Katze und Freigang

Ava

Ava

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2008
Beiträge
4.216
Alter
32
Ort
im schönen Münsterland :)
Hallo :)
Ich habe nun seit ungefähr 3 wochen ein wunderhübsches kleines Katzenmädchen. Ihr Name ist Gracie und sie ist ca. 8 Monate alt ( so wurde es mir zumindest im Tierheim gesagt)
Mein Problem ist nun, dass ich mit meinem Vater im 2. Stock wohne. Wir haben zwar einen kleinen Balkon, aber von dem aus ist Gracie schon 2 mal aufs Dach gesprungen und rüber zum Nachbarsbalkon gelaufen. Mein Papa möchte auch nicht unbedingt ein Katzennetz auf dem Balkon, weil er meint, dort würde es dann zu dunkel werden. Ich habe also nun mehr oder weniger beschlossen, Gracie unten Freigang zu bieten, auch wenn mir einige eher davon abraten. Wir wohnen in einem großen Wohngebiet und die Straße an der wir wohnen, wird nicht besonders stark und schnell befahren, da sie nur sehr schmal ist. Habe auch schon eine andere Katze beobachtet, die dort regelmäßig Freigang bekommt. Jetzt wollte ich mir euren Rat einholen, was ihr meint, denn ich hab nicht die Möglichkeit eine Katzenklappe einbauen zu lassen. Reicht es, wenn ich öfters mal nachsehe, ob Gracie zurückgekommen ist? Würde sie nur nachmittags rauslassen, wenn ich von der Schule zurückkomme und zu Haus bin.
Danke schon einmal für eure Antworten :) Liebe Grüße, Ava
 
Werbung:
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Hallo und willkommen!
Schau Dich gut um in der Gegend wo Do wohnst, frage andere Katzenbesitzer un Deiner Gegend wie lange die Katzen schon dort raus dürfen, ob schon viele überfahren wurden usw.
Überlege es Dir SEHR gut.
Bedenke auch das Deine Katze auch locker 20 Jahe an Deiner Seite leben kann und ob Du ihr immer Freigang ermöglichen kannst.
Was ist wenn Du irgendwann ausziehen willst?

Eine Katze an den Freigang zu gewöhnen ist nicht schwer, sie gewöhnt sich auch an feste Zeiten rein und ausgelassen zu werden.

An was sie sich aber nicht gewöhnen kann, ist vom Freigänger wieder zum Stubentieger zu werden!
 
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
Hallo Ava,

ist Grace schon kastriert ?

Ich würde mich anschliessen, überlege Dir das bitte mehr als gut, einen Weg zurück gibt es dann nicht mehr... und ich würde es NICHT machen. Gerade schon mal nicht vom 2. Stock aus...

Schau Dich doch mal ein wenig wegen Katzennetzen um - jenachdem, wie Dein Balkon gebaut ist, sind das nur ein paar Euro und 1-2 Stunden Arbeit, dann ist er dicht und Du hast keinerlei Stress mehr und Grace hat Sonne, frische Luft und ihr kann nichts passieren. :)

Es gibt sehr, sehr unauffällige Katzennetze, auch in durchsichtig / transparent - der Balkon wird ganz gewiss nicht dunkler dadurch.
 
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
Hallo Ava,

ist Grace schon kastriert ?

Ich würde mich anschliessen, überlege Dir das bitte mehr als gut, einen Weg zurück gibt es dann nicht mehr... und ich würde es NICHT machen. Gerade schon mal nicht vom 2. Stock aus...

Schau Dich doch mal ein wenig wegen Katzennetzen um - jenachdem, wie Dein Balkon gebaut ist, sind das nur ein paar Euro und 1-2 Stunden Arbeit, dann ist er dicht und Du hast keinerlei Stress mehr und Grace hat Sonne, frische Luft und ihr kann nichts passieren. :)

Es gibt sehr, sehr unauffällige Katzennetze, auch in durchsichtig / transparent - der Balkon wird ganz gewiss nicht dunkler dadurch.

Dem kann ich mich nur anschließen. Hat sie erstmal Freigang, gibt es keinen Weg zurück mehr.
 
Ava

Ava

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2008
Beiträge
4.216
Alter
32
Ort
im schönen Münsterland :)
Vielen Dank für deine rasche Antwort. Aber wäre es denn sinnvoll, sie dann gar nicht an den Freigang zu gewöhnen? Habe mich schon viel im Internet kundig gemacht und irgendwie steht auch überall etwas anderes. Manche sagen, Katzen brauchen unbedingt Auslauf, andere sagen, die Gefahren sind viel zu groß. Natürlich macht mich das natürlich auch nur noch unsicherer und ich habe natürlich auch Angst um Gracie. Es könnte ja immer etwas passieren.
Eigentlich hab ich auch nicht so das Gefühl, dass Gracie unbedingt nach draußen will. Sie kratzt nicht an die Tür oder so. Sie schaut nur gerne aus dem Fenster und sobald die Balkontür auf ist, geht sie auch schon raus, aber ich habe nicht das Gefühl, dass sie sich im Haus langweilt :) Es steht auch bald ein Termin zum Kastrieren an. Habe überlegt, ihr dann einen Chip setzen zu lassen, aber wäre das bei Katzen, die im Haus leben überhaupt notwendig?
Liebe Grüße
 
Morila

Morila

Forenprofi
Mitglied seit
28. Oktober 2007
Beiträge
1.277
Ort
Hamburg
Hallo Ava,
ich würde sie wohl nicht rauslassen.. meine beiden haben sich keine festen Zeiten "andrehen" lassen. Sie bleiben z.T. 2 Tage weg. Wie willst Du sie im Auge behalten? Du kannst ja nicht alle paar Minuten runter laufen und gucken! Mit dem Balkon finde ich ne super Idee, wenn er gesichert ist. Katzennetze sehen wirklich nicht schlimm aus und verdunkeln auch nicht. Guck Dich mal im Forum um, hier haben schon ein paar Foris ihre Netze gezeigt.. Wenn Gracie schon ein paar mal vom Balkon runter ist, wird sie es wohl immer wieder machen und vielleicht passiert dann mal etwas.

Huch fast vergessen: HERZLICH WILKOMMEN hier im Forum!
 
Kittycat

Kittycat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2008
Beiträge
110
Ort
Dortmund
Hallo Ava!

Es ist schön das du deiner Katze Freigang bieten möchtest,bedenke aber das sie zuerst kastriert werden muss und du sie dann auch regelmäßig rauslassen musst.
Außerdem ist immer ein gewisses Risiko da das sie (auch wenn die straße nicht so befahren ist) überfahren werden kann.
Und im 2.Stock ist es auch nicht so einfach immer zu kontrollieren wo sie sich gerade befindet und ob sie regelmäßig nach-Hause kommt!
Wenn sie erst 8.Monate alt ist und du sie noch nicht solange bei dir hast würde ich sie sowieso erstmal drinnen lassen,damit sie erstmal drinnen ihre Umgebung erkunden kann und sich an euch gewöhnt.
Gerade jüngere Katzen werden draußen ganze gerne mal weggeschnappt und mitgenommen!
Ich würde auch lieber zu einem Katzennetz auf dem Balkon raten(das ist sicher und die katze hat Frischluft)
Und wenn es ihr doch zu langweilig in der Wohnung wird,wie wäre es mit einem Partner für sie?
Dann ist sie nicht so alleine und hat einen Spielgefährten.

Lg
Carina
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Dann gönne Ihr doch einen Katzenfreund!
Dann wäre ihr nie langweilig!

Über das Thema Freigang ja-nein wirst Du immer und überall gegensätzliche Meinungen hören!
Ich habe Freigänger und ich bin mir relativ sicher das sie glücklicher sind als Stubentieger.

Aber sie leben natürlich viel gefährlicher.
Du siehst also, das ist eine Frage der Einstellung und die Nerven!
Die sind zumindest bei mir oft gespannt wie Drahtseile!

Sollte Deine Süße drinnen bleiben würde ich ernsthaft über eine Zweite nachdenken.
 
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
Hallo Ava,

wenn sie noch nicht kastriert ist, wäre das jetzt schleunigst angesagt, bevor sie ein Techtelmechtel mit einem Kater hatte. Mach am Besten direkt einen Termin für nächste Woche - dann ist da nix, selbst wenn sie gerade .....
Sie ist wirklich alt genug für die OP - und ist sicherlich bereits rollig gewesen oder ist es gerade und Du bemerkst nicht viel, denn das muss nicht immer mit viel Miauen verbunden sein...

Lass sie bitte bei der OP tätowieren in den Ohren und gleichzeitig chippen - das ist für jede Katze wichtig - ob sie draussen rumläuft (und wegkommen kann) oder ob sie Wohnungskatze ist (und ja mal ausbüchsen könnte...).

Wenn Du Angst um sie hast, dann lass sie bitte drinnen. Es kann gut gehen draussen - ein paar Monate, etliche Jahre - , sie kann aber auch morgen tot sein oder spurlos verschwunden. Gefahren gibt es zahlreiche draussen. Das musst Du entscheiden, ob Du das Risiko für sie eingehst. Nur - wenn Du sagst, sie bleibt drin, dann lass sie bitte nicht mehr raus jetzt, gewöhn sie nicht dran. Denn sonst möchte sie raus... sie weiss ja nichts von Gefahren.


PS : Ein Katzenkumpel ist immer schön - da würde sie sich bestimmt drüber freuen - und dies kann auch durch Freigang NICHT ERSETZT werden - meine Meinung.

Und bitte nicht verunsichern lassen - es gibt Millionen glücklicher Wohnungskatzen, die nichts vermissen und zufrieden sind - ob ein Freigänger glücklicher ist, kann Niemand sagen, aber dass ein Freigänger nicht so lange lebt wie eine Wohnungskatze und ihm jeden Tag etwas Schlimmes zustossen kann, DAS IST FAKT.
 
Zuletzt bearbeitet:
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
14.914
  • #10
Vielen Dank für deine rasche Antwort. Aber wäre es denn sinnvoll, sie dann gar nicht an den Freigang zu gewöhnen? Habe mich schon viel im Internet kundig gemacht und irgendwie steht auch überall etwas anderes. Manche sagen, Katzen brauchen unbedingt Auslauf, andere sagen, die Gefahren sind viel zu groß. Natürlich macht mich das natürlich auch nur noch unsicherer und ich habe natürlich auch Angst um Gracie. Es könnte ja immer etwas passieren.
Eigentlich hab ich auch nicht so das Gefühl, dass Gracie unbedingt nach draußen will. Sie kratzt nicht an die Tür oder so. Sie schaut nur gerne aus dem Fenster und sobald die Balkontür auf ist, geht sie auch schon raus, aber ich habe nicht das Gefühl, dass sie sich im Haus langweilt :) Es steht auch bald ein Termin zum Kastrieren an. Habe überlegt, ihr dann einen Chip setzen zu lassen, aber wäre das bei Katzen, die im Haus leben überhaupt notwendig?
Liebe Grüße

Also,... ich würde deinem Vater einfach mal ein paar schöne Beispiele von einem katzensicheren Balkon zeigen. Dazu gibt es hier ein paar schöne Threads.
Ich finde Freigang schön, wo man es den Katzen ermöglichen kann. Bei Dir hört es sich ja recht gut an.

Allerdings gibt es dann kein zurück mehr. Einmal Freilaufluft geschnuppert und schon wird es sehr schwer aus ihr wieder eine glückliche Wohnungskatze zu machen.

Solltest Du alle Möglichkeiten gut durchdacht haben, dann würde ich sie erst nach der Kastra rauslassen. Bei der Kastra wäre es sinnvoll, wenn Du sie gleich chippen UND tätovieren lässt. Es ist einfach so, das viele Leute den Chip noch nicht kennen und ein Tätoo ist ein optisches zeichen, dass diese Katze kastriert ist und auch Jemanden gehört. ( registrieren gehört natürlich auch dazu^^)

Solltest du dich für die Wohnungshaltung entscheiden, dann würde ich sie trotzalledem auch chippen und tätovieren. Man weiss nice, ob sie nicht vielleicht doch mal entwischt und dann ist die Möglichkeit einfach größer, dass man sie wiederfindet.

Auf gar keinen Fall würde ich sie unkastriert laufen lassen, denn dann hast Du schneller nachwuchs , als Dir lieb ist.

Fei Freilauf ist noch zu sagen, dass man mit Katzen auch wunderbar arbeiten kann. Ich habe meine roten Teufel auf Pfiff trainiert und an feste Zeiten gewöhnt. Sie sind meist ( 10 min hin oder her) pünktlich im Haus und melden sich mauzend zurück.


Gruß sandra


Edit: ich seh grad , die Anderen waren mal wieder schneller^^

( wenn ich auch mit einem gewissen Satz nicht so ganz einverstanden bin, aber ich schweige lieber, sonst bekomm ich wieder Haue* zwinker*
 
Zuletzt bearbeitet:
Kittycat

Kittycat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2008
Beiträge
110
Ort
Dortmund
  • #11
Hallo Ava!

Es ist schön das du deiner Katze Freigang bieten möchtest,bedenke aber das sie zuerst kastriert werden muss und du sie dann auch regelmäßig rauslassen musst.
Außerdem ist immer ein gewisses Risiko da das sie (auch wenn die straße nicht so befahren ist) überfahren werden kann.
Und im 2.Stock ist es auch nicht so einfach immer zu kontrollieren wo sie sich gerade befindet und ob sie regelmäßig nach-Hause kommt!
Wenn sie erst 8.Monate alt ist und du sie noch nicht solange bei dir hast würde ich sie sowieso erstmal drinnen lassen,damit sie erstmal drinnen ihre Umgebung erkunden kann und sich an euch gewöhnt.
Gerade jüngere Katzen werden draußen ganze gerne mal weggeschnappt und mitgenommen!
Ich würde auch lieber zu einem Katzennetz auf dem Balkon raten(das ist sicher und die katze hat Frischluft)
Und wenn es ihr doch zu langweilig in der Wohnung wird,wie wäre es mit einem Partner für sie?
Dann ist sie nicht so alleine und hat einen Spielgefährten.

Lg
Carina
 
Werbung:
Ava

Ava

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2008
Beiträge
4.216
Alter
32
Ort
im schönen Münsterland :)
  • #12
Okay, danke euch allen! Lasse mir das alles mal so durch den Kopf gehen :) Und spreche auch noch mal mit meinem Vater wegen dem Katzennetz. Ich glaube, für die süße Gracie überlegt er es sich dann nochmal :) Einen Termin für die Kastration wollte ich Montag festlegen. War heut nämlich beim TA und musste erst mal sehen, wie ich das finanziell alles so hinbekomme :) Ich hätte sie auch auf gar keinen Fall davor herausgelassen, wär mir viel zu riskant, vor allem wenn sie noch nicht gechippt ist. Einen Freund möchte ich ihr auch auf jeden Fall auch noch holen, aber das ist leider im Moment finanziell nicht drin. Vielleicht in 2 oder 3 Monaten. Da ich auch sehr ländlich wohne, denke ich, dass man bestimmt auch einen Kater auf einem Bauernhof oder so finden würde. Danke noch einmal für eure raschen Antworten. Ein schönes Wochenende noch euch allen!
 
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
  • #13
Also,... ich würde deinem Vater einfach mal ein paar schöne Beispiele von einem katzensicheren Balkon zeigen. Dazu gibt es hier ein paar schöne Threads.
Ich finde Freigang schön, wo man es den Katzen ermöglichen kann. Bei Dir hört es sich ja recht gut an.

Allerdings gibt es dann kein zurück mehr. Einmal Freilaufluft geschnuppert und schon wird es sehr schwer aus ihr wieder eine glückliche Wohnungskatze zu machen.

Solltest Du alle Möglichkeiten gut durchdacht haben, dann würde ich sie erst nach der Kastra rauslassen. Bei der Kastra wäre es sinnvoll, wenn Du sie gleich chippen UND tätovieren lässt. Es ist einfach so, das viele Leute den Chip noch nicht kennen und ein Tätoo ist ein optisches zeichen, dass diese Katze kastriert ist und auch Jemanden gehört. ( registrieren gehört natürlich auch dazu^^)

Solltest du dich für die Wohnungshaltung entscheiden, dann würde ich sie trotzalledem auch chippen und tätovieren. Man weiss nice, ob sie nicht vielleicht doch mal entwischt und dann ist die Möglichkeit einfach größer, dass man sie wiederfindet.

Auf gar keinen Fall würde ich sie unkastriert laufen lassen, denn dann hast Du schneller nachwuchs , als Dir lieb ist.

Fei Freilauf ist noch zu sagen, dass man mit Katzen auch wunderbar arbeiten kann. Ich habe meine roten Teufel auf Pfiff trainiert und an feste Zeiten gewöhnt. Sie sind meist ( 10 min hin oder her) pünktlich im Haus und melden sich mauzend zurück.


Gruß sandra


Edit: ich seh grad , die Anderen waren mal wieder schneller^^

( wenn ich auch mit einem gewissen Satz nicht so ganz einverstanden bin, aber ich schweige lieber, sonst bekomm ich wieder Haue* zwinker*


Ich könnte mir vorstellen, den Satz zu kennen, den Du meinst. ^^
Also Du kannst nicht aus Deiner Haut, ich auch nicht - aber prügeln - nö, tun wir doch nicht, oder ? :D
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
14.914
  • #14
Ich glaube, das Du es dir nicht nur vorstellen kannst. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Du weisst, welchen ich meine^^,
aber prügeln mag ich mich mit Dir wirklich nicht, dazu bist Du zu nett:)

amüsierte Grüße

Sandra
 
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
  • #15
Ich glaube, das Du es dir nicht nur vorstellen kannst. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Du weisst, welchen ich meine^^,
aber prügeln mag ich mich mit Dir wirklich nicht, dazu bist Du zu nett:)

amüsierte Grüße

Sandra

DAS KOMPLIMENT kann ich zu 100% zurückgeben *blumenstraussüberreich* :):):)
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
14.914
  • #16
Hui, jetzt hast Du es geschafft, jetzt werd ich auch noch verlegen^^

Wir hätten eher telefonieren sollen, das hätte uns beiden besser getan^^

Die Maikäferbilder müssen übrigens noch etwas warten. Bei uns regnet es in Strömen und da fliegen sie nicht.....:(

@ Ava sorry,... ich wollte deinen Thread nicht spamen.
Warte hier geduldig bis du berichtest, was dein Vater meinte^^
 
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
  • #17
Okay, danke euch allen! Lasse mir das alles mal so durch den Kopf gehen :) Und spreche auch noch mal mit meinem Vater wegen dem Katzennetz. Ich glaube, für die süße Gracie überlegt er es sich dann nochmal :) Einen Termin für die Kastration wollte ich Montag festlegen. War heut nämlich beim TA und musste erst mal sehen, wie ich das finanziell alles so hinbekomme :) Ich hätte sie auch auf gar keinen Fall davor herausgelassen, wär mir viel zu riskant, vor allem wenn sie noch nicht gechippt ist. Einen Freund möchte ich ihr auch auf jeden Fall auch noch holen, aber das ist leider im Moment finanziell nicht drin. Vielleicht in 2 oder 3 Monaten. Da ich auch sehr ländlich wohne, denke ich, dass man bestimmt auch einen Kater auf einem Bauernhof oder so finden würde. Danke noch einmal für eure raschen Antworten. Ein schönes Wochenende noch euch allen!

Super, dass Du Dir in Ruhe Gedanken machst und auch prima, dass sie bald kastriert wird. Wenn sie dann noch etwas Vierpfötiges zum Spielen und Toben bekommt und noch eine Frischluftspielwiese auf dem abgesicherten Balkon, dann ist sie ganz sicher absolut zufrieden.

Ist natürlich gerade am Anfang schon einiges an Kosten - die Kastration, Täto + Chip, das Balkonnetz - aber alles einmalige Unkosten und Du wirst es nicht bereuen. :)

Und entschuldige bitte, dass Blume Anna und ich Dein Thema etwas unterbrochen hatten. :oops:



@Blume Anna/Sandra
Gell, sooooo schlimm bin ich gar nicht ^^ :D
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
14.914
  • #18
@ Gaby.....

habe ich ja nie behauptet^^
Ich spreche sehr auf Stimmen an und Deine ist sehr angenehm ( zugegeben, ich hatte sie mir anders vorgestellt:cool:)

Ich denke in (nicht allen) aber zumindest in vielen Ansichten ticken wir ähnlich, alles andere ist diskutierbar^^;)
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #19
Hallo und willkommen!
Ich bin überzeugt dass Ihr eine gute Lösung für Deine Schönheit findet!
Wie ja Alle schon begründet haben - Wohnung und Balkonabsicherung erscheinen mir auch am Sinnvollsten in Deiner momentanen Lebenssituation und wenn Du einen Kumpel oder eine Kumpeline dazuholst dann wenn möglich Jemand mit ähnlichem Charakter und Alter.....(Katzen jagen sich gern, Kater raufen gern - auch das gilt es zu bedenken...)

Ansonsten hoffe ich dass das mit der Kastra bald klappt und Du Alles Andere mit Deinem Vater geregelt bekommst - ich mag übrigens meine Balkoneinzäunung gar nicht mehr missen - ich käme mir so ungeschützt vor inzwischen....

so sieht das bei mir im Winter aus
neuerZaun0308024.jpg


neuerZaun0308023.jpg


neuerZaun0308025.jpg


lg Heidi
 
Ava

Ava

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2008
Beiträge
4.216
Alter
32
Ort
im schönen Münsterland :)
  • #20
Guten Morgen an alle! :)
Habe gestern Abend noch direkt mit meinem Papa gesprochen. Er lässt sich glaub ich überreden. Hat sich schon schon Gedanken darüber gemacht, wie wir das Projekt Balkonnetz am Besten umsetzen könnten :) Ihm ist es auch lieber, dass die kleine Prinzessin in der Wohnung und auf dem Balkon bleibt. Ich hoffe, dass für die Kastration möglichst bald ein Termin gefunden werden kann, weil ich ja nicht weiß, ob Gracie schon einmal rollig gewesen ist. Im Moment scheint es aber nicht danach auszusehen.
Nach dem Schock gestern beim Tierarzt (der musste sie nämlich impfen und dabei hat sie sich schrecklich gewehrt:) ) ist sie zum Glück nicht mehr sauer auf mich, sondern wieder mein kleines Schmusekätzchen. Wünsche euch allen noch einen schönen Sonntag!
Liebe Grüße von Ava und natürlich besonders von der kleinen Gracie!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

F
4 5 6
Antworten
107
Aufrufe
3K
Lirumlarum
Lirumlarum
B
Antworten
22
Aufrufe
4K
Taskali
M
Antworten
2
Aufrufe
288
Margitsina
Margitsina
K
Antworten
2
Aufrufe
312
Margitsina
Margitsina
L
Antworten
3
Aufrufe
3K
Späuschen
Späuschen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben