Katze zu früh und allein - ich wurde angelogen!

J

JenniMilo

Benutzer
Mitglied seit
6. Mai 2019
Beiträge
58
Guten Tag,

Ich habe mir vorgestern eine Katze geholt. Die Verkäufer schienen sehr seriös und ich habe auch tausend Fragen gestellt.

Allerdings hab ich jetzt einen einzelnen kleinen Perser-Mix-Kater.

Angegeben war 12 Wochen, was ich auch glaubte, da ich damals auch schon Kitten hatte, die mit 12 Wochen auch so klein waren, es stellte sich hinterher heraus das der kleine erst 9 Wochen ist. Bzw. 8 1/2, als ich ihn holte.

Leider melden sich die Verkäufer nicht mehr, sonst hätte ich den kleinen wenigstens nochmal bis zur 12. Woche dahin gebracht, damit er wenigstens noch seine Mama für die letzten 3 Wochen hat, die anderen Kitten sind leider auch nicht mehr da.

Alle wurden in Einzelhaltung gegeben. Bei mir sagte sie, er ist ein sehr ruhiger Kater, der gerne alleine bleibt. Als ich da war waren die Kitten wach, aber mein kleiner spielte außerhalb, was ich finde auch mal vorkommen kann.

Ich merke das er eigentlich sehr ruhig ist, er schläft die meiste Zeit, aber er ist trotzdem sehr fit. Leider merkt man aber ein kleines bisschen, dass er zu früh getrennt wurde, ich spiele die ganze Zeit mit ihm, aber er beißt ein bisschen fester zu und kratzt auch manchmal bisschen fester.

Jetzt habe ich aber ein schlechtes Gewissen, da er zu früh getrennt wurde und kein Spielkameraden hat, leider habe ich auch kein Geld mir eine Rassekatze zu holen, damit er auch jemanden in seiner Art bekommt, auch wenn er nur ein Perser Mix ist.

Jetzt war die Überlegung noch einen Kater aus dem Tierheim zu holen, damit er jemanden hat.

Könnt ihr mir Ratschläge für den kleinen geben und wie ich weiter zu verfahren habe.

Ich bin auch berufstätig und bin Ca. 6 Stunden aus dem Haus, den Rest widme ich meiner Katze.

Wenn Schlafenszeit ist, dann schläft er auch wirklich sobald das Licht ausgeht.

Aber im Moment spielt er auch gerne in meinem Nacken und kitzelt mich da, hat das vielleicht auch was zu bedeuten

Icj habe hinten im Nacken auch ein Muttermal welches dicker ist, aber ich glaube er geht da nicht ran, sonst hätte ich gedacht, er will milch von ner Zitze trinken.

Aber er isst schon normal Katzenfutter und auch Trockenfutter.

Allerdings möchte ich ihn jetzt umstellen auf nährwertigem Futter. Ich gehe mich da gleich sehr genau beraten, was gut für ihn ist und wie ich die Futterumstellung gut hinbekomme, habt ihr Tipps ?

Und könnt ihr mir sagen, was ich jetzt tun soll? Ich will das es den kleinen absolut gut geht.
 
Werbung:
O

October

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2012
Beiträge
1.008
Hi,

ich würde an deiner Stelle den Kleinen erst einmal entwurmen und impfen lassen.

Und dann kannst du ja mal im Tierheim schauen, ob es da einen passenden, 12 Wochen alten Kater gibt.

Das muss auch kein Rassemix sein sondern kann auch gerne eine ganz normale Hauskatze sein.

Das Trockenfutter kannst du ganz einfach weglassen.

Wie oft am Tag fütterst du den Kleinen denn? Und mit welcher Marke? Darf er sich jedes mal satt essen?

October
 
J

JenniMilo

Benutzer
Mitglied seit
6. Mai 2019
Beiträge
58
Hi,

ich würde an deiner Stelle den Kleinen erst einmal entwurmen und impfen lassen.

Und dann kannst du ja mal im Tierheim schauen, ob es da einen passenden, 12 Wochen alten Kater gibt.

Das muss auch kein Rassemix sein sondern kann auch gerne eine ganz normale Hauskatze sein.

Das Trockenfutter kannst du ganz einfach weglassen.

Wie oft am Tag fütterst du den Kleinen denn? Und mit welcher Marke? Darf er sich jedes mal satt essen?

October

Entwurmt wurde er schon einmal, muss in 1 Monat nochmal entwurmt werden, impfen lasse ich ihn auch bald möglich.

Leider gibt es nur ältere Tiere, wären die nicht ratsam?

Ich füttere ihn 3 mal an Tag, morgens mittags abends. Er bekommt immer 2 Esslöffel pro Mahlzeit, also ca 100-150 Gramm kommt da zusammen. Im Moment bekommt er die Juniornahrung in Tüten von MultiFit.
Er ist es nicht ganz auf sondern geht im Laufe des Tages immer mehrmals dahin und isst.
 
O

October

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2012
Beiträge
1.008
Entwurmt wurde er schon einmal, muss in 1 Monat nochmal entwurmt werden, impfen lasse ich ihn auch bald möglich.

Leider gibt es nur ältere Tiere, wären die nicht ratsam?.

Dein Kater hat keinen Impfschutz! Ich würde ihn nicht ungeimpft vergesellschaften.

Was meinst du, es gibt nur ältere Tiere? Warst du selbst im Tierheim - oder hast du dir nur die HP angesehen?

Die meisten Tierheime geben auf der HP die Kitten gar nicht an, da sie in der Regel schneller vermittelt werden, als die HP aktualisiert werden kann.

Ich füttere ihn 3 mal an Tag, morgens mittags abends. Er bekommt immer 2 Esslöffel pro Mahlzeit, also ca 100-150 Gramm kommt da zusammen. Im Moment bekommt er die Juniornahrung in Tüten von MultiFit.
Er ist es nicht ganz auf sondern geht im Laufe des Tages immer mehrmals dahin und isst.

Du solltest ihn öfters füttern, also eher 5-6 Mal am Tag.

October
 
J

JenniMilo

Benutzer
Mitglied seit
6. Mai 2019
Beiträge
58
Dein Kater hat keinen Impfschutz! Ich würde ihn nicht ungeimpft vergesellschaften.

Was meinst du, es gibt nur ältere Tiere? Warst du selbst im Tierheim - oder hast du dir nur die HP angesehen?

Die meisten Tierheime geben auf der HP die Kitten gar nicht an, da sie in der Regel schneller vermittelt werden, als die HP aktualisiert werden kann.



Du solltest ihn öfters füttern, also eher 5-6 Mal am Tag.

October

Ja ich geh auch direkt zum Tierarzt.

Ich frage dann direkt mal im Tierheim nach.

Wie viel sollte ich ihn dann geben ?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Du kannst nicht nur in Tierheimen nach einem Kumpel schauen, sondern auch auf Pflegestellen von Katzenschutzorganisationen. Da müsstest Du eigentlich recht schnell fündig werden.

Und wenn das Geld ein bisschen knapp ist, kann ich Dir nur dringend ans Herz legen, für die beiden eine Krankenversicherung abzuschließen. Tierarztkosten können, wenn man Pech hat, auch schon mal schnell in die Tausende gehen.
 
SabaYaru

SabaYaru

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2019
Beiträge
1.766
Ort
Schweiz
Hatte nicht Tigerlilli zwei Jungkatzen, für die sie eine neue Pflegestelle sucht? Die Beiden hatten sich gut um Kitten gekümmert. Wäre das ev. eine Übergangslösung bis ein geeigneter Partner für den kleinen Mann gefunden wird?
 
J

JenniMilo

Benutzer
Mitglied seit
6. Mai 2019
Beiträge
58
Mach' mal :)



so viel, dass er sich satt essen kann und danach noch ein kleiner Rest auf dem Teller liegen bleibt.

October

Ok, dann kriegt er ja genug.

Welche Zeiten wären denn ratsam die Katze zu füttern.

Er bekommt jetzt von Premiere 100% Fleisch und er mag es.
 
J

JenniMilo

Benutzer
Mitglied seit
6. Mai 2019
Beiträge
58
  • #10
Du kannst nicht nur in Tierheimen nach einem Kumpel schauen, sondern auch auf Pflegestellen von Katzenschutzorganisationen. Da müsstest Du eigentlich recht schnell fündig werden.

Und wenn das Geld ein bisschen knapp ist, kann ich Dir nur dringend ans Herz legen, für die beiden eine Krankenversicherung abzuschließen. Tierarztkosten können, wenn man Pech hat, auch schon mal schnell in die Tausende gehen.

Danke für die Tipps werde ich auf jeden Fall machen
 
J

JenniMilo

Benutzer
Mitglied seit
6. Mai 2019
Beiträge
58
  • #11
Hatte nicht Tigerlilli zwei Jungkatzen, für die sie eine neue Pflegestelle sucht? Die Beiden hatten sich gut um Kitten gekümmert. Wäre das ev. eine Übergangslösung bis ein geeigneter Partner für den kleinen Mann gefunden wird?

Aber den Kater immer an neue Katzen zu gewöhnen ist ja auch nicht so toll.

Aber wenn es in meiner Nähe wäre, wäre es eine gute idee
 
Werbung:
SabaYaru

SabaYaru

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2019
Beiträge
1.766
Ort
Schweiz
  • #12
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.909
Ort
An der Ostsee
  • #16
Hallo Jenni!
Schön dass du hier bist und Rat suchst! =)

Was die Fütterung anbelangt: du musst zu keinen festen Zeiten füttern (wobei viele User das als eine Art Ritual machen), sondern sorge einfach dafür, dass der Napf immer voll ist. Bist du also ein paar Stunden außer Haus, dann mach den Napf ordentlich voll, sodass wenn du nach Hause kommst immer noch ein wenig drin ist und der Kleine den ganzen Tag soviel futtern kann wie er denn möchte. So lernt er ein gesundes Fressverhalten und ist optimal vorbereitet für die Wachstumsphase ;D
Beim Futter brauchst du kein Kittenfutter (falls das denn in deinen Überlegungen war), sondern ganz normales, hochwertiges Nassfutter (mind 60% Fleischanteil, kein zucker, kein Getreide). Bitte füttere KEIN Trockenfutter, bzw gebe Trockenfutter nur mal zwischendurch ganz wenig als Leckerli. Katzen nehmen evolutivbedingt ihren Flüssigkeitsbedarf durch die Nahrung auf, weshalb bei übermäßiger Fütterung von Trockenfutter zukünftige gesundheitliche Probleme entstehen können. Zudem ist Trockenfutter ein bissi wie Junkfood für die Katzen und wenn sie es erstmal gewöhnt sind ist es schwer sie wieder davon weg zu bekommen.

Bei dem passenden Partner ist es wichtig das gleiche Geschlecht und in etwa das gleiche Alter zu finden. Mindestens 12 Wochen sollte der kumpel alt sein (gut von Mamakatze sozialisiert), viel älter aber auch nicht. Eine gute Alternative wurde ja schon genannt (Tigerlillis pärchen). Davon abgesehen aber bitte kein älteres Tier dazu, denn bei Katzen gibt es keinen Welpenschutz. Sie raufen zu doll für den KLeinen und nehmen keine Rücksicht. Bei Tigerlilli ist das ein wenig anders, sie kann ihre Pfleglinge sehr gut einschätzen und weiß was möglich ist und was nicht.

Ich kann dir ebenfalls eine Katzenkrankenversicherung ans Herz legen, ich selbst habe für meine Lieblinge ebenfalls eine abgeschlossen.

Wenn sonst noch Fragen offen sind, nur raus damit! =)
 
J

JenniMilo

Benutzer
Mitglied seit
6. Mai 2019
Beiträge
58
  • #17
Hallo Jenni!
Schön dass du hier bist und Rat suchst! =)

Was die Fütterung anbelangt: du musst zu keinen festen Zeiten füttern (wobei viele User das als eine Art Ritual machen), sondern sorge einfach dafür, dass der Napf immer voll ist. Bist du also ein paar Stunden außer Haus, dann mach den Napf ordentlich voll, sodass wenn du nach Hause kommst immer noch ein wenig drin ist und der Kleine den ganzen Tag soviel futtern kann wie er denn möchte. So lernt er ein gesundes Fressverhalten und ist optimal vorbereitet für die Wachstumsphase ;D
Beim Futter brauchst du kein Kittenfutter (falls das denn in deinen Überlegungen war), sondern ganz normales, hochwertiges Nassfutter (mind 60% Fleischanteil, kein zucker, kein Getreide). Bitte füttere KEIN Trockenfutter, bzw gebe Trockenfutter nur mal zwischendurch ganz wenig als Leckerli. Katzen nehmen evolutivbedingt ihren Flüssigkeitsbedarf durch die Nahrung auf, weshalb bei übermäßiger Fütterung von Trockenfutter zukünftige gesundheitliche Probleme entstehen können. Zudem ist Trockenfutter ein bissi wie Junkfood für die Katzen und wenn sie es erstmal gewöhnt sind ist es schwer sie wieder davon weg zu bekommen.

Bei dem passenden Partner ist es wichtig das gleiche Geschlecht und in etwa das gleiche Alter zu finden. Mindestens 12 Wochen sollte der kumpel alt sein (gut von Mamakatze sozialisiert), viel älter aber auch nicht. Eine gute Alternative wurde ja schon genannt (Tigerlillis pärchen). Davon abgesehen aber bitte kein älteres Tier dazu, denn bei Katzen gibt es keinen Welpenschutz. Sie raufen zu doll für den KLeinen und nehmen keine Rücksicht. Bei Tigerlilli ist das ein wenig anders, sie kann ihre Pfleglinge sehr gut einschätzen und weiß was möglich ist und was nicht.

Ich kann dir ebenfalls eine Katzenkrankenversicherung ans Herz legen, ich selbst habe für meine Lieblinge ebenfalls eine abgeschlossen.

Wenn sonst noch Fragen offen sind, nur raus damit! =)

Ok danke, dann weiss ich schon mal Bescheid, nach was ich suchen kann.
Mit der Katzenversicherung mach ich das auf jeden Fall.

Zumindest wird der kleine morgen geimpft.

Aber ich habe noch eine Frage. Wie kann ich den kleinen jetzt ordentlich beschäftigen, bis er einen neuen Gefährten bekommt. Möchte ihn bis dahin sehr gut aufziehen.

Liebe Grsse
Jenni
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
8.716
Ort
Vorarlberg
  • #18
Puh.

Katzenangeln und Federwedel ausprobieren.
Eventuell Fummelspielzeug.
Viele Katzen mögen auch sowas wie eine Kugelbahn...
Bällchen und Mäuschen testen.
Ich glaube, da muss man einfach ausprobieren, worauf er gerade steht.

Wirklich gut für ihn ist, wenn er irgendwie Frischluft schnuppern kann. Also ideal eine vernetzte Terrasse. Gut ist auch ein vernetzter Balkon und zur Not ist bereits ein vergitterten Fenster sehr gut. Da kann man dann bei gutem Wetter aufmachen und er kann Vögel und was weiß ich alles draußen beobachten.
 
J

JenniMilo

Benutzer
Mitglied seit
6. Mai 2019
Beiträge
58
  • #19
Puh.

Katzenangeln und Federwedel ausprobieren.
Eventuell Fummelspielzeug.
Viele Katzen mögen auch sowas wie eine Kugelbahn...
Bällchen und Mäuschen testen.
Ich glaube, da muss man einfach ausprobieren, worauf er gerade steht.

Wirklich gut für ihn ist, wenn er irgendwie Frischluft schnuppern kann. Also ideal eine vernetzte Terrasse. Gut ist auch ein vernetzter Balkon und zur Not ist bereits ein vergitterten Fenster sehr gut. Da kann man dann bei gutem Wetter aufmachen und er kann Vögel und was weiß ich alles draußen beobachten.

Ja das versuche ich alles schon.

Icj musste gerade raus um zur Arbeit zu gehen und er hat miaut.

Wie kann einer einen Kater guten Gewissens so abgeben. Icj bin am verzweifeln und heule. 😭 ich weiss einfach nicht mehr was ixj machen soll, dabei will ich nur das es ihm gut geht.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.909
Ort
An der Ostsee
  • #20
Ja das versuche ich alles schon.

Icj musste gerade raus um zur Arbeit zu gehen und er hat miaut.

Wie kann einer einen Kater guten Gewissens so abgeben. Icj bin am verzweifeln und heule. 😭 ich weiss einfach nicht mehr was ixj machen soll, dabei will ich nur das es ihm gut geht.

Du hast ja erkannt dass ihn ein Freund fehlt und tust alles in deiner Macht stehende.
Du könntest noch ein paar brocken trockenfutter als Leckerlis in der Wohnung verstecken, dann hat er es zu suchen wenn du gehst.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

A
Antworten
16
Aufrufe
496
A
L
2
Antworten
33
Aufrufe
7K
luvinia
L
2KatzenFee
Antworten
14
Aufrufe
4K
Uhrenteddy
Uhrenteddy
M
Antworten
29
Aufrufe
881
Rumpelteazer
R

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben