Katze wieder zurück bekommen!

  • Themenstarter Marc99
  • Beginndatum
  • Stichworte
    katze tierschutz
M

Marc99

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Mai 2015
Beiträge
3
Hay, ich hab mal eine wichtige Frage:
Vor ein paar Tagen ist meine zwei Jährige Wohnungskatze abgehauen. Ich habe mir die ganze Zeit sorgen gemacht und sie gesucht, weil sie vorher noch nie draußen war. Jetzt nach ca. Tagen hat sich die ehemalige Besitzern die ein paar Blocks weiter wohnt gemeldet (über Facebook)und geschrieben, dass sie den Tierschutzverein zu mir schicken will und die Katze behalten wird. Angeblich wäre sie von meinen Hund gebissen und sie hätte Flöhe. Mein Hund und meine Katze verstehn sich gut, sie schlafen sogar manchmal nebeneinander, ich hab da sogar Bilder. Flöhe kann die Katze doch überhaupt nicht haben, denn ich hab vor ca. 1/2 Wochen ihr Anti-Flohzeug drauf gemacht. Persönlich mit ihr reden kann man nicht weil sie ein bisschen dumm in der Birne ist.

Was soll ich tun?

Ich will einfach nur meine Katze wieder zurück. :sad:

LG Marc
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Kannst Du irgendwie beweisen, dass es Deine Katze ist? Gibt es einen Kaufvertrag? Auf wen ist die Katze registriert?

Und wie konnte sie überhaupt abhauen? Kastriert ist sie doch hoffentlich?
 
Perron

Perron

Forenprofi
Mitglied seit
25. Oktober 2014
Beiträge
1.521
Ort
im Speckgürtel von HH
Tja, am besten wäre es, wenn man mit ihr vernünftig reden kann, aber das scheint ja nicht möglich.
Hast du einen Kaufvertrag der beweist, das es jetzt deine Katze ist? - Dann würde ich sie schriftlich zur Herausgabe deines Eigentums innerhalb einer Frist auffordern, anderenfalls mit einem Rechtsanwalt drohen (Katzen sind ja Sachen).
Wenn sie den Tierschutzverein schickt und bei dir alles in Ordnung ist, kann der ja gerne kommen. Vielleicht können die Leute dann ja auch auf die ehemalige Besitzerin einwirken und du bekommst dein Tier zurück.
Außerdem kann man sicherlich zumindest eine Entschuldigung verlangen - das ist ja üble Nachrede, wenn sie solche Sachen bei Facebook veröffentlicht.
 
S

sajaneniko

Gast
Ist die Katze denn aktiv wieder zu der ehemaligen Besitzerin gelaufen? Vielleicht gefällt es ihr dort besser?
Soll nicht böse klingen..., aber was das Tier wünscht, finde ich auch nicht ganz unwichtig. :cool:
 
M

Marc99

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Mai 2015
Beiträge
3
Kannst Du irgendwie beweisen, dass es Deine Katze ist? Gibt es einen Kaufvertrag? Auf wen ist die Katze registriert?

Und wie konnte sie überhaupt abhauen? Kastriert ist sie doch hoffentlich?

Leider kann ich icht bewißen dass es meine Katze ist. Einen Kaufvertrag gab es nicht. Die Katze ist auch leider nicht registriert..
 
M

Marc99

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Mai 2015
Beiträge
3
Ist die Katze denn aktiv wieder zu der ehemaligen Besitzerin gelaufen? Vielleicht gefällt es ihr dort besser?
Soll nicht böse klingen..., aber was das Tier wünscht, finde ich auch nicht ganz unwichtig. :cool:

Die Katze ist nicht aktiv zu ihr gelaufen, sie hat die Katze einfach gesehn und mitgenommen.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
So ganz verstehe ich die Geschichte nicht.

Du hast also die Katze von dieser Frau? Warum wurde die Katze abgegeben?
Keine Papiere mitbekommen wie z.B. Impfausweis?

Dann ist die Katze entlaufen, du hast gesucht - sie aber nicht gefunden.

Gefunden hat die Katze die vorherige Besitzerin und behält sie jetzt.:confused:
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
Das ist natürlich eine merkwürdige Situation. Ich persönlich würde niemals eine Katze in Einzelhaltung vergeben (Mensch und Hund zählen nicht), aber wenn ich so ein Mensch wäre der das macht, wäre ich wohl auch nicht begeistert, wenn die Katze, die ich als Wohnungskatze vergeben habe (wegen der Lage der Wohnung z.B. stark befahrene Straßen davor), mir auf einmal auf der Straße entgegen käme. :eek: Und dann noch verletzt und verfloht. (Beides kann natürlich auch draußen passiert sein. Wieviele Tage war sie weg, sagst du?)

Ich weiß, es kann passieren,daß einem eine Wohnungskatze entwischt. Es sollte nicht, aber da warst du eben unachtsam. War das erste und einzige Mal, hoffe ich.

Allerdings, würde wirklich der Tierschutz bei Dir vorbei schauen, hättest du wohl nichts zu verbergen und müßtest den Besuch nicht fürchten, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

M
Antworten
8
Aufrufe
540
Lirumlarum
Lirumlarum
S
Antworten
8
Aufrufe
5K
Rookie
Polli00
Antworten
8
Aufrufe
1K
Polli00
Polli00
J
Antworten
7
Aufrufe
421
Azar

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben