Katze und Kater vertragen sich nach 7 Jahren nicht mehr

  • Themenstarter Katze60
  • Beginndatum
Katze60

Katze60

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Januar 2015
Beiträge
1
Ort
Delmenhorst
Kater und Katze sind von klein auf zusammen. Seit einem halben Jahr verhaut unser Kater immer mal wieder (liegen manchmal Wochen dazwischen - manchmal Tage) unsere Katze. Diese ist nun schon verschüchtert und sieht sich immer um und schreckt bei manchen Geräuschen zusammen. Wenn ich da bin kann ich es unterbinden mit einem klaren "Nein " und einem Griff in den Nacken. Aber wenn ich ausser Haus bin ( einkaufen usw. ) werde ich manchmal von fliegenden Haarbüscheln meiner Katze empfangen. Komischerwiese passiert dies nicht wenn ich den ganzen Tag zur Arbeit bin, sondern nur dann wenn ich dann noch mal weg muss. Schlimm ist, dass nun die Katze vor Weihnachten eine Harnwegsentzündung hatte (wohl durch Stress). Aber das Trennen der Katzen innerhalb der Wohnung war auch keine Lösung - auch da war sie gestresst und will die Nähe vom Kater obwohl er sie verhaut.
Habe hier schon von Bachblüten gelesen - kenne mich aber nicht damit aus. Feliway seit 10.12.14 in der Steckdose hat bis jetzt nichts gebracht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
T

Tante

Forenprofi
Mitglied seit
30. März 2014
Beiträge
1.624
Ort
Heppenheim
Hallo Katze60, willkommen im Forum :)

Also wenn ich das Alter nicht sehen würde, würde ich generell sagen da kommt das leider doch recht typische Kater-Katze Problem zum Vorschein... aber das passiert ja nun normalerweise im Alter von 6 Monaten und nicht mit mehreren Jahren. Katzen und Kater spielen ja doch generell leider sehr unterschiedlich und wenn die Kater raufen wollen sind die Mädels genervt oder gar wie in deinem Fall eingeschüchtert.

War es denn vorher so, dass sich eure Katze gegenüber dem Herrn wehren konnte / gewehrt hat und seit einem halebn Jahr plötzlich nicht mehr? Vielleicht hat sie nun etwas zu wenig Energie odre Selbstbewusstsein dafür?

Clickert ihr mit ihr? Das hilft oft das Selbstbewusstsein zu stärken... Im schlimmsten Fall würde ich einen zusätzlichen Kater empfehlen wenn die finanziellen und räumlichen Möglichkeiten vorhanden sind damit euer Kater sich austoben kann - denn eine verängstigte Katze auf Dauer ist schließlich nicht erstrebenswert.
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Da die beiden schon 7 sind würde ich eine gründliche Untersuchung beider Katzen empfehlen.
Mit Blutbild und Fokus auf die Zähne.

Sie sind noch nicht alt, aber in einem Alter, in dem einige Krankheiten auftreten können.
Und versteckte Schmerzen können eine Katze zum Mobbingopfer oder auch zum "Schläger" machen.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
3
Aufrufe
725
Tante
T
C
Antworten
24
Aufrufe
3K
Claudia1984
C
velvetnoelle
Antworten
8
Aufrufe
1K
Ava
M
Antworten
4
Aufrufe
3K
S
L
Antworten
3
Aufrufe
877
LillyFee86
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben