Katzen an zweites Revier gewöhnen...

  • Themenstarter Kleenex
  • Beginndatum
K

Kleenex

Gast
Hallo ihr lieben Katzenkenner. Eventuell kann mir jemand seine Meinung zu einer Idee von mir geben. Es sind meine ersten Katzen das heißt ich kann nicht aus Erfahrung sprechen. Habe die beiden jetzt seit 5 Jahren. Seit Kastration sind sie den Freigang gewöhnt. Wir sind bereits 2 Mal umgezogen und es hat beide Male ziemlich problemlos geklappt.
Auf das Wochenendgrundstück habe ich sie bisher aber nicht mitgenommen. es liegt in einer kleinen Waldsiedlung genau am Waldrand. Aber da wir bisher nie wirklich lang draußen bleiben konnten kam nie in Frage die beiden dort irgendwie an Freigang zu gewöhnen. Deshalb habe ich es immer irgendwie organisiert dass sich jemand kümmert übers Wochenende.
Nun bekomme ich in den nächsten Tagen mein Kind und habe nächstes Jahr Elternzeit also keine beruflichen Verpflichtungen. Ich hätte also die Möglichkeit einige Wochen am Stück rauszufahren mit dem Kleinen und ich überlege ob ich diese Chance nutze um die Katzen mitzunehmen und ihnen das Gebiet als zweites Revier zu "schenken". Meint ihr das kann funktionieren? Wie würdet ihr das am Besten angehen? Wie lang müsst ich draußen bleiben, wie lang sollten sie im Bungalow bleiben bis ich sie rauslassen kann? Oder sollte ich sie versuchen mit Geschirr und Leine dran zu gewöhnen?
Und können sie dann schnell hin und her switchen? Also wenn wir wieder zu Hause sind, kommen sie dann auch nach 4 Wochen wieder im alten Revier klar? Und kann ich sie dann die nächsten Wochenenden wieder bedenkenlos mit zum Wochenendgrundstück nehmen?
Was denkt ihr?
 
Werbung:
HappyNess

HappyNess

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2016
Beiträge
4.024
Hallo,

Also ich würde es ganz ehrlich nicht machen.

Katzen sind halt schon Gewohnheitstiere - ob die es so toll fänden, wenn sie ständig zwischen zwei verschiedenen Revieren hin und her wechseln müssten?

Erstmal müsstest du sie sowieso ca. 6 Wochen im Bungalow lassen, damit sie sich an diesen gewöhnen und auch dorthin zurück kommen. Erst dann könnten sie langsam anfangen, auch raus zu gehen.

Und was machst du, wenn sie am Bungalow raus gehen, aber nicht wieder kommen, bis du zurück fahren willst?

Ich halte das insgesamt für wenig praktikabel.
Lass ihnen lieber das eine Revier, dass sie schon haben und engagieren für deine Abwesenheit jemanden, der ihnen regelmäßig Futter hinstellt und die Klos sauber macht!
 
K

Kleenex

Gast
Also 6 Wochen hab ich die noch nie drinnen behalten können. Das Längste war 4 und das hat super funktioniert. Und beim letzten Mal sind sie nach 3 Wochen schon die Wände hochgegangen und war auch kein Problem...
Aber dieses hin und her weiß ich tatsächlich eben nicht ob das so gut wäre... Sie sind es eben auch nicht gewöhnt...

Eine zweite Überlegung ist noch etwas Geld zu investieren und eine Katzenklappe einbauen zu lassen. Chipgesteuert und mit Timer... Dann müssten sich nur jemand finden der die Katzen füttert...
Unsere Nachbarn haben zwar auch einen Kater und sind sehr nett aber die geben ihren immer in eine Pension... Und da das dann nicht auf Gegenseitigkeit beruht möchte ich die irgendwie auch nicht fragen...
Zumal beim letzten Mal ja gleich die Katastrophe eingetreten ist...
 
Jemima

Jemima

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2015
Beiträge
230
Ich selber würde es vermutlich nicht machen, aber unsere Gartennachbarn praktizieren das schon seit Jahren. Da ist es allerdings noch extremer. Zu Hause gibt es keinen Freigang. Im Wochenendhaus schon. Funktioniert super. Ist aber ein gemütlicher älterer Kater, der zu Hause nicht (mehr) die Wände hochgeht, wenn er nicht raus kann.

Kann also im Einzelfall funktionieren.
 

Ähnliche Themen

frauwurst
Antworten
9
Aufrufe
6K
GeneticRed
GeneticRed
M
Antworten
2
Aufrufe
377
Margitsina
Margitsina
Paulepau
Antworten
5
Aufrufe
485
Lehmann
Lehmann
A
Antworten
2
Aufrufe
14K
A
A
Antworten
0
Aufrufe
2K
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben