Katze traut der Katzenklappe nicht mehr

Tri-Isi

Tri-Isi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. März 2013
Beiträge
853
Ort
Nähe Marburg
blöder Titel, aber ich mach mir echt ´nen Kopp :oops:
gestern musste unsere Isi zum Tierarzt, Narkose, schlimme Zahnfleischentzündung...
dazu durfte sie natürlich am Vorabend nicht mehr raus....ich also die Klappe gesperrt....Katzenklo in ihr Zimmer und natürlich nix zu fressen...
sie war "begeistert" :(
nun ja...gestern Nachmittag dann vom TA geholt und sie durfte dann letzte Nacht natürlich auch nicht raus....
heute morgen Geschrei ohne Ende ...iiich wiillll raus....
da sie wieder recht fit war, habe ich sie schweren Herzens raus gelassen und seit dieser Zeit mag sie von draussen nicht mehr durch die Klappe gehen :mad:
hab sie dann durch die Tür reingelassen, damit sie was frisst, hat sie auch getan und ist dann schnurstracks durch die Klappe wieder raus...
jetzt liegt sie draussen vor der Terrassentür auf dem Sessel und pennt ....

dabei war ich soooo froh, dass sie jetzt so oft im Haus war, weil sie eine kleine Streunermieze ist, die ich vor 1 Jahr "aufgegabelt" habe....

und nun hat sie wohl Angst, sie wird wieder eingesperrt :sad:

hat einer von euch eine Idee, wie ich ihr die Klappe wieder "schmackhaft" machen kann, oder wird sich das von alleine geben :confused:
 
Werbung:
R

realykee

Forenprofi
Mitglied seit
14. August 2012
Beiträge
5.424
blöder Titel, aber ich mach mir echt ´nen Kopp :oops:
gestern musste unsere Isi zum Tierarzt, Narkose, schlimme Zahnfleischentzündung...
dazu durfte sie natürlich am Vorabend nicht mehr raus....ich also die Klappe gesperrt....Katzenklo in ihr Zimmer und natürlich nix zu fressen...
sie war "begeistert" :(
nun ja...gestern Nachmittag dann vom TA geholt und sie durfte dann letzte Nacht natürlich auch nicht raus....
heute morgen Geschrei ohne Ende ...iiich wiillll raus....
da sie wieder recht fit war, habe ich sie schweren Herzens raus gelassen und seit dieser Zeit mag sie von draussen nicht mehr durch die Klappe gehen :mad:
hab sie dann durch die Tür reingelassen, damit sie was frisst, hat sie auch getan und ist dann schnurstracks durch die Klappe wieder raus...
jetzt liegt sie draussen vor der Terrassentür auf dem Sessel und pennt ....

dabei war ich soooo froh, dass sie jetzt so oft im Haus war, weil sie eine kleine Streunermieze ist, die ich vor 1 Jahr "aufgegabelt" habe....

und nun hat sie wohl Angst, sie wird wieder eingesperrt :sad:

hat einer von euch eine Idee, wie ich ihr die Klappe wieder "schmackhaft" machen kann, oder wird sich das von alleine geben :confused:


also ich weiß ja nicht, wo ihr eure Klappe habt...

und es ist ja im Moment eher kalt... ansonsten hätte ich vorgeschlagen die Klappe hochzubinden, dass die Katze denkt, da ist nichts mehr zum einsperren...


oder mit Lieblingsleckerchen locken ... ausprobieren was hilft :grin:
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Da würde ich einfach noch ein paar Tage abwarten. Der Tierarztbesuch ist ja noch frisch im Gedächtnis, in ein paar Tagen verblasst das wieder.
Und wenn es dann drinnen sehr leckeres Futter gibt, wird das bald wieder wichtiger sein.
 
Tri-Isi

Tri-Isi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. März 2013
Beiträge
853
Ort
Nähe Marburg
menno, könnte grad heulen :oops:
vorhin hab ich sie wieder reingeholt, hat gefressen und sonst wirft sie sich auf den Boden, damit ich sie knuddeln kann (sie lässt sich nur von mir anfassen)
aber nein....nur den Napf leergeputzt und ab durch die Mitte.....
komisch....nach draussen durch die Klappe geht sie ja :confused:
vielleicht hätte ich sie in ein anderes Zimmer vor und nach der Tierarztaktion sperren sollen....

und heute kein Gemiepse, wenn ich nach unten komme und sie mich die Treppe runterkommen hört....:reallysad:

da kann ich wohl nur hoffen .....
 
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2013
Beiträge
1.606
meine Katze hat eine Macke, sie steckt immer erst ihre Pfoten durch die Katzenklappe.
Sie schlägt richtig gegen die Klappe,so dass diese ausschlägt.
Dann schiebt sie ihr Köpfchen in die Klappe und ist sofort wieder raus.

Ich habe es erst durch den Krach der Klappe bemerkt.

Ja, Ursache war mein alter Kater, der stand oft hinter der Klappe und machte sich eine Freude draus, die kleine Katze zu erschrecken.

Ich binde heute die Klappen hoch, wenn meine Katzen unsicher sind.
So können sie durch den Eingang sehen und haben keine Angst vor dem, was unsichtbar dahinter lauert.
 
Tri-Isi

Tri-Isi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. März 2013
Beiträge
853
Ort
Nähe Marburg
also ich weiß ja nicht, wo ihr eure Klappe habt...

und es ist ja im Moment eher kalt... ansonsten hätte ich vorgeschlagen die Klappe hochzubinden, dass die Katze denkt, da ist nichts mehr zum einsperren...


oder mit Lieblingsleckerchen locken ... ausprobieren was hilft :grin:

die Klappe ist im Mauerwerk und Klappe hochbinden kann ich nicht, weil wir sonst Besuch von Marder, Waschbär und den Nachbarskatzen bekommen :p
wir waren ja froh das es bei unseren beiden Miezen mit der Chipklappe so gut geklappt hat...
 
Jemynela

Jemynela

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2013
Beiträge
1.772
Ort
bei der Muckelmaus
Hey,

ich würde ihr einfach ein bisschen Zeit geben. Du schreibst, sie ist eine Streunerin. Da kann es sein, dass der Tierarzt sie allgemein etwas verunsichert hat. Tue einfach so, als wäre nichts und gehe in die normale Tagesstruktur über. Ich habe mit meinem Scheuchen die Erfahrung gemacht, dass das am Besten funktioniert. Das gibt die Sicherheit zurück, dass alles wie immer ist. Mach also kein Aufgehebe drum, damit könntest du sie in ihrem Verhalten nur bestätigen. Sie wird wahrscheinlich einfach ein zwei Tage benötigen, bis sie sich auch wieder durch die Klappe traut. Vlt. auch einfach den Raum verlassen, wenn du merkst, sie steht auf der anderen SEite
LG
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
Da würde ich einfach noch ein paar Tage abwarten. Der Tierarztbesuch ist ja noch frisch im Gedächtnis, in ein paar Tagen verblasst das wieder.
Und wenn es dann drinnen sehr leckeres Futter gibt, wird das bald wieder wichtiger sein.

So sehe ich es auch, glaube nicht, dass du dir Sorgen machen musst. ;)
 
Tri-Isi

Tri-Isi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. März 2013
Beiträge
853
Ort
Nähe Marburg
miep, miep, klang es heute morgen aus Isi´s Zimmer, als ich die Treppe runterging...
meine Knuddelmaus lag auf ihrem Divan, schaute mich liebevoll an und kam sofort zum schmusen :pink-heart:

noch so einen Tag wie gestern hätte ich auch kaum ertragen :p
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #10
na also, alles wieder in Butter :)

ich freu mich für dich, es ist unerträglich, wenn die Katze so deutlich heraushängen lässt, dass sie sauer ist...
 

Ähnliche Themen

R
Antworten
8
Aufrufe
453
KatzeK
K
L
Antworten
15
Aufrufe
1K
minna e
K
Antworten
7
Aufrufe
2K
Heide
F
Antworten
1
Aufrufe
2K
Mikesch1
Mikesch1
D
Antworten
12
Aufrufe
2K
AnBiMi
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben