Katze zugelaufen! HILFE!

  • Themenstarter H3nny
  • Beginndatum
H

H3nny

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Juni 2014
Beiträge
21
Hallo liebe Katzenfreunde,

uns ist gestern eine Katze zugelaufen. Sie ist noch sehr klein ( meine Mutter schätzt sie auf 7 - 10 Wochen ) und macht auch keine Anstalten mehr zu gehen. Es sind auch weder Geschwister noch Eltern in Sicht. Daher haben wir uns entschieden sie zu behalten.

Meine Mutter kennt sich zwar sehr gut mit Katzen aus, weil sie selber schon welche hat. Ich wohne aber nicht mehr bei ihr und sie ist den ganzen Tag am arbeiten, ich kann also nicht jederzeit eine Antwort von ihr bekommen wenn ich vielleicht gerade eine brauche. Darum hab ich mich hier angemeldet. Ich hoffe ich kann hier kompetente Antworten von dem einen oder anderen Katzenprofi bekommen. :)

Ich schieße dann auch gleich mal los:

Katzenklo
Gleich nachdem wir eins gekauft hatten der erste Schock: Die Katze frisst das Katzenstreu. Ich natürlich sofort Muttern angerufen die mir gesagt hat ich solle bloß kein Klumpstreu holen. Ist ja auch irgendwie logisch. Ich bin jetzt auf so ne Art Holzpellets umgestiegen, aber irgendwie ist das doch auch nicht das wahre, oder? Gibt es eine Alternative zu Katzenstreu? Hat da schon jemand mit Erfahrung gemacht das die kleinen Katzenstreu fressen?

Ernährung
Viel Naßfutter, wenig Trockenfutter und jederzeit Zugang zu Wasser. So weit habe ich das aus diesem Forum bereits rausgelesen. Wenn sonst noch etwas fehlt bitte ich hier dringend um Aufklärung. Kann die Katze jedes normale Nassfutter aus dem Edeka bekommen? Oder sind die Fleischstückchen für ein Kitten zu groß? Brauchen die Spezielle Babynahrung? Selbstständig essen tun sie auf jeden Fall schon mal. Habe die großen Fleischstückchen bisher einfach klein gemanscht. Bitte um Tipps!

Beschäftigung
Ich habe außerdem bereits gelesen das eine Katze alleine nicht gut sein soll. Wenn ihr mir das bestätigt schaffe ich mir gerne noch ein Spielkameraden für den kleinen Racker an. Was muss ich sonst noch beachtet? Ich hab auch gelesen das sie bis zur 12. Woche von der Mutter lernen. Muss ich der Katze irgend etwas beibringen? Ich weiß ja leider nicht wie alt sie genau ist.

Und wenn sonst noch jemand allgemeine Tipps für mich hat bin ich sehr dankbar.

Viele Grüße,
Henny
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Hallo Henny,

erst einmal zu den Formalitäten: Habt Ihr schon in der Nachbarschaft herumgefragt, ob dort ein Kätzchen vermisst wird? Wenn das Kleine gleich zutraulich war, dann ist es wohl an Menschen gewöhnt und kein Abkömmling einer verwilderten Katze. Dann solltet Ihr es unbedingt beim Ordnungsamt als gefunden melden, sonst begeht ihr nämlich eine Fundunterschlagung. Hängt bitte auch Flyer auf und meldet das Kleine in den umliegenden Tierheimen als gefunden.

Nun zu Deinen Fragen: Deine Mutter hat Recht, Klumpstreu kann bei Winzlingen gefährlich werden. Holzstreu ist für die ersten Monate auf jeden Fall besser, danach kannst Du auf ein gutes Klumpstreu wechseln.

Zum Futter: Nur Nassfutter und gar kein Trockenfutter bitte. Trockenfutter ist absolut unnötig und kann sogar gesundheitsschädlich werden. Die meisten Supermarktfutter sind leider nicht so gut, informiere Dich bitte hier unter Ernährung über vernünftiges Katzenfutter. Einige Edeka-Läden haben ein recht gutes Futter in 100-Gramm-Tütchen, das kostet allerdings auch mehr als der übliche Schrott. Es handelt sich um das Edeka Naturals, das kannst Du auf jeden Fall füttern. Es ist Pate, also keine zu großen Stückchen. Futter mit Stückchen ist in aller Regel nicht so dolle. Ansonsten kannst Du auch hin und wieder rohes Fleisch, wie zum Beispiel Rinderhack geben.

Und ja, der Zwerg braucht unbedingt einen Artgenossen. Am besten einen, der zwischen 12 und 14 Wochen alt ist und gut von der Mama sozialisiert wurde. Davon kann sich Dein Zwerg alles Notwendige abschauen.

Außerdem solltet Ihr den Kleinen auch bald dem Tierarzt vorstellen. In der achten und in der zwölften Woche sind die Impfungen gegen Katzenseuche und -schnupfen fällig. Außerdem sollte es, bevor Ihr ein neues Kätzchen dazu holt, auf Krankheiten wie Leukose und Katzenaids getestet werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ergänzen möchte ich noch daß ein Besuch beim Tierarzt nötig ist um das Kleine untersuchen zu lassen auf Flöhe und andere Parasiten und auf den allgemeinen Gesundheitszustand.
Auch sollte der TA das Alter schätzen.
Und dann sollte der Zwerg auch entwurmt und geimpft werden wenn er da bleiben soll.
Ist denn klar ob Kater oder Katze?
 
H

H3nny

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Juni 2014
Beiträge
21
Vielen Dank für die Antworten! Das der noch zum Tierarzt muss ist klar, da fahren wir gleich morgen hin. Und die Nachbarschaft habe ich schon gefragt, ich hab auch bei Facebook geschaut ob dort jemand etwas als vermisst gemeldet hat - alles ohne Erfolg.

Und laut meiner Mutter ist es eine Katze und kein Kater. Ich selber kann den Unterschied da noch nicht so wirklich sehen, aber meine Mutter wird es wissen. Spätestens beim Tierarzt gibt es dann die Gewissheit.

Nachtrag: Wie bring ich ihr denn bei das sie ins Katzenklo pinkeln soll? ^^
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Ich würde mehrere kleine Schalen mit Katzenstreu in allen Räumen aufstellen, in dem Alter ist der Weg zum Katzenklo oft noch sehr weit.

Setz ihn ruhig häufiger mal da rein und lobe ihn ganz doll, wenn er sein Geschäft im Katzenklo gemacht hat.
 
J

Jonika

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2013
Beiträge
1.831
Ort
bei Schneverdingen
Wenn es ein kleines Mädchen ist, sollte die zweite Mieze auf jeden Fall auch ein Mädchen werden. Schau beim Tierschutz, also entweder bei dir im Tierheim, oder hier bei den Notfellchen. Kitten gibts ja grad mehr als reichlich.
Gesellschaft ist super wichtig!

Ach und herzlich willkommen:)! Toll, daß du hierher gefunden hast und dich schlau machst:)
LG
 
Schwerelos

Schwerelos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2010
Beiträge
1.313
Im Zweifelsfall evtl noch bei der Polizei anrufen, vielleicht hat die Besitzerin sich dort wegen der Katze gemeldet. Falls sie so jung schon gechippt und bei Tasso gemeldet ist, kann der Tierarzt weiterhelfen.

Uns ist heute Nachmittag im Laden ein kleiner Hund zugelaufen, kein Herrchen/Frauchen weit und breit. Nach einem Anruf bei der Polizei, dass wir das Mädel im Lager sitzen haben, kam zum Glück schon 2 Stunden später ein junger Mann und hat die Kleine abgeholt - sonst hätt ich sie mit nach Hause nehmen müssen :eek:

Ob ich jetzt sofort schon eine Spielfreundin für die Kleine holen würde, weiß ich ehrlich gesagt nicht, finde ich schwierig.. wenn sich die Besitzerin meldet und das Kitten zurück haben will, ist die andere gleich wieder allein.
 
Wendy.Krebs

Wendy.Krebs

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2014
Beiträge
171
Ort
HDH
Zum Tierarzt und Kameraden und KaKlo haben ja schon einige was gesagt.

Also zur Not tuts die ersten Tage Edeka Futter auch. Aber dann kannst du dich ja mal durch die Futterthreads hier lesen, und alles besorgen.
Ansonsten ist die Eigenmarke von Lidl Cachet nicht sooooooo schlecht. Wie gesagt ein paar Tage sehe ich dass in diesem Fall echt nicht kritisch. Du hattest ja schließlich keine Zeit dich vorzubereiten.
In dieser Situation war ich auch vor 2 Jahren (Katerle wohnt mitlerweile kastriert bei meiner Tante auf dem Land, und ist der Chef in der Nachbarschaft ;)) Und dem haben die 2 Wochen Discounterfutter auch nicht geschadet. (Damals hatte ich keine Ahnung dass es überhaupt so tolle Foren gibt)

Und wiege dass kleine Mäusle auch regelmäßig wenn sie noch so jung ist. Und sammel vllt gleich Kotproben für den Tierarzt damit der nach Parasiten gucken kann.

Ansonsten wünsche ich euch viel Freude mit dem ungeplanten Familienzuwachs. Und wenn sich der Besitzer findet, wird dieser sich bestimmt über die Fürsorge freuen!!!!

Last but not least: FOOOTOOO ;)
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
... das eine Katze alleine nicht gut sein soll. Wenn ihr mir das bestätigt schaffe ich mir gerne noch ein Spielkameraden für den kleinen Racker an. Was muss ich sonst noch beachtet? Ich hab auch gelesen das sie bis zur 12. Woche von der Mutter lernen. Muss ich der Katze irgend etwas beibringen? Ich weiß ja leider nicht wie alt sie genau ist....

Ja, ganz genau richtig. Vor allem Kitten sollten niemals alleine gehalten werden. Sie brauchen zum artgerechten Aufwachsen einen gleichgeschlechtlichen Spiel-Rauf- und Tobekumpel. Wenn die Kleine wirklich niemand vermissen sollte und der TA sie durchgecheckt hat, dann würde ich mit dem Zweitkitten nicht zu lange warten.
Und ja, sie lernen bis zur 12. Woche noch sehr viel von der Mutter. Darum ist es wichtig, dass das zweite Kitten mindestens 12 Woche bei der Mutter war, dann kann die Kleine sich da noch etwas abgucken.

Die Sauberkeitserziehung hat die Kleine dann wohl nicht mehr von der Mutter lernen können. Daher momentan unbedingt ganz viele Klos austellen, die Kleine freundlich da hinein setzen und sie loben, wenn sie dort reinmacht.
 
Arosa582

Arosa582

Forenprofi
Mitglied seit
2. November 2013
Beiträge
3.468
Ort
Nordhessen
  • #10
Mein kleiner war auch ein Findelkater und die ersten Wochen erst mal (leider) allein. Aber er musste gesundheitlich erst noch den Schnupfen auskurieren.

Als er dann 11 Wochen alt war ist Armani, damals knapp 15 Wochen, eingezogen. Du wirst soooooo viel Freude haben, wenn Kitten erst mal zu zweit sind. Mein kleiner schwarzer hat dann noch ganz viel von Armani gelernt bezüglich Sozialisierung etc.

Denk nur bitte daran, aber das wurde vielleicht schon erwähnt, ein gleichgeschlechtliches Kitten zu holen wegen dem Spielverhalten.

Es wird eine schöne, aber auch anstrengende Zeit vor dir liegen ;). Genieß sie :)
 
kibris

kibris

Forenprofi
Mitglied seit
28. Oktober 2011
Beiträge
1.248
  • #11
Erstmal, toll dass du dich hier angemeldet hast und hier Hilfe und Rat suchst!! Ach, wenn das nur alle machen würden...

Du solltest in jedem Fall noch bei den umliegenden Tierheimen Meldung machen. Für mich wäre das z.B. die erste Anlaufadresse, wenn mir ein Tier ausgebüxt wäre.

Wie schon geschrieben, solltest du jetzt am Anfang ein paar mehr KaKlos aufstellen, am besten sogar in jedem Raum wo sie sich aufhält eine Gelegenheit. Aber du musst deswegen nicht lauter neue Boxen kaufen. Meistens reicht was selbstgebasteltes (z.b. ein mit folie ausgeschlagener Karton).
Das Holzstreu ist schon gut, du kannst aber auch z.B. nicht klumpendes Betonitstreu (a la catsan) verwenden. DAs ist aber nicht so ergiebig wie das Holzstreu im Normalfall.

Ein spezielles Kittenfutter brauchst du eigentlich nicht. Vorteil ist dabei, dass sie jetzt am Anfang einfach weniger brauchen, da es etwas energiedichter ist. Egal was du fütterst: bis zum alter von etwa einem Jahr sollen Kitten soviel Fressen wie sie wollen und brauchen (nur dann lernen sie auch ihre natürliche Sättigungsgrenze kennen und achten). Das kann im besten Wachstumsalter schon mal ziemlcih viel werden! Aber je hochwertiger das Futter, desto weniger insgesamt.
Auch beim Discounter und Supermarkt findet man akzeptable bis gute Marken:
Aldi süd Cachet (200gr-Dosen, der Rest ist Mist)
Aldi Nord Lux
Penny Bianca (aber eine Sorte enthält glaub ich Zucker, die also nicht)
Norma die Bio Schälchen
Rewe "das Beste" oder so, eine Eigenmarke, blaue Dose mit roter Schrift
Bei Rossmann gibt es auch 2 Winston-Dosen, die akzeptabel sind

Dann drücke ich euch die Daumen, dass beim TA alles in Ordnung ist und dass ihr euch gut einlebt (sofern nicth doch noch ein Besitzer auftaucht..)!
 
Werbung:
H

H3nny

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Juni 2014
Beiträge
21
  • #12
Ich danke euch wirklich für eure ganzen netten Nachrichten. Das hat mir schon mal viel weiter geholfen. Wir werden jetzt noch ein paar Kartons aufstellen mit Holzstreu drin, in der "Haupttoilette" hat die kleine auch schon schön rein gemacht. Allerdings bisher nur das kleine Geschäft. Wie oft machen die denn groß?

Bin ich froh wenn ich beim Tierarzt war.. Im Moment mach ich mir noch relativ große Sorgen.

Zum Thema Eigentümer finden: Tierheime etc haben wir schon abgesucht, Nachbarschaft gefragt, nach Zetteln gesucht die eventuell irgendwo aufgehangen worden sind, bei Facebook und eBay Kleinanzeigen geschaut ob dort jemand eine Katze vermisst... NICHTS. Polizei hab ich jetzt noch nicht aufgesucht - das war mir dann irgendwie auch zu doof. Aber ich kann ja morgen mal anfragen. Ein Tattoo hat die Katze auch nicht. Ich möchte sie eigentlich auch gar nicht mehr her geben.. Sie ist einfach sooo süß!
Sollte sich der alte Besitzer doch noch finden werd ich mir auf jeden Fall eine Katze zulegen. :)

Vielen Dank noch mal!

10449915_501725613260958_3732709242682964406_n.jpg
 
Arosa582

Arosa582

Forenprofi
Mitglied seit
2. November 2013
Beiträge
3.468
Ort
Nordhessen
  • #13
Ein Zuckerschock am frühen Morgen, Danke!

Ich finde es auch toll, dass ihr euch so schön kümmert und ihr der kleinen dann eine Kumpeline holen möchtet.

Halt uns weiter auf dem laufenden.

Viel Erfolg beim TA und ich hoffe, dass die kleine gesund ist.
 
Omelly

Omelly

Forenprofi
Mitglied seit
26. Dezember 2006
Beiträge
5.092
Ort
so was von im Ruhrpott
  • #14
H3nny, Du beschreibst stets nur, wo Du überall schaust, ob Jemand anders aktiv wurde und seine Katze vermisst gemeldet hat. Es ist aber Deine Pflicht selbst aktiv zu werden und den Fund der Katze zu melden. Also nicht nur schauen, ob bei Facebook was steht, sondern selbst schreiben, selbst Plakate in der Nachbarschaft aufhängen, sie beim Tierheim melden und vor allem auch im Fundbüro.

Ist schon klar, dass Du sie behalten willst. Es ist aber nicht richtig, deshalb gar nicht oder völlig halbherzig nach einem Besitzer und damit im Zweifel auch nach der Mutterkatze zu suchen.
 
H

H3nny

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Juni 2014
Beiträge
21
  • #15
H3nny, Du beschreibst stets nur, wo Du überall schaust, ob Jemand anders aktiv wurde und seine Katze vermisst gemeldet hat. Es ist aber Deine Pflicht selbst aktiv zu werden und den Fund der Katze zu melden. Also nicht nur schauen, ob bei Facebook was steht, sondern selbst schreiben, selbst Plakate in der Nachbarschaft aufhängen, sie beim Tierheim melden und vor allem auch im Fundbüro.

Ist schon klar, dass Du sie behalten willst. Es ist aber nicht richtig, deshalb gar nicht oder völlig halbherzig nach einem Besitzer und damit im Zweifel auch nach der Mutterkatze zu suchen.

Hey,

danke für den Hinweis, aber wenn ich im Tierheim nachgefragt habe ob dort jemand eine Katze vermisst dann habe ich sie logischerweise auch gleich als gefunden gemeldet. Bitte kein Trololo, ich habe mich hier angemeldet weil ich Hilfe beim Umgang mit einer Jungkatze brauche. Ansonsten komm ich im Leben ganz gut klar und kann auch selbstständig denken. ;)

Zurück zum Thema:
Heute morgen hab ich ihr "hochwertiges" Futter gekauft - Jetzt steht sie aber schon seit ner halben Stunde nur davor und streicht mit der Pfote über den Boden - also diese Bewergung die sie normal nur im Katzenklo machen. Heißt das sie mag das nicht?

Gruß,
H3nny
 
J

Jonika

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2013
Beiträge
1.831
Ort
bei Schneverdingen
  • #16
Hihi, das heißt, sie mag es nicht und will es eingraben:D. Machen meine auch dauernd. Gestern wars noch lecker, heute ist es ekelig:(. Hochwertiges Futter hat in Katzenaugen den Nachteil, daß da kein Zucker und keine Geschmacksverstärker drin sind. Kommt dementsprechend oft erstmal nicht so gut an. Misch es mit dem Futter, was sie schon gefressen hat, dann nimnmt sie es vielleicht. Viel Erfolg...
LG
 
Nadine30

Nadine30

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. August 2013
Beiträge
158
  • #17
Ich danke euch wirklich für eure ganzen netten Nachrichten. Das hat mir schon mal viel weiter geholfen. Wir werden jetzt noch ein paar Kartons aufstellen mit Holzstreu drin, in der "Haupttoilette" hat die kleine auch schon schön rein gemacht. Allerdings bisher nur das kleine Geschäft. Wie oft machen die denn groß?

Bin ich froh wenn ich beim Tierarzt war.. Im Moment mach ich mir noch relativ große Sorgen.

Zum Thema Eigentümer finden: Tierheime etc haben wir schon abgesucht, Nachbarschaft gefragt, nach Zetteln gesucht die eventuell irgendwo aufgehangen worden sind, bei Facebook und eBay Kleinanzeigen geschaut ob dort jemand eine Katze vermisst... NICHTS. Polizei hab ich jetzt noch nicht aufgesucht - das war mir dann irgendwie auch zu doof. Aber ich kann ja morgen mal anfragen. Ein Tattoo hat die Katze auch nicht. Ich möchte sie eigentlich auch gar nicht mehr her geben.. Sie ist einfach sooo süß!
Sollte sich der alte Besitzer doch noch finden werd ich mir auf jeden Fall eine Katze zulegen. :)

Vielen Dank noch mal!

10449915_501725613260958_3732709242682964406_n.jpg

Ach gottchen, wie süß. Sie sieht aber deutlich jünger aus, als 7 Wochen. Würde eher so 4-5 schätzen.. Eine bekannte von mir hat auch junge Katzen die sind 6 Wochen und deutlich größer (ihr ist eine trächtige Katze zugelaufen) Vielleicht versuchst du selbst mal eine Kleinanzeige zu schalten, dass dir die Mietz zugelaufen ist, oder direkt bei FB mal posten und nicht nur schauen, ob sie wer vermisst. Viel glück mit der kleinen Maus.
 
Wendy.Krebs

Wendy.Krebs

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2014
Beiträge
171
Ort
HDH
  • #18
Ohhh die kleine ist so Zucker!!!! Ich würde sie vom Fleck weg nehmen.

Also meine Jungs die machen jeweils einen großen Katerboller pro Tag.

War aber am Anfang ein wenig mehr (Umstellung von Felix Nassfutter auf CFF) da hatte man etwas Durchfall.

Aber wenn sie länger als einen Tag keinen Kotabsatz hatte bitte auch unbedingt dem TA sagen.
Warst du eiglt schon? Also wenn ich Pflegis aufnehme dann kostet das Vorstellen 15 Euro und alles weitere wird dann besprochen. Also hab da erstmal keine Angst
 
Tini2907

Tini2907

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Dezember 2011
Beiträge
867
Ort
BW
  • #19
Hey,

danke für den Hinweis, aber wenn ich im Tierheim nachgefragt habe ob dort jemand eine Katze vermisst dann habe ich sie logischerweise auch gleich als gefunden gemeldet. Bitte kein Trololo, ich habe mich hier angemeldet weil ich Hilfe beim Umgang mit einer Jungkatze brauche. Ansonsten komm ich im Leben ganz gut klar und kann auch selbstständig denken. ;)

Es wäre aber trotzdem nett, wenn du auch Zettel etc aushängen würdest oder es beim Ordnungsamt meldest.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

H3nny

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Juni 2014
Beiträge
21
  • #20
Hihi, das heißt, sie mag es nicht und will es eingraben:D. Machen meine auch dauernd. Gestern wars noch lecker, heute ist es ekelig:(. Hochwertiges Futter hat in Katzenaugen den Nachteil, daß da kein Zucker und keine Geschmacksverstärker drin sind. Kommt dementsprechend oft erstmal nicht so gut an. Misch es mit dem Futter, was sie schon gefressen hat, dann nimnmt sie es vielleicht. Viel Erfolg...
LG

Na toll. Auf der einen Seite soll man diesen Edekafraß nicht kaufen, auf der anderen will die kleine das "gute" Zeug nicht haben. :D Aber das mit dem Mischen werde ich gleich mal probieren, danke für den Tipp!

Und ja, eBay Kleinanzeigen und Facebook "abgesucht" bedeutet für mich nicht nur das ich dort geschaut habe sondern das ich auch selber aktiv geworden bin. ;)
Nur bei der Polizei bzw. Ordnungsamt war ich noch nicht.

Viele Grüße,
H3nny
 
Werbung:

Ähnliche Themen

L
Antworten
14
Aufrufe
2K
Philan
Philan
Blauauge
Antworten
31
Aufrufe
5K
Katie O'Hara
Katie O'Hara
P
Antworten
7
Aufrufe
3K
O
N
3 4 5
Antworten
84
Aufrufe
47K
nicker
nicker
F
Antworten
7
Aufrufe
3K
Catbert
Catbert

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben