Katze trinkt nicht

T

Tigerente

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Mai 2008
Beiträge
3
Hallo zusammen

Ich habe meine 5 jährige Katze von Trofu auf Nafu umgestellt.Aber seitdem trinkt sie nichts mehr.Ausgetrocknet sieht sie nicht aus.Bei dem Trofu hat sie immer getrunken.
Wieviel trinken eure Katzen?
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Meine Katzel hat Struvit und muß deswegen noch mehr als normale Katzen trinken: ich hab zu Beginn immer das Nafu mit einem Tropfen Wasser angereichert und wenn das anstandslos gefuttert wurde, die Wassermenge auf 2 Tropfen zu jeder Napffüllung erhöht. So ging es Schritt für Schritt, daß ich jetzt täglich mehr als 100 ml Wasser beifügen kann und es wird mit Behagen geschlabbert.

Willst Du mal die Tropfenmethode probiern? Man sagt zwar, daß die Wassermenge im Nafu ausreichend ist für den Bedarf der Miezen (auf den Dosen steht meistens: (ca) 80 % Feuchtigkeit), aber ein Tropfen zusätzlich kann sicher nicht schädlich sein.

Gratulieren, daß Du von Trofu auf Nafu umgestellt hast!
Hast Du mal ein paar Bröckchen Nafu in einen Meßbecher getan und mit soviel Wasser aufgefüllt, wie das Futter aufsaugen kann? Dann wirst Du sehen, wieviel eine Nafukatzel täglich zusätzlich trinken muß, nur ums Futter verdaulich zu machen.

Jetzt wird Deine Miez mit dem Nafu keinen solchen Durst mehr haben wie zu Trofuzeiten.

Zugvogel
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
katzen sind Wüstentiere udn genetisch disponiert, ihren Flüssigkeitsbedarf über die nahrungsaufnahme zu decken...
bei normaler Nassfütterung MUSS eine katze nciht zwingend trinken- bei Trockenfütterung benötigt sie die 5-6fache Menge Flüssigkeit von dem , was sie an Trockenfutter gefressen aht
 
T

Tigerente

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Mai 2008
Beiträge
3
Vielen Dank

Da bin ich ja etwas beruhigter
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
Hallo,

meine Maxi bekommt nur NaFu und trinkt so gut wie nie. Zuletzt mal zwei Schlucke an Weihnachten. Dabei reichere ich ihr Futter auch nicht mit Wasser an. Das mag sie nämlich überhaupt nicht. Wie Raupenmama schreibt, waren die Urahnen unserer Hauskatzen Wüstenbewohner und daher kommen die meisten von ihnen bei NaFu-Ernährung ohne zusätzliche Flüssigkeit aus.
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
Ich kann mich dem anschließen :).

Unsere Katzen trinken auch nicht. Deswegen tun wir auch immer etwas Wasser mit unter das Nassfutter mischen.
 
BKH

BKH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. April 2008
Beiträge
696
Ort
bei Köln
Gib zu den Nafu-Portionen einfach noch etwas mehr Wasser, wenn deine Katze zu wenig trinkt. Taurin macht Wasser für einige Fellnasen auch interessanter ... ein Versuch ist es vllt. wert.
 
J

JuttaM

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
2.058
Ort
Neuss
meine bekommen jeden Morgen zusätzlich einen Schluck Wasser unters Nafu gemischt. Allerdings trinken sie auch während des Tages immer wieder.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
waren die Urahnen unserer Hauskatzen Wüstenbewohner und daher kommen die meisten von ihnen bei NaFu-Ernährung ohne zusätzliche Flüssigkeit aus.
Die Urahnen unserer Katzen waren (zum Teil) Wüstenbewohner und ernährten sich dort von ihrer Beute, lebende Tiere (niemals Aas). Diese Tiere bestehen zu einem gutteil aus Feuchtigkeit, es waren keine Trockentiere.

Wer mal in Afrika war und die Felidenrudel in der Abenddämmerung an Seen und Wasserlöchern hat trinken sehen (Etoschapfanne), weiß, daß die Tiere sehr wohl Wasserbedarf zusätzlich zum Futter haben, nur können sie ihren Durst nicht immer stillen.

Nach meinen Erfahrungen ist reine Trofufütterung ohne reichliche Wassergaben eine gefährliche Angelegenheit, die böse ausgehen kann.

Zugvogel
 
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25. Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
57
Ort
Düsseldorf
  • #10
Zwingen - bei Nafu - muss man nicht. Aber in warmen Sommertagen schlabbert meine Mulle schon mal gerne aus dem Brunnen so ein bis zwei Schluck.

Auf jeden Fall stelle ich eigentlich IMMER Wasser hin - wenn sie Durst haben, trinken sie schon. Bei Freigängern mache ich mir da sowieso auch keinen Kopf. Draussen gibt es genug Möglichkeiten.

Aber - wie schon erwähnt - Katzen brauchen als Ex-Wüstenbewohner nicht soooviel Wasser.

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst - schönen Brunnen von KiH :D - sieht hübsch aus, ist gut für das Raumklima und unsere Puschels mögen das Ding im Regelfall :D
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #11
Am besten reicherst du das Nassfutter mit etwas warmen Wasser an. Ganz wenig kann das sein. Dann schmeckt es den Katzen gut und du hast ein gutes Gefühl dabei.

Du musst dir sicher keine Sorgen machen.
 
Werbung:
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #12
Meine Miezen (drei junge Katzen, ein ausgewachsener Kater) trinken täglich, und zwar auf jeden Fall soviel, daß ich es mitbekomme.

Sie essen dreimal täglich NaFu bzw. Fleisch, für nachts steht etwas TroFu bereit (nicht jede Nacht, das mache ich abhängig von den gefutterten Mengen).

Tagsüber gehen sie raus und fangen sich jede Menge Mäuse usw.





Würde ich das Trinken der Viere nicht mehr beobachten können, würde ich mir Sorgen machen --- und im Zweifel in die TK fahren (zwecks Analyse).
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #13
Am besten reicherst du das Nassfutter mit etwas warmen Wasser an. Ganz wenig kann das sein. Dann schmeckt es den Katzen gut und du hast ein gutes Gefühl dabei.

Du musst dir sicher keine Sorgen machen.

Und das ist gleichzeitig eine gute Art, kühlschrankkaltes Futter auf Mauswärme zu bringen, so wie es Katzen am bekömmlichsten ist ;)

Zugvogel
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #14

Ähnliche Themen

Kleeblatt
Antworten
10
Aufrufe
941
Kleeblatt
Kleeblatt
Miezizi
Antworten
6
Aufrufe
676
Miezizi
Lilly85
Antworten
19
Aufrufe
21K
C
enidan77
Antworten
15
Aufrufe
16K
die_ananas
die_ananas
Anne_Boleyn
Antworten
26
Aufrufe
10K
CasaLea
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben