Katze übergibt sich nach fressen, hat aber Hunger?

  • Themenstarter Sangor
  • Beginndatum
  • Stichworte
    jungkatze
S

Sangor

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Januar 2014
Beiträge
7
Hallo,

ich weiß leider nicht, ob ich hier in der richtigen Abteilung bin, aber ich hoffe ihr habt ein Nachsehen.

Also wir haben gestern Easy, unsere kleine Katze abgeholt. Sie ist 10 Wochen alt und entwurmt. Ich weiß es ist eigentlich zu früh, aber entweder wir oder jemand anderes hätte die Kleine genommen.

Sie ist auch äußerst agil, spielt viel, schläft viel, baut viel Blödsinn und frisst eigentlich auch sehr gut. Immer wenn wir das Nassfutter auffüllen, frisst sie es fast komplett leer (3-4 mal so 30-50 Gramm). Wir füttern sie mit animonda für Kitten als Nassfutter. Trockenfutter hat sie ganz wenig in ihren Napf und frisst sie eigentlich auch nicht. Vllt mal einen Haps und das wars.

So nun zum negativen. Die Kleine hat heute Mittag das fressen nicht angerührt und sich auch übergeben. Es war nicht blutig und eher eine Matschepampe all Stückchen.

Wir haben ihr vor einer Stunde nochmal was gegeben und sie hat sich wieder übergeben. Außerdem ist ihr Kot leicht angeflüssigt, aber kein Durchfall. Sie spielt allerdings extrem fröhlich weiter. Also scheint es ihr nicht so schlecht zu gehen.

Meine Frage: Liegt das am Futter? Wir gehen Übermorgen mit ihr zum TA, aber ich wollte vorher mal Fragen. Außerdem welches Katzenfutter wäre für sie noch geeignet? Ich habe gelesen, dass man das von Whiskas nicht füttern soll, aber das von animonda scheint sie nicht zu vertragen, sofern es am Futter. Hat jemand Erfahrungen gesammelt?

Ich würde mich sehr über einen Rat freuen.

Liebe Grüße

Sandra
 
Werbung:
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Bei einem so kleinen Baby hat es keine Zeit bin Übermorgen. Dann ist sie tot, wenn sie weiter alles bricht. Notdienst.
 
M

Marauder

Benutzer
Mitglied seit
3. Januar 2014
Beiträge
38
Hallo Sangor,

entschuldige, wenn ich es anspreche, aber der Grund warum ihr ein 10 Wochen altes Kitten zu euch nehmt ist, weil es sonst ein anderer genommen hätte, finde ich genau die falsche Intention sich dem kleinen Kitten anzunehmen. Angebot und Nachfrage... somit unterstützt man wieder mal unseriöse Möchtegern-Züchter oder hemmungslose Vermehrer, sodass dort wieder Platz für Nachschub vorhanden ist. Ist in meinen Augen nicht gut überlegt.

Dass so ein kleines Kitten schnell austrocknen kann und du nicht bis übermorgen warten sollst, würde ich vorschlagen, mit dem Kitten sofort zum Arzt zu gehen. Dünner Stuhl und Erbrechen und keine Nahrungsaufnahme können bei so einem kleinen Ding in ganz kurzer Zeit zum Tod führen.

Bitte handle schnell, denn wenn es erst mal das Spielen aufhört und lethargisch wird, kann es schon zu spät sein.

Alles Gute für den Mini
 
M

mimimama

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2013
Beiträge
743
Sollte die Kleine sich weiter übergeben,packt sie ein und ab damit zum Notdienst.
 
S

Sangor

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Januar 2014
Beiträge
7
Hallo,

also der Kater (Katzenpapa) wurde kastriert und es war wohl ein Versehen, dass Nachwuchs kam. Abgesehen davon haben wir schon ein paar Monate gesucht gehabt (auch im Tierheim), bis wir die Kleine gefunden haben.

Sie verweigert das Futter im Übrigen nicht, sondern frisst es sofort und trinkt auch zwischendurch. Sie bricht es aber wieder aus (jedoch erst seit heute Mittag, gestern hat sie es nicht ausgebrochen). Vielleicht isst sie zu schnell?

Aber ihr habt recht. Wir gehen morgen früh gleich zum TA.
 
Fridolin und Ophelia

Fridolin und Ophelia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Juli 2013
Beiträge
864
.

Ist das auch das Futter was sie vorher bekam?

Wenn nicht:
Vielleicht liegt es daran?

Ich würde auch morgen früh gleich zum TA.
Grüße
 
S

Sangor

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Januar 2014
Beiträge
7
Ja, das Futter wurde gewechselt. Die kleine hat vorher Whiskas-Junior bekommen und Erwachsenen-Futter von den Läden, wo die vorherige Besitzerin eingekauft hat. Also ein bunter Mix.

@ Geisterkatze: Wieso denn zu wenig? Also wir füttern nach Futterempfehlung auf der Dose. 30-50 Gramm 4 mal am Tag?
 
Molily

Molily

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. November 2013
Beiträge
578
Bitte bitte ein zweites Kitten dazuholen...
Lies mal wirklich ausführlich hier im Forum und höre auf diesen Rat.

Meine spielen (wahrscheinlich seit sie laufen können) täglich 5-6 Stunden miteinander.
Wenn Du diese Zeit nicht aufbringen kannst, sie nicht ca. 30 Minuten am Tag mit der Zunge putzen möchtest, etc
--> Dringenst zweite Katze

Das mit dem Kotzen wird ziemlich sicher der Einzugsstreß sein, hatte Momo auch an Tag 2 bei uns. Du hast noch Glück dass sie Hunger hat und trinkt
War bei uns leider nicht so --> Direkt Feiertags 20:00 Uhr zum Nottierarzt und Infusion, sonst wären Nachts die Chancen 50:50 gewesen --> Tot
Also direkt Morgen früh hin

Grad in der Situation gibt ne zweite Katze aber auch psychische Stabilität.
Die trösten sich gegenseitig und geben sich Mut beim erkunden der Wohnung.

Also: Tierarzt --> weiter zum Tierheim....noch ein einsames Kitten suchen.

PS: Pack bloss das Trockenfutter weg...das dehydriert ja noch zusätzlich oO Mach noch viel Wasser übers Nassfutter zusätzlich, wenn sie gar nicht trinken will, dann gib zur Not nen Schuss Milch (wenig) ins Wasser. Das aber nur als Ausnahme in der Extremsituation. Hauptsache sie behält Flüssigkeit bei sich.
Ich hab an dem Tag und auch am Folgetag mit einer stumpfen Plastikspritze bestimmt nen halben Liter Wasser ins Mäulchen gespritzt (hat sie auch geschluckt und bei sich behalten)
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sangor

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Januar 2014
Beiträge
7
Hallo,

aktuell haben wir uns durch dieses Stichwort tatsächlich entschieden eine zweite Katze ins Haus zu holen. Eigentlich wollten wir auch unbedingt 2 haben aus genau diesen Gründen. Allerdings war Easy, als einziges Geschwisterkind noch übrig. Die im Übrigen fleißig mittippt.

Sie hat auch vor 30 Minuten gefressen uns bisher ist noch alles drin :D
 
S

Sangor

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Januar 2014
Beiträge
7
  • #10
Haben wir gerade gemacht. Hat noch etwas im Napf gelassen und schläft jetzt tief und fest. Bis jetzt ist alles drin geblieben.:grin:
 
Molily

Molily

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. November 2013
Beiträge
578
  • #11
Das hatte ich ganz vergessen :D

Du brauchst wirklich keine Angst haben im ersten Jahr.
Ich geb meinen beiden seit 2 Monaten soviel sie wollen (war da zuerst auch skeptisch).

Wenn es sich um halbwegs hochwertiges Nassfutter handelt (lies Dich hier im Forum mal ein im Nassfutterbereich), dann werden die absolut nicht dick.

Meine liegen bzgl. Gewicht sogar am unteren Rand der Skala für ihr Alter, sind schlank und rank und aktiv.

Futtermenge schwankt bei mir seit ich sie habe zwischen 150 und 400 Gramm am Tag pro Katze! Auch mit 10-12 Wochen haben die teilweise 300 Gramm jede verputzt.

Du musst bedenken wie schnell die jetzt wachsen müssen. In 2 Monaten verdoppelt sich jetzt die Größe und Gewicht nochmal, die Energie muss irgendwo herkommen.
 
Werbung:
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #12
Das ihr euch so schnell zu einer 2. Katze entscheidet, ist echt super. Und ihr werdet es bestimmt nicht bereuen, wenn ihr erst seht, wie die beiden miteinander spielen.

Zum Futter, laß die Kleine soviel fressen, wie sie mag. 4 x am Tag ist ok, aber bitte keine starren Futtermengen, und Futterempfehlungen auf Dosen könnt ihr getrost vergessen. Zur Information lesen, das war´s auch schon.:D

Heute solltest du damit noch nicht anfangen, wenn sie nicht so gut drauf ist, muß sie sich nicht auch noch evtl. den Magen verderben.
Aber insgesamt dürfen Kitten soviel fressen, wie sie mögen. Das brauchen sie einfach zum wachsen. Und das kann verdammt viel sein!
Wenn du hochwertiges Futter fütterst, dann brauchst du auch kein Kittenfutter. Wenn du es geben willst, ist es ok, aber es muß nicht sein bzw. kannst du auch andere gute Marken adult Futter dazu geben.
Und du solltest unbedingt mind. 3 oder 4 verschiedene Marken füttern.

So wie es sich liest, hat sie bisher eher Supermarktfutter bekommen. Da kann es schon sein, das sie Probleme mit der Umstellung hat.
Aber beobachte sie gut, wenn sie nochmal bricht, solltest du wirklich morgen früh unbedingt zum Tierarzt gehen.

Ach ja, wenn du bei dir in der Nähe kein passendes Kitten findest, hier im Forum im Notfellchenbereich http://www.katzen-forum.net/notfellchen/ findest du bestimmt was passendes.:)
 
S

Sangor

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Januar 2014
Beiträge
7
  • #13
Waren beim TA. Der Kleinen geht es super. Hat sich gestern auch nicht mehr erbrochen, haben aber vorsichtshalber milderes Futter mitbekommen.

Danke an alle :D
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #14
Ich hoffe Nassfutter?
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
10
Aufrufe
3K
C
A
Antworten
28
Aufrufe
8K
Nadine2011
Nadine2011
B
Antworten
8
Aufrufe
10K
Bautsen
B
L
Antworten
22
Aufrufe
919
Max Hase
M
A
Antworten
36
Aufrufe
8K
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben