Katze will "ausbrechen"

J

JulyFrodo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2018
Beiträge
2
Hallo liebe Community,

bitte versteht den Titel nicht falsch, aber leider passt er genau zu unserem aktuellen Problem. Ich möchte zunächst unsere Situation beschreiben - vielleicht hat ja der eine oder andere eine Idee, was man tun kann...

Also, letztes Jahr haben wir uns zunächst eine Katze (July, jetzt ca. 2 Jahre alt & kastriert) aus dem Tierheim geholt. Sie ist in ihrem Verhalten nicht auffällig (lässt sich streicheln, frisst normal, ist stubenrein, spielt mit uns nach Lust & Laune, ist aber eher etwas distanziert). Nach ca. 3 Monaten haben wir uns einen kleinen Kater (Frodo, 6 Monate) dazu geholt, da wir wollten, dass July einen Spielpartner hat. Die Eingewöhnung hat ca. 4 bis 6 Wochen gedauert. Seitdem sind die beiden unzertrennlich (toben miteinander, spielen zusammen, raufen auch gerne mal). Also alles soweit in Ordnung. July ist seit Anfang diesen Jahres jedoch mehr auf meinen Partner fixiert und der kleine Frodo (mittlerweile ca. 1 Jahr, evtl. etwas älter & kastriert) ist eher auf mich fixiert. Die beiden haben bei uns ca. 4 bis 5 Zimmer zum Toben & Spielen (ca. 60 m^2) und einen Balkon auf denen die beiden unter Aufsicht raus dürfen. Im Wohnzimmer steht ein großer Kratzbaum und im Arbeitszimmer ein etwas kleinerer. Wir haben zwei Katzenklos, welche ca. 2 bis 3 mal pro Tag gereinigt werden und alle zwei Wochen komplett ausgewaschen werden. Spielzeug ist vorhanden. Wir haben mittlerweile soviel, dass wir regelmäßig durchwechseln.
Mein Freund ich sind beide berufstätig - jedoch klappt es ganz gut, wenn die beiden Tiger mal ein paar Stunden alleine gelassen werden (Futterstelle ist für zwei Katzen ausgelegt und beide haben laut Tierarzt Normalgewicht).
Wir haben jetzt leider das Problem, dass unsere July in den Sommer-Monaten abzuhauen. Gerne würden wir beiden Freigang ermöglichen, jedoch ist dies nicht möglich (Hauptstraße in der Nähe, Verdacht eines Katzenhassers in einem Nachbargebäude, Stadtgebiet eben). Außerdem wohnen wir nicht im Erdgeschoss. Wir bekommen also nicht mit, wenn July wieder rein möchte.

Ich hoffe, ich konnte unsere Situation gut darlegen.
Habt ihr eine Idee, was wir anders machen / verbessern können, damit unsere July nicht mehr auf Wanderschaft gehen möchte?

PS: Wir wollen noch eine Kletterwand mit Höhlen und Liegemöglichkeiten bauen. Aufgrund der hohen Decken versuchen wir auch einen "Sky-Walk" für die beiden zu realisieren.

Für euer Feedback & Hilfe sind wir sehr dankbar.

Habt ein schönes Wochenende!
 
Werbung:
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.188
Alter
56
Ort
31... Lehrte
Hallo und willkommen!

Haut sie ab, oder versucht sie es nur? Der Balkon ist vernetzt?
 
N

Nijos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2014
Beiträge
185
Herzlich Willkommen hier im Forum

Zuerst eine Frage: Was heisst, sie möchte abhauen? Ist der Balkon nicht gesichert und sie möchte über die Brüstung klettern?

Es kann ja sein, dass sie Freigang bereits gewohnt war, aber in deiner Situation musst du das auf jeden Fall verhindern.

Ihr tut ja schon viel, um es euren Katzen schön zu machen, aber manchmal reicht es halt trotzdem nicht. Auf der anderen Seite kann ein gesicherter Balkon mit z.B. einer kleinen Rasenfläche etc. schon Abhilfe schaffen. Das ist halt aus der Ferne schwer zu beurteilen.

Mehr Informationen wären da vielleicht hilfreich.

LG Nijos
 
S

SkyWandering

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juni 2018
Beiträge
143
Also so gerne ich dir auch was anderes sagen wuerde, ich kenne das nur so von Katzen. habe noch keine gesehen, die nicht zumindest gern mal die naechsten 5m ums Haus erkunden wuerde. selbst die absolute aengstliche Stubenhocker Katze eines Freundes von mir geht, wenn er nicht gut genug schaut zumindest ins Treppenhaus.
Also dass sie das wollen ist total normal, denke ich. Ich wuerde halt schauen, dass ihr den Balon so mit einem Netz verseht, dass sie immer rein und raus und dabei nicht abhauen koennen. Aber klar, wenn ihr die Wohnungstuer oeffnet wird sie wahrscheinlich immer mal schauen wollen.

Wir haben gerade auch 2 Tiger aus dem TH geholt die noch nie Freigang hatten und die wollen trotzdem aus der Tuer flutschen. Sie sind halt jung und neugierig. Leider muessen sie noch vier Wochen warten ;)
 
J

JulyFrodo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2018
Beiträge
2
Vielen Dank für die Hinweise und Ratschläge!

Bei July habe ich das Gefühl, sie möchte eher ihre Abenteuerlust ausleben. Sobald wir die Wohnungstür öffnen, sichtet sie die Lage und beurteilt, ob sie eventuell mit raus kann. Ganz anders Frodo: Der hat keinerlei Bestreben die Wohnung zu verlassen.

Da es ein paar Anregungen & Fragen zum Balkon gibt:
Wir haben einen kleinen Balkon. Eine Rasenfläche können wir darauf nicht einrichten. Dazu reicht der Platz nicht. Über den Balkon wollte sie einmal das Weite suchen, was wir aber verhindert haben. Einen Sprung aus dieser Höhe wäre nicht gut ausgegangen. Aufgrund des Denkmalschutzes bei uns ist es uns leider nicht gestattet diverse Sicherungssysteme wie z.B. ein Katzennetz zu installieren. Über uns gibt es keinen weiteren Balkon (was natürlich sehr schön ist), jedoch haben wir so auch keinen Spielraum, um ein entsprechendes Netz anzubringen. Wir wollen jetzt unseren Sichtschutz (dieser verläuft entlang des Geländers und hat auch die gleiche Höhe wie das Geländer) umbauen und ein paar weitere "Gucklöcher" installieren und diese mit einem Netz absichern. Einen uneingeschränkten Zugang zum Balkon können wir nicht erlauben.
 
S

Shaman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Mai 2014
Beiträge
1.177
Rasenflächen müssen nicht groß sein ... ;)

dsci077412yh5.jpg


dsci07849pz2x.jpg


Ein altes Klo ...

dsci0861j4u1o.jpg
 
Hazelcats

Hazelcats

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2014
Beiträge
968
Ort
Berlin
Es gibt auch Sicherungssysteme, sogar mobile Sicherungssysteme, die kein Bohren oder ähnliche Verankern in der Fassade erfordern - wäre das machbar? Oder geht es auch um die Optik?

Ohne Netzsicherung halte ich jeden Balkon für zu gefährlich für Katzen, da würde ich dann die Balkontür mit Schutzgittertür versehen, sowas kann man auch zeitweilig einhängen (also nicht fest verbauen).

Liebe Grüße
Karen
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
1
Aufrufe
4K
Sandm@n64
S
Nemo86
Antworten
3
Aufrufe
3K
kattepukkel's
kattepukkel's
G
Antworten
8
Aufrufe
5K
giralimone
G
W
Antworten
10
Aufrufe
5K
LeMag
M
Antworten
10
Aufrufe
2K
mrs.filch
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben