Katze würgt manchmal aber erbricht nicht

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Venny

Venny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2015
Beiträge
437
Ort
An der Weser
Hallo ihr Lieben.
Seit 8 Wochen haben wir nun unsere Mietze und ab und zu ist uns bisher schon aufgefallen, dass sie manchmal so eine Art "Würgegeräusche" macht, aber nie erbricht.
Seit wir sie haben hat sie insgesamt 2x ein bisschen erbrochen, aber nur Katzengras, keine Haarbüschel oder so. Sie ist aber auch keine Langhaarkatze und ich bürste sie 1-2x die Woche. Generell haart sie fast gar nicht, weshalb ich denke, dass es wohl normal ist, dass sie nicht ständig Haare erbricht.
Naja jedenfalls macht sie manchmal (ca. 1x die Woche würde ich schätze) so Würgelaute und macht dabei immer den Hals so nach vorne und zieht den dann wieder so zurück. Wir haben immer das Gefühl sie würde was hochwürgen wollen, aber da ist entweder nichts zum hochwürgen oder sie schluckt es einfach wieder runter...
Beim Tierarzt waren wir schon 2x (wegen anderen Dingen), aber die hat uns gesagt, dass unsere Mietze kerngesund ist und sie nichts feststellen kann.
Sie isst und trinkt auch ganz normal, auch wenn sie vorher noch Würgegeräusche gemacht hat. Sie ist dann auch nicht groß anders drauf, sondern spielt auch danach wieder ganz normal...
Hat jemand eine Idee was das sein könnte oder hatte das auch schon einmal bei einer Katze?

Ich weiß, keiner ist hier Arzt, aber da - wie gesagt - meine Katze kerngesund ist laut Tierarzt, dachte ich ich frage mal im Forum.
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Würgt sie oder hustet sie? Macht sie sich lang dabei und geht mit dem Körper auf den Boden oder hockt sie sich mehr hin und drückt mit dem Bauch nach oben?
 
Venny

Venny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2015
Beiträge
437
Ort
An der Weser
Also die hockt eher und macht dann so einen langen Hals und zieht den wieder zurück. Lang macht sie sich dabei nicht würde ich sagen. Bauch hochziehen...hm...würde ich eher nicht sagen...

Ob es würgen oder husten ist kann ich ehrlichgesagt gar nicht sagen...weil ich nicht weiß wie sich da der Unterschied anhören würde bei Katzen :/
Aber für uns ist es vom -wie es sich anhört- würgen statt husten...

Achja, was vielleicht auch wichtig ist: Sie geht danach oft erstmal auf Klo und macht ihr großes Geschäft.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Rachen wurde auch untersucht? Ich finde es schon komisch, wenn sie es 1 x die Woche macht.

Eventuell mal einen anderen TA aufsuchen?
 
Venny

Venny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2015
Beiträge
437
Ort
An der Weser
Ja, wie gesagt sie konnte so nichts feststellen.
Es ist auch nur grob geschätzt 1x die Woche, kann auch etwas weniger sein, so lange haben wir sie ja auch noch nicht.
Wir werden jetzt wenn das nochmal auftritt ein Video davon machen und dann nochmal zum Tierarzt mit Video gehen, dann kann sie das sicher besser beurteilen. Weil so fehlt unserer Mietze ja nicht und sie verhält sich auch nicht anders als sonst, selbst nicht wenn sie diese "Würggeräusche" vorher gemacht hat. Und fressen und trinken ist ja auch kein Problem.
Aber komisch finde ich es auch, zumal sie es ja nicht ständig macht sondern nur mal ab und zu...
 
Geluki

Geluki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Oktober 2015
Beiträge
363
Ort
Nähe Saarbrücken
Juhu,
Hast mal Malz Paste versucht? Wenn unsre mal wieder Würge Attacken haben, gibt's mal ein paar Tage die Paste.
Kannst ja mal testen. Kostet net viel, machst nix kaputt an der Katze und wenn das Würgen besser wird, is ja gut...
Lg
 
MillysMama

MillysMama

Forenprofi
Mitglied seit
6 Mai 2011
Beiträge
2.861
Ort
Nordlicht (Lüneburg) :)
WIE hat der TA festgestellt, dass sie kerngesund hat? Hat er Blut abgenommen, wurde sie geröntgt?
Ich habe einen Asthma - Kater hier, der gerade in der kalt-nassen Heizungsluft Jahreszeit häufig auch diese "Hust-Würg" Geräusche macht. Lasst sie mal komplett durchchecken. Hast du noch eine zweite Katze? Wo hast du die Kleene her? Wie alt ist sie?
 
F

Frei

Forenprofi
Mitglied seit
6 November 2014
Beiträge
1.220
Ort
Auf dem Land
Ich möchte dir jetzt keine Angst machen, aber ich sehe Ähnlichkeit mit unserem Kater Heinz. Ich dachte anfangs er hat was verschluckt oder auch das er brechen muss. Bei mehreren TÄ gewesen und alle nur Blut abgenommen, abgetastet und abgehorcht. Alles immer i.O.
Nun durch Hilfe des Forums sind wir beim Katzenschnupfenkomplex angekommen und haben den Kater mal richtig durch checken lassen und sind auch noch nicht durch mit allem.

Was hat der TA alles gemacht?
 
Venny

Venny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2015
Beiträge
437
Ort
An der Weser
Wir waren bisher noch nicht direkt wegen dem "würgen" beim TA, weil es nur selten auftritt und wir es beim letzten Mal auch einfach vergessen haben, weil es da wieder über 1 Woche nicht aufgetreten war. Sie macht es wie gesagt maximal 1x die Woche und dann auch nur so 2-3 Minuten, auch nicht durchgehend am Stück und isst und trinkt auch ganz normal.

Was auch aufgefallen ist, ist halt dass sie meistens nach dem "Würgen" aufs Klo für ihr großes Geschäft geht und danach komischerweise auch nicht mehr würgt.

Die Kleine haben wir seit 9 Wochen, sie kommt aus dem Tierheim und ist 5 Jahre alt. Blutuntersuchung wäre halt im nächsten Jahr dran gewesen, weil sie im Tierheim erst gemacht wurde kurz bevor sie zu uns kam und da alles in Ordnung war. Tierärztin hat sie halt einmal durchgecheckt als wir das erste Mal da waren (Zähne, Rachen, Ohren, Abtasten etc.). Primär ging es bei den TA Besuchen halt um ihre Allergie für die sie Cortison bekommt.

Wir werden dann auch nächste Woche nochmal einen Termin machen und sie nochmal bzgl. des Würgens durchchecken lassen.

Und bitte habt etwas Rücksicht, wie gesagt wir haben die Kleine noch nicht lange und hatten vorher auch keine Katzenerfahrung. Wollte hier nur mal paar Meinungen einholen, ein TA Besuch ist eh Pflicht.

Ach ja und nein, wir habe keine zweite Katze, weil unsere erst einmal gerne alleine sein möchte laut Tierheim (kommt aus Animal Hoarding Fall mit über 100 Katzen)

Das mit dem Asthma macht uns nun schon etwas Sorgen...habe mir mal bei YouTube Videos dazu angesehen und das könnte schon hinkommen :( Können wir das irgendwie gefördert haben, falls es das sein sollte? Oh jeh ich mache mir wirklich Sorgen...danke schon mal für die Antworten und ich werde definitiv nächste Woche berichten, wie es weitergeht...
 
Zuletzt bearbeitet:
Venny

Venny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2015
Beiträge
437
Ort
An der Weser
  • #10
Juhu,
Hast mal Malz Paste versucht? Wenn unsre mal wieder Würge Attacken haben, gibt's mal ein paar Tage die Paste.
Kannst ja mal testen. Kostet net viel, machst nix kaputt an der Katze und wenn das Würgen besser wird, is ja gut...
Lg

Können wir leider nicht benutzen, weil sie das Malz nicht verträgt (Allergie)
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2011
Beiträge
25.094
  • #11
Können wir leider nicht benutzen, weil sie das Malz nicht verträgt (Allergie)

'Ne kleine winzige Portion Butter oder ein paar tropfen Sahne unter' s Futter mischen, oder ggf. eine kleine Portion Öl sind besser als Katzengras.

Gras könnte u. U. zu solchen Geräuschen führen, weil sie versucht es auszuwürgen.
 
Werbung:
Geluki

Geluki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Oktober 2015
Beiträge
363
Ort
Nähe Saarbrücken
  • #12
Das is natürlich doof.. :sad:
Dann würde ich zu nem Tropfen Oel aufs Futter tendieren. Ich hab mal gelesen, dass welche die Lachs Oel Kapseln von Aldi ausdrücken überm Futter. Aber ich weiß net, ob ne Kapsel bei einer Portion evtl. Zu viel ist...
Vielleicht hat da jemand ne Idee...
 
Venny

Venny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2015
Beiträge
437
Ort
An der Weser
  • #13
Was genau passiert denn wenn ich einen Tropfen Öl dazu gebe? Und welches Öl? Im Haus hätten wir nur Sonneblumenöl anzubieten.

Wie gesagt, das, was sie macht könnte auch tatsächlich Asthma sein, wenn ich das mit den Videos von Katzen-Asthma vergleiche. Obwohl es halt auch komisch wäre, weil als Behandlung da steht "Cortison" und das bekommt sie ja schon...allerdings haben wir die Dosierung reduziert seit 4 Wochen ca. um eine halbe Tablette weniger pro Tag, weil sie das Medikament wegen ihrer Allergie bekommt und die sich auch mit weniger Cortison-Gabe nicht mehr äußert momentan...

Naja Montag rufe ich bei TA an und dann werden wir sie mal auf den Kopf stellen. Hoffe natürlich es ist tatsächlich was weniger schlimmes als Asthma und kommt vielleicht doch nur vom Gras...
 
MillysMama

MillysMama

Forenprofi
Mitglied seit
6 Mai 2011
Beiträge
2.861
Ort
Nordlicht (Lüneburg) :)
  • #14
Venny - ich finde es toll, dass ihr euch eine ältere Katze aus dem Tierschutz genommen habt und kann verstehen, dass ihr glaubt, dass sie erstmal allein sein möchte. Das steht aber auf einem andren Blatt. ;)

Es würde mich interessieren, worauf sie allergisch reagiert. Es könnte auch passen, dass das Asthma durch das Reduzieren der Cortisomedikation wieder aufgetreten ist.

Es gibt einen Asthma -Thread hier --> http://www.katzen-forum.net/innere-krankheiten/83966-wichtig-felines-asthma-austauschthread.html
Vielleicht hilft das ja weiter.
Es gibt verschiedene Formen von Asthma und es wäre möglich, dass sie vielleicht allergisches Asthma hat.
Doch eine Diagnose absichern kann nur der TA oder eine Tierklinik.
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2011
Beiträge
25.094
  • #15
Was genau passiert denn wenn ich einen Tropfen Öl dazu gebe? Und welches Öl? Im Haus hätten wir nur Sonneblumenöl anzubieten.

Wie gesagt, das, was sie macht könnte auch tatsächlich Asthma sein, wenn ich das mit den Videos von Katzen-Asthma vergleiche. Obwohl es halt auch komisch wäre, weil als Behandlung da steht "Cortison" und das bekommt sie ja schon...allerdings haben wir die Dosierung reduziert seit 4 Wochen ca. um eine halbe Tablette weniger pro Tag, weil sie das Medikament wegen ihrer Allergie bekommt und die sich auch mit weniger Cortison-Gabe nicht mehr äußert momentan...

Naja Montag rufe ich bei TA an und dann werden wir sie mal auf den Kopf stellen. Hoffe natürlich es ist tatsächlich was weniger schlimmes als Asthma und kommt vielleicht doch nur vom Gras...
Öl bewirkt, dass die Haare im Magen - Darmtrakt nach hinten abgehen ... es also besser durch den Darm flutscht ;).
Ein paar Tropfen Sonnenblumenöl gehen als Alternative auch.


Was es tatsächlich bei deiner Kleinen ist, ist müßig zu spekulieren.

Viell. mal ein Video machen und dem Doc zeigen. Das Püppchen zusätzlich natürlich nochmal gründlich durchchecken lassen.
 
Venny

Venny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2015
Beiträge
437
Ort
An der Weser
  • #16
Venny - ich finde es toll, dass ihr euch eine ältere Katze aus dem Tierschutz genommen habt und kann verstehen, dass ihr glaubt, dass sie erstmal allein sein möchte. Das steht aber auf einem andren Blatt. ;)

Wir wollen uns nächstes Jahr definitiv nach einer Zweitkatze umsehen. Wollten erst einmal, dass sie sich einlebt und ein bisschen Ruhe hat nach viel Hin und Her im Tierheim (war 1 Monat vermittelt, ist wieder zurückgegeben worden, war mit einer Katze zsm im Zimmer, mit der es nur Streit gab etc.). Also eine Katzenfreundin wird sie definitiv noch bekommen ;)

Ich danke euch allen vielmals für die Tips! So können wir der Tierärztin direkt ein paar Dinge beschreiben und sagen, die es sein könnten, damit sie direkt alles untersuchen kann.

Das mit dem Öl werde ich trotzdem mal probieren, einen Tropfen in ihr NaFu kann ja dann nicht schaden :)
 
MillysMama

MillysMama

Forenprofi
Mitglied seit
6 Mai 2011
Beiträge
2.861
Ort
Nordlicht (Lüneburg) :)
  • #17
Das mit dem Öl funktioniert, hatte ich neulich bei Toby, als er zuviel Gras gefressen hatte und es hinten wieder rausmusste (hatte drei Tage nicht gekäckert).
Ich würde sowieso mal gucken, ob du ihr nicht ein bißchen gutes Öl (Schwarzkümmel, Leinöl, Hanföl) mit übers Futter gibt. Es sei denn, sie reagiert darauf allergisch.
Nochmal die Frage - ist geklärt, worauf sie Allergien hat?
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.847
Ort
Mittelfranken
  • #18
Mein Merlin hatte auch so komische Husten und WürgeAnfälle
Anfangs dachte ich auch in Richtung Asthma, aber das war es nicht
Nach einem längeren diagnostischen Marathon haben wir herausbekommen, dass er Herpes und Calici hat
Wenn du beim Tierarzt bist lass eventuell Rachenabstrich auf Herpes Calici und alle anderen Erreger machen
Wenn du magst lies dich vorher in den FAQ Von Frau Freitag zum Katzenschnupfen Komplex ein
 
Venny

Venny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2015
Beiträge
437
Ort
An der Weser
  • #19
Ja sie ist allergisch gegen alle Art von Getreide. Daher dürfen wir zb auch nichts füttern wo "pflanzliche Nebenerzeugnisse" o.Ä. drin sind.
Ihre Allergie äußert sich daher Gott sei dank auch nicht seit sie bei uns ist und hochwertiges Futter bekommt. Darüber sind wir schonmal sehr froh!
 
Venny

Venny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2015
Beiträge
437
Ort
An der Weser
  • #20
Rückmeldung

Huhu ich wollte mich mal zurückmelden nach dem TA Besuch!

Unsere Tierärztin hat sie heute untersucht und sich auch das Video angesehen und die Symptome sich angeschaut und uns auch noch einige Fragen gestellt. Die tippt - wie hier auch bereits die erste Vermutung war - auf eine leichte Form von Katzenasthma. Zunächst sollen wir es jetzt beobachten und haben einen Bogen mitbekommen, wo wir jetzt immer eintragen sollen wann es auftritt, wie stark etc.

Weitere Untersuchungen werden dann noch gemacht, aber sie sagt wir müssen erst wissen wie stark das tatsächlich auftritt und ob es jetzt evtl. vermehrt auftritt weil wir ja die Cortison-Tabletten runtergesetzt haben von der Dosierung her.

Alles in Allem fühlen wir uns da sehr gut aufgehoben und denke, dass wir das gut in den Griff bekommen werden. Sie hat uns auch schon auf das Inhaliergerät aufmerksam gemacht etc.

Ich möchte euch hier nochmal mega danken für die tollen Antworten! Ansonsten hätten wir es wohl erst einmal weiter beobachtet, anstatt direkt zum TA zu gehen!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
33
Aufrufe
14K
KatzeImSack
KatzeImSack
Antworten
8
Aufrufe
5K
wanted99
W
Antworten
1
Aufrufe
98
oneironautin93
oneironautin93
Antworten
18
Aufrufe
3K
Maustier
Maustier
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben