Katze von verstorbener Nachbarin übernommen

  • Themenstarter Kinteeah
  • Beginndatum
Kinteeah

Kinteeah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2010
Beiträge
168
Ort
Leonberg
Hallo miteinander,
am Mittwoch wurde meine gute Bekannte und Nachbarin (2 Häuser weiter) tot aufgefunden. Sie lag wohl schon ein paar Tage in ihrem Haus. Ich muss ein bisschen was zu unserer gemeinsamen Geschichte erzählen. Vor ungefähr 7 Jahren zog meine damals 7jährige Katze nach und nach bei dem älteren Ehepaar ein. Zu dem Zeitpunkt hatte ich selbst noch 5 andere Katzen (alles Freigänger). Cassy, so heisst die Katzendame, eroberte Herz, Haus und Garten dieses kinderlosen Ehepaares und anfangs teilten wir uns sozusagen das Sorgerecht. Nach dem Tod des Ehemannes bei der die Einsamkeit der Nachbarin noch größer wurde (auch keine anderen Verwandten mehr), rückten die beiden noch näher zusammen und Cassy blieb mit meinem Einverständnis ganz dort. Das war vor 3,5 Jahren. Die Nachbarin wurde selbst krank und ich bin 2,5 Jahre lang jeden Tag hin um Cassy zu versorgen. Damit kam sie wunderbar klar und fühlte sich merklich wohl. Seit ca 3 Monaten ging es der Nachbarin so gut, dass sie die Pflege wieder selbst übernehmen konnte und ich ging nur noch sporadisch hin. Nun ist diese Nachbarin wohl am vergangenen Samstag oder Sonntag Abend verstorben während Cassy ihren abendlichen Rundgang machte, was man am halb hochgezogenen Rolladen und nach mehrfacher Durchsuchung des Hauses ohne sie zu finden, erkennen konnte. Als dann die Polizei und der Notarzt weg waren und Ruhe um das Haus einkehrte, fand ich Cassy im Garten. Völlig verstört nach Tagen alleine draußen. Wasser hatte sie auf der Terrasse und ob jemand sie gefüttert hat oder sie vielleicht auch bei mir auf der Terrasse mal etwas in der Zeit gefressen hat liess sich nicht feststellen. Ich konnte gerade noch verhindern, dass der Tiernotruf Cassy abholte und ins Tierheim überführte. Das Haus ist nun polizeilich versiegelt bis die Nichte aus Finnland irgendwann nächste Woche anreist für die Beerdigung und Regelung des Nachlasses. Ich kann also auch nichts von dort holen. Da ich aber selbst 4 Katzen habe und alles im Haus ist was nötig ist, ich auch Cassys Fressgewohnheiten kenne, ist das unser geringstes Problem. Meine 4 Katzen, die auch den Garten der Nachbarin immer als ihr Revier betrachteten, sind sehr friedlich zu ihr. Eine davon ist ihre Tochter. Sie wird also nicht belästigt. Wobei sie natürlich trotzdem gewohnt war eine Einzelkatze zu sein und ein ganzes Haus für sich zu haben. Cassy kommt immer wieder zu mir oder meinem Sohn um eine Weile zu kuscheln bevor sie sich wieder zurückzieht. Ihr Lieblingsplatz ist derzeit oft oben auf dem Kratzbaum. Leider frisst sie nur sehr wenig, wirkt aber nicht apathisch. Sie hat noch viel Energie. Bisher habe ich sie nicht rausgelassen. Meine Kater gehen über eine hochliegende Katzenklappe rein und raus, die sie nicht erkannt hat und wahrscheinlich auch nicht erreichen kann. Ihre Tochter mag den Winter nicht und bleibt freiwillig drinnen.
Nun meine Fragen? Kann ich es riskieren Cassy mal wieder rauszulassen? Ich rechne damit, dass sie natürlich sofort zum Haus der Nachbarin läuft. Dort ist niemand und ich könnte sie jederzeit wieder zu mit holen, wenn sie nicht von selbst kommt. Der Garten ist frei zugänglich. Wenn sie bis Montag weiter so wenig frisst, würde ich den Tierarzt aufsuchen. Im Moment nimmt sie auch mal etwas Vitaminpaste oder ich gebe ihr Flüssigkeit über eine Spritze ins Mäulchen. Hin und wieder hat sie auch paar Leckerlies genommen und nachher kaufe ich noch ihr Lieblingstrockenfutter. Alles in allem ist die Situation zwar nicht hoffnungslos aber auch nicht gerade einfach. Ich würde sie gerne behalten, wenn sie das auch will. Aber ob Cassy sich hier wieder dauerhaft ansiedelt, steht noch in den Sternen. Habt ihr Ideen, wie ich ihr den Übergang erleichtern könnte? Sie trauert auch, das spüre ich. Die beiden standen sich wirklich sehr nahe. Wobei sie sich immer freute, wenn ich kam.
Ich danke euch fürs Lesen und freue mich auf konstruktive Ratschläge.
Herzliche Grüße
Stefanie
 
Werbung:
Black Perser

Black Perser

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juni 2021
Beiträge
5.671
Ort
Vorarlberg
Das tut mir sehr leid, mein Beileid.. 🕯

Ich würde Cassy aktuell noch nicht rauslassen. Sie wird bestimmt wieder zum Haus rennen und versuchen, da reinzukommen. Wenn sie sich wieder daran gewöhnt hat, wo sie jetzt lebt, kann man es wieder wagen.
Beim Fressen würde ich ihr auch geben, was sie will. Egal ob Trockenfutter, Schlecksachen, Leckerlis oder Nassfutter. Egal was, hauptsache, sie frisst irgendwas.
Wenns nicht hilft, dann zum Tierarzt. Aber wie du auch schon sagtest.. sie trauert. Sie braucht einfach auch ein bisschen Zeit. Ich würde mich ausgiebig um sie kümmern. sie ständig streicheln und kraulen, sie wirklich verwöhnen und mit ihr spielen. Natürlich sie auch in Ruhe lassen, wenn sie sich verzieht.

Ansonsten habe ich leider keine gute Idee, wie man es Cassy leichter machen kann. 🙈 Wünsche euch aber, dass sie sich bald wieder bei dir zuhause fühlt. 🍀
 
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
6.406
Liebe Stefanie,

das ist natürlich sehr traurig für Cassy, doch ich finde es prima, dass Du Dich weiterhin um sie kümmert. Kannst Du ihr vielleicht ein wenig Reconvales mit einflößen, das hätte dann auch notwendige Nährstoffe.
Spontan würde ich sie -glaube ich- nicht einsperren, sondern eher immer wieder zurückholen, wenn das geht. Dann hat sie zumindest noch ihr gewohntes Revier und kann selbst darüber entscheiden. Aber sicher bin ich natürlich nicht. Ich würde es aber auf jeden Fall auch versuchen, sie wieder bei Dir zu beheimaten.
 
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
6.406
Okay, vielleicht doch nicht rauslassen ?

Du könntest Ihr auch Bachblüten Notfalltropfen geben, das nimmt allgemein den Stress etwas weg. Oder auch Zylkene.
 
  • Like
Reaktionen: Quilla
Kinteeah

Kinteeah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2010
Beiträge
168
Ort
Leonberg
Leider ist ja jetzt Wochenende. Das mit dem Reconvales habe ich auch schon auf dem Schirm.. Ich denke, das bekommt sie vom Tierarzt auf jeden Fall. Und ich habe jemanden eingeladen, den sie sehr liebt. Einen Freund von mir auf den sie schon immer ganz wild war. Dagegen kann ich nicht anstinken :) So bekommt sie noch extra Streicheleinheiten und etwas positive Ablenkung.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: NicoCurlySue und Celistine
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
3.252
Ich befürchte.....egal ob Du sie zwei Tage nicht raus lässt, oder 4 Wochen.....ihr erster Gang wird sie wieder dorthin führen.
Ich würde sie rauslassen und immer wieder zurückholen, es ist doch nur 2 Häuser weiter.
Wichtig ist daß sie weiterhin versorgt wird und Du ein Auge auf ihre Gesundheit hast ( das tust Du ja )......
man weiß ja gar nicht, was sie mitbekommen hat ( und glaub´mir, Katzen bekommen mehr mit, als wir ahnen ),
ich denke auch daran hat sie noch zu knabbern.
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: Pitufa, NicoCurlySue und teufeline
Kinteeah

Kinteeah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2010
Beiträge
168
Ort
Leonberg
Das befürchte ich auch. Eigentlich ziele ich mit dem noch drinnen behalten eher darauf ab, dass sie Zeit hat etwas zur Ruhe zu kommen. Was man auch inzwischen merkt. Und dass sie hoffentlich irgendwann wieder selbständig durch eine meiner beiden Katzenklappen zurückkommt. Also dies als ihr Heim akzeptiert. Dass das Zeit braucht kalkuliere ich ein.
Gestern hat sie sich riesig über den Besuch gefreut und lag lange total entspannt bei besagtem Freund. Wir haben ihr Lieblingsfutter gekauft und sie hat sofort gefressen. Das erste Schälchen ist weg. Und ich habe ihr die Kuscheldecke von der Terrasse der Nachbarin geholt auf der sie immer lag. So hat sie noch etwas Vertrautes auf der Liegefläche des Kratzbaums. Da hat sie auch ganz friedlich geschlafen.
Ich habe ihr auch gesagt, dass sie einen richtig 'guten Job' gemacht hat bei diesen Menschen. Sie hat Freude ins Haus gebracht und den Menschen jeden Tag ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Jetzt darf sie ausruhen....
Der extrem verstörte Blick den sie hatte als ich sie endlich fand ist auf jeden Fall weg. Sie sieht wieder aus, wie ich Cassy kenne. Es besteht also Hoffnung. Danke für die Rückmeldungen.

Und eben hat sie auch das erste Mal am Nassfutter genascht. 🥰
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Andersland, Poldi, tiha und 2 weitere
T

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.682
Ich würde sie auch aus den Gründen der persönlichen Bindung zwischen euch länger im Haus lassen. Wenn sie das gut toleriert, dann auf jeden Fall einige Wochen. Ich denke auch, dass sie immer (mal) wieder zurücklaufen werden wird, zumindest am Anfang, aber es geht ja um die Bindung zwischen euch, und wenn die stabil ist, ist das schon mal die halbe Miete.

Alles Liebe und Gute für euch und schön, dass sie bei dir leben darf :)
 
  • Like
Reaktionen: Poldi, Cloverleave und NicoCurlySue
Kinteeah

Kinteeah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2010
Beiträge
168
Ort
Leonberg
Ich hatte gerade den Impuls oder das starke Bauchgefühl, dass ich sie heute rauslassen sollte. Da ich mich ja auch weiter um Cassy gekümmert habe als sie bei der Nachbarin lebte und unser Kontakt nie abgerissen ist, habe ich das Gefühl es riskieren zu können. Nicht zuletzt, weil sie auch nochmal hin muss um zu erkennen, dass dort niemand mehr ist. Ich denke das gehört zum Heilungsprozess dazu. Ich gebe ihr mal 2 Stunden und hole sie dann. Vielleicht geht sie von selbst mit mir mit. Wenn nicht machen wir einfach weiter. Mit viel Geduld, Liebe und leckerem Futter 🥰 Sie hat ja hier ihren Schlaf- und Futterplatz gerne angenommen nachdem sie etwas zur Ruhe kam. Und sie ging selbstständig aus der Katzenklappe heraus. Cassy scheint das noch zu kennen so souverän wie sie das gemacht hat. Und sie blieb auch erstmal ein paar Minuten auf der Terrasse bevor sie ihre Runde gestartet hat. Ich hoffe, mein Bauch hat mich nicht getrogen.
 
  • Like
Reaktionen: Celistine, Angellike und NicoCurlySue
Kinteeah

Kinteeah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2010
Beiträge
168
Ort
Leonberg
  • #10
Ich könnte gerade vor Glück im Kreis springen. 🥰 Eben ging die Katzenklappe und Cassy kam wieder rein. Ohne rufen...ganz von alleine. Schnurstracks an ihr Futter und jetzt putzt sie sich nach dem zweiten Frühstück. Besser geht es nicht. 🐱💜

Ich wünsche allseits einen schönen Sonntag.
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: Schnuffelnase, Margitsina, NicoCurlySue und 14 weitere
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
3.252
  • #11
Ich könnte gerade vor Glück im Kreis springen. 🥰 Eben ging die Katzenklappe und Cassy kam wieder rein. Ohne rufen...ganz von alleine. Schnurstracks an ihr Futter und jetzt putzt sie sich nach dem zweiten Frühstück. Besser geht es nicht. 🐱💜

Ich wünsche allseits einen schönen Sonntag.
Hast Du nicht was vergessen?

Ich würde mir gerne ein besseres Bild von Cassy machen;)
 
  • Big grin
  • Like
Reaktionen: JeKiMa und Black Perser
Werbung:
Black Perser

Black Perser

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juni 2021
Beiträge
5.671
Ort
Vorarlberg
  • #12
Ja genau.. wie können wir da mit Rat zur Seite stehen, wenn wir so gar nicht wissen, wie Cassy denn aussieht? 😇😇😇
 
  • Like
Reaktionen: JeKiMa
Kinteeah

Kinteeah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2010
Beiträge
168
Ort
Leonberg
  • #13
Die Idee hatte ich auch. Aber meine Handyfotos waren alle zu gross. Aber bei WhatsApp bin ich fündig geworden. 😉
Cassy sieht meistens schlecht gelaunt aus. 🤣 Aber das ist halt ihr Gesicht.
 

Anhänge

  • IMG-20210625-WA0003.jpg
    IMG-20210625-WA0003.jpg
    58,5 KB · Aufrufe: 43
  • IMG-20210315-WA0002.jpg
    IMG-20210315-WA0002.jpg
    14,9 KB · Aufrufe: 42
  • Love
  • Like
Reaktionen: NicoCurlySue, Minibär und Celistine
Kinteeah

Kinteeah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2010
Beiträge
168
Ort
Leonberg
  • #14
Cassy mit Sommerfrisur. 🥰
 

Anhänge

  • IMG-20210608-WA0001.jpg
    IMG-20210608-WA0001.jpg
    48,7 KB · Aufrufe: 50
  • Like
  • Love
Reaktionen: Minibär und Celistine
Kinteeah

Kinteeah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2010
Beiträge
168
Ort
Leonberg
  • #15
Eins habe ich noch ....
 

Anhänge

  • IMG_20200624_084539.jpg
    IMG_20200624_084539.jpg
    203,1 KB · Aufrufe: 31
  • Love
Reaktionen: Wildflower, NicoCurlySue und Celistine
A

Andersland

Forenprofi
Mitglied seit
10. Dezember 2021
Beiträge
1.095
  • #17
Ich habe ihr auch gesagt, dass sie einen richtig 'guten Job' gemacht hat bei diesen Menschen. Sie hat Freude ins Haus gebracht und den Menschen jeden Tag ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Jetzt darf sie ausruhen....
Mich berührt es wirklich, dass du deine Katze hast " ziehen lassen" ,als sie ein Zuhause gefunden hat, welches anscheinend eine liebenswerte Katzendame " nötiger" hatte als du. Dich so lange Zeit trotzdem um Cassy zu kümmern und deiner Nachbarin so zu ermöglichen, weiterhin die liebgewonnene Mitbewohnerin bei sich zu haben, ist auch keine Selbstverständlichkeit. Und deine Worte an Cassy sind besonders schön und zeigt ganz toll, dass ihr euch nie verloren habt, sie wurde halt nur woanders dringender gebraucht. Ich wünsche Cassy, dass sie ganz schnell richtig in ihrem altenneuen Zuhause ankommt und die viele schöne Momente mit der altenneuen Katzendame.
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: Celistine, Quilla, NicoCurlySue und 4 weitere
Kinteeah

Kinteeah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2010
Beiträge
168
Ort
Leonberg
  • #18
Das Foto ist von gestern. 😍
 

Anhänge

  • IMG-20211219-WA0001.jpg
    IMG-20211219-WA0001.jpg
    180,6 KB · Aufrufe: 44
  • Like
  • Love
Reaktionen: Celistine, NicoCurlySue, Minibär und eine weitere Person
Kinteeah

Kinteeah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2010
Beiträge
168
Ort
Leonberg
  • #19
Meine Nachbarin und ich haben immer gesagt, dass wir Mama 1 und 2 von Cassy sind. Und das hat auch wunderbar funktioniert. Ich habe den Willen meiner Katzen stets respektiert. Ich bin selbst so, dass ich mich nicht gerne unterordne und machen möchte was und wann ich will. 😆 Deshalb komme ich wahrscheinlich auch seit 26 Jahren so wunderbar mit Katzen aus. Ich fühle mich nicht als Besitzer sondern als Lebensgefährtin. Und ich habe immer gespürt, dass Cassy dort gebraucht wird. Insofern konnte ich das auch akzeptieren ohne jeglichen Groll. Zumal ich meine Nachbarin dadurch ja auch näher kennen und schätzen lernte. Wir mochten uns sehr gerne und haben viele Stunden miteinander gesprochen. Auch sehr tiefe Gespräche waren dabei. Sie war eine sehr nette Frau und ich hoffe sie ist gut 'auf der anderen Seite angekommen' und wieder bei ihrem Mann. 💕
 
  • Like
Reaktionen: Celistine, NicoCurlySue, Tina&Feli und eine weitere Person
O

Odenwälderin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2013
Beiträge
966
  • #20
Das ist aber eine wunderschöne Katze.
Dass sie ohne Probleme wieder heim gekommen ist sagt ja alles. Du bietest ihr ein Zuhause in dem sie sich wohlfühlt.
 
  • Love
  • Like
Reaktionen: NicoCurlySue und Kinteeah
Werbung:

Ähnliche Themen

Chrissi86
Antworten
10
Aufrufe
925
Mrs. Marple
Mrs. Marple
tigerchen
Antworten
9
Aufrufe
1K
Fellschnute
Fellschnute
K
Antworten
6
Aufrufe
17K
Q
B
Antworten
16
Aufrufe
854
Gremlin01
Gremlin01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben