Katzen an der Leine auf dem Balkon - wer hat es gewagt?

  • Themenstarter MonCherie
  • Beginndatum
M

MonCherie

Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2011
Beiträge
44
Huhu ihr Lieben!

Wir sind in eine neue Wohnung gezogen, leider ist kein Katzennetz erlaubt. Es geht dem Vermieter nicht um das Anbringen, sondern die Optik, da das Haus komplett saniert wurde. Ich werde zwar noch versuchen ihn umzustimmen, aber darum soll es erstmal nicht gehen.

Meine beiden Katzen haben den Umzug gut überstanden, die eine interessiert sich nicht sonderlich für den Balkon, die andere ist schon sehr neugierig und kratzt öfter mal an der Tür. Da beide sehr ruhig vom Wesen sind und auch tatsächlich auf Kommandos wie "NEIN" hören, hatte ich mir überlegt, sie an einer Katzenleine mit raus zu nehmen. Ich würde sie nicht permanent mit raus nehmen, aber ab und an....Ich denke, dass sie sich damit eher arrangieren könnten, als gar nicht raus zu dürfen. In unserer alten Wohnung waren sie eigentlich auch nur auf dem Balkon, wenn wir auch drauf waren, als wir reingegangen sind, haben wir die Tür geschlossen und die beiden sind uns gefolgt...

Daher meine Überlegung, sie mal vorsichtig, unter Aufsicht mit Leine auf den Balkon zu nehmen....Ich lese überwiegend, dass davon abgeraten wird. Aber gibt es nicht auch Leute, die damit positive Erfahrungen gemacht haben?
 
Werbung:
Ronjakatze

Ronjakatze

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2011
Beiträge
1.025
Ort
Hohenbrunn
Es gibt auch "transportable" Vernetzungsvarianten, die bei Gebrauch auf und danach wieder verstaut werden können.

So ist da auf dem Balkon nichts "festes", was der Vermieter bemängeln könnte.

Kostet zwar etwas mehr und auch der Aufwand ist höher, wäre mir persönlich die Sache aber absolut wert.

Mach Dich hier bei "Sicherheit" oder sonst im Netz mal schlau, da gibt's einige Möglichkeiten.

Leine.... never ever.
Katzen wollen auch auf dem Balkon rauß, rein, rauß, rein, .....
Zumindest meine....
Wie soll das dann funktionieren.
Und einen beherzten Sprung über die Balkonbrüstung verhinderst Du damit ggf auch nicht, so schnell bist Du nicht. Ist niemand.....
Bestenfalls baumelt sie dann in der Luft, wird panisch und rutscht Dir ggf noch aus dem Geschirr und stürzt ab.
Das Risiko würde ich niemals eingehen !!

Vernetzt Euren Balkon einfach "mobil", dann können die Miezen gefahrlos rauß, wenn Ihr zuhause seid.
 
M

MonCherie

Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2011
Beiträge
44
Es gibt auch "transportable" Vernetzungsvarianten, die bei Gebrauch auf und danach wieder verstaut werden können.

So ist da auf dem Balkon nichts "festes", was der Vermieter bemängeln könnte.

Kostet zwar etwas mehr und auch der Aufwand ist höher, wäre mir persönlich die Sache aber absolut wert.

Mach Dich hier bei "Sicherheit" oder sonst im Netz mal schlau, da gibt's einige Möglichkeiten.

Leine.... never ever.
Katzen wollen auch auf dem Balkon rauß, rein, rauß, rein, .....
Zumindest meine....
Wie soll das dann funktionieren.
Und einen beherzten Sprung über die Balkonbrüstung verhinderst Du damit ggf auch nicht, so schnell bist Du nicht. Ist niemand.....
Bestenfalls baumelt sie dann in der Luft, wird panisch und rutscht Dir ggf noch aus dem Geschirr und stürzt ab.
Das Risiko würde ich niemals eingehen !!

Vernetzt Euren Balkon einfach "mobil", dann können die Miezen gefahrlos rauß, wenn Ihr zuhause seid.

ich suche schon ewig nach genau DIESER lösung mit den "mobilen" netzen, finde aber einfach nichts dazu. ich bin schon seit wochen am googlen und überlegen.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Ich kenne nur eine Variante, die nicht mehr kostet. Aber wenn jemand den Link zu der teureren hätte, wäre ich auch interessiert. Vlt ist die besser. ;)
Also "meine" mobile Lösung ist das ganz normale Anbringen von ausfahrbaren Teleskopstangen an das Geländer mit Klemme. Die Stangen können dann ganz normal eben rein und rausgefahren werden bis ungefähr auf Geländerhöhe. Etwaige Überstände kann man durch zB Balkonkästen verdecken, dürften je nach Balkonhöhe aber sowieso nicht gesehen werden.
 
M

MonCherie

Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2011
Beiträge
44
Ich kenne nur eine Variante, die nicht mehr kostet. Aber wenn jemand den Link zu der teureren hätte, wäre ich auch interessiert. Vlt ist die besser. ;)
Also "meine" mobile Lösung ist das ganz normale Anbringen von ausfahrbaren Teleskopstangen an das Geländer mit Klemme. Die Stangen können dann ganz normal eben rein und rausgefahren werden bis ungefähr auf Geländerhöhe. Etwaige Überstände kann man durch zB Balkonkästen verdecken, dürften je nach Balkonhöhe aber sowieso nicht gesehen werden.

doppelpack, wie läuft das denn in der praxis ab? kann man die stangen samt netz einfach ein-und ausfahren oder ist das die reinste fummelarbeit?
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2011
Beiträge
5.213
Ort
Berlin-Hellersdorf
Warum ziehen Leute immer wieder in Wohnungen und klagen dann.Nein wenn der Balkon nicht Nutzbar ist ist die Wohnung rausgeschmissenes Geld.Da man sich auf Dauer selbst nicht wohlfühlt und doch wieder umzieht.
 
M

MonCherie

Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2011
Beiträge
44
Warum ziehen Leute immer wieder in Wohnungen und klagen dann.Nein wenn der Balkon nicht Nutzbar ist ist die Wohnung rausgeschmissenes Geld.Da man sich auf Dauer selbst nicht wohlfühlt und doch wieder umzieht.

Du kennst doch meine Situation überhaupt nicht. Ich klage außerdem nicht, sondern habe lediglich nach Rat in einem öffentlichen Forum gefragt. Wenn du keinen konstruktiven Vorschlag hast, dann brauchst du auch gar nichts zu sagen. Mit deinem Beitrag hast du mir jedenfalls herzlich wenig geholfen.

Und noch was: Es ist wunderschön und ich freue mich für jeden, der in ländlicher Idylle leben und seinen Katzen tollen Auslauf bieten kann. Ich wohne in einer Großstadt mit einem sehr angespannten Wohnungsmarkt und kann froh sein, wenn Katzen überhaupt erlaubt sind. Ich liebe meine Katzen über alles und denke, sie haben es wirklich sehr gut bei mir. Ob nun mit Balkon oder ohne.
 
P

Phuul

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Mai 2015
Beiträge
14
Ort
Niedersachsen
Warum ziehen Leute immer wieder in Wohnungen und klagen dann.Nein wenn der Balkon nicht Nutzbar ist ist die Wohnung rausgeschmissenes Geld.Da man sich auf Dauer selbst nicht wohlfühlt und doch wieder umzieht.

Es gibt eben auch Leute, die eine Wohnung beziehen, BEVOR sie Katzen haben. Und wenn es wie zum Beispiel wie bei uns Eigentum ist, das man lange Zeit in einer bestimmten Gegend gesucht, dann zieht man nicht einfach mal wieder um, nur weil zwei Katzen eingezogen sind.

Dass man kein Katzennetz am Balkon befestigen darf, heißt doch nicht automatisch, dass die gesamteWohnung schlecht ist und man sich nicht wohlfühlt. Aber ich wittere hier eh nur wieder die Freigänger vs Wohnungskatze Diskussion...
 
M

Marco-Bay

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. April 2015
Beiträge
174
Ich hab mir eine Balkonsicherung selber gebaut, da auch kein Bohren erlaubt war. Funktioniert super, ist gesamt 2,30 Hoch mit Schräge als überkletterschutz
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2011
Beiträge
5.213
Ort
Berlin-Hellersdorf
  • #10
Du kennst doch meine Situation überhaupt nicht. Ich klage außerdem nicht, sondern habe lediglich nach Rat in einem öffentlichen Forum gefragt. Wenn du keinen konstruktiven Vorschlag hast, dann brauchst du auch gar nichts zu sagen. Mit deinem Beitrag hast du mir jedenfalls herzlich wenig geholfen.

Und noch was: Es ist wunderschön und ich freue mich für jeden, der in ländlicher Idylle leben und seinen Katzen tollen Auslauf bieten kann. Ich wohne in einer Großstadt mit einem sehr angespannten Wohnungsmarkt und kann froh sein, wenn Katzen überhaupt erlaubt sind. Ich liebe meine Katzen über alles und denke, sie haben es wirklich sehr gut bei mir. Ob nun mit Balkon oder ohne.

Ich Wohne selbst in einer Großstadt und würde aber nie in die Innenstadt ziehen auch wenn es Arbeitsbedingt besser wäre.So wo lebst Du und was würdest Du in kauf nehmen für Deine Samtpfoten?Bei mir sind es die Arbeitswege durch ganz Berlin.Manchmal eine Strecke bis zu 2 Stunden.
Auch würde ich noch mal mit dem Vermieter reden und anbieten das eine Firma es anbaut wenns immer noch nicht Fruchtet dann in den Sauren Apfel beißen und neu suchen.So schwer es auch ist.
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2011
Beiträge
5.213
Ort
Berlin-Hellersdorf
  • #11
Es gibt eben auch Leute, die eine Wohnung beziehen, BEVOR sie Katzen haben. Und wenn es wie zum Beispiel wie bei uns Eigentum ist, das man lange Zeit in einer bestimmten Gegend gesucht, dann zieht man nicht einfach mal wieder um, nur weil zwei Katzen eingezogen sind.

Dass man kein Katzennetz am Balkon befestigen darf, heißt doch nicht automatisch, dass die gesamteWohnung schlecht ist und man sich nicht wohlfühlt. Aber ich wittere hier eh nur wieder die Freigänger vs Wohnungskatze Diskussion...

Wenn man kauft da zählen auch viele andere Faktoren aber der Wunsch zu einer Katze Sitz meist im Unterbewusstsein.Damals wo ich meine Wohnung gekauft haben habe ich mir die Gegend und die Nachbarn angeschaut und mit den gesprochen.Habe mich dann bewusst für Erdgeschoss/Hochpaterre entschieden.Da man auch älter wird und im Hinterkopf saß der Wunsch nach einem Mitbewohner was es für ein Tier wird war noch nicht klar.Aber der Wunsch spuckte schon seit Jahren.Aus heutiger Sicht freue ich mich jeden Tag nach Hause zu kommen ich lebe nun schon seit 17 Jahren hier. Mein Hund zog ein da wohnte ich schon 3 Jahre hier Willy durfte sein ganzes Leben hier verbringen.Feho mein ältester Kater lebt seit fast 10 Jahren hier und seit 8 Jahren mit Freigang.
 
Werbung:
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2011
Beiträge
5.213
Ort
Berlin-Hellersdorf
  • #12
ich suche schon ewig nach genau DIESER lösung mit den "mobilen" netzen, finde aber einfach nichts dazu. ich bin schon seit wochen am googlen und überlegen.

www.katzennetze-nrw.de schau mal da rein die bieten tolle Lösungen an eine Freundin von mir aus Leipzig Innenstadtlage
durfte erst auch nicht vernetzten .Altbau Denkmalschutz Optik und Wärmedämmung und so.Die hat der Wohnungsverwaltung die Seite gezeigt sich mit der Vermietung und den aus NRW zusammen gesetzt und dann durften die bauen.Vor 2 Jahren hat Sie die Wohnung gekauft.War aber 8 Jahre lang da Mieterin mit Katzennetz seit 6,5 Jahren.
 
M

MonCherie

Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2011
Beiträge
44
  • #13
Ich Wohne selbst in einer Großstadt und würde aber nie in die Innenstadt ziehen auch wenn es Arbeitsbedingt besser wäre.So wo lebst Du und was würdest Du in kauf nehmen für Deine Samtpfoten?Bei mir sind es die Arbeitswege durch ganz Berlin.Manchmal eine Strecke bis zu 2 Stunden.
Auch würde ich noch mal mit dem Vermieter reden und anbieten das eine Firma es anbaut wenns immer noch nicht Fruchtet dann in den Sauren Apfel beißen und neu suchen.So schwer es auch ist.

...das ist auch alles sehr löblich von dir aber man kann deine situation nicht automatisch auf andere übertragen. wenn du dir einen fahrtweg von 2 stunden hin und her jeden tag leisten kannst ist das doch toll, meine arbeitsstelle ist fußläufig in 10 minuten zu erreichen, sodass ich mehr zeit mit meinen katzen verbringen kann :aetschbaetsch1:

ohne hier eine große, unnötige diskussion vom zaun brechen zu wollen: man muss über kurz oder lang prioritäten setzen. klar müssen sich die katzen wohlfühlen, aber sie können auch nicht mein komplettes leben bestimmen. ich muss mich auch noch wohlfühlen, mein partner ebenfalls. und da wir gerade erst in die wohnung gezogen sind, einen anstrengenden umzug hinter uns gebracht haben und den katzen das ganze auch ziemlich zugesetzt hat, werde ich jetzt bestimmt nicht nach einer neuen wohnung suchen.

selbst ohne balkon haben sie jetzt 20 qm mehr und vor allen dingen RUHE. wir haben vorher an einer stark befahrenen hauptstraße neben einem krankenhaus gewohnt. da durften sie zwar auf den balkon, dieser war allerdings teilweise so laut, dass es kein genuss war (weder für mensch noch tier).

die seite vom nrw katzennetz habe ich schon gefunden, trotzdem danke. ich werde weiter nach einer geeigneten lösung suchen.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #14
doppelpack, wie läuft das denn in der praxis ab? kann man die stangen samt netz einfach ein-und ausfahren oder ist das die reinste fummelarbeit?

Wenn man Teleskopstangen nutzt, wird man theoretisch diese samt Netz einfahren können,bis auf ca. 15cm über dem Geländer, weil das Netz ja Platz braucht.

Trotzdem bräuchtest Du an der Wand eine Befestigung, damit Du die möglichen Lücken an der Wand schließen kannst.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #15
Ich hab mir eine Balkonsicherung selber gebaut, da auch kein Bohren erlaubt war. Funktioniert super, ist gesamt 2,30 Hoch mit Schräge als überkletterschutz

Marco, Hast Du da eventuell Bilder davon, das würde mich interessieren.

@MonCheri, als von dem Leinengang auf den Balkon möchte ich Dir auch abraten, wenn ich mir meine drei anschaue, wie die "raus auf den Balkon" "rein in die Wohnung" "raus auf den Balkon" "rein in ...." toben, das könnte ich mir mit Leine überhaupt nicht vorstellen.

Meine können natürlich auch nur dann auf den Balkon wenn jemand von uns zuhause ist, aber dann nutzen sie es eben ausgiebig (*hust* je nach Wetter)

Ich denke, so eine mobile Netzgeschichte, die ihr nach Bedarf aufstellen/und wieder abbauen könnt, dürfte langfristig für alle Beteiligten die bessere Lösung sein.
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2011
Beiträge
5.213
Ort
Berlin-Hellersdorf
  • #16
...das ist auch alles sehr löblich von dir aber man kann deine situation nicht automatisch auf andere übertragen. wenn du dir einen fahrtweg von 2 stunden hin und her jeden tag leisten kannst ist das doch toll, meine arbeitsstelle ist fußläufig in 10 minuten zu erreichen, sodass ich mehr zeit mit meinen katzen verbringen kann :aetschbaetsch1:

ohne hier eine große, unnötige diskussion vom zaun brechen zu wollen: man muss über kurz oder lang prioritäten setzen. klar müssen sich die katzen wohlfühlen, aber sie können auch nicht mein komplettes leben bestimmen. ich muss mich auch noch wohlfühlen, mein partner ebenfalls. und da wir gerade erst in die wohnung gezogen sind, einen anstrengenden umzug hinter uns gebracht haben und den katzen das ganze auch ziemlich zugesetzt hat, werde ich jetzt bestimmt nicht nach einer neuen wohnung suchen.

selbst ohne balkon haben sie jetzt 20 qm mehr und vor allen dingen RUHE. wir haben vorher an einer stark befahrenen hauptstraße neben einem krankenhaus gewohnt. da durften sie zwar auf den balkon, dieser war allerdings teilweise so laut, dass es kein genuss war (weder für mensch noch tier).

die seite vom nrw katzennetz habe ich schon gefunden, trotzdem danke. ich werde weiter nach einer geeigneten lösung suchen.

Wieso leisten 2 Std Fahrtweg ist doch normal in der Großstadt.Ich weis ja nicht wie euer Balkon geschaffen ist daher kann man schlecht Tipps geben.
 
Moonlightpaws

Moonlightpaws

Forenprofi
Mitglied seit
31. Januar 2011
Beiträge
1.343
Alter
46
Ort
Hinter den 7 Bergen...
  • #17
Da wir hier gerade beim Thema sind... wir ziehen nächsten Monat um in eine Wohnung mit "nach oben offenem" Balkon.
Bisher hatten wir immer Balkone, wo noch ein weiterer Balkon drüber lag und durften auch bohren. Teleskopstangen oder Klemmen haben wir somit nie gebraucht. In der neuen Wohnung aber werden wir a) keine Decke über uns haben und b) auch nicht in die neue Hauswand bohren (wollen).

Teleskopstangen sind kein Problem, die zu beschaffen. Mir geht es nun aber um diese Klemmen, die pro Stück online bei 18 Euro liegen. Ich bräuchte da aber mindestens 4. Habe auch von Alternativen gelesen, es gibt auch Leute hier im Forum, die diese Halter für SAT-Anlagen oder Sonnenschirme benutzt haben. Befindet sich hier im Thread vielleicht jemand?:p Wenn ja, wo habt Ihr die Halter her?
 
M

MonCherie

Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2011
Beiträge
44
  • #18
Wieso leisten 2 Std Fahrtweg ist doch normal in der Großstadt.Ich weis ja nicht wie euer Balkon geschaffen ist daher kann man schlecht Tipps geben.

Mein Freund und ich haben das große Glück, dass unsere Arbeitsstellen in 15 Minuten zu erreichen sind, was ja schon fast Luxus ist. Vielleicht kannst du auch verstehen, dass man das ungerne aufgibt. Zumal wir beide kein Auto haben und es uns daher wichtig war, zentral wohnen zu bleiben. Ich bin wirklich die letzte, die egoistisch handelt, wenn es um meine Katzen geht. Ich mache mir Gedanken wo es nur geht, füttere sie hochwertig, man darf nicht mal in der Nähe meiner Katzen rauchen :D - deswegen reagiere ich immer etwas empfindlich, wenn ich das Gefühl habe, man würde mir Egoismus unterstellen.

Ich werde versuchen, meinen Vermieter weiterhin zu überzeugen. Das mit der Leine habe ich jetzt verworfen.

Momentan dürfen sie an der offenen Balkontür sitzen, wenn wir draußen sind und wenigstens ein bisschen frische Luft schnuppern. Das das keine optimale Lösung ist, ist mir klar, aber seitdem geben sie zumindest erstmal Ruhe.
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2011
Beiträge
5.213
Ort
Berlin-Hellersdorf
  • #19
Dürft Ihr einen Sonnenschutz aufstellen?Wenn ja hätte ich eine Idee.Ich weis ja nicht wie Ihr handwerklich drauf seit aber man kann auch so eine http://www.hellweg.at/out/pictures/...allarm_balkon_markisen_lyon_dessin_302_01.png nehmen und statt denn Stoff das Netz.Die Fallarnme werden weggelassen und damit das Netz seitlich auf den Holmen rutscht beim aus und einrollen wird es mit Schellen da festgemacht.http://www.hdl-gmbh.net/media/images/515317x0-5-large_big.jpg So habe ich das bei jemanden auf den Fischerinseln in Berlin gemacht das hält seit März 2011.Deswegen müsste man auch wissen wie der Balkon ist sonst wie gesagt kann man schlecht Helfen.
 
*NaTi*

*NaTi*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2010
Beiträge
244
  • #20
Ach Menno Leute ;) Es ist sooooo schade dass hier mitunter Ratsuchende gleich wieder wegen irgendwas verurteilt werden.
Also, ich würde die Leine für den Balkon nicht empfehlen...glaube das macht echt mehr Stress als die Tür gleich geschlossen zu halten. Ich kann das Dilemma gut verstehen: Ich suche nun seit über einem Jahr in meiner Stadt eine bezahlbare Wohnung mit Balkon. Und ja, auch ich gehöre zu den furchtbar egoistischen Menschen :p , die nur in bestimmten Stadtteilen suchen, da sie keine Ewigkeit zur Arbeit unterwegs sein wollen(zumal ich auf Öffis und Rad angewiesen bin).

Wenn man dann etwas gefunden hat was einem wirklich gefällt nimmt man das. Und -bei aller Liebe zu den Katzen- es gibt nun mal auch noch andere Dinge im Leben die eine Rolle spielen.

Das mit dem Balkon ist natürlich richtig blöd. Mobiles Netz scheint da tatsächlich die einzige Lösung. Ich würde das mit der Leine wirklich nicht machen auf dem Balken :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

bennamin
Antworten
32
Aufrufe
4K
Kewa71
M
Antworten
4
Aufrufe
217
J
Nightcat
Antworten
12
Aufrufe
854
Nightcat
Nightcat
P
Antworten
25
Aufrufe
6K
SoryuAsuka
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben