Katzen an der Leine - Erfahrungen?

Miss_Katie

Miss_Katie

Forenprofi
Mitglied seit
20 Mai 2012
Beiträge
7.705
Ort
Potsdam
Ich denke seit einiger Zeit darüber nach, die Katzen an der Leine mit in den Hof zu nehmen. Sie haben zwar einen schönen Balkon, freuen sich aber immer wie ein Schnitzel über neue Erfahrungen jeder Art, laufen auch immer ins Treppenhaus, wenn ich den Müll wegbringe usw, und ich würde ihnen gern mehr Kontalt mit der großen weiten Welt ermöglichen. Freigang oder ein gesicherter Garten wäre ideal, ist hier aber leider nicht möglich.
Natürlich würde ich die Katzen nicht wie einen Hund "Gassi führen", sondern mich eher in den Hof setzen und die Miezen an der langen Leine herumschnuppern und die Welt erkunden lassen.

Gibt es Leute, die das schon ausprobiert haben? Wie sind die Erfahrungen? Ist es für die Katzen eine Bereicherung oder eher Stress?

Und welche Impfungen sind dann noch nötig? Da es hier sehr viele Katzen gibt, wäre neben Schnupfen und Seuche (da sind beide geimpft) sicher auch noch eine Leukose-Impfung wichtig, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Miss_Katie

Miss_Katie

Forenprofi
Mitglied seit
20 Mai 2012
Beiträge
7.705
Ort
Potsdam
Danke... also ist es wohl doch eher nicht ratsam. Hach, ich hoffe, dass ich irgendwann die Möglichkeit habe, sie in den gesicherten Freigang zu lassen.
 
pezzi64

pezzi64

Forenprofi
Mitglied seit
29 Mai 2013
Beiträge
1.426
Alter
56
Ort
kaiserslautern
Danke... also ist es wohl doch eher nicht ratsam. Hach, ich hoffe, dass ich irgendwann die Möglichkeit habe, sie in den gesicherten Freigang zu lassen.

hallo,
auch ich hatte diese idee, also habe ich ein geschirr für die katzen gekauft...unter großen umständen der katze angelegt (sie hat sich gewehrt) und mit ihr erstmal ins treppenhaus. wollte dann im 2. versuch (1 tag später) in meinem schönen begrünten innenhof.
anscheinend hat sie jetzt blut geleckt;d.h. sie sitzt jetzt an der wohnungstür, schaut mich vorwurfvoll an und will wieder ins treppenhaus. ich habe dann die idee verworfen, mit ihr zusammen in den innenhof zu gehen, denn ich denke wenn sie erstmal dort war wird sie das einfordern.....alles nicht so einfach. ;)
 
X

Xentina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Juli 2012
Beiträge
215
Ort
Nähe München
Also ich glaube, das kommt total auf die Katze an. Wir sind mit unseren 2 Raggies anfangs auch mit Geschirr und Leine in den Garten - man muss halt IMMER gucken, falls sie sich verheddern - aber es lief sonst prima!
Malygos würde wohl auch gern Gassi gehen - er ist neugierig und fürs Dabeisein macht der alles. Merlin findet das eher nicht soo toll -aber im Garten hatte auch er kein Problem. Es gibt einige, die das so praktizieren - und auch gute Erfahrungen damit haben.
Auf die Strasse mit Katze an der Leine ist aber eher schwierig - wenn sie erschrecken, reagieren sie doch oft panisch und unkontrollierbar .... ein ruhiger Innenhof oder Garten sollte aber gehen.
Alles Gute und Grüsse von Tina mit ihren Jungs
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
5.217
Ort
Berlin-Hellersdorf
Ich kann nur davor warnen hier gibt es im Viertel auch 2 Personen die das gemacht haben totaler Irrsinn .Da der Kater der einen jetzt gezwungen ist den ganzen Tag drauf zu warten das sie mal rein kommt.Da Frauchen arbeiten muss setzt Sie Ihn raus da er sonst das Haus zusammen schreit.Und alles zerstört. Der Kater geht in fremde Wohnungen bei schlechten Wetter.Und von den anderen die Jammern jetzt das Ihre Katzen unsauber ist und so weiter.Naja.Habe beide gewarnt was lächlend abgetan wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nicht registriert

Gast
Ich denke auch, es kommt auf die Katzen an.

Ich hab das mit meinen in der alten Wohnung auch gemacht, weil da kein Balkon zur Verfügung stand - hat problemlos geklappt.
Man kann das ja ritualisieren. Katzen lassen sich in den meisten Fällen problemlos dran gewöhnen, dass es nur zu bestimmten Zeiten rausgeht - klappt bei vielen Freigängern, die beispielsweise nachts nicht rausdürfen oder nur, wenn die Menschen daheim sind, schhließlich auch.

Wenn sie direkten Kontakt zu anderen Katzen haben, würde ich FeLV impfen lassen, wenn der Kontakt nur "indirekt" ist (also z.B. irgendwo schnuppern, wo vorher eine andere Katze war), nicht.
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
Wie kommt ein Katzenliebhaber eigentlich auf die Idee eine Katze an die Leine zu legen? Allein die Vorstellung schüttelt mich.

Schaut Euch einfach mal Katzen im Freigang an und dann sollte wohl deutlich werden, wie lächerlich der Gedanke überhaupt ist.

Berichtet wird hier gerne von den Katzen, die das angeblich so toll finden, über die negativen Folgen berichten User natürlich nicht gerne.
 
pezzi64

pezzi64

Forenprofi
Mitglied seit
29 Mai 2013
Beiträge
1.426
Alter
56
Ort
kaiserslautern
Wie kommt ein Katzenliebhaber eigentlich auf die Idee eine Katze an die Leine zu legen? Allein die Vorstellung schüttelt mich.

Schaut Euch einfach mal Katzen im Freigang an und dann sollte wohl deutlich werden, wie lächerlich der Gedanke überhaupt ist.

Berichtet wird hier gerne von den Katzen, die das angeblich so toll finden, über die negativen Folgen berichten User natürlich nicht gerne.

ich bin ja auch nur auf die idee gekommen, weil ich wollte, dass meine katzen mal gras unter ihren füssen spüren sollen, weil ich dachte, daran haben sie bestimmt spass und freuen sich. ich finde die vorstellung schön, wenn sich katzen im gras wälzen und die natur aus nächster nähe beobachten können. schliesslich sind die beiden nur auf einem gekachelten balkon unterwegs. und können eigentlich nur in den himmel gucken. ich glaube nur deshalb kommt man auf eine solche idee die katzen an ein geschirr zu legen, weil man ihnen eine freude machen will.....:)
 
Mi-chan

Mi-chan

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2012
Beiträge
3.456
Alter
31
Ort
Saarbrücken
  • #10
ich bin ja auch nur auf die idee gekommen, weil ich wollte, dass meine katzen mal gras unter ihren füssen spüren sollen, weil ich dachte, daran haben sie bestimmt spass und freuen sich. ich finde die vorstellung schön, wenn sich katzen im gras wälzen und die natur aus nächster nähe beobachten können. schliesslich sind die beiden nur auf einem gekachelten balkon unterwegs. und können eigentlich nur in den himmel gucken. ich glaube nur deshalb kommt man auf eine solche idee die katzen an ein geschirr zu legen, weil man ihnen eine freude machen will.....:)

Klar finden Katzen das toll! Aber ob sie es so toll finden, wenn sie das nur haben können, wenn DU es willst, wenn DU mit ihnen an diesem Ding rausgehst? Nope. Ich denke nicht. ;) Damit erreichtst du eher das Gegenteil, Frustration.
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #11
Leinengang hat mit Freigang so viel zu tun, wie erfüllender Sex mit den Körperbewegungen in einem Puff. Sieht vielleicht ähnlich aus, dazwischen liegen aber Welten im Erleben.

Schau Dir eine Katze draussen an. Das hat wenig Ähnlichkeit damit, mit einer Dosi im Schlepptau durch die Welt zu laufen.
 
Werbung:
pezzi64

pezzi64

Forenprofi
Mitglied seit
29 Mai 2013
Beiträge
1.426
Alter
56
Ort
kaiserslautern
  • #12
Klar finden Katzen das toll! Aber ob sie es so toll finden, wenn sie das nur haben können, wenn DU es willst, wenn DU mit ihnen an diesem Ding rausgehst? Nope. Ich denke nicht. ;) Damit erreichtst du eher das Gegenteil, Frustration.

ja, genau, das hatte soweit nicht bedacht.....dachte erst vorrangig an die freude die ich ihnen mache, aber die folgen hatte ich nicht bedacht.....deshalb lasse ich es jetzt auch, denn ich denke, dass ich ihnen mehr damit schade, als nütze......
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #13
Kalintje, Oh man, du bringst echt Klopper. :D

Aber sie hat Recht... was Katzen an Leinen betrifft zumindest.:D
Also zum einen hat das wirklich NICHTS mit Freigang zu tun. Einige Katzen werden sich unwohl fühlen, andere vlt nicht, aber die Hauptproblematik wurde ja auch schon benannt: man holt sich die Probleme ins Haus. Du zeigst deiner Katze, dass es die Welt da draußen gibt und auf einmal musst du bei Wind und Wetter rausgehen und nichtmal ein Stündchen und wschl kommt die Katze sogar noch auf die Idee, doch den ganzen Tag gerne rauszugehen: Tschüss Wohnungseinrichtung. Und ein trauriges Tier hast du dazu noch.

Mal ganz davon ab, dass ich Katzen an Leinen wirklich absurd finde - aber da hat wohl jeder seine Grenzen.
 
Sheyrin

Sheyrin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 September 2012
Beiträge
475
  • #14
Hallo,

mein tauber Sternenkater durfte auch an der Leine in den Garten, das war für uns die einzige Alternative da der Garten nicht Katzensicher gemacht werden konnte.

Es hatte seine Vor- und Nachteile, wobei ich mir das heute vermutlich nicht mehr antun würde.
Wobei ich auch sagen muss, das Geschirr anziehen wurde irgendwann mal zum Selbstläufer.

Bei jedem Wind und Wetter wollte er raus, wir mussten ihm irgendwann einen Überdachten Hochsitz bauen, weil er sonst total Nass geworden wäre.

Was ich aber als schlimmste Erinnerungen an diese Zeit mitnehme, war zum einen als ein Hund in unseren Garten gerast kam und meine Katze sich nicht in Sicherheit bringen konnte, da sie ja an der Leine war.
Das zweite war auch nicht viel besser, es klingelte an der Tür ich bin kurz aufmachen gegangen hab die netten Damen verjagt und bis ich wieder hinten im Garten war hing das Geschirr ungefähr einen Meter hoch im Gebüsch und mein Kater war weit und breit nicht zu sehen.

Aber wenn ich an die schönen Momente denke wie er in der Dämmerung den Glühwürmchen nachgesprungen ist, dann macht das alle andere vergessen.
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #15
ich bin ja auch nur auf die idee gekommen, weil ich wollte, dass meine katzen mal gras unter ihren füssen spüren sollen, weil ich dachte, daran haben sie bestimmt spass und freuen sich.

Na das geht doch auch so.

Schnapp dir 'nen Kistchen, stiefel in die Natur und nimm alles mit, was du finden kannst. Unter anderem Gras.

Und dann ab nach Hause damit und stell das Kistchen deiner Katze vor die Nase.

Nicht ausleeren!
Das schafft sie alleine. :D


Viel Spaß beim Aufräumen. :D
 
pezzi64

pezzi64

Forenprofi
Mitglied seit
29 Mai 2013
Beiträge
1.426
Alter
56
Ort
kaiserslautern
  • #16
Na das geht doch auch so.

Schnapp dir 'nen Kistchen, stiefel in die Natur und nimm alles mit, was du finden kannst. Unter anderem Gras.

Und dann ab nach Hause damit und stell das Kistchen deiner Katze vor die Nase.

Nicht ausleeren!
Das schafft sie alleine. :D


Viel Spaß beim Aufräumen. :D

Danke, das mach ich mal, bringe ihnen immer gras mit, aber nur so ein büschel, aber das ist ne gute idee mit der kiste......:oops:
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #17
Was ich aber als schlimmste Erinnerungen an diese Zeit mitnehme, war zum einen als ein Hund in unseren Garten gerast kam und meine Katze sich nicht in Sicherheit bringen konnte, da sie ja an der Leine war.
Das zweite war auch nicht viel besser, es klingelte an der Tür ich bin kurz aufmachen gegangen hab die netten Damen verjagt und bis ich wieder hinten im Garten war hing das Geschirr ungefähr einen Meter hoch im Gebüsch und mein Kater war weit und breit nicht zu sehen.

Aber wenn ich an die schönen Momente denke wie er in der Dämmerung den Glühwürmchen nachgesprungen ist, dann macht das alle andere vergessen.

Da setzt man ein Tier einer Situation aus, wo es wehrlos einem Angriff ausgesetzt wird und fabuliert dann hier von Glühwürmchen, die alles vergessen machen. Ich fasse es nicht.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.623
Ort
35305 Grünberg
  • #18
Warum bekommt sie keinen Freigang? Wohnst du in so einer verkehrsreichen Lage?
 
Miss_Katie

Miss_Katie

Forenprofi
Mitglied seit
20 Mai 2012
Beiträge
7.705
Ort
Potsdam
  • #19
Es ist einfach logistisch nicht möglich. Ich wohne im 1. Stock und kann und darf keine Katzentreppe anbringen. Und da ich Vollzeit arbeite, kann ich die Katzen auch nicht rein- und rauslassen.

Zudem ist eine recht befahrene Straße nur ca. 50 m weit weg. Es gibt hier zwar viele Freigänger, aber wenn ich die an der Straße entlanglaufen sehe...

Außerdem hat Snow Arthrose. Im Moment geht es ihr gut, aber bei völlig "grenzenlosem" Freigang wäre mir nicht ganz wohl. Was, wenn irgendwas ist und sie schmerzbedingt nicht schnell genug weglaufen kann?
Am liebsten wäre mir ein großer, katzensicher eingezäunter Garten, den die Katzen nach Belieben nutzen können. Aber das lässt sich zumindest vorerst nicht realisieren.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.623
Ort
35305 Grünberg
  • #20
Vielleicht einen passenden Platz mit Freigangsmöglichkeiten suchen?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
14
Aufrufe
8K
Antworten
12
Aufrufe
17K
schnurri01
Antworten
11
Aufrufe
3K
doppelpack
Antworten
7
Aufrufe
952
Little_Paws
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben