Katze unter dem Küchenschrank..

AilaJoleena

AilaJoleena

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2015
Beiträge
18
Ort
Berlin
Hey Lieben ,
Bin neu hier und weiss nicht ob das Thema schonmal
war , bitte verzeiht mir wenn doch. :S
Wir haben seit gestern ein 2 Jähriges Maikätzchen
aufgenommen weil man sie sonst ins Tierheim gebracht
hätte. Jetzt zu den Problem , seit wir sie rausgelassen haben hat sie kurz geguckt als wir nicht im raum waren und als sie uns sah hat sie sich unter dem Küchenschrank
Versteckt und kam da seit Gestern nicht mehr raus. Ich versteh das sie Angst hat und sich versteckt , nur macht mir sorgen wie lange ist es normal das sie drunter sitzt? Katzentoilette ist in der nähe und fressen und trinken auch , was ist wenn sie nix frisst ? Oder da nicht mehr rauskommt weil sie feststeckt oder so?
Danke im vorraus für jede Antwort .
 
Werbung:
Arikada

Arikada

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Januar 2015
Beiträge
28
Ort
Vienna
Das neue Katzen sich sofort verkrümmeln ist ganz normal.
Es ist auch gut möglich das Sie am ersten Tag nichts frisst oder trinkt geschweige den die Toilette benutzt.

Spätestens beim 2en Tag muss Sie aber was gegessen haben oder auch getrunken (am besten die schüsseln abwiegen) da es durchaus sein kann das Sie nur das nötigste zu sich nimmt.

Das wichtigste erstmal.. Geduldig sein und die Katze nicht bedrängen. Tut so als wäre Sie nicht da.. Viele neue Katzen müssen erst die Umgebung erkunden.. und das tun Sie wenn Sie sicher fühlen.. also dementsprechend Nachts wenn alles schläft oder Ihr ausser Haus seit.

Wenn sich der Stress gelegt hat Sie immer noch drunter sitzt kann man sich auch mit respektsabstand vor das Versteck hocken und Ihr was vorlesen das Sie sich an deine Stimme gewöhnt.. Man kann auch mit einer Katzenangel oder ähnliches Versuchen den Spieltrieb zu wecken das Sie leichter über Ihren Schatten springt.. Aber an den ersten beiden Tagen am besten in Ruhe lassen :)

Feststecken wird Sie vermutlich nicht, sollte dem so sein würde Sie sich auch bemerkbar machen.. du wirst gar nicht glauben wo katzen überall reinpassen *gg*

Auf jeden Fall kein Grund zur Sorge.. auch wenn es schwer fällt und man sein neuen Mitbewohner auch so gerne Knuddeln mag.. lasst Ihr die Zeit, Sie wird schon zügig rauskommen. Bei ungeschädigten Jungen Katzen dauert sowas ca eine Woche.. Bei Katzen mit sehr schlechter Vergangenheit kann das auch mal ein paar Monate dauern bis Sie sich sicher und Frei in der Wohnung bewegt.

lg
Christian
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Hallo :)

Lass sie erst einmal in Ruhe. Sie wird sicherlich Nachts raus kommen, um zu fressen und das Kaklo zu benutzen. Bitte bedrängt sie nicht. Nicht versuchen, sie zu streicheln oder da rauszuziehen.

Wenn sie allerdings bis zum 3. Tag nichts gefuttert hat, solltet ihr etwas unternehmen, um sie da raus zu holen. Dann sollte sie zum TA. Um besser abschätzen zu können, ob und wie viel sie frisst, würde ich die Schüsseln abwiegen.

Stellt ihr ihr das gewohnte Futter hin? Das wäre zumindest für den Anfang wichtig.

Noch eine Frage: Sie ist erst 2 Jahre alt. Soll sie Wohnungskatze bei Euch bleiben? Dann solltet ihr dringend überlegen, ihr eine Katzenfreundin zur Seite zu stellen. Die Maus wird ansonsten schwer einsam sein, ihr wird langweilig sein und sie wird unglücklich werden. Dies könnte Verhaltensprobleme in Form von Aggressionen, Unsauberkeit und anderes mit sich bringen. Natürlich kann es auch sein, dass sie irgendwann einfach resigniert. Aber es ist kein schönes Leben für sie.

Bitte lies einmal den Artikel in meiner Signatur über Einzelhaltung von Katzen. Dann wirst Du verstehen, warum ich das frage. :)
 
die_ananas

die_ananas

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2010
Beiträge
1.751
Ort
Sachsen-Anhalt
Lass sie dort sitzen und stelle ihr Futter und Klo in die Nähe...das wird schon...die kommt dann nachts, wenn es ruhig ist raus und futtert...

Habt ihr noch eine weitere Katze? Katzen sollten niemals allein gehalten werden und eine nicht ganz so ängstliche Zweitkatze gibt ihr dann Sicherheit, sodass sie sicher schnell auftaut :)
 
AilaJoleena

AilaJoleena

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2015
Beiträge
18
Ort
Berlin
Danke für die Antworten .
Wir lassen sie natürlich inruhe ,
Eine Zweite katze haben wir immoment noch nicht .
Ich hoffe sehr das sie sich bald traut rauszukommen
und etwas zu sich nimmt . Man hört auch kein mux von ihr als wäre sie garnicht da. Ihr gewohntes futter bekommt sie auch . Ich muss dazu noch sagen sie hatte in lhrem jungen alter schon 2 vorbesitzer , die vorbesitzerin wollte sie ins Tierheim bringen weil der Tierarzt meinte sie brauch viel zeit und kann nicht sehr viel alleine sein und sie hatte angeblich keine Zeit für sie . Mein großes Herz wollte das natürlich nicht und nun ist sie bei uns. Ich will ihr aufjedenfall so viel zeit lassen wie sie braucht und alles versuchen damit sie sich hier wohl fühlt und wir ihr vertrauen gewinnen
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.623
Ort
35305 Grünberg
Hole umgehend eine passende zweitkatze dazu. Das ist zwingend notwendig und sollte sofort erfolgen.
Einzelhaltung ist ein no go und geht gar nicht.
 
K

Katzenmarion

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Juli 2013
Beiträge
27
Was ist das denn für ein Blödsinn, einer total verschüchterten 2jährigen Katze die schon viel mitgemacht hat, jetzt umgehend eine Zweitkatze vor die Nase setzen. Dann auch noch mit einem Neuling in Sachen Katzen.

Nein, lass sie erst mal ankommen, das wird schon, setz dich ruhig hin wenn du Zeit hast rede mit ihr und wenn du in der Küche am werkeln bist genauso. Nur nicht beachten, sie kommt schon von alleine raus. Wenn du sie dann besser kennengelernt hast und ein wenig ihren Charakter kennst, dann hole ihr bitte eine Freundin dazu. Hier wird man dir mit Rat helfen und mach dann eine langsame Zusammenführung.

Damit ist dann bei euch auch ein schönes Zusammenleben, das schönste das ich kenne. :grin:

LG Marion
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
weil der Tierarzt meinte sie brauch viel zeit und kann nicht sehr viel alleine sein

Habt Ihr denn zunächst auch viel Zeit für die Kleine oder seid Ihr berufstätig? Wenn Ihr oder einer von Euch Zuhause ist, würde ich sie auch erst ankommen lassen bevor ich eine Zweitkatze dazu holen würde. Seid Ihr jedoch auch 8 - 10 Std. 5 x die Woche nicht da, würde ich darüber nachdenken, sofort eine gut sozialisierte 2. Katze dazu zu setzen. Von dieser könnte sie, nach der Zusammenführung auch lernen und dadurch Vertrauen zu Euch gewinnen.

Allerdings denke ich, es ist in jedem Fall ratsam, eine langsame Zusammenführung zu machen.
 
AilaJoleena

AilaJoleena

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2015
Beiträge
18
Ort
Berlin
Einer von uns ist immer Zuhause :)
Sie hat jetzt angefangen zu fressen und zu trinken
wandert nachts durch die Wohnung und hat uns schon
beschnupert als wir "schliefen" . Aber leider lässt
sie sich Tagsüber immernoch nicht blicken :)
 
AilaJoleena

AilaJoleena

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2015
Beiträge
18
Ort
Berlin
  • #10
Einer von uns ist immer Zuhause :)
Sie hat jetzt angefangen zu fressen und zu trinken
wandert nachts durch die Wohnung und hat uns schon
beschnupert als wir "schliefen" . Aber leider lässt
sie sich Tagsüber immernoch nicht blicken :)


Und sobald sie sich hier eingewöhnt hat und alles Super läuft hatten wir sowieso überlegt ihr noch eine Freundin oder ein Freund zu holen :)
 
Nougats Cornflake

Nougats Cornflake

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2010
Beiträge
1.280
Ort
Berlin
  • #11
Schön, dass sie nachts rumläuft und euch mal näher beschnuppert ;)
Das läuft doch gut!
Macht genauso weiter, wie euch hier beschrieben wurde und halt uns auf dem laufenden. Bin gespannt :) Hoffe, die Kleine lebt sich gut ein! Und wenn sie in ein paar Tagen etwas zugänglicher ist, kann man immernoch überlegen, was für eine Zweitkatze am geeignetsten ist.
 
Werbung:
AilaJoleena

AilaJoleena

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2015
Beiträge
18
Ort
Berlin
  • #12
Es läuft immer besser mit ihr .
Abends wenn es ruhiger in der Wohnung ist
Dann kommt sie raus und erkundigt die ganze Wohnung obwohl wir auf der couch sitzen und Fern sehen
Und tobt mit ihrem Baldrian kissen rum .
sie traut uns aber noch nicht so ,
Sobald wir uns bewegen wenn sie im raum ist erschreckt sie sich und flüchtet . Kommt aber nach 5 min wieder .
Wir sind sehr glücklich das es so gut läuft 😆
 

Anhänge

  • IMG-20150612-WA0001.jpg
    IMG-20150612-WA0001.jpg
    96,6 KB · Aufrufe: 94
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
  • #13
das liest sich ja super. Das wird bestimmt immer besser. Setzt euch doch in das Zimmer indem sie gerade ist und spielt mit Mäusen, Bällen, Papierkügelchen.
Schaut sie dabei nicht an.

Sie wird sicher bald neugieriger.
Bald könnt ihr über eine soziale Freundin nachdenken, die nicht Menschenscheu ist. Nicht viel Altersunterschied hat.

Berichte uns weiter.

Hat sie denn schon viele gemütliche Plätze bei euch? Kratzbaum, Kuschelecken mit Kissen, Höhlen zum Verstecken usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nougats Cornflake

Nougats Cornflake

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2010
Beiträge
1.280
Ort
Berlin
  • #14
Eine Hübsche habt ihr da :)
Ihr könnt sie ja loben wenn sie rein kommt. Ich sag hier immer "Feeeeiiin" :D
 
AilaJoleena

AilaJoleena

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2015
Beiträge
18
Ort
Berlin
  • #15
Ja haben wir alles aber am liebsten liegt sie auf den stühlen der essecke und halt noch hinter der couch.
wir zeigen ihr immer das wir uns freuen wenn sie da ist .
Sie zeigt noch kein interesse am kratzbaum etc. Aber das wird wahrscheinlich auch noch :)

Ich hätte noch eine frage ,
Und zwar was könnt ihr so für fressen empfehlen?
Die vorgängerin hat mir trockenfutter von Whiskas gegeben sie hatte dort auch nur trockenfutter bekommen
aber ich bin nicht so der fan davon sie nur mit trockenFutter zu füttern. Derzeit haben wir vom fressnapf das futter von Gourmet und Real Nature sie isst das gerne aber ich bin kein fan davon wegen der inhaltsstoffe , war nur Übergangsweise .
wir haben jetzt auf Katzenkontor.de ein Probierpaket bestellt mit verschiedensten dosen wie Mac's , Animonda , catz finefood , Grau usw.
was haltet ihr davon?
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nicht registriert

Gast
  • #16
wir haben jetzt auf Katzenkontor.de ein Probierpaket bestellt mit verschiedensten dosen wie Mac's , Animonda , catz finefood , Grau usw.
was haltet ihr davon?

Sind schon mal gute Sorten dabei :) Bei Animonda Carny kann es allerdings vorkommen, dass die Katze darauf mit weichen Kot oder Durchfall reagiert (manche sind empfindlicher). Aber mit den von dir genannten Sorten machst du nichts falsch :) Nähere Informationen weshalb dieses Futter gut ist und TroFu und Whiskas schlecht sind, findest du im Unterforum Ernährung/ Nassfutter :) Da kannst du dich einlesen, um selbst herauszufinden welches Futter gut ist und weshalb das so ist :)


LG
 
AilaJoleena

AilaJoleena

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2015
Beiträge
18
Ort
Berlin
  • #17
Heute haben wir mitbekommen das sie auf unsere "kuscheldecke" die auf der couch liegt gepullert hat und auf unsere Handtücher ( zum Glück nur 2 ) . Bin gerade etwas ratlos da ihre Toilette sauber ist . Seit heute mauzt oder schreit weiss nicht wie ich es nennen soll öfters richtig laut länger und tief auch jetzt in der Nacht so das ich wach wurde. . Daher das ihr Orin so stark riecht und die vorbesitzerin sagte sie wüsste nicht ob sie kastriert ist geh ich davon aus sie ist es nicht und wird vllt rollig? Aber da würde sie doch eig nicht hinmachen oder? Sie hatte mich auch 2 mal angefaucht weil ich ihr zu nah kamm aber ich musste halt ins Bett und sie sass daneben.
Sorry das ich euch hier jedentag volltexte , will nur alles richtig machen und das sie sich vollfühlt :S
 
F

Ferrina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Februar 2014
Beiträge
367
Ort
Dresden
  • #18
Wenn sie vielleicht nicht kastriert ist, kann es schon sein das sie rollig ist.
Als meine Katze ziemlich früh das erste mal rollig wurde, hat sie auch auf Handtücher und ähnliches gepullert. Wir haben an den Lieblingsplätzen zum pullern dann Toiletten aufgestellt und somit roch jeder Raum nach ihr und die Unsauberkeit hörte auf. Hast du zufällig gesehen ob sie auf dem Boden rollt/robbt oder vielleicht den Schwanz zur Seite stellt. Das wären auch noch anzeichen.

Es kann jedoch auch andere Ursachen haben. Wie viele Toiletten habt ihr denn? Vielleicht am besten mal viele kleine aufstellen und schauen ob sie bestimmte Plätze vorzieht. Habt ihr das Streu vom Vorbesitzer übernommen? Vielleicht mag sie das nicht.

Es kann natürlich aber auch die Umstellung und der Stress sein. Am besten wäre es sicher sie zu einem Tierarzt zu bringen. Ich weiß nicht inwieweit er heraus finden kann, ob die kleine kastriert ist, aber zumindest der Urin könnte untersucht werden. Die Frage ist jetzt natürlich, bekommt ihr die Katze eingefangen oder nicht und wie lange sollte man das jetzt abwarten.
Da können hier bestimmt noch erfahrenere antworten.
 
AilaJoleena

AilaJoleena

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2015
Beiträge
18
Ort
Berlin
  • #19
Wir haben nur 1 Toilette da geht sie ja trotzdem auch rauf
Aber irgendwie hat sie das verlangen auf sämtliche Textilen dazu auch noch zu Urinieren.
vielleicht hat sie auch irgendwas mit der Blase da sie immer auf dem Laminat unter der couch liegt und sich vllt verkühlt hat? Das mit dem einfangen wird etwas schwierig ich glaube dann hab ich es mir auf Lebenszeit mit ihr vermiest ^^
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2009
Beiträge
29.436
  • #20
Stell am Besten, zumindest am Anfang, noch zwei Klos auf.
Offene Schalen, keine Deckel, keine Klappen.

Kauf ein gutes Bentonitstreu. Die meisten Katzen fühlen sich mit feinem Bentonitklumpstreu wohl.
Die Klos lassen sich dann auch gut sauber halten.

Wir haben meistens das Premiere Sensitive vom Fressnapf. :)

Die bepinkelten Stellen sollten mit einem Enzymreiniger (Biodor Animal z.B.) gesäubert werden, dann ist der Geruch auch für die Katze nicht mehr wahrnehmbar.

Sonst riecht es für sie überall nach Klo und sie macht auch überall hin!

Kannst Du vielleicht frischen Urin mit einer Spritze aufnehmen und gleich zum Tierarzt bringen?
Dann könnte man auf eine Blasenentzündung untersuchen lassen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
330
SarahN
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben