Katze zugelaufen

E

effi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 April 2015
Beiträge
3
Hallo zusammen,
Ich bin nicht nur im Form neu, sonder auch eine frischgebackene Katzenbesitzetin :) Vor 2 Wochen habe ich eine Katze in meiner Wohnung gefunden! Mein Freund und ich wohnen in einem kleinen Dorf knapp 30km entfernt von einer Stadt und renovieren momentan, daher ist die Tür oft auf. An einem Abend vor 15 Tagen hörten wir plötzlich ein Miau und entdeckten eine Katze hinter der Kommode: richtig abgemagert aber schon zutraulich. Von den Dorfbewohner kennt sie keiner. Dem Tierarzt zufolfe ist es ein ca. 6 Monate alter Kater, nicht kastriert und nicht gechippt. Wir haben in der Umgebung gefragt und auch Fund-Zettel verteilt, aber offensichtlich gehört er keinem.

Also haben wir den Kater erstmal behalten. Ich bin zwar unerfahren, dennoch weiß ich ein bisschen was - eine Katze alleone ist nicht glücklich. Ich ging zum Tierheim um zu sehen ob vielleicht eine andere uns gesellen konnte. Im Tierheim waren sie sehr unfreundlich und schroff. Wenn ich eine Katze nehme, darf ich Sie nicht länger wie 4 Stunden alleine lassen und es gibt Kontrollen, und etc. Da ich vollzieht arbeite ist dies keine Option. Am Ende wollten sie mit keine andere Katze geben. Die von mir gefundene Katze übernehmen und vermitteln aber auch nicht. Und ganz ehrlich, so wie sie da waren, würde ich Ihnen den Kater auch nicht geben.

Ich bin langsam am Verzweifeln. Was soll ich machen? Der Kater schmust mit uns, futtert gut, kennt seine Toilette und macht nicht woanders und macht mittlerweile einen glücklichen Eindruck. Und ich mag ihn auch sehr. Aber wenn er bei mir auf Dauer nicht gut aufgehoben ist, dann gebe ich ihn lieber ab.
Ich bin für jeden Rat froh, nur wieder auf die Straße setzen, wo er verhungert, mache ich nicht.

Also wenn Ihr Vorschläge, Ratschläge, Feedbacks habt, ich nehme alles dankbar an :)
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Hallo!

Lies mal diesen Beitrag hier http://www.katzen-forum.net/gefundene-katzen/18988-fundkatze-wie-verhalten.html

Da steht drin, was Ihr machen könnt, um einen eventuellen Besitzer zu finden. Bis dahin würde ich das Kerlchen erst einmal behalten. Hat der TA gesagt, dass er soweit gesund ist?

Wenn sich niemand meldet, lasst ihn bitte vorsichtshalber auf FIV und FelV testen (Katzenaids und Leukose). Einen Kumpel könnt Ihr ihm dann auch hier im Forum suchen bei den Notfellchen. Aber zunächst schaut bitte, ob sich nicht doch ein Besitzer findet, der ihn schmerzlich vermisst. :)
 
S

Samtbällchen

Forenprofi
Mitglied seit
10 Januar 2014
Beiträge
1.501
Erstmal: Hast du den Kater auch bei Tasso gemeldet?

Nun, sollte den Kater wirklich niemand vermissen, finde ich es toll, dass ihr ihn bei euch lassen wollt :).

Der Kater ist noch sehr jung. Zu jung um alleine zu bleiben. Du liegst schon sehr richtig mit der Annahme, dass kätzische Gesellschaft für ihn gut wäre. Dass das Tierheim nicht so gut reagiert hat ist natürlich schade. Aber es gibt sooo viele Katzen, die ein Zuhause suchen. Es gibt zig Möglichkeiten um eine Katze zu finden, nicht nur das örtliche Tierheim. Eventuell magst du auch mal hier im Forum gucken.

Natürlich müsste der Kater auch noch kastriert werden.
 
K

Kanoute

Forenprofi
Mitglied seit
20 November 2014
Beiträge
16.157
Die fundkatze ist nicht gechippt. ..was soll da Tasso helfen? Tattoo hat sie höchstwahrscheinlich auch net.....
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.718
Ort
35305 Grünberg
Warum gehst du nicht in ein anderes Tierheim ?
Oder sieh dich doch mal bei den Pflegestellen um, auch gern hier im Forum.
Da findest sicher ganz schnell einen passenden Kumpel für dein katerchen. :)
Du kannst hier auch ein Gesuch einstellen unter Notfellchen.
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13 März 2008
Beiträge
10.009
Alter
39
Ort
NRW
E

effi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 April 2015
Beiträge
3
Der Kater ist weder gechippt, noch tätowiert. Am Anfang haben wir ihn oft Verbrecher genannt, da er bei uns buchstäblich eingebrochen ist :) Jetzt nennen wir ihn Tom. Ein wenig fange ich an zu begreifen, dass ich jetzt eine Katze habe.
Ganz gesund ist er auch nicht - er ist immer noch mager und wiegt für sein Alter zu wenig. Abgesehen davon hat er eine Zahnfleischentzündung, Wunden an den Ohren und Flöhen. Ansonsten meinte der TA ist er ein ganz normaler Kater :)
In 3 Wochen darf ich ihn impfen und kastrieren, davor soll er erst mal gesund werden und sich an die Umgebung gewöhnen.
Und da ich auch viel und lange arbeite, schaue ich jetzt nach einem Freund, damit er nicht alleine ist.
Dennoch verstehe ich nicht viel von Katzen - soll er wieder ein Männchen sein? Wenn die kastriert sind, spielt es doch keine Rolle mehr. Oder?

Ein Foto lade ich jetzt auch hoch.

Gibt es bestimmte Sorten Futter, die besonders zu empfehlen sind? Momentan bekommt er naß Kitten Futter von Carny bzw. Multyfit und trocken Kitten Roayl Canin. Beides hat mir die Verkäuferin empfohlen.
Danke!
 

Anhänge

  • 10.jpg
    10.jpg
    92,9 KB · Aufrufe: 76
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Schau, dass Du ihm einen Katerkumpel zur Seite gibst. Kater spielen meist ganz anders als Kätzinnen. Sie raufen und prügeln sich ;) während Kätzinnen eher fangen spielen.

Er sollte im gleichen Alter sein und gut sozialisiert. Also andere Katzen kennen und auch mögen.

Du brauchst kein Kittenfutter zu kaufen. Mamakatze besorgt den Babys ja auch keine Mäusebabys. Bitte verzichte komplett auf Trockenfutter. Das ist ungesund und macht dick. Und nein, es ist nicht gut für die Zähne. Gut für die Zähne ist zwischendurch mal ein Stückchen rohes Rindfleisch, auf dem er gut kauen muss. Und bitte nie rohes Schweinefleisch füttern (davon können Katzen krank werden und auch sterben).

Gutes Futter sind Marken wie Grau, MACs, CatsFinefood. Lies Dich doch hier ein wenig im Unterforum Ernährung ein. :)
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
Schön das ihr Tom ein Zuhause geben wollt.:)

Zu dem TH sage ich jetzt mal lieber nichts.
Ich denke nicht das ihr schlechte Katzenhalter seid nur weil ihr Vollzeit Arbeiten geht.
Klar währe es schön wenn jeder den ganzen Tag Zeit für seine Tiere hätte.
Nur würde dann leider auch in den meisten fällen das nötige Kleingeld dafür fehlen.:rolleyes:

Wenn ihr Tom einen Kumpel dazu holen wollt sollte das möglichst Zeitnah passieren und er sollte im gleichen alter sein.
Soll Tom Freigänger werden?
 
E

effi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 April 2015
Beiträge
3
  • #10
Ah, ich finde e toll eine Katze zu haben :) Bald auch zwei... In einem Monat bekommen wir noch einen Kater. Meine zukünftige Schwägerin hat einen für uns gefunden! Wir warten jetzt nur, dass Tom fit und gesund wird. Und wir sind so froh! Ich habe viel über Einzelgänger gelesen und wünsche mir so ein Schicksal für meinen Kater nicht. Zwar sind wir unerfahren und machen bestimmt vieles aus Unwissenheit falsch. Doch, zumindest was wir bereits herausgefunden haben, können wir ja umsetzen.
Beide Katzen werden kastriert und Freiburger. Den freien Lauf will ich ihnen nicht nehmen. Momentan erkundigen wir uns über Katzen Türe mit Chipp-Erkennung, damit die beiden auch dann raus können, wenn ich lange arbeite :)
Hat jemand Erfahrung damit?
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #11
Beide Katzen werden kastriert und Freiburger.

Freiburger? Hamburger? Cheeseburger? :p ;) :D


Chipklappen sind gut und zuverlässig. Es gibt welche mit Batterie, da muss man halt ab und zu wechseln. Oder welche mit Strom. Da brauchst Du dann direkt daneben eine Steckdose.

Aber nimm keine, für die die Katze ein Halsband und so ein Dingelchen braucht. Nimm eine, die den Chip Deiner Katze selbst ausliest. Dafür müssen natürlich beide Katzen gechipt werden.

Halsbänder sind extrem gefährlich.

Hier gibt es z. B. so eine gute Chipklappe:
http://www.zooplus.de/shop/katzen/b..._und_einbautuer/mikrochip_katzenklappe/136978
 
Werbung:
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
  • #12
Also mit Katzenklappe habe ich keine Erfahrung.

Gut das ihr euch zu einem Kumpel entschieden habt.
Und fehler wird es bestimmt geben.
Doch die machen wir alle ,dafür sind wir Menschen.Und die Katzen werden euch zeigen was ok ist und was nicht.:)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
3K
Mondkatze
Mondkatze
Antworten
1
Aufrufe
7K
Sandm@n64
S
Antworten
20
Aufrufe
10K
Hexi
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben