Katze wird immer anhänglicher

Mmjl

Mmjl

Benutzer
Mitglied seit
5 November 2008
Beiträge
77
Ort
Ba-Wü
Hallo,

Meine Katze ( ca 8 monate) war ja von anfang an sehr anhänglich..aber es wird immer schlimmer...
Nicht nur das sie mir auf schritt und tritt folgt...nein sie springt auch ständig an mir hoch und will immer auf meinem arm sein...
wenn ich wo sitze kommt sie softort und schleckt mich die ganze zeit..
Heute nacht hab ich bei meinem sohn im zimmer geschlafen weil er krank ist..tja und die katze saß die ganze nacht an der tür..hat geheult und gekratzt... Obwohl mein mann ja auch da war und das schlafzimmer immer offen ist...aber nein...da wartet sie auf mich ....
Es wird von tag zu tag schlimmer....
geh ich auf´s klo...wartet sie vor der tür...bin ich duschen...wartet sie vor der tür...
wenn ich telefoniere und sie nicht beachte dann springt sie mir auf die schultern und legt sich da dann hin...
und das JEDEN Tag und STÄNDIG:...
ich mag meine Katze (einen Kater,ihren bruder haben wir auch...der ist nicht so schlimm)
wirklich...ich schmus auch gern mit ihr...aber es wird einfach sooo anstrengend......
ist das normal?
Oder nur ne phase?
 
Werbung:
Cikey

Cikey

Forenprofi
Mitglied seit
30 Dezember 2007
Beiträge
25.767
Also ich kenne das von meinem Pitty Platsch (scheinheiliges Birmchen :rolleyes::D ) Bei ihm ist es nur phasenweise so. Allerdings lebe ich alleine mit den Mupfen, da ist ja logisch, dass sie alle auf mich geprägt sind...

*Daumen drück*, dass es bei Deiner Katze nur ne Phase ist :)

Dumme Frage: Kastriert ist sie aber schon, oder? Nicht, dass sie auf Grund einer Rolligkeit so anstrengend ist :oha:
 
Mmjl

Mmjl

Benutzer
Mitglied seit
5 November 2008
Beiträge
77
Ort
Ba-Wü
Kastriert wird sie jetzt erst (der kater ist schon)
Der Tierarzt sagte im März wäre es ok, da sie sowieso so klein und zierlich war fand er es etwas später besser.

Vielleicht wird es ja dannach tatsächlich ein wenig besser....
(denn ich hab ja 2 kinder und drei Tageskinder die hängen auch noch an mir grins...)
 
Digger

Digger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 April 2008
Beiträge
927
Ort
NRW
Mein Kater, der bereits kastriert ist, ist genauso...ich finde es toll. Er ist "Herr Inspektor" und muss alles begutachten. War ich in der Dusche geht er danach rein und schaut sich um, ob alles klar ist. Wo ich bin ist er auch, egal wo mein Mann ist, er muss bei mir sein.:pink-heart::pink-heart:

Aber darum liebe ich ihn so...:pink-heart::smile:

Die Katze hingegen klettert auch immer auf meine Schulter und redet mit mir, sie ist super neugierig. Aber wenn mein Mann da ist ist sie auch bei ihm. Sie ist nicht so eine Mama-Katze wie der Mama-Kater einer ist.
 
M

Momenta

Gast
Hi Kewa,

manchmal ist macht es durchaus Sinn, wenn man richtig liest und nicht mal eben eine Antwort schreibt ;)

ich mag meine Katze (einen Kater,ihren bruder haben wir auch...der ist nicht so schlimm)
 
Anja86

Anja86

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2008
Beiträge
3.335
Alter
34
(einen Kater,ihren bruder haben wir auch...der ist nicht so schlimm)

Eine Zweitkatze ist vorhanden ;)

Ich habe hier auch so ein extrem anhängliches Exemplar...Cara muss immer dabei sein...:oops::)
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.098
Alter
38
Ort
Lebach im Saarland
Hallo Mmjl,

so, wie Du es beschreibst, erscheint mir das nicht "normal", wenn eine derartige Abhängigkeit besteht. Du kannst ja GAR nix mehr alleine machen. Ich würde es wohl einmal mit diszipliniertem Ignorieren versuchen --> "erziehen". *Dir schon mal gute Nerven und viel Durchhaltevermögen wünscht*

Mensch, vor einiger Zeit gab´s mal nen Artikel in nem Katzenmagazin dazu. Vielleicht finde ich den ja noch...
 
Mmjl

Mmjl

Benutzer
Mitglied seit
5 November 2008
Beiträge
77
Ort
Ba-Wü
nein nein..wir haben noch ihren bruder.. der ist zwar auch anhänglich aber nicht so extrem :smile:

Naja..wenn es bei katzen tatsächlich normal sein kann dann weiß ich bescheid :smile:

es sind unsere ersten katzen und wir sind daher natürlich in manchen sachen unsicher :smile:
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Ich halte die Aussage Deines TA für Quatsch. Huibuh ist auch sehr zierlich, sie wiegt erst 2.3 kg. Aber sie wurde trotzdem kastriert.

Wahrscheinlich ist sie schlicht rollig. Vielleicht schon Dauerrollig. Wäre auch kein Wunder mit 8 Monaten.
 
Mmjl

Mmjl

Benutzer
Mitglied seit
5 November 2008
Beiträge
77
Ort
Ba-Wü
  • #10
@ Noci...ja ich kann echt nix mehr allein machen....
ígnorieren hab ich paar mal versucht..bin aber kläglich gescheitert weil durch das heulen der katze dann die kids aufgewacht sind..
vielleicht findest de artikel echt nochmal :smile:
 
Werbung:
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.098
Alter
38
Ort
Lebach im Saarland
  • #13
@ Noci...ja ich kann echt nix mehr allein machen....
ígnorieren hab ich paar mal versucht..bin aber kläglich gescheitert weil durch das heulen der katze dann die kids aufgewacht sind..
vielleicht findest de artikel echt nochmal :smile:

Ich bin schon am Suchen... Konnte den Artikel bisher leider nicht finden.

Ich nehme an, dass gesundheitliche Beeinträchtigungen ausgeschlossen wurden?
Rollig/dauerrollig wäre natürlich auch noch eine Möglichkeit oder eben Langeweile...
 
Digger

Digger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 April 2008
Beiträge
927
Ort
NRW
  • #14
Rollig/dauerrollig wäre natürlich auch noch eine Möglichkeit oder eben Langeweile...


Dann wäre mein kastrierter KATER auch dauerrollig....

Es kann aber auch Katzen/Kater geben, die halt extrem anhänglich sind ohne das ein Grund vorliegen muss.

Und Langeweile muss es auch nicht sein. Der Kater hört sogar auf zu spielen, wenn ich den Raum verlasse und flitzt hinter mir her.

Mich stört es auch nicht, wollte so ein Tier haben.:pink-heart:
 
Silke

Silke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Juni 2008
Beiträge
761
  • #15
Genau so sind meine Beiden auch. Moritz hopst ständig auf mich und Ina zwar nicht, aber beide verfolgen mich ununterbrochen. Moritz hopst sogar auf mich wenn ich auf dem Klöchen bin :zufrieden:
Sie warten beide in der "SITZ" Haltung vor der Dusche. Mein Mann muß sich echt anstrengen die Beiden "abzulenken".
Ich genieße das aber eher...finde es total schön so viel zu Kuscheln :pink-heart: Würde mich sogar freuen, wenn Ina sich auch mal anfassen lassen würde. (kommt aus dem TH und ist äußerst scheu)

Allerdings setzt es mich sehr unter Druck, vor allem wenn ich bei der Arbeit bin und die beiden allein. Hab ich eben in einem andere Thread schon geschrieben.

Versuch doch einfach die Anhänglichkeit zu genißen. Deine Fellnase liebt DIch...Glückwunsch!!! Andere beneiden Dich sicher für so viel Zuneigung...
 
S

Sari_Mira

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 September 2012
Beiträge
1
  • #16
Verhalten

Hallo,
meine Katze ist zurzeit auch ziemlich ungewöhnlich anhänglich.

Meine Katze; Ist 2 1/2 Jahre alt hat ein wurf kinder hinter sich und wurde danach kurze zeit später sterelisiert.

Meine Katze die folgt mir auf schritt und tritt wenn ich in mein Zimmer bin liegt die entweder auf mein schß oder auf ein schrank aber sobald ich in die Küche geh oder nur auf Toilette folgt sie mir und legt sich dahin, ich hab gehört das Katzen merken wenn es ein nicht gut geht muss dazu sagen hab im moment sehr viel stress mit mein freund und Zahnschmerzen aber sonstige Erkrankungen wie erkältung oder so nicht fühle mich ganz ok. Kann das die ursache sein für ihre anhänglichkeit oder ist es wirklich nur der winter? Oder kann sein das ihr etwas fehlt???

Des weiteren hat sie des öffteren mal gegen ein schrank gepinkelt und in der küche auf dem boden :( kann mir einer dazu etwas sagen?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
  • #17
Des weiteren hat sie des öffteren mal gegen ein schrank gepinkelt und in der küche auf dem boden :( kann mir einer dazu etwas sagen?

Da würde ich auf jeden Fall mit Deiner Katze zum Tierarzt fahren. Das könnte eine Blasenentzündung sein. Wichtig wäre eine wirklich gründliche Untersuchung. Einfach nur die Blase abtasten und ein Antibiotikum rein, wie es Tierärzte gerne mal tun, ist zu wenig. Der Urin sollte auf jeden Fall auch untersucht werden, weil Katzen zu Harnkristallen neigen. Die kratzen dann die Blasenwand auf, das entzündet sich und ist sehr schmerzhaft für die Katze.

Ihre Anhänglichkeit könnte damit auch etwas zu tun haben. Einer von meinen Katern ist auch sehr anhänglich, wenn es ihm nicht gut geht.

LG Silvia
 
M

Mizu

Benutzer
Mitglied seit
11 März 2010
Beiträge
68
  • #18
Da würde ich auf jeden Fall mit Deiner Katze zum Tierarzt fahren. Das könnte eine Blasenentzündung sein. Wichtig wäre eine wirklich gründliche Untersuchung. Einfach nur die Blase abtasten und ein Antibiotikum rein, wie es Tierärzte gerne mal tun, ist zu wenig. Der Urin sollte auf jeden Fall auch untersucht werden, weil Katzen zu Harnkristallen neigen. Die kratzen dann die Blasenwand auf, das entzündet sich und ist sehr schmerzhaft für die Katze.

Ihre Anhänglichkeit könnte damit auch etwas zu tun haben. Einer von meinen Katern ist auch sehr anhänglich, wenn es ihm nicht gut geht.

LG Silvia

Das klingt als würdest du von meinem Kater reden, der ist seit seinem Pipiproblem noch anhänglicher als sonst, der springt zB ganze Zeit heute auf mich und will auf gar keinen Fall weg... Schnurrt aber auch sofort....
 
Ivallyn

Ivallyn

Benutzer
Mitglied seit
17 September 2012
Beiträge
97
Ort
Norderstedt
  • #19
Ist eben so...

Hallo,

meine erste eigene Wohnungskatze hat das auch gemacht. Sie sass immer auf meinem Schoss, sobald ich da war. Ich habe sie auf die Schulter gehängt, wenn ich mal kurz etwas anderes machen wollte und sie hat da gehangen bis der Schoss wieder frei war. Sie war auch manchmal nervig, vor allem abends, wenn sie ihren Platz im Bett eingefordert hat (mit Vehemenz!). Aussperren aus dem Schlafzimmer ging auch gar nicht, dann gab es die ganze Nacht Jaul-und-Kratz-Terror. Aber letztendlich war sie so ungeheuer lieb, dass ich ihr sowieso nicht böse sein konnte.
Sie war übrigens nicht alleine und ihre Katzengenossin war ganz und gar anders.

Sieh einfach die guten Seiten daran... meine Freigänger kommen nur selten schmusen, da kann man sich wirklich fragen was besser ist (wenn man es mal egoistisch sieht).
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
731
Antworten
11
Aufrufe
2K
Antworten
9
Aufrufe
969
Pistazia
Antworten
11
Aufrufe
3K
lillicaro
Antworten
9
Aufrufe
844
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben