Katze trifft das Klo nicht mehr! Hilfe...

D

dassnake

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Juni 2019
Beiträge
8
Hallo liebe Tierfreunde,

ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen: Ich heiße Markus, bin 31 Jahre und komme aus Dinslaken.
Wie die Überschrift schon sagt, trifft die Katze nicht mehr in die Toilette! Das ganze geht nun schon eine ganze Weile so. Ich würde ca. 6-8 Monate schätzen.

Kurz zur Info: Die Katze ist mittlerweile 19 Jahre altund ist natürlich nicht mehr die jüngste. Das Katzenklo steht direkt neben der Menschentoilette und hat einen ca. 15 cm hohen Rand ohne Deckel. Ich würde sagen, dass die Katze 50% ins Katzenklo pinkelt und 50% davor. Ihr großes Geschäft macht sie im Katzenklo. Sie pinkelt auch immer am Rand, so dass sie manchmal sich nicht richtig hinsetzt und einfach rauspinkelt. Daraufhin habe ich ein neues Katzenklo gekauft, welches nach hinten etwas höher wird. Ohne Erfolg, da die Katze immer am vorderen Rand pinkelt.
Zudem ist meine Mutter im Februar verstorben und sie war definitiv die Bezugperson für die Katze. Diese Person ist nicht mehr da und ich versuche, mich so gut wie es geht, um die Katze zu kümmern. Aktuell wohnt sie bei meinen Vater, aber er ist irgendwie mit der Situation überfordert...
Ich finde, dass die Katze zu dick ist! Sie hat einen dickeren Bauch bekommen, der am hängen ist! Mein Vater überfüttert die Katze, weil er ihr etwas gutes tun möchte, aber er versteht nicht, dass es SCHLECHT für die Katze ist. Ich sage es immer wieder, dass er ihr nicht soviel geben soll, aber kurze Zeit später, hat er es schon wieder vergessen und gibt ihr leckerchen, Fleisch und co.
Ich habe nun zwei Vermutungen: da das Katzenklo direkt neben der Menschentoilette steht und mein Vater seit der krankheit meiner Mutter im stehen pinkelt, erreichen sicherlich kleine Spritzer die Katzentoilette, da kein Deckel drauf ist (mit Deckel macht die Katze auch daneben).
Meine zweite Vermutung hat mit dem Übergewicht der Katze zu tun. Der Bauch beeinflusst die Katze wohl so enorm beim pinkeln, dass sie sich nicht mehr richtig hinsetzen kann.
Wie gesagt, es sind nur Vermutungen, aber es ist echt heftig, wenn die Katze aus dem Katzenklo pinkelt. Mittlerweile geht es echt an die Substanz und es belasstet mich sehr!
Hat jmd ein ähnliches Problem? Ich bin über jede Erfahrung oder Idee froh :)

Beste Grüße
Markus
 
Werbung:
D

dassnake

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Juni 2019
Beiträge
8
Vielen Dank für deine schnelle Antwort :)
Es handelt sich um eine Katze und keinen Kater, aber ist ja auch nicht so wichtig :p

Also die Katze bekommt Nassfutter von Sheba. Also nichts hochwertiges, sie bekommt es schon ihr ganzes Leben, aber futtert natürlich auch anderes Nassfutter. Meine Mutter hat ihr immer ca. 3 KLEINE Portionen über den Tag verteilt gegeben. Ich meine das war immer eine Packung Sheba. Mein Vater gibt ihr 3 GROßE Portionen pro Tag! Aber wie gesagt, ich kann erzählen was ich will, er hört nicht auf mich. Also in der Hinsicht habe ich keine Kontrolle, außer ich hole die Katze zu mir... Aber das ist sicherlich nicht möglich, dann hat mein Vater keinerlei Bezugsperson mehr... Die Ehefrau im Februar verstorben und dann wird ihm die Katze weggenommen.

Also die Katze pinkelt immer am Eingang, direkt am Rand. Sie geht auf das Katzenklo und setzt sich hin. Manchmal ragt das hinterteil hinaus und die Kate pinkelt über den Rand. Daraufhin habe ich eine Toilette mit höheren Rand ausgesucht, jedoch ohne Erfolg.

Es ist echt heftig den Boden jeden Tag 1-2 mal zu säubern d.h. trocknen, desinfizieren, wischen usw. Es wird zu einer Tagesbeschäftigung die an die Subztanz geht.
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
Ältere Katzen plagen sich manchmal über den Rand des Klos zu steigen. Wenn sie noch dazu übergewichtig ist, fällt es ihr vielleicht noch schwerer. Ich würde ihr ein zweites Klo an einer besser zugänglichen Stelle anbieten und unter das Klo am Klo :) vielleicht eine Krankenunterlage legen, damit man sich etwas an Putzarbeit erspart.
Zum Gewicht: meinst du, dein Vater hört nicht auf dich oder hast du eher den Eindruck, er vergißt, was du sagst? Im ersten Fall wäre dann vielleicht die Empfehlung eines TA eindrucksvoller!
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
Es gibt eine Toilette in welche Katzen richtig rein steigen müssen. Je nachdem wie fit eure Omi ist, kannst du sie dazu stellen. Also ich würde diese Toilette auch wirklich nur zusätzlich und nicht ausschließlich anbieten. Und ich habe selbst keine Erfahrung dazu, könnte mir aber vorstellen, dass sie für eine Omi in dem Alter vllt nicht ideal ist um sie täglich mehrmals zu benutzen. Ich verlinke sie dennoch mal: https://www.zooplus.de/shop/katzen/katzentoilette/exklusive_katzentoilette/katzentoilette_ansprueche/592589?gclid=EAIaIQobChMIyt7t2tPj4gIVgud3Ch0a5QdLEAQYASABEgJn9fD_BwE

Ich kann mir nicht vorstellen, wie da eine 19 Jahre alte, zu dicke Katze reinsteigen kann.
 
D

dassnake

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Juni 2019
Beiträge
8
Vielen Dank für die Idee, aber eine solche Toilette fällt definitiv raus. Das schafft sie nicht mehr :D
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
Die Idee mit der Krankenunterlage finde ich gut. Die kann man im großen Pack kaufen und saugt gut auf.

Wobei es auch Spezialisten gibt, die da daneben pinkeln und der Urin dann drunter rinnt. Damit hat man dann mehr Arbeit - aber das muss man herausfinden ;)
Wichtig ist aber: bitte der alten Dame nicht zürnen! Sie kann eben nicht mehr alles und traurig wird sie auch sein.
 
D

dassnake

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Juni 2019
Beiträge
8
Ich habe mal auf die schnelle nach Futter geschaut. Besten Dank für die Empfehlung. Mir ist direkt das Nassfutter Carny Adult ins Auge gesprungen. Es ist sogar viel günstiger als Sheba und man hat viel Auswahl an Sorten. KLASSE!

Werde ich mal 1-2 Probierdosen kaufen und wenn sie es mag, dann werde ich mal zuschlagen und mit 25-fach Payback punkten :D

Naja die Katze ist definitiv nicht die schlauste. Das Katzenklo wird nach hinten erhöht. Also der Eingangsbereich ist bei ca. 16cm und geht nach hinten bis auf ca. 30 cm. Wenn sie im hinteren Bereich pinkelt, dann würden keinerlei Probleme auftreten. Sie pinkelt nur im vorderen Bereich (Eingang) und dann kann es passieren, dass sie rauspinkelt :(
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
Naja die Katze ist definitiv nicht die schlauste. Das Katzenklo wird nach hinten erhöht. Also der Eingangsbereich ist bei ca. 16cm und geht nach hinten bis auf ca. 30 cm. Wenn sie im hinteren Bereich pinkelt, dann würden keinerlei Probleme auftreten. Sie pinkelt nur im vorderen Bereich (Eingang) und dann kann es passieren, dass sie rauspinkelt :(

Vielleicht kann sie sich nicht mehr so gut umdrehen? Steht das Klo direkt an er Wand? Oft hilft es, das Klo ein bißchen davon abzurücken.
 
D

dassnake

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Juni 2019
Beiträge
8
Das ist die aktuelle Lage :) Dann könnt ihr es euch besser vorstellen :)
 

Anhänge

  • 123.jpg
    123.jpg
    395,7 KB · Aufrufe: 49
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #10
Das ist die aktuelle Lage :) Dann könnt ihr es euch besser vorstellen :)

Das Klo steht an zwei Seiten an der Wand, wenn Frau Katze (hat sie einen Namen?) schon etwas wackelig und dazu noch etwas unterspickt ist, kann sie sich kaum drin umdrehen, also bleibt sie gleich da sitzen, wo sie reingestiegen ist. Zieh es versuchsweise einfach ein Stück nach vorne!
 
Werbung:
D

dassnake

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Juni 2019
Beiträge
8
  • #12
Also das klo ist 56 x 39 x 27,5 cm groß und hat die identische Größe wie das Klo davor.
Ich muss dazu sagen, dass es sich um eine kleine/zierliche Katze handelt (halt mit einem zu dicken Bauch).
Das Jumbo Klo wäre riesig!
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #13
Ich hab das Gefühl, du übergehst meine Beiträge. Falls nicht erwünscht, sag es.
 
D

dassnake

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Juni 2019
Beiträge
8
  • #14
Das Klo steht an zwei Seiten an der Wand, wenn Frau Katze (hat sie einen Namen?) schon etwas wackelig und dazu noch etwas unterspickt ist, kann sie sich kaum drin umdrehen, also bleibt sie gleich da sitzen, wo sie reingestiegen ist. Zieh es versuchsweise einfach ein Stück nach vorne!

Ich werde das Klo etwas weiter nach vorne ziehen :)
Und die Katze heißt "Raudi". Sie macht ihren Namen aller Ehren :D :D :D
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #17
Wie auf den Foto zu sehen, habe ich ein saugfähiges Tuch unter/etwas davor liegen :)

Ich hoffe, dass es klappt :)

Das Tuch ist zu klein ;) ich warne nur vor, weil es mehr Arbeit macht, wenn du auch unter dem Tuch wischen musst.
 
Hazelcats

Hazelcats

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2014
Beiträge
968
Ort
Berlin
  • #18
Setzt sich die Katze denn richtig hin zum Piseln? Wenn du es im Kopf so mit dem Eindruck von vor 3 Jahren oder so vergleichst, genauso?
Falls nicht, könnte es sein, daß sie gesundheitliche Probleme hat und tief hinsetzen einfach unangenehm ist. Dann würde ich sie gründlich beim TA durchchecken lassen, geriatrisches Blutbild, alles penibel abtasten usw., wirklich gründlich.

Lieben Gruß
Karen
 
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2013
Beiträge
6.919
Ort
Allgäu
  • #19
Das ist die aktuelle Lage :) Dann könnt ihr es euch besser vorstellen :)
Mach mal versuchsweise diese weisse Umrandung ab und beobachte, denn die macht den Einstieg noch höher und engt platzmässig ein.

Für "drunter" würde ich als Sofortmaßnahme eine große Schuhwanne stellen, die kannst du mit heißem Wasser in der Dusche/Wanne ausspritzen. Geht am schnellsten.

Es gibt die Möglichkeit sich Katzenklos nach Maß und eigenen Wünschen anfertigen zu lassen. Letztens hat eine Userin hier einen Link gepostet, aber ich finde ihn gerade nicht mehr.
Das ist richtig, das war ich mit dem Link.
Hier ist er nochmal - man kann den Einstieg (eigentlich die Maße aller vier Seiten) wählen, .... in eurem Fall wäre ein niedriger Einstieg sicher gut und den Platz so ausnutzen, dass sie sich umdrehen kann.
http://www.kotwannen-beckmann.de/

Bei einer Katze in dem Alter ist Arthrose ziemlich wahrscheinlich. Vielleicht sprecht ihr mal mit eurer TA-Praxis oder stellt Raudi gleich mal dort vor.
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #20
Öhm, da würde auch meine körperlich kleinste Katze danebenmachen. Das ist kein Klo sondern ein Schlauch ... sorry.
Besorg ihr nen richtig grosses aber nicht so hohes Klo wo sie sich ordentlich drehen und wenden kann.
Ich habe das hier. Gross und zudem günstig. Meine Katzen lieben es, sie können sich drehen und wenden, mal hier und msl da scharren und sich bequem setzen zum Geschäft.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
7
Aufrufe
545
Mausekatzer
M
RainbowAra
Antworten
4
Aufrufe
664
Petra-01
Petra-01
K
Antworten
17
Aufrufe
23K
Zugvogel
Z
Fabienne
Antworten
6
Aufrufe
2K
Fabienne
0
Antworten
2
Aufrufe
265
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben