Katze trifft auf Freigänger

Samantha2010

Samantha2010

Benutzer
Mitglied seit
5. Januar 2015
Beiträge
79
Ort
Märkischer Kreis
Hallo zusammen ich weiß nicht ob mein Thema hier so recht hin passt aber ich Versuch es mal....
Folgendes: meine Katze ( 5jahre) hat Leinengang...heute waren wir draußen im Garten und treffen das erste Mal auf den Freigänger von einer Mieterin hier im Haus...sie hat ihn heute das erste mal raus gelassen...

Ich frage mich ob ich jetzt vielleicht falsch gehandelt habe...denn der Kater kam meiner Katze näher...sieht miaute und knurrte....ich hab mich zu ihr hingehockt und ruhig zu ihr gesprochen und die gestreichelt damit sie sich beruhigt....geraucht haben die beiden auch....
Jetzt meint die Mieterin ich dürfte meine Katze nicht streicheln wenn sie miaut oder knurrt da ich ihr Verhalten so bestärken würde 😳😳 hat sie recht?
Ich hab nur Angst das die beiden aufeinander los gehen....wenn meine Katze die andere nachbarskatze ( Mädchen) draußen trifft dann wird nicht gefaucht oder geknurrt...da schnurrt sie eher und sie beschnuppern sich....

Wie verhalte ich mich denn jetzt am besten? Ich kann ja nicht immer erst gucken ob der Kater draußen ist bevor ich mit meiner Katze rausgehe...
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Gibt es denn Gründe für die Einzelhaltung deiner Katze? Und wieso Leinen"Freigang", ich persönlich finde das ja eine ganz gruselige, weil unnatürliche Art, eine Katze rauszulassen. Die andere lassen ihre Katzen ja raus, also scheint es dort ja freigängertauglich zu sein?
Auch dieses "Vorführen" an der Leine zu anderen Revierfeinden ist für die Katze ein ziemlicher Stress. Wenn du Pech hast, kann das auch mal zu einer ganz unschönen Situation führen. Oder was willst du tun, wenn sich eine fremde Katze in deiner verbeißt? Deine kann ja aufgrund der Leine nicht wirklich flüchten. Oder sie befreit sich dann und ist panisch weggelaufen. Oder stranguliert sich an der Leine.
Und ja, streicheln und auf sie einreden bestärkt sie zum einen in der Annahme "oh Gott, jetzt ist etwas hier schlimm" und zum anderen bedeutet es eben auch "fein gemacht, gut geknurrt".
 
Lux

Lux

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. November 2013
Beiträge
375
Knurren ist völlig normal. Am besten nichts tun, nur dazwischen gehen wenn es ans Fell geht.

Ansonsten unterstreiche alles, was der Vorgänger geschrieben hat, die Katze könnte eigentlich richtigen Freigang haben...
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.836
Ort
35305 Grünberg
Ich würde dir dringendst zu artgerechte Haltung raten. Dazu gehört zwingend eine gleichaltrige Freundin und normaler Freigang.
Was du machst ist grundlegend falsch und hat nichts mit vernünftiger Katzenhaltung zu tun.
 
Samantha2010

Samantha2010

Benutzer
Mitglied seit
5. Januar 2015
Beiträge
79
Ort
Märkischer Kreis
Zuerst danke für die Antworten....zweitens muss ich sagen das ich es traurig finde das ich hier so abgestempelt werde als ob ich keine Katze halten könnte😕 und finde es nicht toll das man mir unterstellt meine Katze nicht artgerecht zu halten...und damit alle Gegner der einzelhaltung beruhigt sind bin ich schon längst auf der Suche nach einer zweitkatze....was aber nicht immer so einfach ist...

Nur weil die anderen ihre Katzen raus lassen heißt es noch lange nicht das ich es auch muss...ich wohne nicht im Erdgeschoss und zudem fahren die Autos auf unserer Straße wie die bekloppten und da ist auch schon öfter eine Katze unter die Räder gekommen...ganz ehrlich da ist mir das Leben meiner Katze wichtiger als ihr Freigang zu gewähren....sie hat einen gesicherten Balkon der ihr jederzeit zur Verfügung steht...
Danke trotzdem für die Antworten ich werde sie also nicht mehr streicheln wenn sie knurrt oder faucht...
Als Info noch dazu sie hat auch positive Erfahrungen mit Leinengang gemacht denn mit der nachbarskatze versteht sie sich, sie beschnuppern sich und sie schnurrt...es ging mir nur um diese eine neue Situation in der sie geknurrt hat...
 
Lilly&Leo

Lilly&Leo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2015
Beiträge
115
ganz ehrlich da ist mir das Leben meiner Katze wichtiger als ihr Freigang zu gewähren

Dir ist klar das Leinenfreigang genauso gefährlich und traumatisierend sein kann? Es gibt nichts schlimmeres für eine Katze als nicht weg rennen zu können. Sei es wenn sie sich erschreckt oder ein Hund oder sonst was.

Ich muss meine Vorredner auch mal in Schutz nehmen ich weiß das es hier im Forum oft mal ungerechte oder voreilige Kritik hagelt aber als ich deinen Post gelesen habe, habe ich mir gedacht "ohje die wird hier "zerissen"" aber dem war zum glück nicht so sondern es wurde zum einen deine Frage beantwortet und zum anderen seine eigene Meinung geäußert. Und wenn jemand sagt das es nicht Artgerecht ist (was im übrigen auch meine Meinung ist) dann muss man damit leben. Ich mein als du das geschrieben hast hättest du damit rechnen müssen das so was kommt.

LG
Matthias
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.836
Ort
35305 Grünberg
Du hältst deine Katze einzeln, was überhaupt nicht geht und wirklich nicht artgerecht ist um du gehst mit ihr an der Leine Gassi.

Du hast 2 grundlegende Baustellen aufzuarbeiten.

Wenn du ein bisschen Ahnung hättest und es um deine Katze gehen würdest, dann hätte sie schon längst eine Freundin.

Nochmal : Einzelhaltung ist ein no go und so ziemlich das schlimmste, was du ihr antun kannst.

Eine Zweitkatze zu finden, das ist nun wirklich ganz einfach.
Fahr in die umliegenden Tierheime. Deine Katze lebt seit 5 Jahren alleine? Das ist bei dir artgerecht?
 
Zuletzt bearbeitet:
Samantha2010

Samantha2010

Benutzer
Mitglied seit
5. Januar 2015
Beiträge
79
Ort
Märkischer Kreis
ich habe mich in einigen Tierheimen umgehört und umgesehen derzeit gibt es aber nur Katzen die Freigang möchten oder kitten...und ich habe in diesem Forum vermehrt gelesen das man gleichaltrige Katzen zusammen tun sollte...
Ja Sammy ist seit fünf Jahren allein...da sie meine erste Katze ist und mir von vielen katzenhaltern immer gesagt wurde das Katzen gut allein sein können habe ich das so naiv und gut gläubig wie ich war geglaubt.. Auch im netz finden sich solche und solche Aussagen :sad: ich bin jetzt natürlich eines besseren belehrt auch dank dieses Forums...👍
Natürlich kann jeder frei seine Meinung äußern....und ich bin dankbar für jeden Vorschlag aber ich hatte einfach das Gefühl das ich hier als komplett unfähig hingestellt werde:sad:
Ich finde nicht das "Gassi" gehen etwas so schreckliches ist und ich bin auch bestimmt nicht die einzige....ich habe mit gutem Gewissen geglaubt das ich mit dem Leinengang ihr etwas Gutes tue und ihr somit auch Abwechslung biete und sie genießt das auch seit fünf Jahren....Freigang ist hier auf meiner Straße meiner Meinung nach einfach nicht möglich
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.836
Ort
35305 Grünberg
Du kannst hier auch ein Gesuch einstellen.
Dazu gibt es einen Steckbrief. :)
 
Samantha2010

Samantha2010

Benutzer
Mitglied seit
5. Januar 2015
Beiträge
79
Ort
Märkischer Kreis
  • #10
@margitsina kannst du mir genau erklären wie das funktioniert? :glubschauge:
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.836
Ort
35305 Grünberg
  • #11
Guck mal unter den notfellchen.
Dann Gesuche
Darunter ist ein Steckbrief .

Wenn du den ausgefüllt hast, dann bekommst du sicherlich passende Kandidaten angeboten.

Fahrstrecken sind hier kein Problem , werden oft mit Fahrkarten gelöst.
 
Werbung:
Samantha2010

Samantha2010

Benutzer
Mitglied seit
5. Januar 2015
Beiträge
79
Ort
Märkischer Kreis
  • #13
Danke 😊 wird gleich morgen ausprobiert 👍
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
6
Aufrufe
274
sleepy
S
Antworten
1
Aufrufe
2K
PaddyLynn
P
L
Antworten
8
Aufrufe
1K
nostradamus
N
D
Antworten
5
Aufrufe
781
Distel
D
M
Antworten
6
Aufrufe
1K
MioLeo

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben