Katzen brechen andauernd

  • Themenstarter Lucretia
  • Beginndatum
  • Stichworte
    erbrechen essen katzen rat trockenfutter

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

Lucretia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. April 2008
Beiträge
15
Ort
Köln
Hallo,
meine 2 Miezen sind fast 8 Jahre alt. Seid sie ungefähr 5 sind, kötzeln sie regelmäßig. Der Tierarzt hat auch keinen Rat für uns, außer halt das essen wechseln. Ich hab so viele verschiedene Nass-und Trockenfutter SOrten gekauft und ausprobiert. Doch fast jeden Morgen finde ich irgendwo im Haus wieder neues. Meistens fressen sie einfach auch zu hastig, bei Trockenfutter kauen sie manchmal gar nciht, sonder schlucken es in einem Stück direkt runter. Sie bekommen 3 mal am Tag eigentlich genügend essen, aber besonders die dickere hat ständig hunger. Kennt jemand das Problem und weiß einen Rat? Bei allen anderen Katzen, die so Bekannte und Freunde haben, kötzelt keine Katze so oft wie meine.

Grüße,
Lucretia
 
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo Lucretia - das ist ja furchtbar!
Vielleicht reagieren sie auf irgendwas im Futter allergisch?
Nach diesem Rat würde ich eventuell an einen TA -Wechsel denken und einen Allergietest anregen.

Wie oft erbrechen sie denn und wie sieht das Erbrochene aus?

lg Heidi
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
Hallo,

fütterst Du den Miezen auch Gras? Bei unserer Temmy ist es so, dass sie Gras liebt und gut davon futtert und sich dann unglaublich oft erbricht. Nicht nur Gras, sondern auch Futter und/oder Schleim oder alles durcheinander plus Haarballen.

Schenkst Du den Miezen genug Aufmerksamkeit? Immer nach Futter verlangen könnte u. a. natürlich auf Langeweile hindeuten. Und wenn sie Futter einfordert und sie es von Dir erhält, dann beschäftigst Du Dich in dem Augenblick mit der Katze, was sie sich natürlich merkt...

Probier einfach mal, das Futter zu wechseln. Welche Marken fütterst Du jetzt?

Edit: Du könntest ihnen mit einer Einwegspritze ohne Nadel ein Gemisch aus Heilerde zur inneren Anwendung und Wasser einflösen --> Zur Magenberuhigung.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich würde den TA wechseln.

Irgendwas am Futter oder im Milieu scheint den Miezen gewaltig zu schaffen machen, und daß beide gleichzeitig so enorm spucken, weist genau auf sowas hin.

Versuch als allererstes, die Zeit zwischen Nafu und Trofu mind. 4 Stunden zu lassen, oft ist Erbrechen die Unfähigkeit, Nafu und Trofu gleichzeitig zu verdauen.

Laß die Zähne nachgucken, vielleicht haben sie Schmerzen und können deswegen nicht genug kauen?

Dann würde ich Heilerde übers Futter machen, um Magen-Darm-Trakt etwas zu entgiften.

Zugvogel
 
L

Lucretia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. April 2008
Beiträge
15
Ort
Köln
Also momentan bekommen sie vom Aldi das Futter und vom Fressnapf so Whiskas und Felix Futter. Sie bekommen morgens Futter so gegen 8 oder 9 Uhr. Mittags gegen 14 Uhr, zwischendurch mal ne Leckerlie stange und ABned bekommn sie ne Handvoll Trockenfutter. Also der Zeitabstand ist schon groß genug denke ich.
Gras bekommen sie nicht direkt von mir, sie holen es sich aus dem Garten. Aber auch nicht viel. Nur ab und zu kauen sie mal am Gras rum.
Aufmerksamkeit bekommen beide genug. Wenn sie draußen sind, beschäftigen sie sich alleine und abends wird geschmust, gespielt oder die beiden kämpfen miteinander.
Heute hat eine der beiden in der Nacht auf den Küchenstuhl und heute Vormittag in den Wäschekorb, wo frische Wäsche drin lag. Ja, es ist braun, die Trockenfutter und Nassfutter Stückchen sind an einem Stück wieder herausgekommen und dabei ist noch so flüssiger, brauner Schleim. Der Geruch variiert zwischen geruchslos bis zum stinkigen.
 
A

Andrea-LU

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
1.170
Liebe Lucretia,

bei Deinem anderen Thread "Pinkelt auf die Badematte" war ich wirklich noch nicht beunruhigt. Dachte an eine Marotte.

Aber jetzt möchte ich Dich wirklich bitten, mit Deinen Fellis zum TA zu gehen. Da scheint etwas nicht zu stimmen. Du hast ja auch im anderen Thread geschrieben, dass Du schon längere Zeit nicht mehr beim TA warst. Ich denke, das solltest Du jetzt nachholen.

Ich wünsche gute Besserung und hoffe, dass Ihr die Sache bald wieder im Griff habt.

lG
Andrea
 
L

Lucretia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. April 2008
Beiträge
15
Ort
Köln
Hm, ich galube das sollte ich echt mal tun. Am besten zu einem anderen, hab zum Glück zwei Tierärzt im Ort. Vielen lieben Dank für eure Antworten und Ratschläge.
 
Lonnie

Lonnie

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2007
Beiträge
1.078
Alter
45
Ort
Bad Nauheim
Knabbern deine Miezen an Pflanzen bei dir zu Hause?

Vielleicht ist da eine dabei die sie nicht vertragen???

Leider gibts es ja sehr viel Pflanzen die für Katzen ungeniessbar bzw sogar sehr giftig sind.


Geh mal zu einem anderen Ta......

Gruss Britta
 
L

Lucretia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. April 2008
Beiträge
15
Ort
Köln
Sie knabbern ab und zu mal am Blumenstraß, wenn sie auf den Tisch springen, sonst aber nicht. Die eine, die etwas "anders" ist, als die andere, beißt nur in Flaschenhälse, manchmal in den Arm oder in die Fernbedienung. Er nimmt sogar Krümel in den Mund. Also die beiden bekommen absolut genug essen, nicht damit ihr denkt, sie verhungern oder sonstiges. Das ist auch nur bei der Dicken so, dass sie alles ins Maul nimmst, was rein passt. Die andere frisst nicht so viel oder nimmt irgendwelche Krümel auf.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #10
Auch ich würde einen TA-Besuch ans Herz legen.
Mit Blutbild und bei der Gelegenheit auch Urin- und Kotprobe.

Da das schon jahrelang geht, könnte es eine Futterunverträglichkeit sein.
Um da ev. ein Muster zu finden, führe doch mal über mehrere Wochen ein Tagebuch. Futter (Sorte, Marke, gegebene und gefressene Menge, Beschaffenheit - Sauce, Pate, usw. , Häufigkeit und wenn bekannt Zeitpunkt des Erbrechens usw.).

Bist Du sicher, daß es beide sind?

Eine andere Möglichkeit wäre eine Erkrankung des Magen-Darm-Trakts, aber auch Leber- oder Nierenprobleme bzw. Zähne können eine Ursache sein. Da hilft nur der TA.

Mit 8 Jahren ist sowieso hie und da ein geriatrisches Blutbild angebracht.
 
bitmaus

bitmaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Oktober 2006
Beiträge
229
Ort
Eifel
  • #11
Meine beiden hatten das auch über einen längeren Zeitraum, dass sie immer wieder das gerade Gefressene erbrochen haben. Sie bekamen ebenfalls das Sha vom Aldi und ab und zu Whiskas. Nachdem ich die Futtersorte gewechselt habe, ist damit Schluß. Ich gehe jetzt davon aus, dass sie eben plötzlich eine Unverträglichkeit gegen das Aldi-Futter entwickelt haben und machte vor kurzem die Probe aufs Exempel, fütterte wieder das Sha und...... prompt wieder erbrochen. Jetzt mache ich keine Experimente mehr, bei uns gibts nur noch Gourmet-Futter und das vertragen sie blendend:)
 
Werbung:
L

Lucretia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. April 2008
Beiträge
15
Ort
Köln
  • #12
Bist Du sicher, daß es beide sind?

angebracht.

Ja, bin sicher. Da ich es bei beiden schon gesehen habe und wenn ich dann schnell mit einer Zeitung komme um sie drunter zu legen, damit der Teppich nicht weiter versaut wird, gehen sie immer ein Stück zurück. Beide machen das.
 

Ähnliche Themen

E
Antworten
11
Aufrufe
6K
E
L
2
Antworten
28
Aufrufe
1K
L
Z
Antworten
39
Aufrufe
2K
Quilla

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben