Katzen - Allergie - Test vor Anschaffung

  • Themenstarter Karle81
  • Beginndatum
K

Karle81

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2013
Beiträge
18
Ort
Deutschland
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage an euch. Wir hätten eigentlich gern wieder einen Stubentiger bei uns, nur bevor wir uns für einen entscheiden müssen wir für uns eine grundlegende Frage beantworten.

Meine Frau hatte früher schon mal das Problem, das sich nach etwas über 3 Jahren plötzlich eine Allergie gegen die damals 3 Katzen im Haushalt entwickelt hat.

Wie können wir testen ob meine Frau allergisch auf eine Katze reagiert?

Selbst wenn sie eine Katze längere Zeit streichelt / auf dem Arm hat passiert nie etwas bzw. merkt meine Frau nichts von einer Allergie. Zumindest nicht bei den Katzen die wir aktuell hin und wieder sehen.

Mir ist klar, das vermutlich jede Katze "etwas anders" ist, wir wollen uns nur nicht eine Katze zulegen und dann nach 2-3 Jahren an der Stelle stehen die Katze wegen einer dann auftretenden Allergie wieder abgeben zu müssen.

Wie würdet ihr das angehen ?

Danke für eure Rückmeldung.

Viele Grüße

Karle
 
Werbung:
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
2.825
Vielleicht kann sich deine Frau ja mal für ein paar Tage in einem Katzenhaushalt aufhalten.
Ansonsten hilft ein Allergietest beim Hautarzt. Dafür kann man auch Katzenhaare mitnehmen.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.301
Ort
35305 Grünberg
Grundsätzlich erst mal : man adoptiert immer zwei Katzen. Niemals nur 1 Tier alleine. Zwei oder keins!
Du kannst mir erwachsenen Katzen testen, Auslöser sind Stoffe im Speichel.
 
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2020
Beiträge
841
Grundsätzlich erst mal : man adoptiert immer zwei Katzen. Niemals nur 1 Tier alleine. Zwei oder keins!
Du kannst mir erwachsenen Katzen testen, Auslöser sind Stoffe im Speichel.
.. als kleine Ergänzung:
Kitten haben diese besagten Stoffe noch nicht/ nicht so stark ausgebildet. Deswegen bringt da ein Test nicht so viel und die Gefahr besteht, daß man doch noch allergisch reagiert, wenn sie älter werden.

Deswegen wäre es für eure Situation gut, erwachsene Tiere in den Blick zu nehmen.
 
  • Like
Reaktionen: GroCha und Karle81
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
2.825
Auch Kitten sondern diesen Stoff ab, wie ein Allergietest mit Kittenhaaren bei meinem Mann gezeigt hat.
 
  • Like
Reaktionen: Karle81
K

Karle81

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2013
Beiträge
18
Ort
Deutschland
das mit den kleinen Katzen ist schon mal ein guter Tipp - wir sind nicht unbedingt auf Katzenbabies fixiert.

Es kann ja gut sein, dass es auch erst ab bestimmten Konzentrationen auftritt, zumal es bei den letzten Katzen so war, dass die auch "klein" in den Haushalt gekommen sind und sich die Allergie dann erst im Alter von ca. 3 Jahren entwickelt hat. Würde für die Theorie sprechen.
 
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2020
Beiträge
841
Auch Kitten sondern diesen Stoff ab, wie ein Allergietest mit Kittenhaaren bei meinem Mann gezeigt hat.
Es gab hier schon min 1 Fall, wo das nicht so war und die pupertären Katzen dann abgegeben werden mussten ;(

Schadet ja nicht, diese Info im Hinterkopf zu haben.
 
  • Like
Reaktionen: racoon20, Pitufa, Irmi_ und eine weitere Person
Lillyrose

Lillyrose

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Dezember 2011
Beiträge
238
Am besten ist ihr sehr euch nach Katzen um, wie die anderen schon geschrieben haben ist Einzelhaltung nicht artgerecht, und wenn ihr zwei gefunden habt denen ihr gerne ein Zuhause geben möchtet verbringt soviel Zeit wie möglich mit ihnen, Nase ins Fell, streicheln, bespielen etc
Da merkt man relativ schnell ob man Symptome zeigt oder nicht

Lasst euch wenn möglich etwas Fell geben und befestigt es auf eurer Haut für einige Tage auch das kann Anzeichen dann geben

Ein Allergietest beim Arzt kann zwar aussagen Allergie ja oder nein aber es hängt zumeist von der Katze ab.
Man kann allergisch auf die eine aber nicht auf die andere reagieren.
 
  • Like
Reaktionen: Hagebutti
Black Perser

Black Perser

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juni 2021
Beiträge
3.291
Ort
Vorarlberg
Ein Allergietest beim Arzt kann zwar aussagen Allergie ja oder nein aber es hängt zumeist von der Katze ab.
Man kann allergisch auf die eine aber nicht auf die andere reagieren.
Dem stimme ich zu.. ich wurde getestet, bin auch gegen Katzen allergisch.. aber es ist soooo unterschiedlich, wie ich reagiere..
Bei manchen ist gar nichts, bei manchen merkt man es sofort. Bei meiner merke ich es nur, wenn sie mir zu sehr ins Gesicht streicht und mir ihren Sabber überall verteilt..
Am besten mit den Katzen eurer Wahl ein paar Tage verbringen oder um Haare bitten.
 
  • Like
Reaktionen: racoon20
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
8.841
Ort
Unterfranken
  • #10
Es gab hier schon min 1 Fall, wo das nicht so war und die pupertären Katzen dann abgegeben werden mussten ;)
Umgekehrt hatten wie auch zwei halbwegs aktuelle Fälle hier im Forum, wo schon auf Kitten reagiert wurde und die deshalb abgegeben werden mussten.
Allergiebedingte Abgabe - Verzweifelt
(den anderen find ich grad net)

Aber sowohl Du als auch Wildflower haben natürlich Recht: Auf Kitten reagiert man weniger, aber dennoch kann man auf Kitten reagieren.

Wenn ein Allergiker also schon auf die Kitten reagiert, wird es mit/während/nach der Pubertät nicht besser.

Am wenigsten Fel d 1 scheiden Kitten aus, am meisten unkastrierte Kater.


Man sollte also beim Hautarzt einen generellen Test auf Katzenallergie machen lassen und sich, bei positivem Ergebnis, Haarproben der potenziellen (erwachsenen) Kandidaten organisieren und sich die ein paar Tage unter die Nase hängen.
 
  • Like
Reaktionen: Kiara_007
K

Karle81

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2013
Beiträge
18
Ort
Deutschland
  • #11
ok dann wissen wir ja was zu tun ist - Versuch macht Kluch ;-)

Somit wären wohl Katzen vor Katern zu bevorzugen und "Erwachsene" vor "Kindern"

Ab welchem Alter kann man denn sagen, dass bei Katzen der Allergenspiegel erreicht ist ?

Gruß

Karl
 
Werbung:
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
8.841
Ort
Unterfranken
  • #12
Ab welchem Alter kann man denn sagen, dass bei Katzen der Allergenspiegel erreicht ist ?
Das is Mal ne echt gute Frage! 👍
Sobald ich da ne aussagekräftige Antwort drauf habe, werd ich sie posten.

Aus'm Bauch raus würde ich sagen: Nach der Pubertät, wenn alle Hormone, und was so dazu gehört, sich eingependelt hat. Also wahrscheinlich mit Abschluss des Waschstums. So um die zwei Jahre rum. Bei Maine Coons beispielsweise - die bis zum vierten Lebensjahr wachsen können - wahrscheinlich entsprechend später.
Aber das is nur ne Vermutung meinerseits.
 
  • Like
Reaktionen: Karle81
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
11.201
Ort
Oberbayern
  • #13
ok dann wissen wir ja was zu tun ist - Versuch macht Kluch ;-)

Somit wären wohl Katzen vor Katern zu bevorzugen und "Erwachsene" vor "Kindern"

Ab welchem Alter kann man denn sagen, dass bei Katzen der Allergenspiegel erreicht ist ?

Gruß

Karl

Kastrierte Kater braucht ihr nicht unbedingt ausschließen bei der Suche.

Auf die Schnelle hier mal ein kurzes Zitat dazu:
„Wenn man Kater kastriert, nimmt der Allergengehalt der Haare um 50 Prozent ab, kastriert man weibliche Katzen, hat dies keinen Einfluss auf die Allergenfreisetzung», erklärt Jeroen Buters vom Zentrum Allergie & Umwelt (ZAUM) in einem Interview in «Mein Allergie-Portal».“
Können Allergiker bald aufatmen?

Der Allergengehalt steigt übrigens an, sobald Kitten in die Pubertät kommen. Das kann also durchaus schon mit 4-5 Monaten passieren. Ich würde euch aber trotzdem empfehlen lieber nach etwas älteren Katzen ab ca. 1 Jahr zu suchen.
 
  • Like
Reaktionen: Karle81

Ähnliche Themen

stachelbeere
2
Antworten
37
Aufrufe
15K
M
F
Antworten
17
Aufrufe
8K
Schnurr13
Schnurr13
B
2
Antworten
34
Aufrufe
22K
BennysMama
B
M
  • Miezundmaunz
  • Allergie
Antworten
10
Aufrufe
29K
killerhasi
killerhasi
K
Antworten
4
Aufrufe
2K
Katzekratz
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben