Katzen erschrecken sich oft

  • Themenstarter Ninuciouse
  • Beginndatum
N

Ninuciouse

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2012
Beiträge
558
Hey ihr Lieben,

eigentlich ist es nicht so tragisch, aber ich wollte doch mal hören ob man was daran ändern kann.

Meine beiden sind ziemlich schreckhaft. Sobald ich mit etwas ungewohntem, größerem (zb. neuer Teppich o.ä.) in die Wohnung komme, haben die beiden erstmal Angst.
Wenn ich plötzlich an einer Tüte raschel, erschrecken sie sich auch immer.

Das ist nicht schlimm, aber die kleinen tun mir dann doch ziemlich Leid.

Fremde Leute in der Wohnung - es wird sich versteckt.



Kann man das irgendwie trainieren, dass die zwei nicht mehr so kleine Schisser sind, und sich vor allem erschrecken? Will ihnen ja nur gut, und ich muss mich immer 10x entschuldigen wenn ich sie erschreckt habe.

Vor lauten Geräuschen (Fahrende Autos draußen) hatten sie anfangs auch Angst, mittlerweile gehen sie nicht mal mehr vom Fenster wenn ein Motorrad oder Trekker vorbei fährt... :D
 
Werbung:
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
Wieso tun sie dir dann leid?
Ist doch normales Katzenverhalten, das sollte man nicht so vermenschlicht sehen..
Zudem sind Katzen im Ursprung Neophob und bei einem kommt das nochmal stärker raus als bei anderen, ich weiss auch nicht ob sich sowas grundsätzlich wegzüchten lässt.

Angst ist Überlebensgarant für alle Lebewesen auf dieser Erde, solange es nicht krankhaft ist ist doch alle in bester Ordnung..;)

Zumal man nicht jeden Tag mit großen Teppichen in die Wohnung kommt, oder? :D

lg
 
N

Ninuciouse

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2012
Beiträge
558
Dann ist ja gut. Wahrscheinlich sehe ich wirklich alles zu Menschlich.

Dachte halt nur man könnte ihnen ein bisschen Mut beibringen :p
Aber als Schisser habe ich sie ja genauso lieb :D
 
bonzo

bonzo

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2008
Beiträge
2.767
Alter
63
Ort
Heidelberg
.. sind die Beiden noch nicht so lange bei Dir?

Ich gehe davon aus, dass sich das alles mit der Gewohnheit legt - alles Brandneue wird wohl weiterhin Reaktionen seitens der Katzen hervorrufen - je nach Quelle "des Übels" ...
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
Ich glaub es muss nichtmal was damit zu tun haben wie lange Katzen da sind.
Kitten haben manchmal vor nichts Angst und aber mit Reife kommt es dann doch durch das plötzlich der Staubsauger ganz doof ist oder wenns klingelt das man aufhorcht und erstmal auf "Hab Acht" ist.
Ich freu mich immer über so noch recht ursprüngliche Verhaltenszüge.
Naja und mit der Zeit lässt manches wieder nach und anderes bleibt ist dann denke ich eine Charakterfrage?

Ich hab nur eine Katze die wirklich vor nichts Angst hat und das ist natürlich das starke weibliche Geschlecht, die drei Kater sind in irgendwelchen Teilbereichen auch Schisserig :p
 
R

rintintin

Benutzer
Mitglied seit
26. Januar 2013
Beiträge
34
ninvciouse

hallo,meine katze stammt aus dem tierschutz. als ich sie bekam, war sie auch schreckhaft und hatte in gewissen situationen angst. um ihr zu helfen habe ich bachblüten gegeben. hat gut geholfen. viele grüße
 
N

Ninuciouse

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2012
Beiträge
558
Also sie sind seit einem Jahr bei mir. Wahrscheinlich haben sie einfach ein schreckhaftes Wesen... Die kleinen Schisser :))
 
Tuhani

Tuhani

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Oktober 2009
Beiträge
210
Ort
Im Umland von Hamburg
Will ihnen ja nur gut, und ich muss mich immer 10x entschuldigen wenn ich sie erschreckt habe.

wenn du jedesmal ein relatives Pohei machst, wenn dir zB was umfällt und sie erschreckt wegrennen, verstärkst du mit überdeutlichem "Entschuldigen" nur noch ihre Ängste,
das kann auch sehr schnell nach hinten losgehen und sie noch nervöser machen.

Nach dem Motto, "uha, das war nun aber unheimlich und nun ist mein Mensch auch ganz schrecklich aufgebracht-also war das wohl WIRKLICH schlimm!"

Je ruhiger und gelassener man selber auf bestimmte Dinge reagiert, desto schneller beruhigen sich die Tiere und versuchen sich auch mit der Situation vertraut zu machen (neuer Teppich usw).
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Meine Katzen sind z. T. auch schon Jahre bei mir und müssten eigentlich WISSEN, dass ihnen nichts schlimmes widerfährt, wenn ich da bin (außer sie müssen in die Box zum TA-Termin :D). Aber trotzdem erschrecken sie teilweise so heftig, wenn mir mal etwas runterfällt oder ich mal zum Telefon sprinte, dass alle in Panik aus dem Raum flüchten (und 10 Sek. später wiederkommen).

Ich denke, es ist normal und gehört, wie Nike74 geschrieben hat, einfach zu ihrem instinktiven Überlebensdrang.
 
Cosyma

Cosyma

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2009
Beiträge
1.616
Ort
MG
  • #10
Ist bei uns auch so. Unsere sind jetzt 3 1/2 jahre bei uns. Trotzdem erschrecken sie sich häufig und flüchten auch schon mal.
Wenn wir Besuch haben, sind die Katzen grundsätzlich weg, unser Besuch fragt immer schon ob wir den ganzen Katzenkram nur zur Deko haben.
Meine Schwiegermutter meinte ich soll mal die Schlafzitür zu lassen wenn sie kommen, damit sie die Katzen auch mal sehen kann und sich an Besuch gewöhnen.
Klar, ich nehm meinen Katzen ihren liebsten und sichersten Rückzugsort um Zoo zu spielen :rolleyes:
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #11
Meine Schwiegermutter meinte ich soll mal die Schlafzitür zu lassen wenn sie kommen, damit sie die Katzen auch mal sehen kann und sich an Besuch gewöhnen.
Klar, ich nehm meinen Katzen ihren liebsten und sichersten Rückzugsort um Zoo zu spielen :rolleyes:
Kenn ich solche Kommentare..

Bei mir dürfen Besucher alles, ausser ins Schlafzimmer und an die Hundekörbe, wer sich daran hält darf sich hier wie zu Hause fühlen, wer nicht bekommt schonmal Stress mit mir :rolleyes:
 
Werbung:
Cosyma

Cosyma

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2009
Beiträge
1.616
Ort
MG
  • #12
Sie dürfen gerne ins Schlafzimmer gucken, nur sehen werden sie da keine Katzen.:D
Letztens saßen wir auf dem Balkon, da kommen die Katzen dann irgendwann wieder ins Wohnzimmer, da hat mein Besuch sich die Nase platt gedrückt an der Scheibe, ich hab gesagt beim nächsten Mal nehm ich Eintritt:D

Interessant finde ich wohl, das die Katzen bei unterschiedlichem Besuch anders reagieren.
 

Ähnliche Themen

I
Antworten
29
Aufrufe
15K
K!tty
F
Antworten
20
Aufrufe
4K
robyn
höhlenbärin
Antworten
19
Aufrufe
2K
Marita6584
Marita6584

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben