Katze und Kater erbrechen mehrmals täglich (seit Monaten)!!!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
V

Valeria1803

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. April 2015
Beiträge
1
Hallo :)

Ich bin neu hier und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt.

Ich versuche es kurz zu halten.
Und zwar habe ich seit 5 Monaten zwei Katzen. Ein Weibchen und ein Männchen (geb. 28.08.2014).
Sie stammen von einem sehr schmutzigen Zuhause und kamen schon mit Pilzen, Flöhen und Würmern zu mir mit nicht einmal 9 Wochen.
Schon von Anfang an, hat der Junge mehrmals erbrochen und war immer ein wenig krank. Dem Weibchen ging es stets sehr gut. Ich war bisher bei 3 verschiedenen Tierärzten und das 10 mal seit 5 Monaten. Sie wurden mehrmals entwurmt, leukose getestet und geimpft. Der Junge erbricht noch immer ständig. Seit ca. 1 Monat hat das Weibchen ebenfalls damit begonnen und erbricht bis zu 2 mal täglich. Sie wurden dann beide auf Katzenleukämie sowie Katzen-Aids getestet, was alles negativ war. Danach gab mir die TÄ ein Antibiotika, welches ich beiden 10 Tage lang verabreichen soll. In diesen 10 Tagen haben beide je NUR einmal erbrochen, was extrem wenig ist für ihre Verhältnisse. Das Männchen hat sogar ziemlich an Gewicht zugelegt. Seit Freitag habe ich die Antibiotika vorschriftsgemäss abgesetzt und das Erbrechen ging von Vorne los.

Als ich heute morgen meine TÄ anrief hiess es nur: ich solle in eine Tierklinik und tschüss.

Natürlich werde ich morgen gleich die nächste Tierklinik anrufen.
Hat jemand von euch etwas ähnliches erlebt?

Bin am verzweifeln :sad:
 
Werbung:
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
Au Backe!
Was hat die Tierärztin denn bisher an Diagnostik gemacht?
Gab es außer dem AB noch andere Medikamente, z. B. etwas gegen Erbrechen?

Lass' Dir alle Befunde und Therapieansätze aushändigen (Blutergebnisse, Bericht Röntgen, Bericht Ultraschall, Testergebnisse auf div. Infektionserkrankungen usw.) und lass Dir sagen oder aufschreiben, was bisher an Medikamenten verabreicht wurde. Dies alles sollte die Tierklinik wissen.

Ich drück' Dir fest die Daumen, dass die Ursache gefunden wird und es den beiden bald wieder besser geht.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.329
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Was fütterst du denn den Beiden?
Wie viel fressen sie und wie viel trinken sie?

Sind sie langhaarig oder haben sehr dichtes Fell?

Wie sieht das Erbrochene aus?

Kot ist ok, Farbe, Konsistenz, Menge und wie oft?
 
S

Sera_alicia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2014
Beiträge
136
habt ihr irgendwelche Pflanzen an die sie rangehen oder lecken sie irgendwelche Gegenstände ab?
(unsere Kater lecken das Kondenswasser vom <fenster ab, seiddem muss ich ohne Reinigungsmittel fenster putzen :oops:)
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
6
Aufrufe
4K
KatiiMai
K
G
Antworten
28
Aufrufe
75K
G
M
Antworten
7
Aufrufe
7K
G
S
Antworten
4
Aufrufe
303
salazar
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben