katze vom balkon gefallen

  • Themenstarter Finja
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Finja

Finja

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2008
Beiträge
285
Ort
Kaiserslautern
Heute ist meine Katze, 3 Monate alt, vom Balkon gefallen, weil sie mir abgehauen ist. Sie hat sich nichts gebrochen, aber hat eine ganz schlimme Stauchung in beiden Hinterläufen. Sie versucht schon wieder zu laufen und spielen. Hat jemand hier schon Erfahrung damit?? Wie lange dauert es bis sie wieder in Ordnung ist? Hab vor lauter Aufregung vergessen den TA zu fragen. Sie ist eine echte Pech-Katze. Sie ist erst seit 2 Wochen genesen von Calici.
:mad:

LG Christine
 
Werbung:
T

tiha

Gast
Alles Gute für Deinen Schatz.

Ruf bitte Deinen TA an, der kann Dir da am besten weiter helfen.

Nicht böse sein, aber Deine Katze hatte nicht Pech, sondern Du hast nicht vorgesorgt. Bitte bring umgehend einen Katzennetz an, das kann sonst jederzeit wieder passieren.
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
Wenn ich es richtig verstanden habe, warst du schon beim TA? Das ist ja das Wichtigste. Mit Verstauchungen habe ich leider (oder Gott sei Dank?) keine Erfahrung. In welchem Stock war denn der Balkon? Du solltest ihn unbedingt mit einem Katzennetz sichern, auch Kippfensterschutz wäre wichtig (falls du den nicht hast).
Gute Besserung an deine Miez!
 
Finja

Finja

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2008
Beiträge
285
Ort
Kaiserslautern
Sturz

Die Absicherung ist nicht fertig und als ich heute morgen die Hasen gefüttert habe ist es passiert. Sie muss morgen nochmals zum Tierarzt zum nachgucken. Sie wurde geröngt und hat Schmerzmittel bekommen. Sie ist aus dem ersten Stock gefallen, auf den Rasen.

LG Christine
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Hallo Christine,

ojeh, das war sicher ein Schreck für Euch und das Kätzchen. Wie lange so etwas dauert hängt immer davon ab, wie stark die Stauchung ist.

Was den Heilungsprozess unterstützen könnte, wäre Traumeel. Rufe den TA besser an und frage nach seiner Einschätzung wie lange es dauern sollte bis sie sich deutlich besser fühlt. Du musst ja wissen, wann es erforderlich ist, das Du noch einmal mit dem Kätzchen zu ihm musst. Dann frage auch direkt nach Traumeel und was er davon hält.

Gut ist es, dass er kein Schmerzmittel gegeben hat, so bewegt sich die Katze nach dem Stand der Schmerzen und schont die verletzten Gelenke.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tiha

Gast
Hallo Christine,

ojeh, das war sicher ein Schreck für Euch und das Kätzchen. Wie lange so etwas dauert hängt immer davon ab, wie stark die Stauchung ist.

Was den Heilungsprozess unterstützen könnte, wäre Traumeel. Rufe den TA besser an und frage nach seiner Einschätzung wie lange es dauern sollte bis sie sich deutlich besser fühlt. Du musst ja wissen, wann es erforderlich ist, das Du noch einmal mit dem Kätzchen zu ihm musst. Dann frage auch direkt nach Traumeel und was er davon hält.

Gut ist es, dass er kein Schmerzmittel gegeben hat, so bewegt sich die Katze nach dem Stand der Schmerzen und schont die verletzten Gelenke.

@Uli: er hat Schmerzmittel bekommen ;)

Habe auch schon an Traumeel gedacht, aber bin mir mit der Dosierung bei so einem kleinen Würmchen nicht sicher. Bitte frag mal Deinen TA danach.
 
F

furtessmaus

Forenprofi
Mitglied seit
13. April 2008
Beiträge
3.411
Hallo Christine,

ojeh, das war sicher ein Schreck für Euch und das Kätzchen. Wie lange so etwas dauert hängt immer davon ab, wie stark die Stauchung ist.

Was den Heilungsprozess unterstützen könnte, wäre Traumeel. Rufe den TA besser an und frage nach seiner Einschätzung wie lange es dauern sollte bis sie sich deutlich besser fühlt. Du musst ja wissen, wann es erforderlich ist, das Du noch einmal mit dem Kätzchen zu ihm musst. Dann frage auch direkt nach Traumeel und was er davon hält.

Gut ist es, dass er kein Schmerzmittel gegeben hat, so bewegt sich die Katze nach dem Stand der Schmerzen und schont die verletzten Gelenke.

äh???? sie schrieb, dass er schmerzmittel bekommen hat :confused:
 
Finja

Finja

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2008
Beiträge
285
Ort
Kaiserslautern
Geröngt

Sie wurde untersucht, abgetastet und geröngt. Soweit ist alles in Ordnung. Ist wohl eine Seite schlimmer als die andere. Sie möchte allerdings spielen und fressen und auf Toilette geht sie auch. Sie macht den Eindruck als ob sie ganz fit wäre, bis auf das sie nicht richtig mit den Hinterläufen laufen kann und dann und wann umfällt. Sie liegt jetzt nach Fressen und spielen neben mir und döst vor sich hin. Die Stauchung ist schon sehr extrem.

LG Christine
 
Finja

Finja

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2008
Beiträge
285
Ort
Kaiserslautern
traumeel

Sie bekommt Traumeel in der Dosierung: 1 Tbl. aufgelöst in 2 ml Wasser verteilt über 3 Portionen.



@Uli: er hat Schmerzmittel bekommen ;)

Habe auch schon an Traumeel gedacht, aber bin mir mit der Dosierung bei so einem kleinen Würmchen nicht sicher. Bitte frag mal Deinen TA danach.
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
  • #10
@Uli: er hat Schmerzmittel bekommen ;)

Unsere Posts haben sich überschnitten, daher hatte ich nur die Infos aus dem Eingangspostings und da stand nichts von Schmerzmitteln drin. Ich hatte auch nach Röntgen und wann es passiert ist.

Jetzt weiß ich es ja, danke
 
E

EmiliaGalotti

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
1.239
  • #11
Traumeel ist gut.

Versuch irgendwie, sie etwas zu bremsen bzw. in ihrer Bewegungsfreiheit zu beschränken. So bald die Schwellung bei Prellungen und Stauchungen nachlässt, sind die entsprechenden Gliedmaßen sehr wackelig. Durch viel springen könntet ihr da schnell irgendwelche Bänderrisse oder Dehnungen riskieren.

Wenn sie in ihrem jugendlichen Übermut gar nicht zu bremsen ist, dann würde ich (zumindest für Zeiten wenn sie unbeaufsichtigt ist) einen Käfig in Erwägung ziehen..kann man sich bei manchen Tierärzten ausleihen.

Mein Sternchen hat sich bei so einem Unfall ein Bein gebrochen, es tat in der Seele weh, sie dann in den Käfig zu sperren..aber manchmal ist es nötig. Wenigstens bis sie wieder stabil läuft.

Gute Besserung!
 
Werbung:
Finja

Finja

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2008
Beiträge
285
Ort
Kaiserslautern
  • #12
Käfig

Tja, ich hätte noch den alten Hasenkäfig im Keller (war nur in Gebrauch nach der Kastration, der ist sonst neu) oder doch lieber Transportbox? Gespielt hat sie übrigens im Liegen mit den Vorderpfoten, da hat sie nix. Jetzt schläft sie.

LG Christine

PS: Aber was tun: Ich muss morgen arbeiten (vormittags, 4 stunden)??
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #13
warum ist der balkon nicht vernetzt?
 
K

KaterMerlin

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
3.187
Ort
Spanien
  • #14
Ich würde den TA fragen, ob ein Käfig wirklich nötig ist. Schließlich ist ja nichts gebrochen:confused:
 
Luthien

Luthien

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. März 2008
Beiträge
736
Alter
40
Ort
München
  • #15
Ich wünsche Deiner katze alles Gute und baldige Genesung. :)

warum ist der balkon nicht vernetzt?

So wie ich das verstehe, ist die Balkonabsicherung noch nicht fertig, und die Katze auf den Balkon entwischt.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #16
Ich würde sie für die Zeit , die du ausser Haus bist, beim TA stationär aufnehmen lassen.. Keinesfalls würde ich das Mäuschen ohne Aufsicht lassen
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #17
Ich wünsche Deiner katze alles Gute und baldige Genesung. :)



So wie ich das verstehe, ist die Balkonabsicherung noch nicht fertig, und die Katze auf den Balkon entwischt.

naja, die Katzen sind ja nciht erst seit gestern da....
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
  • #18
Ich würde sie für die Zeit , die du ausser Haus bist, beim TA stationär aufnehmen lassen.. Keinesfalls würde ich das Mäuschen ohne Aufsicht lassen

Na ich weiß nicht, das streßt die Miez doch total.
@Finja: Hast du vielleicht einen Raum, den du leeräumen könntest, so daß deine Miez nirgendwo rauspringen kann? Ich würd an deiner Stelle heute noch den TA anrufen und fragen, wie es mit der Schonung aussieht.
 
4

4Cats

Gast
  • #19
@Finja: ich denk du warst beim Doc? der hat dir doch mit sicherheit gesagt wie du dich verhalten musst??
 
Finja

Finja

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2008
Beiträge
285
Ort
Kaiserslautern
  • #20
Absicherung

Das stimmt wohl, aber die Anbringung in dem Stahlbeton gestaltet sich doch schwieriger als Gedacht und wie gesagt: sie ist mir entwischt... Klar war es mein Fehler, aber eigentlich wollte ich nur wissen ob mir jemand sagen kann, wie lange es dauert bis sie wieder einigermaßen normal gehen kann.

naja, die Katzen sind ja nciht erst seit gestern da....
 
Werbung:

Ähnliche Themen

ozzys-dosenöffner
Antworten
9
Aufrufe
3K
Nicht registriert
N
Feuerkopf
Antworten
12
Aufrufe
2K
Feuerkopf
Feuerkopf
Sabsi1980
Antworten
3
Aufrufe
592
Sabsi1980
Sabsi1980
X
Antworten
115
Aufrufe
39K
Xundheit
X

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben