Katze von Wohnung fern halten

Kloey

Kloey

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Dezember 2012
Beiträge
630
Ort
Odenwaldkreis
Hi,
da es bei uns beim Thema Tiere immer mehr mit meiner Schwiegermutter (sie wohnt unter uns) eskaliert. Überlege ich nun, wie ich unseren Katzen dazu bringen kann nicht mehr in ihre Wohnung zu gehen. (Bitte keine Diskussion darüber, hab mir lange darüber Gedanken gemacht und denke das dass für alle das beste ist)

Hat jemand Erfahrung mit den Bleib Weg Spray gemacht und riecht man die? Und muss man das nach dem Regen wieder auffrischen? Oder weis jemand eine alternative?

Gruß
Kloey
 
Werbung:
Rewana

Rewana

Forenprofi
Mitglied seit
2 Februar 2011
Beiträge
5.170
Ort
NRW
Kann deine Schwiegermutter nicht die Türe zumachen und gut.

Für Fenster und Balkontüre würde ich feste Fliegengitter mit Rahmen nehmen.
 
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2008
Beiträge
8.713
Möchte deine Schwiegermutter nicht, dass sie da auftauchen?

Dann sollten sie die Katzen konsequent vertreiben. Notfalls schenke ihr eine Wasserspritze. Das ist immer besser, als wenn zu härteren Mitteln gegriffen wird.


Sollte sie die Katzen aber reinlassen bzw. dulden, sehe ich keine Chance.
 
Kloey

Kloey

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Dezember 2012
Beiträge
630
Ort
Odenwaldkreis
umgedreht ist der Fall, sie lockt meine Katzen ständig in die Wohnung und das ist auch der Knackpunkt.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
umgedreht ist der Fall, sie lockt meine Katzen ständig in die Wohnung und das ist auch der Knackpunkt.

Da wirst du dann aber nix Effektives installieren können. Zum einen gibt es kaum Sachen (die Pflanzen usw kannste vergessen) und zum anderen wird deine Schwimu doch sicherlich auch etwas dagegen haben.
Du kannst nur versuchen, dass deine Wohnung die interessantere ist.
 
Rewana

Rewana

Forenprofi
Mitglied seit
2 Februar 2011
Beiträge
5.170
Ort
NRW
Warum sollen denn die Katzen nicht zur Schwiegermutter. Vielleicht freut sie sich ja wenn die Katzen kommen und sie die mal kraulen kann oder mit ihnen schmusen kann.
 
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2008
Beiträge
8.713
Ich sehe da keine Möglichkeit, wenn sie bereitwillig in die Wohnung gelassen werden.

Diese ganzen Fernhaltesprays, Pflanzen usw. bringen da m. E. gar nichts. Die einzige Möglichkeit wäre, die Katzen in die eigene Wohnung zu sperren. Was aber nicht im Interesse der Tiere wäre und damit wohl keine Option.

Vielleicht wirklich die eigene Wohnung interessanter machen, immer gut füttern ;-) und wenn möglich mit der Schwiegermutter reden. Mehr fällt mir dazu nicht ein.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.606
Ort
35305 Grünberg
Schenk ihr zwei eigene Katzen. :)
 
Kloey

Kloey

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Dezember 2012
Beiträge
630
Ort
Odenwaldkreis
Sie hat meinen Einzug nur genehmigt, wenn die Katzen nicht runter kommen. Also haben wir den Flur mit einer Tür + Holzgestell + Katzennetz abgetrennt, später kam noch der Laufsteg vom Balkon auf die Garage dazu. Wir haben also viel Zeit und Geld reingesteckt und wortwörtlich alles für die Katz. Am Anfang hab ich es akzeptiert wenn Frieda ab und zu unten war, bis sie damit anfing mich als Tierquäler zu bezeichnen und da ist Schluss für mich. Meine Tier leiden nicht, nur weil ich sie im Winter raus lasse oder nicht alle 10 Minuten nachschaue ob sie rein wollen usw..
Es sind eben viele Sachen dazu gekommen. Wir haben schon mehrfach mit ihr geredet aber sie sagt nur stur "Sie ist nur zu besuch hier und hat nichts zu melden, außerdem lasse ich mir nichts verbieten", an Kompromisse hält sie sich nicht.
Und nein, es ist nicht allein bei dem Thema Katze so. Ich versteh nur absolut keinen Spaß wenn es um meine Kampfschmuser geht. Warum ich ihr nicht einfach ihren willen lasse? Als ich letztes Jahr öfters mit der Hündin meiner Mutter da war, habe ich ihr ihren willen gelassen. Das Ende vom Lied war, ich musste mit der Hündin quasi bei null anfangen. Außerdem wirft sie mir heute noch vor, ich hätte die Hündin abgeschoben und sie hätte sich geopfert.

Wir suchen seit einem Jahr eine eigene Wohnung aber mit Katzen ist es schwer.

Danke für das Feedback, dann werde ich von sowas die Finger lassen.
 
Balou0511

Balou0511

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
574
Ort
BaWü
  • #10
Hallo,

ähm, helf mir mal auf die Sprünge: Deine SchwieMu will nicht, dass die Katzen in ihre Wohnung kommen, lockt sie jedoch in ihre Wohnung? Wo ist hier die Logik? :confused:

Was sagt Dein Freund/Mann zum Verhalten seiner Mutter?

LG
Balou
 
J

Jonika

Forenprofi
Mitglied seit
25 April 2013
Beiträge
1.831
Ort
bei Schneverdingen
  • #11
Dann drück ich dir die Daumen, daß ihr bald eine neue Wohnung findet!

LG
 
Werbung:
Kloey

Kloey

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Dezember 2012
Beiträge
630
Ort
Odenwaldkreis
  • #12
ähm, helf mir mal auf die Sprünge: Deine SchwieMu will nicht, dass die Katzen in ihre Wohnung kommen, lockt sie jedoch in ihre Wohnung? Wo ist hier die Logik? :confused:

Tja die Logik würde ich auch gerne wissen.

Was sagt Dein Freund/Mann zum Verhalten seiner Mutter?

Er findet es auch nicht in Ordnung. Zusammen haben wir auch mehrfach mit ihr geredet und auch ein Kompromiss gefunden. Leider hält sie sich nicht daran. Auch sein Vater ist auf unserer Seite.

Es ist schade das man sowas auf dem Rücken der Tiere austragen muss.
Falls jemand doch noch etwas einfällt, wäre ich sehr dankbar.
 

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
379
Lehmann
Antworten
10
Aufrufe
408
Rickie
Antworten
16
Aufrufe
5K
Ronjakatze
Antworten
5
Aufrufe
1K
Gremlin01
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben