Katzen an der Leine

D

Dorinya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. August 2008
Beiträge
188
Hallo,

ich hab hier noch kein passendes Thema gefunden und weiss auch nicht ob ich hier richtig poste.^^

Und zwar hab ich eine Frage. Was haltet Ihr von Katzengeschirr und Leinen? Also meine zwei sind ja im besten "Lernalter", wenn es sowas bei Katzen gibt.^^ Könnte ich sie an die Leine schon gewöhnen? Bzw. ist sowas überhaupt sinnvoll. Die beiden sind eigentlich Wohnungskatzen, aber wir wollten ab und zu mal mit denen zu unserem Nachbarn gehen, der einen großen Garten hat. Da wir dort (gerade im Sommer) öfters mal grillen oder einfach nen Spieleabend machen, hatten wir gedacht, wenn die Katzen an der Leine gehen, dann könnte man sie ja mal mitnehmen.

Ist sowas überhaupt ok, oder findet Ihr es Quälerei? Komplett rauslassen können wir sie leider nicht, da wir direkt in der Innenstadt wohnen und hier tägliche irgendwelche Deppen meinen mit 70 km/h durch die 30er Zone zu fahren.

Ich weiss ja nicht, ob es den Katzen eine Freude machen würde. Wir haben zwar einen großen Balkon und würden einen Teil davon einnetzen (was heisst würden, machen wir bald^^) aber da gibt es keine Wiese. Wenn wir sie mit Leine rausnehmen würden, dann natürlich auch nur unter Aufsicht! Nicht dass sie sich strangulieren oder am Grill das Näschen verbrennen! Das wollen wir ja auch nicht!!!

Danke!
 
Werbung:
Kewa71

Kewa71

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2007
Beiträge
1.892
Ort
bei Frankfurt/Main
Ich kann berichten, daß Edie (zarte 15 Wochen jung) überhaupt nicht gemault hat, als ich ihr das Geschirr angezogen hab. Erst zweimal für kurze Zeit in der Wohnung, dann etwas enger gemacht und ab nach draußen. Da ist auch erst mal alles neu und fremd, so daß sie noch bei jedem Geräusch erschrocken ist aber inzwischen inspiziert sie regelmäßig an der Leine das Gemüsebeet, beklettert kurz den Fliederbaum und zählt dann die Fische im Gartenteich ;)

Wie das allerdings ist, wenn viele Leute da sind und auch viele (laute) Geräusche gemacht werden kann ich nicht sagen. Ich denke mal, mit Gewöhnung ist alles möglich!

Sind Deine Katzen denn generell schreckhaft?
 
D

Dorinya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. August 2008
Beiträge
188
Also ist das schon in Ordnung?

Also schreckhaft sind die beiden gar nicht. Und hier waren auch schon öfters mal viele auf einmal. Ich glaube der Rekkord im "Katzengucken" liegt bei 5 oder 6 Fremden. Wobei das nicht geplant war und ich auch skeptisch war. Aber die beiden waren gar nicht nervös.

Laut sind wir eigentlich nicht beim Grillen oder Spielen, es sei denn, es ist grad WM/EM und Deutschland hat ein Tor geschossen ;-) Aber dann müssen die beiden ja auch nicht dabei sein.^^

Wenn dann wollten wir sie auch nur kurz mitnehmen. Nicht den ganzen Abend. Irgendwann sind sie ja auch müde.^^

Wie oft sollte man denen denn die Leine anlegen? Reicht einmal am Tag oder öfter/seltener?
 
Kewa71

Kewa71

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2007
Beiträge
1.892
Ort
bei Frankfurt/Main
Wie oft sollte man denen denn die Leine anlegen? Reicht einmal am Tag oder öfter/seltener?
Ich habe genau ZWEI Tests gemacht. Erst mal sehen, wie Edie reagiert. Sie war aber absolut gelassen. Hab sie mit dem Geschirr ein paar Minuten rumlaufen lassen. Sie hat mal dran geschnuppert aber ansonsten ignoriert.

Beim zweiten Mal sind wir mit dem Leinchen im Haus rum. Auch hier problemlos. Wenn sie irgendwo rein kriechen wollte, hab ich einfach die Leine fest gehalten, so daß sie nicht hin konnte, also mußte ich sie auch nicht irgendwo raus fischen ;)

Draußen machen wir's nun ähnlich. Sie darf laufen wohin sie will, außer in die Hecke oder irgendwo drunter, dann halt ich die Leine fest und gut is. Sie zieht mal in die Richtung aber merkt dann halt "geht nicht". :)

Erzähl mal, wie Deine das Geschirr akzeptieren.
 
D

Dorinya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. August 2008
Beiträge
188
Kann ich eigentlich die alten (fast neuen) Geschirre meiner alten katzen verwenden. Die hatten keine ansteckenden Krankheiten oder so.

Die hab ich vor einem knappen JAhr gekauft, weil die Delilah weggelaufen war. Nach zwei Wochen tauchte sie auf einmal auf und dann haben wir die beiden nur noch mit Leine rausgelassen. Das klappte auch wunderbar. Allerdings nach kurzer Zeit durften sie dann doch wieder so raus. Das waren sie ihr Leben lang gewöhnt. Da fanden wir es Quälerei sie drinnen zu lassen. Dann hab ich die Leinen nicht mehr benutzt.

Ja, ich schreib auf jeden Fall wie sie die Leinen annehmen.
 
Boney

Boney

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
2.172
Ort
Berlin
Hallo,

generell ist alles möglich ;) Allerdings würde ich sie gar nicht erst auf den Geschmack bringen, wenn ich nicht vorhabe, sie regelmäßig an der Leine raus zu lassen.

Mit meiner Boney funktioniert das mit und auch ohne Leine. Sie kennt das aber auch von klein auf. Wobei wir die Leine irgend wann an den Nagel gehangen haben, weil wir sie einfach nicht mehr brauchten. Allerdings war sie nur Wochenendwaldundwiesenrumturnerin. Die Woche über mitten in der Stadt blieb nur der Balkon. Diese Zeiten sind nun vorbei und wir wohnen ruhiger, aber eben auch nicht ruhig genug, um ihnen Freigang zu geben.

Ich würde mir das wirklich genau durch den Kopf gehen lassen. Wenn deine Katzen erst mal auf den Geschmack gekommen sind, werden sie diese Ausflüge auch mit aller Energie einfordern (auch Nachts ;) )
 
Kewa71

Kewa71

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2007
Beiträge
1.892
Ort
bei Frankfurt/Main
Ich würde mir das wirklich genau durch den Kopf gehen lassen. Wenn deine Katzen erst mal auf den Geschmack gekommen sind, werden sie diese Ausflüge auch mit aller Energie einfordern (auch Nachts ;) )

Das ist auch wahr. Edie läuft schon immer freudig zur Terrassentür wenn ich nach Hause komme. Sie weiß schon, daß ich dann mit ihr raus gehe. Wenn die Tür offen ist sucht sie nach einer Lücke in der Fliegentür, um zu "entkommen". Aber würde sie das nicht auch tun, wenn sie NICHT schon mal draußen gewesen wäre.

Zum Thema Geschirr: Ein normal großes Geschirr ist für Kitten zu groß. Selbst das Kittengeschirr hat bei Edie noch jede Menge Luft!
 
D

Dorinya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. August 2008
Beiträge
188
Also das eine Geschirr kann man ganz eng machen. Das andere ist festgenäht. Das stimmt, das ist zu groß. Bei dem anderen hängen die Bänder in der Gegend rum, ist auch nicht das wahre.^^

Ich hoffe auch dass sie dann nicht ständig rauswollen. Ist ein gutes Argument. ;-) Ich werd es mir nochmal überlegen. Wobei wir ja auch bald den Balkon zur Verfügung haben ohne Angst haben zu müssen. Aber ich weiss ja nicht ob ihnen das dann noch reicht.^^
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
ICh finde es gut, die Kitties an ein Geschirr zu gewöhnen ( man weiss nie, wozu es gut ist) , aber ich würde mit ihnen nicht unbedingt an der leine rausgehen, wenn sie alternativen (gesicherter balkon) haben.
Denn wennd er leinenspaziergang gefällt, KANN es dir passieren,dass sie ihn einfordern und recht unwirsch reagieren,wenn sie ihn nciht bekommen.

Mei leo ging sehr gut an der leine ( da er sich mit Skim nicht verstanden hat, hatte ich zeitweilig 2 katerbereiche im Haus, wobei Leo öfter wechselnden Kastratenbesuch hatte und Skim normal mit Alonzo zusammenwohnte)
meien Tochter ist öfter mit ihm spazieren gegangen , und er kannte jkeden Hund der Umgebung.
Sein Sohn in Essen und dessen Kumpel reagieren auch sehr positiv auf das Geschirr... andererseits kenne ich auch katzen,die zu Aalen mutieren,wenn sie die Leine nur sehen, oder die ganze Woohnung bewässern, wenn der leinengang mal einem Platzregen zum Opfer fällt
 
D

Dorinya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. August 2008
Beiträge
188
  • #10
Ok :) Das ist alles gut zu wissen. Unwirsch sind die beiden eh schon, wenn ich so ein Salamiwürstchen esse und sie das riechen. Dann klettern sie die ganze Zeit an meinen Beinen hoch und motzen.^^ Aber ich kann denen ja sowas nicht geben. Zu viel fett/zu scharf gewürzt.

Aber stimmt. So eine Leine kann auch zu anderen Sachen gut sein, bzw. Geschirr. Ja, da muss ich mir echt nochmal viele Gedanken zu machen.^^
 
J

*Jenny*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Februar 2008
Beiträge
692
  • #11
Meine sind auch ans Geschirr gewöhnt, raus gehe ich mit den beiden allerdings nicht.
Ich habe sie nur vorsichtshalber dran gewöhnt. Wie Raupenmama schon schrieb, man weiß nie wozu es gut ist.

Unwirsch sind die beiden eh schon, wenn ich so ein Salamiwürstchen esse und sie das riechen. Dann klettern sie die ganze Zeit an meinen Beinen hoch und motzen.^^ Aber ich kann denen ja sowas nicht geben. Zu viel fett/zu scharf gewürzt.

Ohhh jaaa, das kenn ich doch irgendwoher :D:D:D
Tut gut oder :p

Meine Beine sehen ganz toll aus, ich sperr mich immer in die Küche ein wenn ich essen mache.
Erstens ist die zu klein und steht die Tür offen sind alle 4 Tiere drin und zweitens: wenn es was gut riechendes gibt, habe ich katzentatzen an den Beinen, die sich ganz fies hochziehen :rolleyes::p
 
Werbung:
Annika

Annika

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2008
Beiträge
235
  • #12
ICh finde es gut, die Kitties an ein Geschirr zu gewöhnen ( man weiss nie, wozu es gut ist) , aber ich würde mit ihnen nicht unbedingt an der leine rausgehen, wenn sie alternativen (gesicherter balkon) haben.

Ich gewöhn meine beiden auch grade an solch ein Geschirr. Wäre es denn sinnvoll, mit ihnen spazieren zu gehen wenn sie sich voll drangewöhnt haben, wenn es zukünftige Freigänger sind? Sobald sie kastriert sind, dürfen sie raus.
Ist es also eher sinnvoll, demnächst (so in 3-4 Wochen, denk ich) mit ihnen die Gegend zu erkunden oder sollte ich dann mit dem rausgehen auch noch warten, bis sie kastriert sind und dann sowieso in kürzester Zeit rausdürfen?
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #13
Ich gewöhn meine beiden auch grade an solch ein Geschirr. Wäre es denn sinnvoll, mit ihnen spazieren zu gehen wenn sie sich voll drangewöhnt haben, wenn es zukünftige Freigänger sind? Sobald sie kastriert sind, dürfen sie raus.
Ist es also eher sinnvoll, demnächst (so in 3-4 Wochen, denk ich) mit ihnen die Gegend zu erkunden oder sollte ich dann mit dem rausgehen auch noch warten, bis sie kastriert sind und dann sowieso in kürzester Zeit rausdürfen?

ich würde mit dem Rausgehen warten
 
Boney

Boney

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
2.172
Ort
Berlin
  • #14
Als wir hier her gezogen sind, bin ich mit allen Dreien an der Leine immer schön ums Haus rum. Spannende Sache, nicht nur für mich ;) :D
Mir war einfach wichtig, dass sie die nähere Umgebung des Hauses kennen. Was wenn sie mal entwischen? So wissen die Nachbarn wo die Bande hingehört und ich hab die Hoffnung, dass sie nicht gleich in Panik geraten da draußen.

@Annika
Ich würde auch bis nach der Kastration warten und dann ganz langsam vorgehen. Erst wirklich nur nah am Haus bleiben und den Umkreis dann nach und nach langsam erweitern.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #15
Nun, bin mit meinem Kater auch im Garten gewesen. Das Geschirr hat er akzteptiert, aber nicht, daß er wieder ins Haus sollte!!
Leider haben wir keine Möglichkeit unsere Zwei aus dem Haus zu lassen, die Bundesstrasse liegt direkt vor der Haustür.

Ganz gleich wie schön es sein mag, nein, ich gehen nicht mehr hinaus mit Geschirr und Leine!
Ich glaube auch nicht, daß es den Katzen gefällt. Katzen möchten wenn schon draußen, dann auch dahin können wo SIE hin möchten!
Ich finde es nicht schön, ihnen erst ein Stück Freiheit (wenn es das überhaupt ist mit Leine??) zu gewähren um dann zu sagen; ätsch, daß war es.

Wäre ich mutiger und könnte mit dem Gedanken leben, daß einer der Beiden einen Unfall hat oder sogar getötet wird.....meine Kater dürften dann hinaus.Ich sehe tagtäglich andere Katzen die unterwegs sind und ich finde es wunderbar! Aber ich habe diesen Mut nicht.
Leider haben wir aber auch oft tote Tiere am Straßenrand liegen und das bringt mich rasch wieder auf den Boden der Tatsachen.

LG
 
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
  • #16
Also ist das schon in Ordnung?

Also schreckhaft sind die beiden gar nicht. Und hier waren auch schon öfters mal viele auf einmal. Ich glaube der Rekkord im "Katzengucken" liegt bei 5 oder 6 Fremden. Wobei das nicht geplant war und ich auch skeptisch war. Aber die beiden waren gar nicht nervös.

Laut sind wir eigentlich nicht beim Grillen oder Spielen, es sei denn, es ist grad WM/EM und Deutschland hat ein Tor geschossen ;-) Aber dann müssen die beiden ja auch nicht dabei sein.^^

Wenn dann wollten wir sie auch nur kurz mitnehmen. Nicht den ganzen Abend. Irgendwann sind sie ja auch müde.^^

Wie oft sollte man denen denn die Leine anlegen? Reicht einmal am Tag oder öfter/seltener?


Hallo Jenny,

erstmal - eine Katze ... ist eine Katze ... ist eine Katze ... und kein Hund ;););)

Ich würde - statt mir dieses Hin- und Her antun mit "kurz mitnehmen zum Grillen oder Spielen", was weder für die Miezekatzen noch für Dich dann so wirklich entspannend ;) ist (Du kannst Dich nicht gleichzeitig auf Katzen und Spielen konzentrieren) - für die Miezekatzen viel schöner finden, wenn Ihr den gesamten Balkon sichert und den Nasen dort dann eine kleine Freiheit bietet, wo sie Sonne, frische Luft, einen Kratzbaum, einen Catwalk, Gras etc. haben.

Du schreibst, Ihr habt einen grossen Balkon - das ist ein Traum für Deine Katzen, wenn er vernetzt ist - und für Dich ebenso, denn da kannst Du relaxen und hast die Nasen bei Dir und sie werden das wirklich geniessen.

Die Samtpfoten überhaupt an ein Geschirr gewöhnen - wozu ? Jeder Transport außerhalb der Wohnung ist am Einfachsten, Bequemsten und Sichersten in einem stabilen Transportkorb. Denn selbst wenn Du die Katzen gut an ein Geschirr gewohnt bekämst - was bringt es ? Ihnen das Geschirr anlegen, um sie dann in der TA-Praxis auf den Schoss zu nehmen und damit zu halten ? Ich hab das schon verschiedene Male beobachten können, was dann passiert, wenn ein grosser Hund ins Wartezimmer reinspringt - für die Katzenbesitzer waren das recht schmerzhafte Erfahrungen ;)

Hier im Forum findest Du viele wunderschöne Bilder von wunderschönen Balkonen, gesichert, schön mit Blumen und Wellnessliegen (und Miezekatzen natürlich :cool: ) dekoriert - das ist Entspannung pur. Wenn Du Dir das schön herrichtest, vielleicht findet das Spielen dann bei Dir auf dem Balkon statt ? :D
 
D

Dorinya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. August 2008
Beiträge
188
  • #17
Katzen möchten wenn schon draußen, dann auch dahin können wo SIE hin möchten!
LG

Ja, da hast Du natürlich auch Recht. Meine zwei alten (siehe oben) hab ich immer laufen lassen wo sie hinwollten. Ich bin dann immer hinterher. *g* Sah bestimmt dumm aus, vor allem, wenn ich dann eine Stunde auf der Treppe meiner Oma gesessen hab, weil die unbedingt da rein wollten.

@ KAtzenschutz: Ja, eine Katze ist kein Hund. Da hast Du Recht. Hm... schade, ich hatte eigenltich gehofft, dass wir den kleinen vielleicht einen Gefallen tun. Aber aus der Sicht hab ich das noch nicht gesehen. Das mit dem Tierarzt ist auch ein gutes Argument. Allerdings hatte ich das da eh nicht vor. Denn ich hätte schon viel zu viel Angst, dass ein nicht erzogener Hund (soll es ja geben ;-) ) an die Katzen ran geht. Also das mit dem Balkon machen wir auf jeden Fall. Allerdings muss mein Vater und der VAter meines Freundes (Vermieter) da mal mitgucken. Der Balkon ist nämlich mit Teerpappe bestückt und ich weiss nicht wie gut sich dann da so ein Katzen"gehege" da anbringen lässt ohne dass da was undicht wird. Ich mach die Tage mal ein Bild von dem Balkon, der ist nämlich noch nicht renoviert. Da liegt noch allerhand Zeug rum, was da auch nicht bleiben soll. *g Hatten bisher noch keine Zeit und wenn dann war es knackeheiss oder es hat geregnet.

@*Jenny*: Ja, so sehen meine Beine auch aus. Ich hab zwar nur zwei, aber die machen Kratzer für 100 *g* Wenn ich Essen koche oder die beiden füttern will, dann hängen die mir die ganze Zeit an den Beinen, ich nehm die schon gar nicht mehr runter. *g* Es sei denn sie springen auf die Arbeitsfläche, dann schmeiss ich sie raus. :) Ich weiss schon, warum mein Freund die nicht freiwillig füttert. *g*
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #18
Hallo Jenny,

erstmal - eine Katze ... ist eine Katze ... ist eine Katze ... und kein Hund ;););)



Die Samtpfoten überhaupt an ein Geschirr gewöhnen - wozu ? Jeder Transport außerhalb der Wohnung ist am Einfachsten, Bequemsten und Sichersten in einem stabilen Transportkorb. Denn selbst wenn Du die Katzen gut an ein Geschirr gewohnt bekämst - was bringt es ? Ihnen das Geschirr anlegen, um sie dann in der TA-Praxis auf den Schoss zu nehmen und damit zu halten ?

nein, aber ein Tier z.B. dann , wen eine Reise ansteht MIT Gerschirr in die BOX setzen, um das Tier an der Raststätte "austreten" lassen zu können oder es zum Einchecken SICHER aus der Box nehmen zu können, wenn es durch dei Sicherheitskontrolle am Flughafen muss, zum Beispiel

und auch,wenn eine katze kein hund ist, so gibt e sie doch... die "Campingkatzen" oder die "Schulterkatzen", die immer und überall dabei sind... und die, die - wie Schiris Gus- in der Boyx schier durchdrehen und statt dessen Weite Strecken friedlich- mit Sicherheitsgeschirr gesichert- auf der Rücksitzbank reisen und nur zumTA in die Box gesperrt werden....
 
Zuletzt bearbeitet:
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
  • #19
Ja, da hast Du natürlich auch Recht. Meine zwei alten (siehe oben) hab ich immer laufen lassen wo sie hinwollten. Ich bin dann immer hinterher. *g* Sah bestimmt dumm aus, vor allem, wenn ich dann eine Stunde auf der Treppe meiner Oma gesessen hab, weil die unbedingt da rein wollten.

@ KAtzenschutz: Ja, eine Katze ist kein Hund. Da hast Du Recht. Hm... schade, ich hatte eigenltich gehofft, dass wir den kleinen vielleicht einen Gefallen tun. Aber aus der Sicht hab ich das noch nicht gesehen. Das mit dem Tierarzt ist auch ein gutes Argument. Allerdings hatte ich das da eh nicht vor. Denn ich hätte schon viel zu viel Angst, dass ein nicht erzogener Hund (soll es ja geben ;-) ) an die Katzen ran geht. Also das mit dem Balkon machen wir auf jeden Fall. Allerdings muss mein Vater und der VAter meines Freundes (Vermieter) da mal mitgucken. Der Balkon ist nämlich mit Teerpappe bestückt und ich weiss nicht wie gut sich dann da so ein Katzen"gehege" da anbringen lässt ohne dass da was undicht wird. Ich mach die Tage mal ein Bild von dem Balkon, der ist nämlich noch nicht renoviert. Da liegt noch allerhand Zeug rum, was da auch nicht bleiben soll. *g Hatten bisher noch keine Zeit und wenn dann war es knackeheiss oder es hat geregnet.

@*Jenny*: Ja, so sehen meine Beine auch aus. Ich hab zwar nur zwei, aber die machen Kratzer für 100 *g* Wenn ich Essen koche oder die beiden füttern will, dann hängen die mir die ganze Zeit an den Beinen, ich nehm die schon gar nicht mehr runter. *g* Es sei denn sie springen auf die Arbeitsfläche, dann schmeiss ich sie raus. :) Ich weiss schon, warum mein Freund die nicht freiwillig füttert. *g*


Gute Idee, mach doch mal ein paar Bilder und dann stelle sie mal hier in den Bereich Galerie oder Sicherheit ein, dann wirst Du ganz gewiss super Tipps bekommen, wie Du den Balkon für die Katzen sichern und gestalten kannst. :):)

Wenn Du das jetzt noch in Angriff nehmen kannst, bevor es richtig kalt wird, die Katzen also dann gefahrlos jederzeit auf den Balkon können, dann kannst Du sie auch im Winter rauslassen, dann entwickeln sie ein stärkeres Unterfell und werden auch dann mal den Balkon nutzen. Und es hat den positiven Nebeneffekt, dass Du im Herbst auch noch was von Deinem Balkon hast, wenn er jetzt gar nicht genutzt wird :)
 
D

Dorinya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. August 2008
Beiträge
188
  • #20
Hey,

ja, das stimmt wohl. Wir wollen das auch so bald wie möglich machen. Dass die beiden dann auch im Winter raus können, da hatt ich gar nicht dran gedacht. Aber klar, wenn man sie im Herbst gewöhnt, bekommen sie natürlich Unterfell.

@ Raupenmama: In den Urlaub würden wir die beiden nicht mitnehmen, das ist viel zu stressig. Die mögen Autofahren nämlich gar nicht und im Flugzeug... Naja, ich bin noch nicht geflogen... :( Und so schnell wird mich wohl auch nichts ins Flugzeug bekommen. *g* Aber irgendwann mal. Egal.^^ Ich weiche grad ab^^ Also wenn wir in Urlaub fahren, dann kümmern meine Schwiegereltern in Spe sich drum.

Also es gibt aber trotzdem soviel für und wider... Da muss ich mal grübeln, wobei ich im Moment eher für bin.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Indalamaar
Antworten
9
Aufrufe
6K
Miomomo
M
K
Antworten
28
Aufrufe
3K
steinhoefel
steinhoefel
W
  • Gesperrt
6 7 8
Antworten
144
Aufrufe
25K
Administrator
A
R
Antworten
19
Aufrufe
5K
Rieke mit Felix
R
cocosmilk
Antworten
10
Aufrufe
2K
cocosmilk
cocosmilk

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben