Katze zugelaufen

S

salin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Juni 2010
Beiträge
10
Ort
Schweiz
Wir haben selber 5 Katzen im Alter von 2-18 Jahren. Vor 10 Tagen strich ständig eine fremde Katze ums Haus und suchte offensichtlich Anschluss. Sie wurde immer dünner und nach einer Woche gab ich ihr draussen etwas Futter um sie einmal genau an zusehen. Abends sassen wir gemütlich vor dem Fernseher, hörten die Katzentüre (eigentlich kämen Katzen da nur mit Magnet durch ) und die fremde Katze spatziert einfach an uns vorbei in die Küche-fressen. Ich staunte wie sie an unseren 5 Katzen und dem grossen Golden Retriever vorbei stolzierte,so nach dem Motto liebe Leute ich bin hier die Neue
Pflichtbewusst wie ich bin,habe ich beim Nachbarn das Chiplesegerät ausgeliehen und siehe da die Damen hatte einen Chip. Als ich die Adresse der Besitzer fand -grosses Staunen. Die Katze heisst Primeli,ist 15 Jahre alt und seit zwei Jahren vermisst. Weil die Leute ein haus bauten,gaben sie die Katze in die Ferien und da ist sie weg gekommen,zusammen mit einer anderen Katze. Zuerst riesen Freude und das Abholen wurde auf Montag besprochen. Weil die Leute jetzt noch weg sind. Jetzt heute rufen die Leute wieder an und sind unschlüssig. Obwohl die Katze heiss geliebt wurde und 13 Jahre mit diesen Leuten lebte,fragen sie und wir uns ob der Wechsel von uns weg gut geht. Wird sie die leute nach zwei Jahren erkennen? Ist die Gefahr gross,dass sie dort abhaut? Sollen wir sie einfach hier behalten? Unsere Katzen haben sie akzeptiert auch wenn's manchmal noch etwas faucht. Und den Hund liebt sie. hatte Zuhause auch so einen Golden.Was machen wir nun zum
 
Werbung:
Maureen

Maureen

Forenprofi
Mitglied seit
24 Februar 2012
Beiträge
2.267
Ort
Passau
Würdest Du die Katze denn behalten wollen? Hört sich fast so an. :)

Wenn ja, würde ich den ehemaligen Besitzern ein paar Tage Bedenkzeit zugestehen und dann ihre Entscheidung anhören. Sollten sie die Katze nicht zurücknehmen, solltest Du Dir von ihnen schriftlich die Übernahme bestätigen lassen und die Katze auf Dich registrieren lassen.

Ja, ich denke auch, die ehemaligen Besitzer werden nochmal ganz von vorn anfangen müssen. Die Katze müsste dann auch erstmal heimisch werden bei ihnen, bevor sie wieder Freigang genießen darf. Ist die Frage, ob so ein Streuner das gut finden würde.

Sie hat Euch zwar schon als Anlaufstelle auserkoren, aber eine richtige Beziehung hat sie zu Euch noch nicht aufgebaut, daher würde sie wohl über eine Trennung von Euch recht einfach hinweg kommen.
 
S

salin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Juni 2010
Beiträge
10
Ort
Schweiz
Ja ich denke auch. Die Besitzer müssen das entscheiden. Wie alle möchten einfach für das Büsi das Beste.Uns ist es eigentlich egal. Wir wollten nicht noch eine dazu. Nur wenn es ihr hier wohl ist,darf sie natürlich auch bleiben.:D
Ich habe grad eben unsere alte Katze beim TA gelassen um sie zu überwachen und versuchen die Krankeit fest zu stellen. Es tut grad unheimlich weh an einen möglichen Abschied zu denken und daran ob die neue hier einziehen soll...
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben