Katze stellt beim Kater die Rolligkeit ein

  • Themenstarter Feelia
  • Beginndatum
Feelia

Feelia

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juli 2008
Beiträge
2.014
Ort
Vorderpfalz
Hallo an alle,

meine Enie war jetzt schon zum 2.ten Mal beim Kater (beim ersten Mal 5 Wochen) und jedesmal war sie hochrollig. Sobald sie beim Kater ins Zimmer kommt, stellt sie scheinbar alle Hormone ab.

Keine Spur von Rolligkeit mehr. Wie schafft sie das? Kennt das jemand von euch und wie kann man dem abhelfen?

Beim ersten Mal haben die Katerbesitzer gemeint ich soll sie einfach dalassen, das wird dann schon..... Nach 5 Wochen habe ich sie wieder geholt. Es hat dann nochmal 7 Wochen gedauert bis sie wieder rollig wurde.

Also wieder ab zum Kater (es war der 2te Tag) und wieder nichts. Sie mag das Kerlchen scheinbar. Sie liegen nach der Eingewöhnung zusammen und verstehen sich gut.

Enie ist sehr stark auf mich fixiert... vielleicht ZU menschenbezogen. Beim nächsten Versuch gebe ich ihr 1 Stunde vor der Fahrt (80 km) Rescuetropfen... vielleicht hilft das.

Einen schönen Abend wünsche ich euch
 
Werbung:
pacara

pacara

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.421
Ort
anner Saar
Hallo Brigitte,

darf ich fragen, warum Du Deine Katze decken lassen willst? Bist Du Züchterin?
 
T

tiha

Gast
Du gibst Deine Katze für 5 Wochen ab :confused:
 
E

Ela

Gast
Hallo Brigitte,

darf ich fragen, warum Du Deine Katze decken lassen willst? Bist Du Züchterin?

Hat sie in ihrer Vorstellung geschrieben, ja :cool:

@Feelia - vielleicht melden sich noch ein paar unserer Züchter zu Wort
 
pacara

pacara

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.421
Ort
anner Saar
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
Komisch, wenn sie nicht Züchterin wäre, würden jetzt alle aufschreien, warum sie ihre Katze so quält, aber so ist das ja was gaaanz anderes :rolleyes:
@Feelia: Ist jetzt nicht persönlich gemeint, ich wollte das grundsätzlich schon immer mal loswerden, weil da mit zweierlei Maß gemessen wird.
 
L

Liane F.

Gast
Bin ich froh, daß gerade eine Katze vernünftiger erscheint, als der Mensch dahinter..... :mad:

( ich kann nicht anders, hebe ja die Weggeschmissenen auf...)

Gibts eigentlich wirklich Katzen zu wenig?
Lebe ich in einer anderen Welt, oder wie ?
Was soll der Mist ?

Katze kastrieren, braucht niemand mehr Rescue...
 
T

tiha

Gast
Danke Liane!!!
 
pacara

pacara

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.421
Ort
anner Saar
Komisch, wenn sie nicht Züchterin wäre, würden jetzt alle aufschreien, warum sie ihre Katze so quält, aber so ist das ja was gaaanz anderes :rolleyes:
@Feelia: Ist jetzt nicht persönlich gemeint, ich wollte das grundsätzlich schon immer mal loswerden, weil da mit zweierlei Maß gemessen wird.

Ein Züchter hat halt von allen die Absolution. Meiner Meinung hocken die TH voll genug, auch ohne Züchter. Auch wieder Nachschub. Aber so ist es halt. *schulterzuck* (OT: wir brauchen Smilies!)

Auch dies soll jetzt keinen Angriff darstellen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Bin ich froh, daß gerade eine Katze vernünftiger erscheint, als der Mensch dahinter.....
Und mein erster Gedanke war 'Kluuuuge Katze'

Zugvogel
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #11
Keine Spur von Rolligkeit mehr. Wie schafft sie das? Kennt das jemand von euch und wie kann man dem abhelfen?
klar...aber nciht öffentlich... schick mir bitte eine PN:)

Falls du allerdings einen Deckkaterbesitzer kennst,der bereit ist,dir den Kater zu bringen,ist das auch hilfreich...
 
Werbung:
Feelia

Feelia

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juli 2008
Beiträge
2.014
Ort
Vorderpfalz
  • #12
Habe ich etwas falsch verstanden?

Das ist hier der Züchterbereich... Ich stelle eine Frage an andere Züchter...

Als Antwort bekomme ich die ewigen Anfeindungen von Zuchtgegnern.

8 Antworten in 5 Minuten... und nicht eine brauchbar. Man hat hier das Gefühl ihr sitzt in den Startlöchern und wartet darauf, dass einer das Wort "züchten" schreibt... um dann über ihn herzufallen.

Könnt ihr euch vielleicht vorstellen, dass sich Menschen VORHER über ihr Zuchtvorhaben jede Menge Gedanken machen...

.... ich bin nicht einer dieser "MEINEKATZESOLLMALBABIESKRIEGEN" Probezüchter und möchte auch nicht als solcher behandelt werden.
 
pacara

pacara

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.421
Ort
anner Saar
  • #13
Habe ich etwas falsch verstanden?

Das ist hier der Züchterbereich... Ich stelle eine Frage an andere Züchter...

Als Antwort bekomme ich die ewigen Anfeindungen von Zuchtgegnern.

8 Antworten in 5 Minuten... und nicht eine brauchbar. Man hat hier das Gefühl ihr sitzt in den Startlöchern und wartet darauf, dass einer das Wort "züchten" schreibt... um dann über ihn herzufallen.

Könnt ihr euch vielleicht vorstellen, dass sich Menschen VORHER über ihr Zuchtvorhaben jede Menge Gedanken machen...

.... ich bin nicht einer dieser "MEINEKATZESOLLMALBABIESKRIEGEN" Probezüchter und möchte auch nicht als solcher behandelt werden.

Ich habe Dich etwas gefragt, daß ich vorher nicht mitbekommen habe, weiter nichts. Meiner Meinung gibt es bereits genug Katzen, und diese, meine Meinung, habe ich geäußert, nicht mehr und nicht weniger. Das darf man hier nämlich.
Du brauchst Dich nicht im Geringsten angegriffen zu fühlen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #14
Hei Feelina,

das unterstellt Dir auch keiner, ganz gewiß nicht. Deine moralische Integrität hat keiner in Frage gestellt.

Es geht einzig und allein darum, daß es viele, zu viele Katzen gibt.
Einer Miez ist es egal, wo sie herkommt, ob aus elendem Leben in Griechenland oder einem verantwortungsvollen Züchterhaushalt - sie sind alle Lebewesen und alle wollen einen Platz.

Gewiß, die Zücherergebnisse sind das, was man bei Menschen 'Geboren mit goldenem Löffelchen im Bobbes' nennt, aber das ist nie und nimmer eine Garantie für ein gutes Leben bis ans Ende der Tage.

Es gibt einfach zu viele Katzen. Ich bin nicht das Maß aller Dinge, aber aus diesem kühlen Grunde würde ich nie eine Katzenzucht beginnen, egal welcher Couleur.

Zugvogel
 
Feelia

Feelia

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juli 2008
Beiträge
2.014
Ort
Vorderpfalz
  • #15
Ich respektiere eure Meinung. Es wäre nett wenn ihr respektieren könntet, dass ich ein Züchter bin. Dann haben wir hier nette Unterhaltungen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #16
Ich toleriere Deine Meinung...

... aber e schlaue Miez haste doch ;)

Zugvogel
 
Kitty Pride

Kitty Pride

Forenprofi
Mitglied seit
14. August 2007
Beiträge
1.489
  • #17
:rolleyes:
Hier geht jemand mit etwas Verstand an eine "Katzenvermehrung" und züchtet mit Vereinszugehörigkeit eine Rasse die es nicht zu Hauf im TH gibt. Nicht jeder mag EKHs!!!
Und Ihr meckert hier über die Maßen rum.
Züchter mit Vereinszugehörigkeit tragen wohl mit am wenigsten zur Katzenschwemme im TH bei.
Ich kenne genug Leute die eine passende Langhaarkatze suchen und keine im TH finden.
 
pacara

pacara

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.421
Ort
anner Saar
  • #18
:rolleyes:
Hier geht jemand mit etwas Verstand an eine "Katzenvermehrung" und züchtet mit Vereinszugehörigkeit eine Rasse die es nicht zu Hauf im TH gibt. Nicht jeder mag EKHs!!!
Und Ihr meckert hier über die Maßen rum.
Züchter mit Vereinszugehörigkeit tragen wohl mit am wenigsten zur Katzenschwemme im TH bei.
Ich kenne genug Leute die eine passende Langhaarkatze suchen und keine im TH finden.

Mußt Du das jetzt wieder anstacheln?
Klar mag nicht jeder die allgemeine FWW-Katze. Aber bei mir steht das Tier an sich im Vordergrund, nicht die Haarlänge oder die Farbe.

Aber wie bereits erwähnt: jeder hat da seine Meinung.
nachdem das jetzt vielelicht geklärt ist: hat jemand was zur Frage von Feelia zu sagen?
 
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
  • #19
Ich würde gerne wissen, was für eine Rasse Du züchtest. Und - falls nicht zu intim - was Enie so in etwa wiegt, da möchte man ja am liebsten ein Carepaket schicken... Letzte Frage, die Katze tat / tut Dir kein bisschen leid von wegen 5 Wochen von zuhause weg, dann wieder zurück, dann wieder weg ?
 
A

Angela13

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. März 2008
Beiträge
13
  • #20
Hallo Brigitte,
das du deine katze 5 wochen beim kater lässt finde ich persönlich nicht so toll,du schreibst sie ist sehr auf dich fixiert,hm
frage doch den katerbesitzer ob er den kater mal zu dir bringen könnte ,ich denke das ist besser für die katze
wünsche dir viel glück
Angela
 
Werbung:

Ähnliche Themen

K
Antworten
12
Aufrufe
618
Poldi
S
Antworten
2
Aufrufe
557
S
Little Siam
Antworten
55
Aufrufe
3K
FindusLuna
FindusLuna
S
Antworten
7
Aufrufe
402
Svenja0305
S
L
Antworten
0
Aufrufe
1K
lucykatze1
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben