Katze verändert nach Urlaub

R

Rumpelmauser76

Benutzer
Mitglied seit
5 Februar 2013
Beiträge
63
Ort
OWL
Hallo,

dieses Jahr habe ich meine Gina (13 Jahre) während meines 2-wöchigen Urlaubs zum ersten Mal zu einem Freund in Pflege gegeben. In den vergangenen Jahren hat meine Mutter das Katzenklo und das Füttern übernommen. Es gab danach nie wirklich Probleme, außer dass sie sehr anhänglich war und man etwas gemerkt hat, dass die Zeit für sie ungewohnt war. Ich dachte, für die Katze ist es vielleicht besser, nicht so viel alleine zu sein, deswegen dieses Jahr der andere Weg. Ein Wochenende vor dem Urlaub haben wir für einen Tag und eine Nacht einen Probelauf gemacht, um zu sehen, ob das überhaupt geht. Es schient kein Problem zu sein. Sonntag Nacht haben wir sie dann nach zwei Wochen Urlaub wieder abgeholt. Das Zuhause hat sie erkannt, aber zu mir und meinem Freund ist sie anders. Sie kuschelt nicht mehr so viel, macht die vielen Kleinigkeiten, die sie sonst gemacht hat, nicht mehr. Sie scheint distanzierter, unruhiger. Es hat etwas gedauert, bis sie überhaupt wieder geschnurrt hat – und das dann nur leise. Normalerweise ist sie sehr anhänglich und schnurrt viel und laut. Sie liegt nachts auch nicht mehr in meiner Armbeuge. Oder sie "antwortet" nicht mehr, wenn man sie ruft oder "mit ihr spricht". Jedenfalls bin ich jetzt beunruhigt und frage mich, ob sie wieder die alte werden wird. Ist es nur der Stress oder eine Verstörtheit wegen der Ortswechsel? Wie lange dauert das? Kann ich was machen? Ich mache mir jetzt Vorwürfe, wobei ich es nur gut gemeint habe. Wenn ich das vorher gewußt hätte, ich hätte es nicht getan. Und für die Zukunft kommt das auch nicht mehr in Frage.

Ich bedanke mich schon mal für die Resonanz

Viele Grüße!
 
Werbung:
F

FannyPrice

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Januar 2013
Beiträge
365
Ort
Berlin
Im Grunde ist doch eigentlich klar, was los ist. Katzen sind sehr revierbezogene Tiere und sie wurde aus ihrem Revier nicht nur herausgerissen, ihre wichtigste Bezugsperson ist auch verschwunden. Wie würdest du dich da fühlen?
Jetzt musst du halt Aufbauarbeit leisten, animiere sie zum Spielen, benimm dich ganz normal, schenk ihr Aufmerksamkeit. Vermittel ihr, dass "Normalität" jetzt wieder eingekehrt ist.
Es kann natürlich sein, dass sie den Umzug und deine Abwesenheit als Vertrauensbruch wertet und sich abgeschoben gefühlt hat. Das weiß man nie so recht. Gib ihr Zeit, Katzen vergessen auch irgendwann.
 
R

Rumpelmauser76

Benutzer
Mitglied seit
5 Februar 2013
Beiträge
63
Ort
OWL
ja, im Prinzip kann man sich denken, dass es so ist, wie Du schreibst.
Nur, das ich die Reaktion so in der Form nicht erwartet habe. Und ich dachte, evt hat jemand schon genau das gleiche erlebt und kann aus Erfahrung berichten, dass sich alles normalisiert.
Ich hatte mich vorher informiert, ob es besser ist, die Katze wegzugeben anstatt sie Zuhause zu lassen. Und wir haben einen Probelauf gemacht. Also eigentlich dachte ich, wir holen Gina ab und sie freut sich ganz doll und ist eben so wie immer nach dem Urlaub.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
13K
lisa-94
Antworten
10
Aufrufe
1K
Antworten
8
Aufrufe
293
Leonie0106
Antworten
23
Aufrufe
79K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben