Katzen auf Djerba

  • Themenstarter minnifand
  • Beginndatum
minnifand

minnifand

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2010
Beiträge
3.518
Alter
68
Ort
Birkenau (Odw)
Hallo Leute,

komme grade aus einem Kurzurlaub von Djerba. Hier gibt es überall Katzen. Selbst auf dem Flughafen rennen sie rum.

Gleich am 2. Tag hab ich sie dann auch im Hotel entdeckt! Sie betteln zu den Mahlzeiten. Das Schlimmste war ein schwarzer Kater. Größer als die anderen, aber, er muss einen Unfall oder etwas ähnliches gehabt haben. Sein eines Auge war total rot. Man sah keine Pupille! Das andere Auge war normal! GsD. Außerdem hatte er unter dem Schwanz was raußstehen. Was es war konnte man nicht sehen, da er sehr ängstlich war. Eine andere Katze hatte was an den Augen. Die Pupillen waren so verschoben. Und dann die ganz Kleinen. Eine Mutterkatze mit zwei Kitten. Die Mutterkatze muss selbst noch sehr jung gewesen sein. Sehr dünn und zwei ganz dünne Kitten. Einem Kitten tränte das Auge ein wenig. Ich weiß ja nicht, welche Krankheiten da unten für Katzen bestehen. Ich war nach jeder Essenszeit damit beschäftigt, einigermaßen für Katzen verträgliches Essen zu separieren (habe es auf dem Teller klein geschnitten (möglichst Rindfleisch, Schweinefleisch, Pute und Huhn) in eine große Serviette gepackt - so dass es die Kellner nicht sahen - und dann um die Ecke an die Katzen verfüttert. Die waren so hungrig, die hätten mir am liebsten die Hände mit gefressen. Dem großen Kater hab ich immer versucht ein großes Stück zuzuwerfen, was aller dings nicht immer so gelang, weil die anderen oft schneller waren. Dann habe ich versucht die ganz kleinen bevorzugt mit kleinen Häbchen zu bedienen. Mein Gott, die armen Katzen. Dort wird kein Geld für einen TA ausgegeben. Aber selbst wenn ich Arznei dabei gehabt hätte, die sind so ängstlich, dass man es ihnen gar nicht geben könnte.

Der Blick des Katers mit dem verletzten Auge und die Kitten haben sich in mein Herz eingebrannt.

Wie haben es unsere Katzen doch gut! Wenn ich nochmal dorthin fahren sollte, werde ich Futter mitnehmen.

Mußte es nur mal loswerden. Es hat mich den ganzen Urlaub belastet.....das Elend zu sehen und nicht helfen zu können.

Gruss Ulli
 
Werbung:
momochico

momochico

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2009
Beiträge
3.610
Ort
Solingen
Djerba und Tunesien Festland werde ich nie nie nie mehr betreten.

Katzen, Hunde, Pferde, Esel und auch die Kamele.... alle werden schlecht behandelt, getreten und geschlagen....

Ich habe in keinem Land der Welt soviel geheult wie in Tunesien und Marokko und ich hab noch nirgends soviel Tierelend gesehen :(
 
L

Lisa88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Dezember 2011
Beiträge
4
Hallo,

ich bin seit einigen Jahren auch Djerba-Urlauber und meist im gleichen Hotel. Im Frühjahr sieht man immer viele kleine Kätzchen, die im Herbst nicht mehr da sind!!? Dort werden aber zumindest ein mal im Jahr die Katzen sterilisiert. Es gibt einige Hotels (deutsche Leitung) wo die Katzen regelmäßig vom Tierarzt behandelt und geimpft werden. Leider ist das die Ausnahme. Jeder tierfreundliche Urlauber sollte eigentlich kranke oder verletzte Tiere bei der Hotelleitung melden und darauf bestehen, dass ein Tierarzt gerufen wird, bzw. das man vielleicht selbst zum Tierarzt fährt. Ich kenne 2 in Midoun, die auch gut englisch sprechen. Allerdings dürfen Taxifahrer keine Tiere transportieren. Sicher wird es auch Urlauber geben, die ein paar Dinar für den Tierarzt ausgeben. Wenn einem Tier nicht mehr geholfen werden kann, wird es durch das Einschläfern zumindest von seinen Qualen erlöst.
Solange die Hotelkatzen von Urlaubern "nur" gefüttert werden, werden sie sich auch weiter vermehren. Die Sterilation einer Katze kostet ca. 80 Dinar.
Ich bin im März wieder dort.
 
minnifand

minnifand

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2010
Beiträge
3.518
Alter
68
Ort
Birkenau (Odw)
Hallo Lisa,

in welches Hotel fährst Du? Deutsche Leitung?

Gruss Ulli
 
L

Lisa88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Dezember 2011
Beiträge
4
Hallo Ulli,

ich bin im Holiday Beach. Es hat keine deutsche Leitung.

LG
 
Baset

Baset

Forenprofi
Mitglied seit
4. Dezember 2011
Beiträge
9.330
Hallo,

ich kann Momo nur zustimmen.
Nie wieder betrete ich ein muslimisches Land.

Nicht nur die Katzen...so ziemlich alle Tiere werden behandelt wie Dreck.
Und Frauen auch nicht viel besser...haben ja allesamt keine Seele, ne?
Guckt mal genau hin, jenseits der Hotelmauern.

Die Pferde, die in Tunesien am dem begeisterten Urlauber für ein bescheidenes Entgeld zur Verfügung gestellt werden, sind meist verletzt, haben deutlich sichtbare Wunden und gehen lahm...hallo, sieht das der mitteleuropäische Urlauber nicht?

Wie kann ich mich am Strand relaxen, wenn ich so ein Elend vor Augen habe?

Massiv Randale machen im Hotel. Den Reiseveranstalter mit Briefen und mails zuschei....äh...kippen....schreiben, dass man nicht mehr hinfährt und allen Bekannten davon abrät...
nur einmal schreiben hilft da nix. Da muss man penetrant sein. Am besten noch mit der Presse drohen. Die großen Veranstalter sind schon besorgt um ihren Ruf....

LG

B.


.
 
L

Lisa88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Dezember 2011
Beiträge
4
Hallo Baset,
also ich kann mir nur ein Urteil über Djerba erlauben. Dort gibt es auch Strandreiter und Pferdekutschen. Ich habe mir die Tiere auch angesehen. Diese waren gut genährt. Ich habe zwar auch Kutschen mittags in der prallen Sonne gesehen aber auch Gespanne, wo die Tiere im Schatten standen. Weiterhin habe ich mich mit den Reitern unterhalten, wie hoch die Futterkosten für ein Pferd pro Monat sind. Dafür müssen sie schon viele Leute reiten lassen....
Ich wünsche mir, dass mit dem neuen jungen Tourismusminister zukünftig auch der Tierschutz berücksichtigt wird. Natürlich kann man nicht erwarten, dass so ein Wandel in kurzer Zeit vollzogen werden kann. Aber ohne Tourismus geht es sowohl den Tieren als auch den 3,5 Mio. Personen nicht besser, die direkt und indirekt vom Tourismus leben......
In welchem Mittelmeerland kann man denn Urlaub machen, wo es kein Tierelend gibt???? Das ist sicher nicht eine Glaubenseinstellung. Tunesien hat keine Tötungsanlagen oder Vergleichbares.

LG
 
AvonMiau

AvonMiau

Forenprofi
Mitglied seit
26. Juli 2011
Beiträge
1.603
Ort
Schlangenbad
Ich kenne sowas..aber aus Spanien.

Ich war zweimal dort...zweimal war ich in jeder Sekunde Freizeit damit beschäftigt Katzen zu füttern, zu streicheln und zwei hab ich kastrieren lassen. Danke nochmal an meinen lieben Übersetzer damals, auch wenn du es nicht lesen wirst :)


Für mich ist eh jeder Urlaub gelaufen, wenn ich sowas sehe..kann dich sehr gut verstehen!!

Auch in Deutschland sieht man sowas leider und in gewissen Ländern umso mehr und ich frag mich manchmal wirklich..in was für einer Welt leben wir eigentlich ...grummel:
 

Ähnliche Themen

N
2 3
Antworten
46
Aufrufe
2K
Louisella
Louisella
M
Antworten
5
Aufrufe
286
M
S
Antworten
30
Aufrufe
8K
EagleEye
EagleEye
AnnaAn
Antworten
16
Aufrufe
7K
AnnaAn

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben