Katze sehr nachtaktiv,Herrchen in not

  • Themenstarter Flagetho
  • Beginndatum
F

Flagetho

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2011
Beiträge
4
Hallo,
wir haben seit gut 9 Monaten ein neue Katze (weiblich und einzelkatze).Sie wurde zusätzlich kastriert.Schon als kleines kätzchen war sie sehr verspielt, also spieltne wir mit ihr :).Aber meistens schläft sich den ganzen tag.Doch in der späten nacht so gegen 3,4,5 uhr morgens gehts immer los.Am anfang kam sie immer ins bett und beißte an den Füßen und im Gesicht herum.Wir haben herrausgefunden, dass es dafür deutet, dass Sie zu wenig aktivitäten hat.Also spielten wir mit ihr noch mehr.Dann hat sie aufgehört uns zu beißen.Dafür springt sie überall herrum und schmeißt sachen herunter :( und das ist in der Nacht tierisch nervig.Sie spring einem vom Regal auf die Brust und rennt herrum.Wir wissen nicht weiter und brauchen langsam hilfe.Ab 4:30 ist meistens schluss mit dem schlafen.Bei uns sind alle türe offen und sie kann immer wo anders hingehen das tut sie aber nicht.Ich hoffe ihr könnt uns helfen damit wir gemeinsam in Frieden leben können.

mfg Tobias
 
Werbung:
Catlady1969

Catlady1969

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2010
Beiträge
4.829
Ort
Berlin
Hallo Tobias,

willkommen hier im Forum.

Sucht für Eure Katze eine etwa gleichaltrige, kastrierte Katze als Spiel- und Sozialpartner und Ihr werdet nach einer turbulenten Eingewöhnungsphase schnell entlastet sein.
Die beiden würden sich miteinander ordentlich austoben, so dass Ihr nachts Eure Ruhe habt.

Katzen sind keine Einzelgänger und Eurer Miez ist einfach langweilig, auch wenn Ihr Euch viel mir Ihr beschäftigt.
Zwei Katzen spielen ganz anders miteinander als Ihr Menschen ens jemals könnt :)
 
Michelle

Michelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2009
Beiträge
881
Ort
Dresden
Hallo,

der Kleinen ist extrem langweilig. Sie sollte nicht allein gehalten werden. Haltet Ausschau nach einer Katze mit ihrem Charakter und auch in ihrem Alter und schon habt ihr Ruhe, weil sich dann die zwei miteinander beschäftigen.

Ab und an poltert es trotzdem, aber das überhört man irgendwann.

Ich schlafe, seitdem ich zwei Katzen habe, ruhiger, als damals, wo Michelle noch allein war, obwohl sie von Anfang an durchgeschlafen hat.

Nehmt noch eine zweite Katze und schon ist es etwas ruhiger und ihr gebt der Kleinen auch noch einen Gefährten. Glaub mir, das ist oft besser als Fernsehen, zwei Katzen zuzuschauen.

Liebe Grüße
 
papillon-

papillon-

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Oktober 2010
Beiträge
887
Ort
Schweiz
Hi Tobias

Also ich würd sagen der Süssen ist langweilig!

Wurde sie euch als Einzelkatze vom Tierschutz vermittelt?
Katzen sind nämlich grundsätzlich keine Einzelgänger....

So wie ich das verstanden habe ist sie Wohnungskatze, richtig?

LG
 
F

Flagetho

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2011
Beiträge
4
Hallo,
erstmal danke für deine hilfe.Ja daram haben wir auch schon gedacht eine weiter katze zu holen.Aber wir wissen nicht ob männlich oder weiblich.tendieren eher zu männlein und dan den zu kastrieren und wir haben trotzdme sorgen bei der sache udn ja sie sit eine reine hauskatze.Wir gehen aber mehrmals mit ihr draußen im Garten spazieren das mag sie sehr :) .Was machen wir,wenn wir eine eher ruhige Katze erwischen ,dann würden sie sich doch nicht verstehen.
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Hallo Tobias,

herzlich Willkommen :)

Ich kann mich meine Vorschreibern nur anschließen. Deine Katze ist absolut nicht ausgelastet und ihr ist langweilig. Sie möchte einfach beschäftigt werden.
Und der Mensch kann einen kätzischen Kumpel nicht ersetzten, egal was er auch anstellt.

Ich denke bei euch würde mehr Ruhe einkehren, wenn ihr einen kätzischen Kumpel für eure Süße holt. Sie kann sich mit ihm dann austoben und sie kann mit ihm spielen.

Ich würde an deiner Stelle nach einer Katze im etwa gleichen Alter und mit ähnlichen Charaktereigenschaften Ausschau halten. Damit sollte sich euer Problem im Großen und Ganzen etwas legen.

Klar, bei zwei tobenden Katzen kann auch schon mal was kaputt gehen. Da hilft dann erst mal zerbrechliche Dinge wegräumen :D
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.202
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
Hallo,
erstmal danke für deine hilfe.Ja daram haben wir auch schon gedacht eine weiter katze zu holen.Aber wir wissen nicht ob männlich oder weiblich.tendieren eher zu männlein und dan den zu kastrieren und wir haben trotzdme sorgen bei der sache udn ja sie sit eine reine hauskatze.Wir gehen aber mehrmals mit ihr draußen im Garten spazieren das mag sie sehr :) .Was machen wir,wenn wir eine eher ruhige Katze erwischen ,dann würden sie sich doch nicht verstehen.

man kann sich die katzen (oder kater) ja erst einmal anschauen.

genauere beobachtung und info über die katzen bekommt man ja.

ich tendiere NICHT unbedingt zu katze zu katze oder kater zu kater. das kann man individuell entscheiden meiner meinung nach
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Hallo,
erstmal danke für deine hilfe.Ja daram haben wir auch schon gedacht eine weiter katze zu holen.Aber wir wissen nicht ob männlich oder weiblich.tendieren eher zu männlein und dan den zu kastrieren und wir haben trotzdme sorgen bei der sache udn ja sie sit eine reine hauskatze.Wir gehen aber mehrmals mit ihr draußen im Garten spazieren das mag sie sehr :) .Was machen wir,wenn wir eine eher ruhige Katze erwischen ,dann würden sie sich doch nicht verstehen.

Der Gedanke ist gut und richtig. Wählt sorgfältig aus. Ob Kater oder Katze kommt drauf an. Wichtig ist das die Katzen sich vom Temperament und Charakter ähnlich sind. Also zu einem agilen Tier kein sehr ruhiges Tier. Schaut euch doch mal auf Pflegestellen um. Da kann man meistens sehr gut den Charakter von den Katzen beurteilen
 
Michelle

Michelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2009
Beiträge
881
Ort
Dresden
Es geht da nicht um das "erwischen". Ihr solltet Euch die Katze genau an Euer Tier angepasst aussuchen. Da stehen Eure evtl Wünsche hinten an.

Ich würde sagen eine Katze wäre angebrachter, weil Katzen anders raufen als Kater. Es gibt zwar ab und an etwas "Zickenterror", aber ich mein, den hat man mit allen Mädels. :p

Also genau beobachten, wie Eure Maus vom Charakter ist und dann im Tierschutzverein nachfragen. Es gibt immer etwas "passendes".

Aber schiebt die Entscheidung nicht zu weit raus, denn für die Kleine ist es sicher nicht so toll allein zu sein.
 
F

Flagetho

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2011
Beiträge
4
  • #10
Hallo,
danke für eure hilfe.Muss die neue Katze auch von der selben rasse sein oder ist das egal ?Unsere ist eine türkische Angora.

lg
 
Michelle

Michelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2009
Beiträge
881
Ort
Dresden
  • #11
Oy. Ich habe hier zwei Haus- und Hofkatzen. Aber wenn eine türkisch Angora keine sehr besonderen Charakter- und Temperamentsmerkmale hat, dann denke ich das nicht.

Wie gesagt, das wichtigste ist das der Charakter passt und auch das Temperament. Da sollte Rasse und Farbe der Katze egal sein. :)
 
Werbung:
Catlady1969

Catlady1969

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2010
Beiträge
4.829
Ort
Berlin
  • #12
Nein, die Rasse ist nicht wichtig, auf den Charakter der Mieze kommt es an.
Orientiert Euch bei der Suche eng an den Eigenschaften Eurer Katze.
 
S

schattenkatz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2008
Beiträge
840
  • #13
Solange es euch nicht wichtig ist noch eine Rassekatze zu haben ist das vollkommen egal. Es kommt nur darauf an, dass die beiden vom Wesen her zusammenpassen. Ihr könnt auch einfach eine soziale FWW (FeldWaldWiesen) Katze vom Tierschutz holen und macht eurem vorhandenen Kätzchen damit (nach sicher anfänglichem Gemecker über die fremde Katze im Revier :aetschbaetsch2: ) eine riesen Freude.
Ich finde es übrigens super, dass ihr bei dem Thema so offen seid und im Sinne eurer Katze handeln wollt. :smile:
 
F

Flagetho

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2011
Beiträge
4
  • #14
Hallo,
ich danke euch sehr für eure hilfe.Ich werde sehen was ich für meine Katze tun kann, damit wir zufrieden leben können :) .

mfg
 
Catlady1969

Catlady1969

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2010
Beiträge
4.829
Ort
Berlin
  • #15
Prima, wir sind gespannt, was Du hoffentlich bald berichten kannst :)
Wo kommst Du denn her ?
Vielleicht können Dir ja Forumsmitglieder aus Deiner Nähe mit infragekommenden Miezen helfen :cool:
 
K

KalaTara

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
116
  • #16
Viel Glück! Und zwei Katzen sind nicht so viel mehr teuer als eine, nur Kastra und so hauen halt doppelt zu Buche!!
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben