Katze unsauber geworden

K

Katzophil

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 April 2020
Beiträge
7
Hallo zusammen, aus Verzweiflung wende ich mich mal an euch :) Ich habe schon viel ausprobiert.

Wäre sehr lieb, wenn ihr mal einen Blick drauf werft. So langsam glaube ich, es gibt keinen bestimmten Grund, warum meine Katze das macht. :rolleyes: Grundsätzlich ist sie ein ängstliches Tier. Ich habe jetzt beobachtet,ob der Kater sie auf der Toilette gängelt, aber das ist nicht der Fall. Meine zweite Vermutung war, dass sie den Urin noch riecht, aber leider war gründliche Reinigung mit neuem Enzymreiniger auch nicht erfolgreich.



Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Mausi
- Geschlecht: w
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: Ja, vor ca. 2 Jahren
- Alter: ca. 3 Jahre
- im Haushalt seit: ca. 2 Jahren
- Gewicht (ca.): 5,3 kg
- Größe und Körperbau:gross, eher nicht so schlank ;) (Ragdoll)

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: Februar 2020
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: Nein
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: Gingivitis

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:2
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: 1,5 Jahre
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): wurde von Familie zusammen mit anderen Katze übernommen
- Freigänger (Ja/Nein): gesicherter Freigang
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): Umzug Ende Februar 2020
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.): die Katzen verstehen sich an sich gut. Gelegentlich ist der Kater aber zu grob und dann faucht sie. Sie schlafen zusammen im Bett und putzen sich gelegentlich. Sie fressen auch zusammen.

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: 3
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen, 3 Stück, 2 extragross, 1 normal groß mit hoher Wand
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: 1-2 mal täglich, alle 8 Wochen komplett
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): zuvor Premiere Babypuder, bin jetzt aber auf das geruchlose umgestiegen
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: 10 cm
- gab es einen Streuwechsel:ja, siehe oben
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.) Nein

- wird ein Klo-Deo benutzt:Nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo): die Klos stehen im Keller. Zuerst unter der Treppe. Jetzt aber direkt wenn man runterkommt mit etwa 1,30 m Abstand, sodass Fluchtmöglichkeit besteht, jeweils in der Ecke. Ein Klo steht unter der Treppe,wird aber nicht so rege genutzt. Dies ist ein höheres Katzenklo ohne Deckel.

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: nur heisses Wasser
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah: nein, auf anderen Etage

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: ca. 2-3 Wochen nach dem Umzug begannen die Probleme
- wie oft wird die Katze unsauber: es war jetzt wochenlang kein Problem mehr, weil ich die Stellen, wo sie hingepinkelt hatte, mit Alufolie abgedeckt habe. Sobald die Alufolie weg war, macht sie jedoch wieder hin. Etwa 1- 2 Mal täglich. Für mich ist es aber keine Dauerlösung mit der Alufolie.
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: nur Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Urinpfütze
- wo wird die Katze unsauber: neben den Katzenklos auf dem Boden ( PVC)
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): horizontale Flächen
- was wurde bisher dagegen unternommen:
Reinigung mit Enzymreiniger. Abdecken mit Alufolie zeigt Erfolge. Anschaffung extra großer Katzenklos ohne Deckel. Veränderung des Stellplatzes. Klos wurden aufgestellt, wo sie gerne hinmacht. Umstellung auf geruchloses Katzenstreu. Begleiten der Katze auf die Toilette. Loben, wenn sie Klo benutzt hat. Sie pinkelt auch direkt ins Klo, wenn ich sie reinsetze. Entfernen und Erneuern der Fussleisten (da aus Holz und evtl. mit Urin vollgesogen). Ausprobieren eines anderen Enzymreinigers. Und zuletzt Feliway Classic Spray bisher nicht erfolgreich. Leider gibt es dort keine Steckdose sonst hätte ich mal den Zerstäuber probiert.
 
Werbung:
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
5.791
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Herzlich Willkommen.
Was mir in der Rubrik Gesundheit auffällt, der Urin ist noch nicht untersucht wurde.
Bei einer Blasenentzündung, es gibt auch stressbedingte Blasenentzündung, verbinden Katzen das Katzenklo mit Schmerzen.
Eventuell mal ein viertes Klo an einer anderen Stelle aufstellen, so das der Kater nicht stören kann.
 
K

Katzophil

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 April 2020
Beiträge
7
Danke für deine Rückmeldung 😊 Ja, vielleicht sollte ich das prophylaktisch mal machen. Da sie es jetzt aber wochenlang nicht gemacht hat, als die Alufolie da lag und dann genau an dem Tag, als ich die Alufolie entfernt habe, wieder, kann ich es wohl fast ausschließen 🤔
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
4.932
Ort
Alpenrand
Hast du mal beobachtet was so vor dem Wildpinkeln bei euch los war? z.B Irgendwelche Geräusche, Unruhe in den Räumen wo die Klo's stehen? Was macht der Kater zu dieser Zeit? Lässt er Mausi den Weg zu den Toiletten frei, ist er in der Nähe wenn die Pinkelunfälle passieren, beobachtet/lauert er irgendwo....
Wie verhält sich Mausi in "Aktion". Kommt sie fröhlich angetrabt und lässt es plätschern? Oder zeigt sie mit z.B Gescharre und Gekratze oder gar mit Lautsprache, dass irgendwas gerade komisch ist?
Neben einer Untersuchung beim TA -wie schon geschrieben wurde- kann es ggf. helfen ein Tagebuch zu führen und aufzuschreiben, was dir alles auffällt rund um das Wildpinkeln. Mitunter kann man dann ein Muster/Regelmäßigkeit erkennen.

Was mit noch einfällt, du schreibst sie wurde mal wegen Gingivitis behandelt. Evtl. passt da was mit den Zähnen nicht, Zahnschmerzen (Schmerzen allgemein) führen gerne mal zu sporadischer Kloverweigerung. Und Gingivitis ist etwas was gerne wieder kommt bzw. kann auch ein Hinweis auf andere Zahnerkrankungen wie FORL sein. FORL sieht man häufig nicht bei nur ins Mäulchen schauen, da es sich von unter dem Zahnfleischrand von dern Zahnwurzeln her, breit macht. Hier wäre ggf. mal zu überlegen ob man ein Dentalröntgen machen lässt und schaut was unter dem Zahnfleisch so geboten ist...
 
K

Katzophil

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 April 2020
Beiträge
7
Danke dir für deine Tipps! Mausi hat nur noch ihre Fangzähnchen, alle anderen mussten schon entfernt werden. Die Zähne lassen wir regelmäßig checken (y) Den Urin bzw. die Blase lasse ich demnächst checken.
Leider bekomme ich es nicht mit, wenn sie in den Keller huscht. Hören würde ich sie, also maunzen tut sie nicht. Ich glaube, ich werde mal eine Kamera besorgen, damit ich das besser analysieren kann.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.839
Ort
Mittelfranken
Entgegen den allgemeinen üblichen Vorgehen bei Unsauberkeit mit den offenen Toiletten würde ich tatsächlich mal ein großes Höhlenklo ausprobieren.
Mein einer Kater mag das sehr gerne, da hat er Ruhe vor dem andern, wenn der ihm wieder mal hinterher rennt
Wir haben allerdings sechs Klos

Besteht eventuell die Möglichkeit, weitere Toiletten auf den anderen Etagen zu verteilen?
Denn die Kellertreppe ist ein Engpass für die Katze, den der Kater durchaus wahrnimmt und sie ab da bereits stalken könnte ...
Und die Urinuntersuchung ist wirklich wichtig, vor allem die Bakteriologie
Du kannst auch den Urin mit der Spritze aufziehen, wenn sie mal irgendwo hin gepinkelt hat und zum Tierarzt bringen. Das Labor kann das im Normalfall raus rechnen mit den Fremdkeimen, wenn man angebt, dass der Urin nicht steril entnommen wurde

Als Enzymreiniger kann ich den UF 2000 von Ecodor empfehlen, der bringt bei uns auch alte Flecken raus. Die Firma schickt im Normalfall auch eine genaue Anleitung mit, wie der anzuwenden ist, damit es funktioniert.
Sonst einfach die Dame vom Vertrieb anrufen, das habe ich auch schon gemacht, sie hilft einem wirklich weiter .
 
Chaos Menschin

Chaos Menschin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juli 2020
Beiträge
625
Neben dem, was schon gesagt wurde, kannst du statt Alufolie entweder da ein Klo hinstellen oder alternativ ein Futter Schüsserl. Das mit dem Schüsserl hat bei meinen gewirkt, auch wenn sie sich danach ein anderes Platzerl gesucht haben, zum hinmachen. Aber wenn die Alufolie hilft, dann kannst du's auch mal mit dem Trick probieren.
 
K

Katzophil

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 April 2020
Beiträge
7
Entgegen den allgemeinen üblichen Vorgehen bei Unsauberkeit mit den offenen Toiletten würde ich tatsächlich mal ein großes Höhlenklo ausprobieren.
Mein einer Kater mag das sehr gerne, da hat er Ruhe vor dem andern, wenn der ihm wieder mal hinterher rennt
Wir haben allerdings sechs Klos

Besteht eventuell die Möglichkeit, weitere Toiletten auf den anderen Etagen zu verteilen?
Denn die Kellertreppe ist ein Engpass für die Katze, den der Kater durchaus wahrnimmt und sie ab da bereits stalken könnte ...
Und die Urinuntersuchung ist wirklich wichtig, vor allem die Bakteriologie
Du kannst auch den Urin mit der Spritze aufziehen, wenn sie mal irgendwo hin gepinkelt hat und zum Tierarzt bringen. Das Labor kann das im Normalfall raus rechnen mit den Fremdkeimen, wenn man angebt, dass der Urin nicht steril entnommen wurde

Als Enzymreiniger kann ich den UF 2000 von Ecodor empfehlen, der bringt bei uns auch alte Flecken raus. Die Firma schickt im Normalfall auch eine genaue Anleitung mit, wie der anzuwenden ist, damit es funktioniert.
Sonst einfach die Dame vom Vertrieb anrufen, das habe ich auch schon gemacht, sie hilft einem wirklich weiter .

Danke für deine Überlegungen und Tipps. Wir hatten zunächst zwei Haubenklos, aber dann ging das Gepinkel los und ich habe offene besorgt. Als weiterer Standort im Obergeschoss würde dann nur noch das Bad in Frage gekommen, allerdings habe ich Bedenken, weil die Türe ja nicht ständig geöffnet ist. Es wäre fatal, wenn sie jetzt auch noch anfängt auf das Parkett zu machen 🙈 Aber vielleicht wäre es mal einen Versuch wert.
 
K

Katzophil

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 April 2020
Beiträge
7
Neben dem, was schon gesagt wurde, kannst du statt Alufolie entweder da ein Klo hinstellen oder alternativ ein Futter Schüsserl. Das mit dem Schüsserl hat bei meinen gewirkt, auch wenn sie sich danach ein anderes Platzerl gesucht haben, zum hinmachen. Aber wenn die Alufolie hilft, dann kannst du's auch mal mit dem Trick probieren.

😀 ja, vielleicht sollte ich dort mal Trockenfutter auslegen. Nur leider ist das vermutlich wie mit der Alufolie. Das packt das Problem nicht an der Wurzel an.
 
Chaos Menschin

Chaos Menschin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juli 2020
Beiträge
625
  • #10
😀 ja, vielleicht sollte ich dort mal Trockenfutter auslegen. Nur leider ist das vermutlich wie mit der Alufolie. Das packt das Problem nicht an der Wurzel an.
Natürlich bringt sowas nur was in Kombination mit den anderen Vorschlägen. Nur Futter hinstellen und die Katze ist plötzlich nicht mehr unsauber wird leider nicht funktionieren. Aber wenn du mit Enzymreiniger gewischt hast, kannst du als nächsten Schritt Futter hinstellen. Oder ein Klo. Bei mir war's Futter, weil da kein Klo Platz hat. Und dann die ganzen anderen Tipps auch ausprobieren.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.839
Ort
Mittelfranken
  • #11
Die Haubentoilette sollten aber ohne diese Pendeltüre sein, wenn eine dran ist abmontieren
Ich meinte auch, ein Haubenklo zusätzlich zu den offenen Toiletten anbieten, dann kann Katz sich aussuchen, wohin sie gehen will ...
Bei unsauberen Katzen setzt man meist an diesen Punkten an:
Einmal die Urinuntersuchung, also das organische abklären und dann das Toilettenmanagement sowie die rückstandslose Entfernung der Pinkelflecken
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
K

Katzophil

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 April 2020
Beiträge
7
  • #12
Mal ein kleines Update. Vielleicht interessiert es ja auch andere Leidensgenoss*innen. Vorab: das Pinkeln hat erst seit zwei/ drei Tagen aufgehört. Es kann also genauso wieder weitergehen. Für mich immerhin schon ein kleiner Erfolg. Jeder Tag ohne Pipiwegwischen ist ein guter Tag 😉
- Ich war mit der Katze bei der Tierärztin. Nach meinen Beschreibungen vermutet sie eher ein psychisches Problem meiner Katze. Ich gebe meiner Katze jetzt morgens und abends Anxitane S. Es schmeckt anscheinend lecker und wirkt beruhigend. Ab und an bekommt es auch der Kater. Manchmal ist er unzufrieden und lässt dann seinen Frust an der Katze aus.
- Ich habe dort, wo die Katzenklos stehen, nachts das Licht angelassen. Der Verdacht, dass sie nachts schlecht sieht, hat sich aber nicht bestätigt.
- ich habe das Katzenklo zum Testen an einem anderen Standort gestellt. Dort hat sie leider auch daneben gemacht, was für mich noch schlimmer war, weil es zentraler im Haus ist. Das Katzenklo habe ich da nun wieder entfernt. Dann hat sie immer noch hingemacht. Jetzt wird es seltener.
- Was für uns den Erfolg bringen könnte (ich denke ganz über den Berg sind wir noch nicht... Leider) ein ganz flaches Katzenklo. Ich habe eine Kotwanne bestellt, die eigentlich für Kaninchen gedacht ist in 60x80 cm. Da kann sie einfach rauslaufen und muss keinen Hüpfer machen.
- Ausserdem gehen wir immer mal mit der Katze zum Klo und setzen sie rein. Sie macht dann meistens auch direkt rein. Dann wird sie gelobt.

Allen, die hier mitlesen, drücke ich die Daumen, dass ihr es wieder in den Griff kriegt.
Habt Geduld, bei uns geht das Spiel jetzt auch schon 7 Monate, obwohl wir vorher nie Probleme hatten.
 
Chaos Menschin

Chaos Menschin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juli 2020
Beiträge
625
  • #13
- Was für uns den Erfolg bringen könnte (ich denke ganz über den Berg sind wir noch nicht... Leider) ein ganz flaches Katzenklo. Ich habe eine Kotwanne bestellt, die eigentlich für Kaninchen gedacht ist in 60x80 cm. Da kann sie einfach rauslaufen und muss keinen Hüpfer machen.
Das wär bei uns evtl. auch mal eine Idee. Muss ich mir mal überlegen. Hast du das mit den Anxitane mit deiner TÄ abgeklärt? Ich hab hier ja zwei Scheumiezen, die auch immer wieder unsauber sind. Hatten jetzt 2 Wochen Ruhe, jetzt geht's wieder los...
 
K

Katzophil

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 April 2020
Beiträge
7
  • #14
Das wär bei uns evtl. auch mal eine Idee. Muss ich mir mal überlegen. Hast du das mit den Anxitane mit deiner TÄ abgeklärt? Ich hab hier ja zwei Scheumiezen, die auch immer wieder unsauber sind. Hatten jetzt 2 Wochen Ruhe, jetzt geht's wieder los...

Ja, das war die Idee der Tierärztin mit den Tabletten. Es ist wohl auch keine Chemiekeule, sondern irgendwas mit Grünteeextrakt. Unsere Katze ist ist eben sehr sensibel und war evtl. noch gestresst durch den Umzug. Zumindest die letzten Tage haben wir bisher Ruhe 😊
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
2K
M
Antworten
10
Aufrufe
2K
ottilie
ottilie
Antworten
4
Aufrufe
3K
Bina123
B
Antworten
2
Aufrufe
830
saga
Antworten
12
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben