiben.
 
  • Like
Reaktionen: FreddyNightmare und Catwoman5
F

FreddyNightmare

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juli 2020
Beiträge
24
  • #15
Die kleine ist nun auch im Keller und liegt bei der Mutter habe sie vorhin 15min mit einer Angel bespasst.

Ja ich fand es sehr schlimm das man eine Trächtige Katze einfach aussetzt. Das wird ihr nie wieder passieren.

So war mein Plan zuerst müssen beide Kastriert werden.
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: Oma Greti, Königscobra und tiha
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #16
Alles gut, laß ihnen einfach noch ein bisschen mehr Zeit. Und stell ihnen jetzt nicht das Futter in den Keller. Ein bisschen Anreiz, nach oben zu kommen schadet nicht.
Nur achte darauf, das sie auch wirklich hingehen zum Futter. Sollten sie das nicht tun, mach trotzdem die Tür zu.
Manche Katzen leben erst einmal für Wochen unter der Couch o.ä. Und spielen unsichtbarer Geist. Und irgendwann platzt dieser Knoten auch.
 
F

FreddyNightmare

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juli 2020
Beiträge
24
  • #17
So gestern abend war noch kurz weg. Als ich wieder kam ging ich extra zur Garage rein.

Die Mama ist mir dan nach oben gefolgt und ins Katzenzimmer gegangen. Ich bin zu ihr auf den Boden gesessen.
Und habe sie bestimmt 30min streicheln können.
Sie ging dan zurück in den Keller blieb aber an der Türe liegen.

Heute morgen wurde ich dan durch laute Geräusche wach. Die Mama und die kleine haben wild mit den kleinen Spielzeug Mäusen gespielt.

Ich dachte schön nun wird es gut.

Aber nun sitzt sie wieder im Keller. Das Nassfutter hat sie heute morgen wie Starfairy schon sagte nur oben bekommen.

Kann es sein das sie wieder Rollig ist? Sie Gurrt ständig und nun Miaut sie auch noch extrem:eek:
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
7.103
  • #18
So gestern abend war noch kurz weg. Als ich wieder kam ging ich extra zur Garage rein.

Die Mama ist mir dan nach oben gefolgt und ins Katzenzimmer gegangen. Ich bin zu ihr auf den Boden gesessen.
Und habe sie bestimmt 30min streicheln können.
Sie ging dan zurück in den Keller blieb aber an der Türe liegen.

Heute morgen wurde ich dan durch laute Geräusche wach. Die Mama und die kleine haben wild mit den kleinen Spielzeug Mäusen gespielt.

Ich dachte schön nun wird es gut.

Aber nun sitzt sie wieder im Keller. Das Nassfutter hat sie heute morgen wie Starfairy schon sagte nur oben bekommen.

Kann es sein das sie wieder Rollig ist? Sie Gurrt ständig und nun Miaut sie auch noch extrem:eek:

Dass sie sich mal vor wagt und dann doch wieder in ihren sicheren Raum zurückzieht, halte ich für völlig, wirklich völlig normal. Das ist normales Explorationsverhalten. Erkunden, Sicherheit gewinnen, umschauen und wenn etwas unsicher macht oder man auch einfach schlafen will (da kann man sich schließlich nicht wehren) wieder dahin, wo es sicher ist. Das wird weniger werden mit dem Rückzug, hab Geduld!

Wegen dem Gurren und Schreien: Macht sie das zufällig dann, wenn das Kleine nicht bei ihr ist? So rufen Mutterkatzen nach ihrem Nachwuchs.
 
F

FreddyNightmare

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juli 2020
Beiträge
24
  • #19
Ne die kleine liegt neben ihr.

Sie springt auch auf jede Fensterbank im Keller und schaut aus dem Lichtschacht.

Jetzt Miaut sie am Stück:cry:
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
7.103
  • #20
Wie alt ist der Winzling eigentlich?

Zu möglicher Rolligkeit können dir andere besser Auskunft geben, damit kenne ich mich nicht gut aus.

Für wahrscheinlicher halte ich aber ehrlich gesagt, dass das einfach die Eingewöhnung ist. Auch das überall hochspringen. Klar schaut sie sich um, ist ja alles fremd. Vielleicht sucht sie sogar ein mögliches neues Versteck. Das ist normal, du hast sie seit ein paar Tagen.

Entspann dich ;) Der einzige Grund, den Keller zu unterbinden, wäre für mich, wie hier auch schon jemand schrieb, wenn sonst die Kleine dauerhaft alleine rumhockt. Ansonsten würde ich sie lassen, was ihr zu tun beliebt, mit ihr sprechen, ganz normale Haushaltsgeräusche machen, Spielzeug anbieten, aber nicht bedrängen. Sie kommt raus, sie spielt, sie lässt sich anfassen. Auch wenn sie seit Tagen unter der Couch sitzen würde, wäre das normal! Sie ist also eigentlich echt gut davor ;)
Wie gesagt. Unsere Nora wohnte im Kleiderschrank. Sie hat ihn sogar selbst auf und zu gemacht, was haben wir nach der ersten Nacht diese Katze gesucht (wer denkt schon direkt daran, im geschlossenen Schrank zu schauen). Es ist die freundlichste, entspannteste, kuschligste Katze aus ihr geworden. Ruhig Blut.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

F
Antworten
8
Aufrufe
5K
Margitsina
Margitsina
C
Antworten
22
Aufrufe
2K
minna e
minna e
S
Antworten
4
Aufrufe
1K
Starfairy
S
C
Antworten
18
Aufrufe
991
PonyPrincess
PonyPrincess

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben