Katzen, 8 Wochen alt, übernehmen?

S

Sackboy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
16
Hallo liebe Katzen-Forum-Community,

ich weiß, das Thema gab es schon einige Male. Meine Freundin und ich sind aber unsicher was das Thema angeht und wollen uns, gerne hier bei euch, Klarheit verschaffen.

Ein Freund von mir, gerne von Katzenliebhabern als Vermehrer bezeichnet, hat eine Katze die vor den besagten 8 Wochen 4 kleine Kitten geworfen hat. Eine dieser Kitten ist bereits abgeholt worden und eine weitere wird bereits am Samstag abgeholt. Die zwei kleinen süßen Brüder gefallen uns sehr gut, weshalb wir über eine Übernahme der beiden nachgedacht haben. Da die ersten beiden Geschwister an diesem Wochenende bereits weg sind und es für uns zeitlich dieses Wochenende ebenso am besten passen würde, würden wir diese gerne auch abholen. Die Grundausstattung haben wir bereits gekauft. Nach Rücksprache mit zwei verschiedenen Ärzten sollte eine Übernahme nach acht Wochen reibungslos verlaufen. Im Internet findet man größtenteils Informationen, bei denen von einer Übernahme nach 12 Wochen geraten wird. Jetzt sind wir sehr unsicher was wir machen sollen.

Fakt ist, die Kitten werden keinen "Erwerbspreis" haben. Die Kosten für die Wurmkur und Impfungen tragen wir gerne. Die Kitten befinden sich tagsüber im Keller mit der Mutter zusammen, während keiner Zuhause ist. Nächstes Wochenende sind wir einen Nachmittag unterwegs. Wir würden aber gerne das erste Wochenende komplett bei den Kätzchen Zuhause verbringen, um sie sofort zu erziehen und beobachten zu können, ob sie mit allem klar kommen. Am zweiten Septemberwochenende sind wir auch nicht da, wobei ich denke, dass ein paar gemeinsame Wochenenden schon nötig sind bevor wir mal eine Wochenend-Tour machen. Dieses Wochenende würde uns einfach am meisten zusagen. Wir würden sofort eine Wurmkur machen und in der nächsten Woche die ersten Impfungen machen lassen.

Oft lese ich, dass auch Katzen nach 8 Wochen von Bauernhöfen angenommen werden und sich ganz normal entwickeln. Deswegen denke ich, könnte es doch sehr gut sein, dass die beiden Brüder, die bereits Stubenrein sind und normales Katzenfutter zu sich nehmen, sich gemeinsam gut einleben und "erziehen" können. Beim spielen beißen die z.B. auch nie Feste oder Kratzen einen.

Für guten Rat sind wir sehr dankbar. Vielen Dank im voraus und einen lieben Gruß

Christian
 
Werbung:
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Auf keinen Fall jetzt schon holen! Sie sind viel zu jung und müssen zwingend noch mindestens einen Monat bei der mama bleiben,. lass dir nichts anderes einreden und besteh darauf, dass sie noch bleiben dürfen - beteilige dich an den Kosten, wenn dein Freund das will, aber stör nicht wissentlich ihre Entwicklung, sie brauchen noch auf jeden Fall ihre Mutter!

Ob euch dieses Wochenende besser passt ist völlig irrelevant, denn es geht nicht um das, was für euch am besten ist, sondern um das, was für die Kitten am besten ist. Und das ist eben im Moment ihre Mutter. Alles andere wär egoistisch und leichtsinnig.
Überleg dir das nochmal bitte.
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
Ganz ehrlich? Lasst es.
Sorry, aber das geht garnicht. Katzen lernen zwischen der 8-12 Woche alles wichtige, was man wissen muss. Wie man sich richtig putzt, richtig aufs Klo geht, richtig die Krallen benutzt, etc.
Nur weil die Katze sie nicht mehr säugt, heißt das nicht, dass die Katzen nichts mehr lernen müssen.
Ihr würdet doch auch nicht euer 12 Jähriges Kind einfach rausschmeissen, weil es ja weiß wie man Wasser kocht und eine Mikrowelle benutzen kann...

Klar fällt es vielen nicht auf.
1. Haben die Leute in der Regel keine Ahnung von Katzen (deswegen halten sie ja auch viele alleine)
2. Gewöhnen viele ihr Katzen mit Tierquälerei an bestimmte Verhaltensweise (Nase in Protestpinkeln drücken zB.)
3. Wissen viele nicht mal, wie eine glückliche, normale Katze aussieht, weil sie alle nur irgendwelche 8 Wochen alten Katzen an Land ziehen (da sind sie ja noch sooooo kuschelig) und keinen blassen Schimmer davon haben, wie eine voll entwickelte, gesunde, normale Katze aussieht.

Schließlich werden Katzen ab der 8. Woche ja langsam teuer, da schmeissen sehr viele "Ach ich will ja nur mal Kitten haben, weil die ja sooooo süß sind, scheißegal ob wir hier eine Katzenflut haben"-Katzen raus. Schließlich will man ja nicht auch noch Geld reinstecken....

Ok, ich hab mich wieder reingesteigert, jedenfalls:

Sprecht mal mit eurem Freund, dass die Kitten noch 4 Wochen bei der Mutterkatze bleiben können, wenn ihr die Kosten für die Ernährung und Impfung übernehmt. Ihr tut euch und den Katzen echt keinen gefallen damit. Seht euch einfach mal 5 Minuten die Mutterkatze mit den Kitten zusammen an und dann fragt euch nochmal, ob ihr die Trennung den armen 3 Tieren wirklich antun könnt. Lieber gesunde, sozialisierte Katzen in 4 Wochen, als Katzen mit denen ihr vielleicht viele Probleme haben werdet jetzt.
Und bitte wirkt darauf ein, dass euer Freund die Katze kastrieren lässt.
 
J

jani1975

Forenprofi
Mitglied seit
11 Dezember 2009
Beiträge
2.575
1.warum sind die katzen im keller wenn keiner zuhause ist???????????

2.kitten ganze we alleine lassen ist keine gute idee ( euer septemberwochenende)

3. wochenende alleine wird nicht reichen zum einleben..... wie lange wären die beiden in der regel tagsüber alleine?

4. nur weil es jahrelang so gemacht wurde ( 8wochen) heißt es nicht das es auch richtig/gut für die katzen ist
 
S

Sackboy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
16
Wow, vielen Dank für die vielen Antworten.

@jani1975

1. Es ist ein Wohnraum im Keller, wo die Kleinen selber nicht raus können weil sie die Treppe noch nicht hochkommen.

2. Werden selbstverständlich meine Eltern oder Freunde zum Füttern und spielen vorbeikommen.

3. Wir können uns aktuell keinen Urlaub nehmen. Die Kitten sind aktuell auch tagsüber alleine. Zum eingewöhnen sollte doch ein Freitag-Abend-Montag-Morgen-Wochenende reichen. In der Regel sind die Kätzchen (deswegen ja auch zwei) ca. von 8:30-17:30 alleine. Ich kann ja schließlich nicht meinen Job kündigen um den Tag über mit Ihnen zu spielen, auch wenn dies angenehmer wäre. :)

4. Habe ich nicht behauptet, nur hat halt jeder eine eigene Theorie.

@Kaminze
Eigentlich weißt Du es doch besser - oder?

Deswegen frage ich ja lieber nochmal nach. ;-)

Wer seine Katze mit Jungen im Keller hält, sie nicht richtig medizinisch versorgt und sie zu früh abgibt ist ein Vermehrer. Und von dem sollte man keine Katzen kaufen, auch wenn sie "billig" zu haben sind.

Die Katzen sind, wie oben geschrieben, dort unten im Keller-Wohnraum und werden täglich vom ersten der nach Hause kommt hoch geholt. Die Mutter ist Freigängerin und selber relativ Jung (2 Jahre vielleicht?). Die Kitten wurden bereits einmal durchgecheckt, wobei der Arzt meinte, es sei alles in Ordnung und er kann sie bereits abgeben. Die Impfung steht ja erst noch an, nachdem eine Wurmkur gemacht wurde. Die Katzen kosten bei direkter Übernahme nichts. Ich würde sicher auch die Impfung und die Kur bezahlen, wenn die doch noch was bleiben sollen.

Noch eines: sicher werden es die Kleinen bei Euch gut haben.
Aber denkt bitte auch an deren Mutter. Für mich klingt das so, dass sie dazu da ist, gedeckt zu werden und ihr Leben dann im Keller fristet.
Ständig durch Würfe ausgebeutet.
Ich würde jede Möglichkeit nutzen, das zu beenden. Sprich wenigstens mit Deinem Freund.

Nein, wir gesagt, ist eine junge Katze die sich frei bewegen kann und einfach nur nicht kastriert ist. Für die Jungen nimmt er auch kein Geld. Ist also sicher nicht vorsätzlich hinter dem Profit her. Ich werde es ihm mal vorschlagen seine Katze kastrieren oder sterilisieren zu lassen. Je nachdem was besser für sie ist.

Ich denke, ich werde mit meiner Freundin darüber reden noch etwas zu warten. Aber es ist so schwer, noch so lange warten zu müssen. Immerhin stehen die ganzen gekauften Dinge schon an ihren Plätzen in der Wohnung.. :pink-heart:
 
nemaira

nemaira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 August 2011
Beiträge
440
Sorry, aber das geht garnicht. Katzen lernen zwischen der 8-12 Woche alles wichtige, was man wissen muss. Wie man sich richtig putzt, richtig aufs Klo geht, richtig die Krallen benutzt, etc.

Das kann ich voll und ganz unterschreiben! Ich habe selbst den Fehler gemacht und zwei 8 Wochen alte Kitten aufgenommen. Eine hatte anfangs Probleme aufs KaKlo zu gehen und den Umgang mit den Krallen muessen sie noch lernen. Zeitweise sehe ich arg zerkratzt aus :rolleyes: ^^.

Auch wenn der Halter Dein Freund ist, hinterfragt, wieso die Mutter nicht kastriert wurde und unbedingt werfen musste. In den meisten Faellen ist es Unwissenheit ('Katzen muessen einmal werfen, bevor sie kastriert werden'), der Wunsch, einmal selbst Kitten haben zu wollen, weil sie ja sooo suess und niedlich sind oder Faulheit.

Da ihr scheinbar Katzenanfaenger seid, ueberlegt euch, ob es nicht sinnvoller ist, zwei schon 'fertige' Katzen aus dem TH zu adoptieren, die ihre 'Flegeljahre' bereits hinter sich haben.

Wenn es unbedingt Kitten sein muessen, sieh zu, dass die Kleinen wenigsten noch vier Wochen bei ihrer Mutter bleiben koennen und unterstuetze Deinen Freund notfalls finanziell. Und bitte redet ihm ins Gewissen, die Mutter schnellstmoeglich kastrieren zu lassen, wenn die Kitten alt genug sind!

lamia
 
EM2613

EM2613

Forenprofi
Mitglied seit
18 März 2011
Beiträge
1.864
eine bekannte von mir hat sich ein kitten (grade mal 6 wochen) geholt, zuhause hat sie bereits eine 6-jährige dame (freigängerin). als ich ihr sagte, das das viel zu jung ist etc. kam als antwort nur "hey, ich habe seit xy jahren katzen, das ist okay das sie so früh abgegeben wurde". als ich ihr versuchte zu erklären das es fürs sozialverhalten etc. besser ist bei der mutter zu bleiben, kam von ihr "das kann meine bereits vorhandene katzen übernehmen" und von einem anderen bekannten (der mit am tisch sass) die aussage "scheixxe, wo haste denn den blödsinn her, artikel aus der bild"? :mad:

konnte ich auch nicht überzeugen. das sitzt in manchen leuten einfach total fest drinn. :(

wenn du die möglichkeit hast, dann lass sie noch 4 wochen bei der mama, auch wenn diese ne freigängerin ist, wird sie ihren kitten trotzdem das beibringen was wir menschen nicht können!
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
Jeden Tag melden sich hier Leute an, die meist folgende Probleme mit ihren Tieren haben: A) Unsauberkeit, B) Zerstörung von Möbeln/Tapeten, C) Tiere, die beim Spielen recht grob sind

In fast allen Fällen stellt sich heraus, dass es sich um sehr junge Tiere handelt, die viel zu früh, nämlich vor den besagten 12 Wochen, von der Mutter getrennt wurden.
Es hat schon einen Sinn, warum hier gesagt wird, dass man sie eben nicht mit 8 Wochen von der Mama trennen soll.

Ihr wollt sie aus rein egoistischen Gründen jetzt schon holen, weil es Euch "da grade passt" und ihr im September wegfahren wollt. Ganz schlecht.
Katzen erzieht man nicht mal eben an einem Wochende. Und ich finde es auch nicht ok, sie dann nach wenigen Wochen schon mehrere Tage alleine zu lassen - sie müssen sich doch erst an Euch gewöhnen. Ein Umzug und die Trennung von der Mutter sind schon Stress genug für die Tiere.

Wartet ab, bis ihr im September wieder da seid. Oder lasst es.
 
S

Sackboy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
16
Da ihr scheinbar Katzenanfaenger seid, ueberlegt euch, ob es nicht sinnvoller ist, zwei schon 'fertige' Katzen aus dem TH zu adoptieren, die ihre 'Flegeljahre' bereits hinter sich haben.

Wir haben uns schon in die Racker "verguckt". Meine Freundin hatte über 15 Jahre lang eine Katze und sollte somit schon was Erfahrener sein, obwohl wir erst 25 sind.. :)

Ich habe mit meinem Freund, der so gesehen in erster Linie ein Arbeitskollege ist, gesprochen und abgeklärt, dass wir die nun später nehmen und die Kosten übernehmen die anfallen. Wir werden die Kitten wohl Mitte der 11. Woche nehmen, also am Wochenende vor dem Wochenende wo wir weg sind. Wir werden wahrscheinlich Samstag Morgen fahren und Sonntag Abend wieder da sein.

Auf die Frage nach der Kastration sagte er, sie wollten die Katze einmal Muttergefühle erleben lassen und danach Kastrieren lassen. Also werden die das demnächst machen.

Ich denke so ein Ausflugswochenende zu uns wird auch nicht so gut für die Kleinen sein, oder...? :aetschbaetsch1:
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #10
sie wollten die Katze einmal Muttergefühle erleben lassen

Na wie gnädig aber auch :massaker:. Bloß halt schade, dass es nicht mal mehr für ein Mindestmaß an Verantwortungsgefühl gereicht hat.

Ich denke so ein Ausflugswochenende zu uns wird auch nicht so gut für die Kleinen sein, oder...? :aetschbaetsch1:


Nein. Katzen sind sehr revierbezogene Tiere. Sie von der Mutter zu trennen und dann wieder zusammen zusetzen, nur mal so, ist nicht sonderlich gut, für alle Beteiligten nicht.

Wir werden die Kitten wohl Mitte der 11. Woche nehmen,

Na das ist doch schonmal was. Aber eine Woche später wäre besser. Warum geht das dann nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
  • #11
Mein Gott...nehmt sie doch einfach nach dem WE, an dem ihr weg seid. Ist das soooo schwer?
Und klar, mal eben ein WE zu Euch und dann wieder zurück, tolle Idee! Ist gar kein Stress für die Tiere! Und neuen Keimen werden sie ja auch nicht ausgesetzt, nur mal eben für ein paar Stunden! Mit ein wenig Nachdenken müsste jedem Menschen klar sein, dass solche Ideen blöd sind.

Egoisten sind meist schrecklich schlechte Tierhalter, grade wenn es sich um Katzen handelt.
 
Werbung:
S

Sackboy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
16
  • #12
Kimber, nur weil du keine Ironie verstehst, brauchst du nicht gleich pampig werden. Ich bin neu hier und habe höflich angefragt. Es gibt keinen Grund mich anzufahren.

Aber es gibt wohl in jedem Forum Mitglieder, die schon was länger dabei sind und neue direkt anfahren müssen. Wegen sowas melde ich mich ungern in neuen Foren an. Also entweder genauso nett antworten, oder gar nichts schreiben. Das wäre sehr nett. Danke.

Also euer Plan:
Katzen geboren Anfang KW 25
Katzen 12 Wochen alt in KW 37
Katzen ende der 37 KW abholen (17. September)

Das Wochenende vor dem 09. September wäre dann am 02.-03.09 , da wären die gerade 11 Wochen alt. Gerne hätte ich Sie beim zweiten Impfen, also in der 12. Woche, bereits bei uns Zuhause und kann dann von meinem zukünftigen, zweiten Arzt einen Check machen lassen (wir wohnen knapp 30km auseinander).

Wir sind halt schon gespannt und verschieben den Termin schon von diesem Wochenende, auf eins in "ferner Zukunft". Das ist für uns als Menschen sicher ärgerlicher als für Katzen, da wir ja mehr oder weniger schon geplant haben, bedeutet aber keinesfalls, dass wir schlechte Tierhalter sein werden...
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #13
Das Wochenende vor dem 09. September wäre dann am 02.-03.09 , da wären die gerade 11 Wochen alt. Gerne hätte ich Sie beim zweiten Impfen, also in der 12. Woche, bereits bei uns Zuhause und kann dann von meinem zukünftigen, zweiten Arzt einen Check machen lassen (wir wohnen knapp 30km auseinander).

Warum macht ihr das nicht so, dass ihr für Freitag (wenn sie 12 Wochen alt sind) einen Termin beim Tierarzt macht, sie von dem alten Zu Hause holt und direkt, bevor sie zu euch kommen, zum Tierarzt mit den Tieren geht?
 
S

Sackboy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
16
  • #14
Weil genau das das Wochenende ist, wo wir ab Samstag Morgen weg sind. das Wochenende davor sind die halt knapp 11 Wochen alt. Das nächstmögliche danach dann 13 Wochen.
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #15
Weil genau das das Wochenende ist, wo wir ab Samstag Morgen weg sind. das Wochenende davor sind die halt knapp 11 Wochen alt. Das nächstmögliche danach dann 13 Wochen.

Und warum holt ihr die dann nicht mit 13 Wochen? Viele Züchter geben ihre Tiere auch erst von der 14-16. Woche ab. Und seht es mal so. Wenn ihr das Wochenende drauf gleich wegfahrt, ist ja auch Blöde. Auch für euch wird es schwer sein, euch von den Tieren zu trennen ;).
Und Vorfreude ist sowieso die schönste Freude :D.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #16
Der Typ, der die Katzen vermehrt, möge bitte sicherstellen, dass die Kleinen nicht nach draussen entwischen, wenn die Mutter Freigängerin ist. :rolleyes:
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
  • #17
Kimber, nur weil du keine Ironie verstehst, brauchst du nicht gleich pampig werden. Ich bin neu hier und habe höflich angefragt. Es gibt keinen Grund mich anzufahren.

Aber es gibt wohl in jedem Forum Mitglieder, die schon was länger dabei sind und neue direkt anfahren müssen. Wegen sowas melde ich mich ungern in neuen Foren an. Also entweder genauso nett antworten, oder gar nichts schreiben. Das wäre sehr nett. Danke.

Ironie...schon klar. Ich fahre Leute nur an, wenn sie offensichtlich stur sind. Du weißt genau, dass Du sie nicht vor der 12. Woche holen solltest, also lass' es doch auch einfach.

13 Wochen wäre super. Dann könnte der jetzige Besitzer sie impfen lassen und dann erstmal abwarten, wie sie die Impfung wegstecken - Kitten reagieren darauf gerne mal.
Grade kurz nach einer Impfung wäre ein Wohnungswechsel inklusive neuen Keimen nicht gut, da das Immunsystem dann ohnehin geschwächt ist.
Genauso blöd ist es aber, wenn die Kleinen ganz neu bei Euch sind (neue Keime, ergo Immunsystem eh schon auf Hochtouren) und ihr sie dann impft - könnte negative Folgen haben. Außerdem ist es dem Vertrauensverhältnis auch nicht unbedingt zuträglich, wenn ihr sie kurz nach der Ankunft in einen Kennel steckt und zum Arzt fahrt.

Denk' einfach mal drüber nach. Du wirst sie viele Jahre lang haben, was bitte machen da zwei Wochen aus? Wenn es doch besser für die Katzen ist??
 
S

Sackboy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
16
  • #18
Also, die werden am Freitag 7 Wochen alt. Also verschiebt sich die Planung noch etwas.

@Balli Haben wir auch schon dran gedacht. Macht er also. :)

@Kimber
Vielleicht mache ich für dich beim nächsten ironischem Post eine größere Anzahl an Zunge-raus-Smileys ans Ende. Und wenn ich stur wäre, würde ich hier nicht nachfragen und etwas von Unsicherheit erzählen. Also bitte ich dich höflich ein weiteres Mal, entweder freundlich oder gar nicht.

Danke für die weiteren Informationen. Was ich mich frage ist, wieso die so empfindlich auf Keime in der Wohnung reagieren, wenn sie doch ursprünglich irgendwo in der Wildnis groß geworden sind, wo wahrscheinlich eine Vielzahl an Keimen mehr vorhanden ist. Sicher ist die Sterberate dann größer, aber in einer Wohnung sollten doch eher weniger gefährliche Keime existieren.

Was ist eigentlich, wenn die Mutter stirbt oder sich nicht mehr um die Kleinen kümmert? In vielen Beiträgen im Internet steht, dass die mit ca 8 Wochen zu denen gekommenen Kätzchen völlig normal aufgewachsen sind und sich völlig normal benehmen. Sind das eher Außnahmen? Habt ihr Beispiele(-Threads) von Fällen wo die Kitten zu Jung waren bei der Aufnahme?

Gruß
 
Scan-Dal

Scan-Dal

Forenprofi
Mitglied seit
19 März 2008
Beiträge
6.219
Alter
59
Ort
pffffffffffffffft...
  • #19
das mit den "keimen" in der wohnung interessiert mich jetzt aber auch.

ich lerne ja gerne dazu, zumal ich hier auch gerade ungeimpfte, wenige wochen alte welpen rumturnen habe.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #20
Was ist eigentlich, wenn die Mutter stirbt oder sich nicht mehr um die Kleinen kümmert? In vielen Beiträgen im Internet steht, dass die mit ca 8 Wochen zu denen gekommenen Kätzchen völlig normal aufgewachsen sind und sich völlig normal benehmen. Sind das eher Außnahmen? Habt ihr Beispiele(-Threads) von Fällen wo die Kitten zu Jung waren bei der Aufnahme?

Gruß

Die Mehrheit der Leute, die Probleme mit unsauberen Katzen, aggressiven Katzen, verhaltensgestörten Katzen, super ängstlichen Katzen hat, hat zu jung von der Mutter weggenommen Katzen.

Lies dich durchs Unsauberkeits-Forum. Da laufen dir diese Katzen pausenlos über den Weg.
 

Ähnliche Themen

Antworten
17
Aufrufe
20K
goofy04
V
Antworten
124
Aufrufe
11K
Kalintje
Antworten
302
Aufrufe
256K
Antworten
70
Aufrufe
14K
Dr.Mausfred
Antworten
1
Aufrufe
626
Jo_Frly!
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben