Katze so laut, dass sie die Nachbarschaft weckt

groggi

groggi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2008
Beiträge
11
Unsere Katze (1 Jahr) hat die Angewohnheit, jedes Kommen mit lautem Miauen zu kommentieren. Die Lautstärke ist dabei so, dass mein Sohn sofort wach wird, egal, wie früh es ist (meistens 5 Uhr) und ebenfalls nicht mehr schlafen will.

Auch wenn die nachts Katze draußen ist, kommt sie laut schreien an. Die Nachbarn finden's nicht sehr schön, täglich zwischen 5 und 6 geweckt zu werden.

Sind wir dann aufgestanden, haben ihr Futter gegeben, legt sie sich seelenruhig auf die Couch und schläft bis mittags.

Auch ein Gang auf die Toilette weckt sie nachts sofort auf und lässt sie wieder anfangen zu rufen.

Ich bin für jeden Tipp dankbar, hab auch gehört, Bachblüten können helfen, nur welche?

Macht es Sinn, ihr das Futter ins Freie oder in den Keller (Klappe) zu stellen?
 
Werbung:
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
Ohaaaa - das kann scvhon nervlich sein, so früh geweckt zu werden. Kenn ich auch.

Hast du immer etwas TroFu bereit stehen? Evtl. kann sie ja davon was knabbern, so daß sie nicht mehr sooo früh schreit.;)
 
groggi

groggi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2008
Beiträge
11
Trockenfutter

Ja, Trockenfutter steht immer da, ich hab ihr auch schon über Nacht Nassfutter stehen lassen, aber das wird morgens natürlich nicht mehr angerührt...
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
Wie oft am Tag gibst du ihr zu fressen?
 
groggi

groggi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2008
Beiträge
11
Zu essen bekommt sie ca. drei mal. Manchmal auch öfter kleinere Portionen. Sie maunzt eigentlich auch immer, egal wann. Und wenn sie von draußen kommt , ist ihr erster gang direkt zum Napf. Immer.

Meinst du denn, es liegt am Fressen, dass sie so einen Krach macht?

Ich vermute eher, dass sie einfach Unterhaltung möchte. Sie ist ja wach um 5...
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
Also, es ist schwierig da was konkretes zu vermuten.
Ich habe ja auch hier so ein Fresserchen, allerdings ist sie schon 15 Jahre alt und schläft fast nur noch. Auch sie weckt mich oft morgens zwischen 4.00 und 5.00 Uhr. Nur schreit sie nicht andauernd, wie deine.

Seit wann hast du sie und woher? TH oder privat. War sie in Gesellschaft?

Dachte jetzt an kätzische Gesellschaft, weil ihr evtl. langweilig sein könnte. Nur hat sie ja Freigang und somit draussen evtl. Gesellschaft.

Was mir aber noch einfällt - ist sie schon kastriert? Wenn nicht (was bei Freigang nicht so dolle wäre) könnte es sein, dass sie rollig ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
groggi

groggi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2008
Beiträge
11
Sie ist kastriert, rollig ist sie also nicht.

Wir haben sie aus dem Urlaub als 4 Monate alte Katze mitgebracht. Davor war sie eben mit Mutter und Schwester unterwegs. Aber das ist ja auch schon 8 Moante her.

Wenn ihr langweilig ist, muss es doch möglich sein, sie tagsüber genügend abzulenken. Die Kinder spielen mit ihr, sie ist ja auch oft und lange draußen unterwegs. Verschmust ist sie auch, sie kann stundenlang abends auf meinem Schoß liegen.
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
Hh. Bin da jett echt überfragt. Bei meiner Maggie ist es eben so, dass sie so früh wach wird, weil sie eh fast nur pennt tagsüber. Sie ist also ausgeschlafen dann.

Hast du mal den TA gefragt, ob es was organisches sein kann? Weil sie ja auch fast nur miaut!!! Lass das erst mal überprüfen.
 
groggi

groggi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2008
Beiträge
11
DIe einzige Sache ist noch, dass sie evt. etwas an den Ohren haben könnte. Sie hat Ohrmilben und wird da auch behandelt. Aber die Lautstärke ist vielleicht so, weil sie schlechter hört...vielleicht rede ich doch nochmal mit der TÄ
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
  • #10
DIe einzige Sache ist noch, dass sie evt. etwas an den Ohren haben könnte. Sie hat Ohrmilben und wird da auch behandelt. Aber die Lautstärke ist vielleicht so, weil sie schlechter hört...vielleicht rede ich doch nochmal mit der TÄ

Würde ich morgen auf jeden Fall noch mal machen.;)
 

Ähnliche Themen

A
2
Antworten
31
Aufrufe
3K
Maeuse
S
Antworten
42
Aufrufe
12K
Akane
Akane
Simba.es
Antworten
5
Aufrufe
377
biveli john
biveli john
L
Antworten
4
Aufrufe
451
L
M
Antworten
10
Aufrufe
839
Nyarlathotep
Nyarlathotep

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben