Katze verhält sich sehr seltsam..

  • Themenstarter Jumae123
  • Beginndatum
  • Stichworte
    hilfe katze seltsames verhalten
J

Jumae123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2016
Beiträge
4
Hallo miteinander!

Vorab kurz zu meiner Katze: Er ist ein Kater, 2 jährig, kastriert, aus Griechenland mit Hilfe des Tierschutz vor dem sicheren Tod gerettet.

Als er zu uns kam war er sehr verspielt und verschmust, eher sein Bruder war der scheue von beiden.
Nun ist er seit ca 3-4 Monate nicht mehr der gleiche. Er greift uns beim vorbeigehen am Bein an, läuft vor uns weg, lässt sich nicht mehr streicheln.
Er hat mich sogar schon einige Male gekratzt, was er vorhin nie tat.

Eigentlich kenne ich das Verhalten der Katzen gut, da ich mit Ihnen aufwuchs.

Hier mache ich mir aber langsam wirklich sorgen dass es meinem Schatz nicht gut geht. Krankheit kann ich aber ausschliessen, und Freigang hat er auch.

Allein beim Essen kann man ihn noch streicheln, das liebt er.

Hat jemand Erfahrung damit?

Danke im Voraus! und liebe Grüsse

Julia
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Wieso kannst Du Krankheit ausschließen?
 
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21. November 2009
Beiträge
4.026
Hallo und Willkommen. :)

1) siehe Maiglöckchen. Schmerzen machen schlechte Laune!!!
2) Beim Fressen streicheln würde ich lassen.

Seid ihr umgezogen? (Wegen "HIER" mache ich mir Sorgen)

Irgendwelche Neuerungen zur Zeit der Verhaltensänderungen?
 
Jessica.

Jessica.

Forenprofi
Mitglied seit
12. Januar 2014
Beiträge
2.013
Ort
in Deutschland (NRW)
Nun ist er seit ca 3-4 Monate nicht mehr der gleiche. Er greift uns beim vorbeigehen am Bein an, läuft vor uns weg, lässt sich nicht mehr streicheln.
Er hat mich sogar schon einige Male gekratzt, was er vorhin nie tat.

Allein beim Essen kann man ihn noch streicheln, das liebt er.

Hallo
Spielen und kämpfen die beiden Brüder miteinander ?
Wie oft spielt ihr mit den Katern?
Habt ihr den Kater öfters mal unbewusst "bedrängt"oder "angegrapscht" wenn er seine Ruhe haben wollte?-Außer beim Fressen.

Du möchtest doch sicherlich auch beim Essen ungestört sein.Genauso geht es den Katzen.
Haben die Katzen genügend Möglichkeiten sich zurück zuziehen?

Hat der Kater nur dich jetzt gekratzt oder andere Familienmitglieder auch?
Geht es bei euch öfters mal etwas lauter zu?(Viel Besuch u.s.w.)

Wurde der Kater schon einen TA vorgestellt und gründlich untersucht?
(Weil du Krankheiten ausschließen kannst).

Geht der scheue Bruder auch in den Freigang?
Habt ihr mal draußen etwas beobachtet oder ist etwas vorgefallen?
 
J

Jumae123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2016
Beiträge
4
Hallo miteinander :)

Erst einmal Danke für die Antworten.

Zum Thema Gesundheit: Sein Bruder hatte vor 2 Wochen eine Zahnwurzelentzündung, und wir mussten ihm einen Zahn ziehen. Da die beiden vor allem Anfangs oft Krank waren nach der Einfuhr aus Griechenland haben wir den zweiten (er heisst übrigens Mailo) auch gleich nochmal zum TA mitgenommen und untersuchen lassen. Deshalb kann ich Krankheit ausschliessen.

@curie: Nein, wir sind nicht umgezogen. Er sucht schon unsere Nähe, d.h. legt sich in unsere Nähe, will aber nicht gestreichelt werden. Bin es etwas am beobachten.

@Jessica: Ja, sie Spielen bzw. Kämpfen oft miteinander. Im Winter etwas weniger als im Sommer, aber trotzdem noch täglich.
Ich nehme mir jeden Tag Zeit für meine Liebsten und Spiele/Kuschele mit ihnen. Die restlichen Familienmitglieder ebenso.

Ich wüsste nicht, wenn ich ihn bedrängt haben sollte.. kann aber in Zukunft darauf achten,dass es nicht unbewusst passiert.

Wir streicheln ihn selten beim Essen. Wenn es mal vorkam hatte ich einfach das Gefühl dass er es mag, da er z.T. gleich aufhört zu essen wenn wir ihn nicht mehr streicheln.

Ich denke schon dass sie genügend Möglichkeit haben sich zurück zu ziehen. Das Haus ist gross und jede von den Beiden hat ihre Lieblingsplätze, diese lassen wir ihnen auch.

Ja, auch schon andere Familienmitglieder, nicht nur mich. Er ist in einem Moment ganz Ruhig und im anderen Kratzt er.

Besuch haben wir schon, aber nicht täglich. Ca 1x die Woche.

Ja der Bruder (Silvester) geht auch in den Freigang und ist jetzt zum Glück nicht mehr so scheu wie Anfangs und vertraut uns.

Draussen ist mir nie etwas aufgefallen, Mailo fangt seine Vögel und Mäuse und hat im Schnee auch seinen Spass.

LG Julia
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Durch eine oberflächliche Tast- und Abhöruntersuchung kannst Du aber Krankheiten nicht komplett ausschließen. Wie sieht denn z.B. sein Fressverhalten aus? Hat sich der Tierarzt auch Zähne und Zahnfleisch genau angeschaut und was hat er dazu gesagt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Maire

Maire

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2013
Beiträge
107
Hallo,

leider können Krankheiten durch oberflächliches abtasten absolut nicht ausgeschlossen werden.

Mein Kater hatte auch sehr schlechte Laune und hat immer die anderen Kater tyrannisiert, mir war klar, da stimmt was nicht.
Ich war bestimmt drei mal beim TA und jedes Mal hieß es: Alles i.O.
Zähne gut, kein Fieber etc.

Ich wollte dann ein Blutbild machen lassen, weil ich mir sicher war da er was hat und die Tierarzthelferin hält Bruno am Rücken fest, da dreht der sich plötzlich um und will sie beissen.
Und siehe da, sie stellt eine massive Verspannung und Schmerzen im Rücken fest. Das hat sich in der Bewegung aber nicht gezeigt, er ist ganz normal gesprungen und alles.

Er wurde dann geröngt und es konnte nichts weiter festgestellt werden, ich habe mir dann aber eine Zweitmeinung eingeholt und siehe da: Bruno hat leichte HD. Mit Physio konnten wir ihm helfen und heute ist er viel ausgeglichener.

Lass den Kater gründlich untersuchen, zur Not suche einen zweiten TA auf.
 
J

Jumae123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2016
Beiträge
4
@ Maiglöckchen Zahnfleisch wurde untersucht, war alles i.O. Sein Fressverhalten völlig normal.

@Maire, @Maiglöckchen
Ich denke dann werde ich ihn noch zu einem anderen Tierarzt bringen und ihn genauer Untersuchen lassen.
Irgendetwas muss ja sein, da er sonst immer so verschmust war.

Vielen Dank für die Hilfe

Julia
 
C

Catma

Gast
Als er zu uns kam war er sehr verspielt und verschmust, eher sein Bruder war der scheue von beiden.
Nun ist er seit ca 3-4 Monate nicht mehr der gleiche. Er greift uns beim vorbeigehen am Bein an, läuft vor uns weg, lässt sich nicht mehr streicheln.
Er hat mich sogar schon einige Male gekratzt, was er vorhin nie tat.
Für mich liest sich das nach Spielaufforderung an. Im Vorbeilaufen das Bein anspringen und dann weglaufen ist eigentlich recht typisch - oder wirkt er dann eher ängstlich, so als kämst du ihm in dem Moment zu nah?
Ja, sie Spielen bzw. Kämpfen oft miteinander. Im Winter etwas weniger als im Sommer, aber trotzdem noch täglich.
Ich nehme mir jeden Tag Zeit für meine Liebsten und Spiele/Kuschele mit ihnen. Die restlichen Familienmitglieder ebenso.
Vielleicht ist gerade in den Wintermonaten die gewohnte Spielzeit etwas zu wenig? Teste das mal aus. Wenn er dich so anspringt, dann ignoriere das erstmal, er soll nicht auf die Idee kommen, du belohnst ihn auch noch für sein Verhalten. Aber wenn er sich etwas beruhigt hat, dann fordere ihn mal mit ner Angel zum Spielen auf, fahr damit am Kratzbaum hoch, vielleicht fällt er dann gern die Beine vom Kratzbaum an ;).
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jumae123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2016
Beiträge
4
  • #10
Hallo Catma

Danke für deine Antwort.
Ich versuch mal ihn etwas "auszupowern" in den nächsten Tagen, da die kleinen im Winter schon ein wenig faul sind und nicht so gerne in den Schnee gehen - verwöhnte Tiger :cool:

Danke für deinen Rat.

LG Julia
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
6
Aufrufe
2K
nandoleo
nandoleo
K
Antworten
17
Aufrufe
1K
Rickie
F
Antworten
24
Aufrufe
5K
michi69
M
M
Antworten
1
Aufrufe
329
K
H
Antworten
11
Aufrufe
2K
honeychen
H

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben