Katze stirbt

M

Mate

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. September 2009
Beiträge
612
Mich rief heut n Freund an,seiner Katze gehts nicht gut,Sie ist 21Jahre alt,und solange hat er sie auch schon,Natuerlich tut er sich schwer damit,sie gehen zu lassen,morgen bin ich bei ihm,und ueberlege noch,was ich ihm sagen soll,Habt ihr evtl paar Tips?Ich hab schon einige Katzen beerdigen muessen,aber der Kollege machte n sehr niedergeschlagenen Eindruck-naja,is klar...aber wie geh ich damit um,morgen bin ich bei ihm,und es ist evtl der letzte Tag vorm Tierarztbesuch am Dienstag...Bin etwas hilflos,kenne die Situation ja,wie es ist,der geliebten Katze beim sterben zuzusehen...
 
Werbung:
Pinsel

Pinsel

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2010
Beiträge
15.987
Ort
am Harz
Hallo,
wenn es der Katze nicht gut geht würd ich jedenfalls sofort zusehen, tierärztliche Hilfe zu bekommen, Nottierarzt anrufen, bevor sie sich bis Dienstag quälen muss.Vllt. ist aber ja auch noch was zu machen, weiß man ja nicht!
Ist ja eime sehr vage Aussage, es geht ihr nicht gut.Inwiefern denn?
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
Das ist furchtbar! 21 Jahre sind eine wahnsinnig lange Zeit, und es fällt unglaublich schwer, ein geliebtes Tier zu verlieren. Vor allem, wenn es einen so lange begleitet hat!

Aber wenn es der Katze schlecht geht, sollte er unbedingt sofort mit ihr zum Tierarzt gehen! Es gibt sicher einen tierärztlichen Notdienst. Vielleicht hat sie ja Schmerzen? Er soll sie bitte nicht unnötig leiden lassen! Falls der Katze nicht mehr zu helfen ist, muss sie erlöst werden!!! Ruf ihn an und sag ihm, dass sich seine Katze nicht bis Dienstag quälen darf! Das Tier ist alt und offensichtlich krank. Wenn er seine Katze liebt, muss er ihr diesen letzten Liebesdienst erweisen, so schwer es auch ist. Und sag ihm, dass er bis zum Schluss bei seiner Katze bleiben soll, damit sie in Frieden bei ihrem geliebten Menschen einschlafen kann.

Aber vielleicht kann der Tierarzt ja auch noch etwas für die Katze tun. Schon deshalb sollte er sie sofort untersuchen lassen! Vielleicht kann man ihr ja noch ein paar schöne Wochen oder Monate ermöglichen.

Und sollte es Zeit sein, die Katze gehen zu lassen, muss es eben sein. Du kannst Deinen Kollegen dann vielleicht ein bisschen damit trösten, dass seine Katze 21 schöne Jahre hatte, also ein wirklich sehr langes und erfülltes Katzenleben. Die meisten Katzen werden gar nicht so alt!

Bitte sag Deinem Kollegen, dass er seine Katze so schnell wie möglich zum Tierarzt bringen muss!
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

R
Antworten
0
Aufrufe
781
renateblaes
R
L
Antworten
6
Aufrufe
427
Neol
L
Antworten
60
Aufrufe
10K
Rickie
Rickie
S
Antworten
31
Aufrufe
3K
Tuhani
N
Antworten
27
Aufrufe
7K
canim

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben