Katze seit Tagen extrem Schreckhaft...

Steff482

Steff482

Forenprofi
Mitglied seit
16. März 2011
Beiträge
1.014
Ort
Berlin-Spandau
Hallo zusammen,

meine Katze Holly, ist seit ca. 2 Wochen total angespannt und schreckhaft. Sobald Sie ein Geräusch hört "zuckt" Sie zusammen und guckt in die Richtung woher Sie das Geräusch vermutet, manchmal springt Sie auch schon mal erschrocken auf.... Auch wenn man durch die Wohnung geht und man kreuzt Ihren weg, erschreckt Sie schon mal.... Das war vorher nicht so! Da wir in einer Altbau-Wohnung leben und nen alten Dielenboden haben, knackt es hier, gerade im Sommer, öfter mal und gerade bei sowas, ist Holly dann total erschrocken, hat fast schon einen nervösen Blick..... Ganz Komisch irgendwie.... :confused:

Angefangen hat es wie gesagt vor 2 Wochen... Wir haben da ein paar Sachen zusammen gesucht, die wir nicht mehr brauchten und weg geben wollten....
Da mussten wir auch z.B. an unseren Bett-Kasten ran, weil dort Decken lagen die weg sollten. Holly hatte das mit bekommen und hat direkt das weite gesucht :eek:

Wir hatten Anfang des Jahres eine missglückte Zusammenführung.
Die damalige neue Katze - Katti - hatte unsere Holly übelst gemobbt, so das wir Katti nach fast 7 Wochen wieder abgegeben haben.
Eben diese Katti, hatte sich auch oft im Bett-Kasten versteckt. (ganz zu Anfang)

Kann es sein, dass Holly jetzt vielleicht denkt, dass Katti wieder da ist und deswegen bei allen Geräuschen, die Sie nicht direkt zuordnen kann, zusammen zuckt?

Ich hab jetzt wieder angefangen Holly Zylkene zugeben, noch ein überbleibsel von der ersten Zusammenführung. (Haben damals echt alles probiert, was wir hier im Forum an Tipps bekommen konnten, eben auch Zylkene usw.)
Soll ich das erstmal weiterhin so beibehalten? Ich wüsste sonst nicht was ich machen soll, so "nervlich gereizt" und angespannt, kannt ich Sie nur, als Katti da war...

Problem ist auch, dass wir zur Zeit eine neue Zusammenführung am laufen haben.... Die lief auch bis vor 2 Wochen ganz gemächlich aller "Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen", da Holly vorher 4 Jahre Einzelkatze war, aber es wurd von Woche zu Woche besser... Aber seit der Bett-Kasten-Geschichte ist Holly auch da wieder total gereizt. :(

Vorletzten Freitag mussten wir mit Timo, unseren neuen Kater, zum Tierarzt und auch da, als wir wieder zurück waren, reagierte Holly so, als wenn Timo kompl. neu wäre. Immer mit einem ängstlichen Blick, in Richtung -> Schlafzimmer... Alles in allem ist die Situation wieder angespannt, als sei es eine kompl. neue Zusammenführung. Dabei ist Timo wie gesagt über 2 Monate hier, fast schon 3 und Holly war auch schon so drauf, dass SIE die nähe von Timo gesucht hatte, war ausgeglichener, ruhiger zufriedener. Zwar immer noch die kleine Zicke und Diva, die Sie nun mal ist, aber nicht so ängstlich... Selbst damals, der erste Tag als Timo da war, hat Sie nicht so reagiert, wie jetzt nach dem Bett-Kasten.... Total komisch.... :confused:

Wisst Ihr vielleicht Rat?

LG

Steff
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
also....

ich denke schon, dass ihre die erste Mobbingkatze noch so in den Knochen steckt und sie deshalb nun so schreckhaft ist. Und bei Timo darfst Du nicht vergessen, dass der fremd gerochen hat, als ihr vom TA zurück kamt, das hört man oft, dass da die zuhause gebliebenen erst mal eigenartig reagieren.

Wenn ich an meine Amy denke, wie lange die gebraucht hat, bis sie vor meinen Füßen und offenen Händen nicht mehr erschrocken ist, ach Gott, das waren bestimmt 2 Monate. Sie hatte ja vorher keine schöne Zeit und das brennt sich bei solchen Sensibelchen schon mal ein.

Ich würde immer beruhigend auf die Holly einreden und sie vllt. auf den Arm nehmen, mich vor den Bettkasten hinsetzen und ihr zeigen, dass da nix böses mehr raus kommt. Und Geduld, Geduld, Geduld.
 
Steff482

Steff482

Forenprofi
Mitglied seit
16. März 2011
Beiträge
1.014
Ort
Berlin-Spandau
ich denke schon, dass ihre die erste Mobbingkatze noch so in den Knochen steckt und sie deshalb nun so schreckhaft ist. Und bei Timo darfst Du nicht vergessen, dass der fremd gerochen hat, als ihr vom TA zurück kamt, das hört man oft, dass da die zuhause gebliebenen erst mal eigenartig reagieren.

Wenn ich an meine Amy denke, wie lange die gebraucht hat, bis sie vor meinen Füßen und offenen Händen nicht mehr erschrocken ist, ach Gott, das waren bestimmt 2 Monate. Sie hatte ja vorher keine schöne Zeit und das brennt sich bei solchen Sensibelchen schon mal ein.

Ich würde immer beruhigend auf die Holly einreden und sie vllt. auf den Arm nehmen, mich vor den Bettkasten hinsetzen und ihr zeigen, dass da nix böses mehr raus kommt. Und Geduld, Geduld, Geduld.

Yo der TA geruch wird Holly nicht gepasst haben.... Die HASST den TA -.-
Ich müsste mit Holly auch zum TA, die muss die Zähne gemacht bekommen, davor graust es mir schon total!!! -.-

Auf Holly beruhigend einreden mach ich schon, aber Sie lässt sich echt nicht davon ablenken.... Sie hört was, erschreckt sich übelst, dann fängt Sie an die Richtung woher das Geräusch kam zu "fixieren" und entweder macht Sie die biege oder rennt in die Richtung und schaut nach. Sobald Sie nahe Bett kommt, aber bissel langsamer. Katti könnt ja raus geschossen kommen :(

Sie auf dem Bett in Arm nehmen oder hoch nehmen hilft nicht.... Sie fixiert regelrecht die Ecke unterm Bett wo man rein und raus kann (Unters Bett halt)

ABER, wenn Sie z.B. mit Timo spielt, läuft Sie auch schon mal so unters Bett, zum verstecken. Das hat Sie früher schon gemacht, wenn Sie von uns gejagt werden wollte, da war diese Ecke immer Ihr "versteck" worraus wir Sie dann weg jagen sollten... Aber sobald Sie da unten ist, faucht Sie fürchtelich... KA obs jetzt im zusammenhang mit dem Spiel mit Timo ist, der folgt Ihr aber so gut wie nie da rein, oder obs nen "Vorsorgliches-Fauchen" ist um die "Imaginäre-Katti" auf abstand zu halten.... Meist ist danach, dann auch sofort Spiel-Ende. Hab schon überlegt, diese Ecke unterm Bett zu zumachen und die Bettkästen an die Wand zu schieben... Aber das Versteck mochte Sie früher eigentlich ganz gern :(

LG

Steff
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Mag sie besondere Leckereien? Vielleicht kannst Du mit denen diese Ecke 'versüßen', indem Du diese ihr gibst, wenn sie genau dort ist, wo sie jetzt schreckhaft ist?


Zugvogel
 
Frankendosis

Frankendosis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
543
Ort
Franken
Die Ecke riecht vermutlich auch noch besonders stark nach Katti.

Man könnte eine Grundreinigung mit Myrteöl versuchen, genau an den Stellen, wo die sich am meisten aufgehalten hat.
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
Yo der TA geruch wird Holly nicht gepasst haben.... Die HASST den TA -.-
Ich müsste mit Holly auch zum TA, die muss die Zähne gemacht bekommen, davor graust es mir schon total!!! -.-

.......
Hab schon überlegt, diese Ecke unterm Bett zu zumachen und die Bettkästen an die Wand zu schieben... Aber das Versteck mochte Sie früher eigentlich ganz gern :(

LG

Steff

....wenn sie solche Angst vorm TA hat, würde ich wahrscheinlich ein Beruhigungsmittel holen, das ich ihr vorher verabreiche. Nicht dass sie dann noch einen zusätzlichen Schub Stress abbekommt.

Und vorübergehend würde ich den Bettkasten schon mal "blockieren", kannst sie ja wieder zugänglich machen, wenn sie sich beruhigt hat. Dann wird sie vllt. auch wieder als Versteck benutzen. Und das entduften mit Myrtheöl ist auch kein schlechter Ratschlag. Katzen haben ja sooooo feine Nasen, vllt. riecht wie wirklich immer noch die Katti?
 
Steff482

Steff482

Forenprofi
Mitglied seit
16. März 2011
Beiträge
1.014
Ort
Berlin-Spandau
huhu zusammen,

es ist nicht so, dass Sie besonders in der Ecke schreckhaft ist...
sondern allgemein wenn, was in Ihren Augen nicht "normal" ist, verbindet Sie es immer mit dem Schlafzimmer. Schaut dahin, als wenn Sie darauf warten würde, dass Katti wieder angedackelt kommt....

Sie spielt weiterhin im Schlafzimmer, versteckt sich auch vor Timo beim jagt-spiel unterm Bett, faucht ab und an kräftig, wenn Sie am besagten Bettkasten vorbei kommt, nach dem Motto "Bleib bloß wo Du bist".
Eben wie damals als Katti hier war, nur ist Sie nicht mehr da, aber seit dem wir halt den Bettkasten bewegt haben, scheint Holly zu denken, Sie sei wieder da :eek: Aber das Schlafzimmer so nutzt Sie normal weiter, schläft im Bett oder vorm Bett auf dem Teppich, geht auf den Balkon. Nur sobald irgend ein unewöhnliches Geräusch kommt, zuckt Sie zusammen, ist nervös, hat den Blick zur Bett-Kasten-Ecke gerichtet... Meine Ma würde sagen: "Holly hat Hallos!"

Wo bekomm ich dieses Myrtheöl her?
Dann würd ich mir das besorgen und den Kasten mal auswaschen... vielleicht riecht der wirklich noch so stark nach Katti.

Zum Thema TA: also ich wollt noch bis Mitte-Ende August warten wegen dem TA Termin. 1. wegen der Zusammenführung, die ich ja hier noch hab und 2. ich kenn zwar die Methode, dass man Beruhigungstabletten o.ä. geben kann/soll wenn man zum TA geht, aber geht das auch in Verbindung mit Zylkene?

BTW: Der letzte TA Termin war Ende 2010, da musste die TA Holly beteuben mit ner Spritze, weil Sie die sonst nicht untersuchen konnte -.-
Holly war übelst aggressiv, hab die noch nie so gesehen :eek: mein Freund meinte, die wär immer so beim TA.... Die war total Krass!!! Echt erschreckend!

LG Steff
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
also......

wenn ich das so lese, meine ich, daß Du Dir zuviele Sorgen machst wg. Holly. Aber gut, ich erlebe es ja nicht in Natura, gell.

Myrtheöl müßtest in der Apotheke oder Reformhaus bekommen, würde halt erst mal jeweils dort anrufen, ob sie es haben. Über`s I-Net bestimmt auch, aber da kommen halt immer noch die Versandkosten dazu.

Wg. dem Beruhigungsmittel würde ich den TA frage, ob sich das mit Zylkene verträgt, das musst Du, glaube ich, eh bei ihm holen. Aber wenn die sich derart fürchtet, wäre das schon sinnvoll, wenn sie vorher etwas sedierst, meinst nicht? Aber der TA wird Dir auch da die Antworten geben können. Ich musste noch keine auf die Art beruhigen, meine nehmen das etwas gelassener. :smile:
 
Steff482

Steff482

Forenprofi
Mitglied seit
16. März 2011
Beiträge
1.014
Ort
Berlin-Spandau
wenn ich das so lese, meine ich, daß Du Dir zuviele Sorgen machst wg. Holly. Aber gut, ich erlebe es ja nicht in Natura, gell.

Nee Nee, da hast schon recht :(
Ich hab halt bissel schiss, dass irgendwas zwischen die Zusammenführung funken könnte.... Wenn Holly so schreckhaft ist, ist Sie auch Zeitgleich zickiger. Timo bekommt dann schon mal ne Schelle :( Wir wollen Ihn halt um nichs auf der Welt wieder hergeben...

Aber gut, dass Zylkene scheint soweit zu wirken... Holly und Timo spielen gerade mal wieder richtig zusammen... Das war die letzte Zeit nicht so.
Letzte Nacht haben die beiden auch zusammen auf dem Bett geschlafen, dass war das erste mal :)

Ich werd mir morgen das Öl kaufen bei der Apo. Wenn Sies nicht haben, sollen Sies mir bestellen. Die Apo. bei uns ist da ganz gut, die besorgend Dir im laufe des Tages alles an Medis was man braucht. Spät. Don. müsste das dann da sein und dann wird der Bettkasten und der Boden da sauber gemacht.

Danke und Gruß

Steff
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #10
guckst Du....

so gehts bei mir manchmal zu, und ich bin froh, dass Missi sich endlich wehrt :verschmitzt:.
Missi ist die weiße, Amy ist die etwas kleinere:
7775841kws.jpg


7775842ggh.jpg


Und dann liegen sie wieder beieinander, also völlig normal, wenn ab und an mal der Watschbaum umfällt :yeah:.
 
Steff482

Steff482

Forenprofi
Mitglied seit
16. März 2011
Beiträge
1.014
Ort
Berlin-Spandau
  • #11
GENAU DIESES BILD hab ich hier gerade vor 5min. auch gehabt....
Diesmal hat sich Timo ach gewehrt mit "Luftschlägen" ;) Sah niedlich aus, sein Schattenboxen... ;)

Da Holly allgemein SEHR Zickig ist, weis ich das ganze nicht so ganz einzuschätzen... Aber dann gibts auch wieder phasen, wo die beiden mit einander spielen oder in der nähe des anderen schlafen... :oops:
Ich hoffe nur die ganze Zeit, auch wenns laaaaaaaaaaange dauert, die beiden sich weiterhin so gut verstehen und vielleicht auch mal kuscheln. Könnte auch mit einem "Nebeneinander-Leben" klar kommen, nur nochmal sowas wie mit Katti möcht ich nicht noch mal haben...

LG

Steff
 
Werbung:
P

Pleschel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2010
Beiträge
834
  • #12
Ich hab eine, die schon von Anfang an so war. Mit dem Zylkene haben wir auch ganz gute Erfahrungen gemacht.
Das Allerwichtigste - was ich selbst sehr mühsam lernen musste und immer noch lerne - ist es wohl die Katze in solchen Momenten vollkommen zu ignorieren. Es ist ein Automatismus: die Katze erschrickt, man schaut hin was sie macht, hält in der eigenen Bewegung inne. Genau das scheint aber die Angst der Katze noch zu verstärken. Also immer fleißig so tun, als wenn gar nichts wäre ;). Aber vor allem wird sie einfach Zeit brauchen.
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #13
ach...

GENAU DIESES BILD hab ich hier gerade vor 5min. auch gehabt....
Diesmal hat sich Timo ach gewehrt mit "Luftschlägen" ;) Sah niedlich aus, sein Schattenboxen... ;)

........
Könnte auch mit einem "Nebeneinander-Leben" klar kommen, nur nochmal sowas wie mit Katti möcht ich nicht noch mal haben...

LG

Steff

...Steff, das wird ganz bestimmt mit der Zeit, glaube es :smile:.
Was glaubst, wie oft ich hier am Lachen bin, wenn die beiden sich voreinander aufbauen, in die Luft gehen und sich im Stehen die Pfötchen um die Ohren hauen.
Am meisten amüsiert mich das immer wieder auf`s Neue, so quasi, "jetzt kriegst aber eine in den Po........
7780913xgn.jpg


Amy läuft zwar erst weg, lässt sich dann blitzschnell hinfallen und greift Missi von unten an:
7780914gtc.jpg


eher selten sehe ich das hier :verschmitzt:
7780915mdb.jpg


Aber wehe, ich sperre mal eine von beiden aus, dann sitzen beide vor der Türe und jammern, eine draussen, eine drinnen :wow:.
Ich glaube, da sind wir nicht alleine mit solchen "Pärchen" :smile:, mach Dir nicht so`n Kopf!
 

Ähnliche Themen

Steff482
Antworten
6
Aufrufe
2K
Steff482
Steff482
Steff482
Antworten
36
Aufrufe
7K
gisisami
G
Sandra´sCharly
Antworten
54
Aufrufe
4K
KittyNelli
K
S
Antworten
42
Aufrufe
9K
krissi007
krissi007
M
Antworten
15
Aufrufe
996
dexcoona
D

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben